1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Infineon-Chef: Peter Bauer gegen…

Infineon-Chef: Peter Bauer gegen Frauenquote und schnellen Atomausstieg

Infineon-Chef Peter Bauer vertritt unpopuläre Positionen. Er will keine Frauenquote bei dem Chiphersteller und lehnt einen schnellen Ausstieg aus der Atomenergie ab. Beides sei unmöglich, meint er.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. es ist einfach vernünftig 8

    jack-jack-jack | 17.04.11 16:16 29.04.11 15:28

  2. man sollte mal lieber die beschissene schulausbildung verbessern (Seiten: 1 2 38 ) 153

    ubuntu_user | 17.04.11 16:11 29.04.11 15:19

  3. Der Typ ist halt ein konservativer Sack. So what? 1

    Ekelpack | 19.04.11 09:36 19.04.11 09:36

  4. Atom-Lobby bezahlt Infineon-Chef... kwt 8

    samy | 17.04.11 16:33 19.04.11 01:16

  5. Was soll daran unpopulär sein? (Seiten: 1 2 3 4 ) 64

    KnutRider | 17.04.11 15:58 18.04.11 18:58

  6. Er hat vollkommen Recht! (Seiten: 1 2 ) 22

    Denker | 17.04.11 19:20 18.04.11 17:32

  7. böser staat? 4

    original registriert | 17.04.11 16:28 18.04.11 14:18

  8. Peter Bauer enteignen, Infineon zerschlagen 20

    impulsblocker | 17.04.11 18:33 18.04.11 09:45

  9. natürlich ist ein sofortiger Atomausstieg möglich... 4

    Workoft | 18.04.11 08:11 18.04.11 09:33

  10. Frauenquote == illegal 3

    El-BartSimpson | 18.04.11 00:09 18.04.11 09:10

  11. Den Mann muss man nicht ernstnehmen. 12

    Charles Marlow | 17.04.11 16:02 18.04.11 09:03

  12. sofortiger Atom ausstieg ist schwachsinn und frauenquote is ein no go! 12

    FrankTzFL | 17.04.11 19:01 18.04.11 00:14

  13. Vom Wahrsagen kann man leben... 2

    x3cion | 17.04.11 19:37 17.04.11 23:59

  14. @golem: schneller Atomaustieg = sofortiger Austieg??? 1

    samy | 17.04.11 22:35 17.04.11 22:35

  15. wo ein Wille ist... 7

    Anonymer Nutzer | 17.04.11 16:58 17.04.11 22:21

  16. Mich interessiert es nicht, was ein Herr Bauer sagt! 4

    Rogman | 17.04.11 19:54 17.04.11 22:06

  17. Atomausstieg ja, Frauenquote nein. 6

    LX | 17.04.11 18:09 17.04.11 22:04

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. FAST LTA GmbH, München
  2. CHECK24 Kontomanager GmbH, München
  3. Leibniz-Institut für Alternsforschung - Fritz-Lipmann-Institut e.V. (FLI), Jena
  4. ENERTRAG Aktiengesellschaft, Berlin, Dauerthal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. (-15%) 25,49€
  3. 22,99€
  4. 4,63€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
Galaxy Note 20 im Hands-on
Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
  2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
  3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Kopfhörer vor

8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
8Sense im Test
Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
  2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware