1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Infektionsschutzgesetz: Das müssen…

Warum?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum?

    Autor: flasherle 22.04.21 - 10:46

    Wo ist die Gefahr, wenn ich einmal in der Woche ins Büro gehe und dort alleine sitze?

  2. Re: Warum?

    Autor: aLpenbog 22.04.21 - 11:05

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo ist die Gefahr, wenn ich einmal in der Woche ins Büro gehe und dort
    > alleine sitze?

    Die besteht nicht aber wenn wir für jede Möglichkeit eine Sonderlocke machen, dann haben wir noch keinen Fahrplan im Jahr 5.000. Der Großteil sitzt eben nicht alleine im Büro. Das muss für den Einzelnen nicht immer sinnig sein.

  3. Re: Warum?

    Autor: bplhkp 22.04.21 - 14:25

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo ist die Gefahr, wenn ich einmal in der Woche ins Büro gehe und dort
    > alleine sitze?


    Der Arbeitsweg.

  4. Re: Warum?

    Autor: flasherle 22.04.21 - 15:09

    im eigenen Auto, mit fast keinem Verkehr?

  5. Re: Warum?

    Autor: smonkey 22.04.21 - 15:19

    Wenn Du in einem leeren Büro sitzt, wo Du niemand begegnest, auch nicht aufm Flur, beim Kopierer, Meetingräume, in der Kantine / Pausenraum, Tiefgarage etc. ist das kein Problem.

    Stellt sich nur die Frage, wieso dafür extra ins Büro zu fahren?

  6. Re: Warum?

    Autor: goledd 22.04.21 - 15:19

    Das stimmt, die ganzen Verkehrstoten jedes Jahr. Besser früh gar nicht erst aufstehen, es gibt auch so viele Unfälle in Küchen und Treppenhäusern.

    Gute Nacht Deutschland

  7. Re: Warum?

    Autor: masterx244 22.04.21 - 15:20

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Du in einem leeren Büro sitzt, wo Du niemand begegnest, auch nicht
    > aufm Flur, beim Kopierer, Meetingräume, in der Kantine / Pausenraum,
    > Tiefgarage etc. ist das kein Problem.
    >
    > Stellt sich nur die Frage, wieso dafür extra ins Büro zu fahren?

    Räumlicher Abstand zwischen Privat und Arbeit? Wenig Platz zuhause wo man nicht noch Arbeitsgerätschaften haben will?

  8. Re: Warum?

    Autor: smonkey 22.04.21 - 15:22

    masterx244 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Räumlicher Abstand zwischen Privat und Arbeit? Wenig Platz zuhause wo man
    > nicht noch Arbeitsgerätschaften haben will?

    Die 1-Zimmer Wohnung lass ich durchgehen. Aber wie viele Menschen in Büro-Jobs leben wirklich derart beengt?

  9. Re: Warum?

    Autor: MarcusK 22.04.21 - 15:36

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Du in einem leeren Büro sitzt, wo Du niemand begegnest, auch nicht
    > aufm Flur, beim Kopierer, Meetingräume, in der Kantine / Pausenraum,
    > Tiefgarage etc. ist das kein Problem.
    >
    > Stellt sich nur die Frage, wieso dafür extra ins Büro zu fahren?

    einfach ein Ortswechsel! Warum fliegen wohl Leute in den Urlaub wenn sie zu Hause an einem See liegen könnten?

    Ich bin auch jemand der freiwillig jeden Tag in ein Einzel-Büro fährt. ( mit Rad, ich komme dabei mit niemand in Kontakt). Und bin froh nicht den ganzen Tag zu hause sitzen zu müssen.

  10. Re: Warum?

    Autor: smonkey 22.04.21 - 15:39

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > einfach ein Ortswechsel! Warum fliegen wohl Leute in den Urlaub wenn sie zu
    > Hause an einem See liegen könnten?

    Ich glaube kaum, dass man Urlaub und Arbeit miteinander vergleichen kann. Ob ich nun zu Hause alleine auf den Bildschirm starre oder im Büro alleine auf den Bildschirm starre, wo ist der Unterschied?

  11. Re: Warum?

    Autor: masterx244 22.04.21 - 15:41

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > smonkey schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn Du in einem leeren Büro sitzt, wo Du niemand begegnest, auch nicht
    > > aufm Flur, beim Kopierer, Meetingräume, in der Kantine / Pausenraum,
    > > Tiefgarage etc. ist das kein Problem.
    > >
    > > Stellt sich nur die Frage, wieso dafür extra ins Büro zu fahren?
    >
    > einfach ein Ortswechsel! Warum fliegen wohl Leute in den Urlaub wenn sie zu
    > Hause an einem See liegen könnten?
    >
    > Ich bin auch jemand der freiwillig jeden Tag in ein Einzel-Büro fährt. (
    > mit Rad, ich komme dabei mit niemand in Kontakt). Und bin froh nicht den
    > ganzen Tag zu hause sitzen zu müssen.

    Genauso lieber im Einzelbüro statt die ganze Zeit zuhause. Während dem Weg hin und Zurück hat man eine sabere Trennung und einen Kontextwechsel.

    Praktischerweise hab ich Gründe die auch aktuell ziehen. Hardware die sehr unhandlich ist und die Laborumgebung wo sie ist benötigt. (Arbeitsgebiet ist teils Büro, teils andere Seite vom Gebäude im Labor)

  12. Re: Warum?

    Autor: masterx244 22.04.21 - 15:42

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MarcusK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > einfach ein Ortswechsel! Warum fliegen wohl Leute in den Urlaub wenn sie
    > zu
    > > Hause an einem See liegen könnten?
    >
    > Ich glaube kaum, dass man Urlaub und Arbeit miteinander vergleichen kann.
    > Ob ich nun zu Hause alleine auf den Bildschirm starre oder im Büro alleine
    > auf den Bildschirm starre, wo ist der Unterschied?

    Räumliche Trennung von Privat und Arbeit. Manche brauchen einfach einen harten Kontextwechsel und wenn Privat und arbeit im selben Raum ist geht der nicht.

  13. Re: Warum?

    Autor: eyeQ711 22.04.21 - 15:58

    masterx244 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Räumliche Trennung von Privat und Arbeit. Manche brauchen einfach einen
    > harten Kontextwechsel und wenn Privat und arbeit im selben Raum ist geht
    > der nicht.

    Thats it.
    Dazu kommen noch zig familliäre Gründe...

  14. Re: Warum?

    Autor: flasherle 22.04.21 - 16:08

    Ausstattung, Klare Trennung, Spaß am fahren, Abwechslung. Den einen Tag in der Woche kann man sich einfach mal andere Umgebung gönnen.

  15. Re: Warum?

    Autor: smonkey 22.04.21 - 16:10

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ausstattung, Klare Trennung, Spaß am fahren, Abwechslung. Den einen Tag in
    > der Woche kann man sich einfach mal andere Umgebung gönnen.

    Einen Tag?

  16. Re: Warum?

    Autor: smonkey 22.04.21 - 16:11

    eyeQ711 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dazu kommen noch zig familliäre Gründe...

    Welche familiären Gründe denn?

  17. Re: Warum?

    Autor: flasherle 22.04.21 - 16:21

    ja einen Tag, steht doch in meinen Startpost...

  18. Re: Warum?

    Autor: JaneDoe 23.04.21 - 10:52

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > masterx244 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Räumlicher Abstand zwischen Privat und Arbeit? Wenig Platz zuhause wo
    > man
    > > nicht noch Arbeitsgerätschaften haben will?
    >
    > Die 1-Zimmer Wohnung lass ich durchgehen. Aber wie viele Menschen in
    > Büro-Jobs leben wirklich derart beengt?

    Heutige Mietwohnungen sind nicht immer auf ein Büro ausgelegt, bzw nicht jeder hat eins. Bei Kinderlosen Paaren hat man da häufiger die 2,5 Zimmer Wohnung. Im Wohn-/ oder Schlafzimmer hat man einfach nicht durchgehend Ruhe. Vor allem wenn der Partner noch einen anderen Arbeitsrhythmus durch z.B. Schichtdienst hat. Meistens ist da dann auch einfach kein Platz dafür eingeplant. Mit Kindern kommen da dann halt noch Kinderzimmer dazu.

    (N)etiquette ist auch im Internet gern gesehen und hat positive Effekte auf den Konversationsverlauf.

  19. Re: Warum?

    Autor: Potrimpo 24.04.21 - 22:59

    Für den einen Tag fehlt Dir die Ausstattung oder die klare Trennung? Gibt meist zwei andere Tage, die man sich in anderer Umgebung gönnen kann, die dann nicht mal was mit Arbeit zu tun hat.

    Oft sind es betriebsbedingte Gründe, die für den "einen" Tag sprechen. Die wären dann ja auch weiterhin erlaubt.

    Irgendwie unverständlich, dass der AG verpflichtet wäre (wie bislang) Home Office zu ermöglichen, der AN aber je nach persönlichem Gusto entscheiden kann, was er denn tatsächlich macht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. karriere tutor GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich
  3. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz
  4. über grinnberg GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Gratis
  2. 13,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme