1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Informatik: "Programmieren…

Quoten-Bullshit

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Quoten-Bullshit

    Autor: At-M 27.10.21 - 11:33

    > "Wenn wir es schaffen, die Anzahl von Studentinnen in den relevanten Fächern auf 50 Prozent zu steigern, würde das dem Arbeitsmarkt ökonomisch sehr helfen."

    Ich finde diese Quoten-Geschichte immernoch Schwachsinn.
    Wenn nicht mehr Frauen das studieren wollen, wieso muss das denn auf Zwang nun geschehen?

    Ich kenne mehrere Frauen persönlich, die in unterschiedlichsten IT-Zweigen gelangt sind und das aufgrund ihrer Kenntnisse und den Willen dazu überhaupt in die IT zu gehen - die meisten Frauen die ich kenne haben darauf allerdings nichteinmal ansatzweise Lust drauf in die IT zu gehen.

    Und mal davon abgesehen, ich persönlich würde es echt ätzend finden, nur um eine Quote zu erfüllen angestellt zu werden- oder einen Studienplatz zu bekommen.

  2. Re: Quoten-Bullshit

    Autor: KnutRider 27.10.21 - 11:50

    Wo genau steht da was von Zwang? Das sagt sie doch gar nicht. Vielleicht will sie nur Anreize für Frauen schaffen. Ist doch legitim.

  3. Re: Quoten-Bullshit

    Autor: Eierspeise 27.10.21 - 11:51

    Freut auch die Kollegen, wenn die Teamkompetenz dank Quote Tiefstwerte erreicht.

  4. Re: Quoten-Bullshit

    Autor: zerzadha 27.10.21 - 11:55

    KnutRider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Vielleicht will sie nur Anreize für Frauen schaffen. Ist doch legitim.
    Das wird doch bereits seit 20 Jahren mit viel verbranntem Geld und ohne Erfolg gemacht.
    Das ist wie mit den ganzen Kommunisten. Irgendwann muss man doch mal merken, dass es nicht klappt. Frauen wollen in der Breite halt lieber was mit Menschen machen als mit Computern.

  5. Re: Quoten-Bullshit

    Autor: pandameister 27.10.21 - 12:08

    Und wie zum Teufel soll das dem Arbeitsmarkt helfen? Durch künstliche Quoten den Nachschub antreiben, um Lohndumping betreiben zu können?!

    Wann kommt eigentlich die Quote für Männer im Medizinstudium... oder Pharmazie... oder Germanistik?

  6. Re: Quoten-Bullshit

    Autor: Gambolputty 27.10.21 - 12:14

    Die Frage ist: warum wollen weniger Frauen im IT-Bereich studieren?

    Wenn wir davon ausgehen, dass Frauen keine biologisch determinierten Präferenzen gegen Naturwissenschaften haben (was ich gelinde gesagt für ganz großen Murks halten würde), dann müssten wir bei absoluter Gleichheit eine Frauenquote von etwa 50% in technischen Berufen und Studiengängen erwarten. Dass wir nicht annähernd da sind ist also ein Zeichen dafür, dass an irgendeiner Stelle Frauen (bewusst oder unterbewusst) tendenziell aus naturwissenschaftlichen Bereichen rausgehalten werden. Und das kann schon in der Grundschule anfangen, wenn Mädchen weniger als Jungs angespornt werden, die Mathe-Hausaufgaben ordentlich zu machen weil die unbewusste Haltung existiert, dass es "normal" ist als Mädchen / Frau nicht so gut in Mathe zu sein.

  7. Re: Quoten-Bullshit

    Autor: ubuntu_user 27.10.21 - 12:27

    Gambolputty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Frage ist: warum wollen weniger Frauen im IT-Bereich studieren?
    >
    > Wenn wir davon ausgehen, dass Frauen keine biologisch determinierten
    > Präferenzen gegen Naturwissenschaften haben (was ich gelinde gesagt für
    > ganz großen Murks halten würde), dann müssten wir bei absoluter Gleichheit
    > eine Frauenquote von etwa 50% in technischen Berufen und Studiengängen
    > erwarten. Dass wir nicht annähernd da sind ist also ein Zeichen dafür, dass
    > an irgendeiner Stelle Frauen (bewusst oder unterbewusst) tendenziell aus
    > naturwissenschaftlichen Bereichen rausgehalten werden. Und das kann schon
    > in der Grundschule anfangen, wenn Mädchen weniger als Jungs angespornt
    > werden, die Mathe-Hausaufgaben ordentlich zu machen weil die unbewusste
    > Haltung existiert, dass es "normal" ist als Mädchen / Frau nicht so gut in
    > Mathe zu sein.

    wie kommst du darauf dass Mädchen aus dem Bereich herausgehalten werden?
    Ich merke bei meinem Neffen und auch Schulkameraden, dass die null bock auf Mathehausaufgaben haben. Mein Arbeitskollege mit Kind genauso.

    Informatik ist halt für die Zukunft das mit Abstand wichtigste Fach/Beruf. Wenns nach mir ginge sollten das nahezu alle machen und alle anderen Berufe durch Robotnik/IT-Lösungen ersetzen.
    (zumindest sehr langfristig)
    Ich kann auch nicht verstehen wie man (auch als Mann) BWL, Journalismus, etc studiert. Trotzdem ist das da ja kein Problem, nur bei Frauen.

  8. Re: Quoten-Bullshit

    Autor: hobbeshunter 27.10.21 - 12:28

    Gambolputty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn wir davon ausgehen, dass Frauen keine biologisch determinierten
    > Präferenzen gegen Naturwissenschaften haben

    Aber warum sollten wir davon ausgehen? Es gibt genug Forschung (zB. Sex differences in human neonatal social perception, Connellan et al.), die deutlich zeigen, dass es biologische Unterschiede gibt. Dass diese dann nicht folgenlos bleiben, sollte angenommen werden. Man darf nur einfach nicht den Fehler machen von der Statistik auf den Einzelfall zu schließen. Denn dann kommen soziale Biase hinzu. Und die sollten wir als Gesellschaft vermeiden.

  9. Re: Quoten-Bullshit

    Autor: KnutRider 27.10.21 - 12:37

    zerzadha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KnutRider schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >Vielleicht will sie nur Anreize für Frauen schaffen. Ist doch legitim.
    > Das wird doch bereits seit 20 Jahren mit viel verbranntem Geld und ohne
    > Erfolg gemacht.
    > Das ist wie mit den ganzen Kommunisten. Irgendwann muss man doch mal
    > merken, dass es nicht klappt. Frauen wollen in der Breite halt lieber was
    > mit Menschen machen als mit Computern.
    Das heißt aber noch lange nicht das zB geschlechtsneutral erzogen wird.

    Ich erinnere mich noch sehr gut an ein Erlebnis in einem Geburtsvorbereitungskurs, zwei Babys, beide männlich, wurden getrennt, weil die Mütter gesehen hatte das diese Händchen halten.

    Genauso sieht man wie Mädchen und Jungs bei Spielzeug getrennt behandelt werden und Lego jetzt erst auf den Trichter kommt das Dinge geschlechtsneutral sein.
    Ü-Ei für Jungs und Mädchen.

  10. Re: Quoten-Bullshit

    Autor: Gambolputty 27.10.21 - 12:47

    > wie kommst du darauf dass Mädchen aus dem Bereich herausgehalten werden?

    Habe ich doch gesagt: dadurch, dass der Anteil Frauen in den Berufen signifikant geringer ist als 50%. Wenn wir davon ausgehen, dass Frauen nicht von Geburt aus eine biologisch bedinkte Abneigung gegenüber technischen Berufen haben zeigt dies eindeutig, dass es soziokulturelle und gesellschaftliche Einflüsse geben muss, die Frauen tendenziell eher davon abhalten, in die entsprechenden Berufe zu gehen.

    Das kann unter Umständen sehr subtil sein und schon damit anfangen, dass Mädchen im Kindergartenalter eher Spielzeuge geschenkt werden, die ihre sozialen Fähigkeiten trainieren, während Jungs eher Spielzeuge bekommen, die ihre technischen und mathematischen Fähigkeiten fördern.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.21 12:50 durch Gambolputty.

  11. Re: Quoten-Bullshit

    Autor: Gambolputty 27.10.21 - 12:52

    Es ist ziemlich weit hergeholt, aus einzelnen Unterschieden zu konstruieren, dass Frauen insgesamt biologisch bedingt weniger interessiert, geeignet oder talentiert für technische Berufe wären. Solange es keine gegenteiligen Beweise gibt, ist es die wesentlich konstruktivere und sinnvollere Annahme, dass das Geschlecht für die Eignung in den meisten Berufen keinen signifikanten Einfluss hat.

