Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Infoscreen: Google will in…

Grenoble macht's richtig: Außenwerbung ist auf ein Minimum reduziert!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Grenoble macht's richtig: Außenwerbung ist auf ein Minimum reduziert!

    Autor: EQuatschBob 10.08.18 - 12:36

    Siehe dieses sehr interessante Video: https://youtu.be/MxHKftU2v7k

    Beschreibung:

    > Grenoble hat 2014 als erste europäische Stadt ein Verbot der Außenwerbung erlassen. Die Werbefreiheit führt zu einem überraschend deutlich wahrnehmbaren Unterschied zu anderen Städten (mit Werbung) - die Qualität des öffentlichen Raumes ist an keiner Stelle durch Werbung "verramscht". Das ist sehr angenehm.
    > Die Dokumentation beginnt in Marseille, das mancherorts eine hohe Werbungsdichte aufweist. In Grenoble erläutert der Initiator des Werbeverbotes, der grüne Bürgermeister Eric Piolle, die ergriffenen Maßnahmen.
    > Der Film ist 2017 im Zusammenhang mit dem Volksbegehren Berlin Werbefrei entstanden. Dieses hat zum Ziel, ähnlich wie in Grenoble das Auslaufen der Werbeverträge zu nutzen, um die Stadt von Außenwerbung weitgehend zu befreien.
    > Infos: www.berlin-werbefrei.de

  2. Re: Grenoble macht's richtig: Außenwerbung ist auf ein Minimum reduziert!

    Autor: PerilOS 10.08.18 - 13:07

    Wobei Berlin aber nicht mehr extrem ist. Die ganzen Werbeaufsteller stehen nicht mehr auf den Gehwegen rum und Werbetafeln stehen extrem oft leer an den Haltestellen. Diese großen Straßentafeln werden seit Jahren abgebaut. Und die Litfasssäulen sind einfach Stadtbild und man weiß immer was im Kiez abgeht, weil die eh schon ne 30cm Historien-schicht haben.
    Wenn ich mich durch die Stadt bewege, fühle ich mich von Werbung schon seit Jahren nicht mehr belästigt. Weil sie mir nicht ins Gesicht springt, so wie in den 90ern.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.08.18 13:08 durch PerilOS.

  3. Re: Grenoble macht's richtig: Außenwerbung ist auf ein Minimum reduziert!

    Autor: ikhaya 10.08.18 - 16:15

    Ich wollte grade https://mirror.netcologne.de/CCC/events/fusion/2018/h264-hd/fusion18-52-deu-eng-Berlin_Werbefrei_-_No_advertisement_in_public_spaces_hd.mp4 verlinken :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Böblingen
  2. BWI GmbH, Bonn
  3. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  4. e-das GmbH, Winterbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. ab 399€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

WLAN-Standards umbenannt: Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug
WLAN-Standards umbenannt
Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug

Endlich weichen die nervigen Bezeichnungen für WLANs chronologisch sinnvollen. Doch die Wi-Fi Alliance sollte noch einen Schritt weiter gehen.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Wi-Fi 6 WLAN-Standards werden für besseres Verständnis umbenannt
  2. Wifi4EU Fast 19.000 Kommunen wollen kostenloses EU-WLAN
  3. Berlin Bund der Steuerzahler gegen freies WLAN