  12. Re: Quoten-Bullshit

    Autor: Leviosa 27.10.21 - 13:02

    KnutRider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zerzadha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > KnutRider schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > >Vielleicht will sie nur Anreize für Frauen schaffen. Ist doch legitim.
    > > Das wird doch bereits seit 20 Jahren mit viel verbranntem Geld und ohne
    > > Erfolg gemacht.
    > > Das ist wie mit den ganzen Kommunisten. Irgendwann muss man doch mal
    > > merken, dass es nicht klappt. Frauen wollen in der Breite halt lieber
    > was
    > > mit Menschen machen als mit Computern.
    > Das heißt aber noch lange nicht das zB geschlechtsneutral erzogen wird.
    >
    > Ich erinnere mich noch sehr gut an ein Erlebnis in einem
    > Geburtsvorbereitungskurs, zwei Babys, beide männlich, wurden getrennt, weil
    > die Mütter gesehen hatte das diese Händchen halten.
    >
    > Genauso sieht man wie Mädchen und Jungs bei Spielzeug getrennt behandelt
    > werden und Lego jetzt erst auf den Trichter kommt das Dinge
    > geschlechtsneutral sein.
    > Ü-Ei für Jungs und Mädchen.

    Ich würde jetzt nicht zu sehr an Genderstereotypen rütteln in der Regel setzt sich Evolutionär das durch was erfolgreich ist. Zuviel Socialengineering kann durch aus negative Folgen wie geringere Geburtenraten oder weniger Ehen mit sich führen was wiederum zu anderen Problemen führt wo der Staat dann wieder einspringen muss und extra belastet wird. Und das weniger Männer Studium oder Abitur machen scheint irgend wie ja auch nur wenige zu interessieren, evtl sollte man lieber da die Schrauben anziehen evtl. findet man dann auch mehr ITler wenn mehr Männer studieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.21 13:05 durch Leviosa.

  13. Re: Quoten-Bullshit

    Autor: zerzadha 27.10.21 - 13:03

    Die Prägung auf diese Vorlieben ist nicht anerzogen, sondern angeboren. Die Studien dazu existieren schon eine ganze Weile.

  14. Re: Quoten-Bullshit

    Autor: ubuntu_user 27.10.21 - 13:26

    Gambolputty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > wie kommst du darauf dass Mädchen aus dem Bereich herausgehalten werden?
    > Habe ich doch gesagt: dadurch, dass der Anteil Frauen in den Berufen
    > signifikant geringer ist als 50%. Wenn wir davon ausgehen, dass Frauen
    > nicht von Geburt aus eine biologisch bedinkte Abneigung gegenüber
    > technischen Berufen haben zeigt dies eindeutig, dass es soziokulturelle und
    > gesellschaftliche Einflüsse geben muss, die Frauen tendenziell eher davon
    > abhalten, in die entsprechenden Berufe zu gehen.

    und wie kommst du auf das passiv? dass sie herausgehalten werden? das impliziert ja, dass sie Opfer sind und das nicht selbst tun.

  15. Re: Quoten-Bullshit

    Autor: Hallonator 27.10.21 - 13:27

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie kommst du darauf dass Mädchen aus dem Bereich herausgehalten werden?
    > Ich merke bei meinem Neffen und auch Schulkameraden, dass die null bock auf
    > Mathehausaufgaben haben. Mein Arbeitskollege mit Kind genauso.
    Und trotzdem ist die Frauenquote im Mathestudium recht hoch.

  16. Re: Quoten-Bullshit

    Autor: ubuntu_user 27.10.21 - 13:28

    Gambolputty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist ziemlich weit hergeholt, aus einzelnen Unterschieden zu
    > konstruieren, dass Frauen insgesamt biologisch bedingt weniger
    > interessiert, geeignet oder talentiert für technische Berufe wären.

    wieso ist das weit hergeholt?
    wenn das Interesse normalverteilt ist und nur minimal verschoben ist, hat man 99% gleiches interesse und 90% Männeranteil, wenn eben nur 1% der Leute Informatiker werden.

  17. Re: Quoten-Bullshit

    Autor: ubuntu_user 27.10.21 - 13:29

    Hallonator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ubuntu_user schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wie kommst du darauf dass Mädchen aus dem Bereich herausgehalten werden?
    > > Ich merke bei meinem Neffen und auch Schulkameraden, dass die null bock
    > auf
    > > Mathehausaufgaben haben. Mein Arbeitskollege mit Kind genauso.
    > Und trotzdem ist die Frauenquote im Mathestudium recht hoch.

    ich hatte nur auf die Krude These geantwortet, dass mehr Jungen in der IT sind, weil denen Mathehausaufgaben so viel mehr Spaß macht

  18. Re: Quoten-Bullshit

    Autor: Hallonator 27.10.21 - 13:37

    zerzadha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KnutRider schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >Vielleicht will sie nur Anreize für Frauen schaffen. Ist doch legitim.
    > Das wird doch bereits seit 20 Jahren mit viel verbranntem Geld und ohne
    > Erfolg gemacht.
    > Das ist wie mit den ganzen Kommunisten. Irgendwann muss man doch mal
    > merken, dass es nicht klappt. Frauen wollen in der Breite halt lieber was
    > mit Menschen machen als mit Computern.

    Ich würde jetzt nicht sagen, dass Software-Entwicklung nichts "mit Menschen" ist.

    Jetzt wird die 0815-Schülerin allerdings nicht wissen, dass Programmierung so ist als würde man mit einem kleinen Team von Leuten ein Puzzle legen.

  19. Religion, Ideologie, PC und woke-neß?

    Autor: FriedaZwei 27.10.21 - 13:38

    Wenn man Statistiken ignoriert, weil sie einem nicht ins politisch/religiöse-Weltbild passen, wird man die entsprechenden Probleme auch nicht lösen. Das gilt bei Gewalt- und Sexualstraftaten in religiös-patriarchalisch-theokratisch geprägten Gesellschaften wie auch bei Frauen und Technik oder Männern und Vorschulpädagogik. Beton im Kopf, woke-political-correctness-Scheuklappen antackern, und ab geht's.

    Nein, Ziß-Mädchen haben statistisch (!!!) eine verschobene Entwicklungs- und Wachstumskurve gegenüber Ziß-Jungen. Sie haben zeitweise bessere schulische Leistung als gleichaltrige Ziß-Jungen. Der Stundentinnen-Anteil an Mathe-Studenten (ja, so ist das grammatisch korrekt und ganz einfach ausgedrückt) ist recht hoch, bei Ingenieur-Studiengängen aber deutlich geringer. Studieren soviele Frauen Mathe, weil sie unterdrückt oder dumm sind? Wohl kaum. Und studieren sie keine E-Technik, weil sie unterdrückt oder dumm sind? Auch nicht. Sie WOLLEN es einfach nicht. Trotz aller Anreize. Und alle Versuche, die Psyche dieser Ziß-Frauen umzustimmen, haben stets zum Verbrennen von Steuergeld geführt.

    Aber nein, das Steuergeld ist ja nicht weg. Es ist nur woanders. LOLLLLLL!!!

    PS: Habe meine Kinder geschlechtsneutral erzogen. Trotzdem verhalten sie sich teilweise sehr stereotyp. Wenn ich das unterdrückt hätte, wäre das eine seelische Vergewaltigung gewesen. In patriarchalischen Gesellschaften macht man das seit Jahrhunderten mit entsprechender Kleidung und vorgeschriebenen Verhaltensweisen. Das hat sich bewährt, aber ich lehne es trotzdem ab, weil mir Freiheit wichtiger ist.

  20. Re: Religion, Ideologie, PC und woke-neß?

    Autor: ubuntu_user 27.10.21 - 13:49

    FriedaZwei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PS: Habe meine Kinder geschlechtsneutral erzogen. Trotzdem verhalten sie
    > sich teilweise sehr stereotyp. Wenn ich das unterdrückt hätte, wäre das
    > eine seelische Vergewaltigung gewesen. In patriarchalischen Gesellschaften
    > macht man das seit Jahrhunderten mit entsprechender Kleidung und
    > vorgeschriebenen Verhaltensweisen. Das hat sich bewährt, aber ich lehne es
    > trotzdem ab, weil mir Freiheit wichtiger ist.

    was ist denn geschlechtsneutrale Erziehung?
    Gibt doch ne Menge Sachen die beide Geschlechter machen können. Außer pinkes prinzessinnen-Kleid fällt mir da wenig ein. Aber selbst da wäre ich auch bei Mädchen nicht so für.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Unitleiter (m/w/d) IT-Projekte und digitale Kommunikation / virtuelle Technologien
    sxces Communication AG, Kassel, Hamburg
  2. Softwareentwickler:in Java / Selenium / Cloud
    HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  3. Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter (w/m/d) - Cyber-Sicherheit in Smart Home und Smart Cities
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  4. IT-Spezialist als Software-Entwickler / Tester (Informatiker, Fachinformatiker, Wirtschaftsinformatiker ... (m/w/d)
    tailor-made software GmbH, deutschlandweit (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de