1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Innenstädte: Einzelhändler für Ende…

Dann aber auch Sonntagszuschläge!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dann aber auch Sonntagszuschläge!

    Autor: Dadie 28.01.15 - 11:15

    Die Löhne im Einzelhandel sind ideal gesehen nicht der Hit aber man könnte davon relativ gut leben. Nur leider besteht der Einzelhandel aktuell fast nur noch aus 400¤ und Halbtags-Kräften.

    Hinzu kommt, dass im Einzelhandel keine "Spätschicht"-Zuschläge gezahlt werden. Insbesondere wenn man den Laden schließen muss (z.B. gegen 22Uhr) kann es gerne mal 23-0Uhr werden bis der Laden wirklich erfolgreich abgeschlossen ist. Und am nächsten Tag soll man dann wieder um 6Uhr da sein um den Laden zu öffnen, Lieferung anzunehmen etc. Und das Ganze natürlich für weniger als 1200¤ Brutto im Monat.Kenne jemanden der im Einzelhandel arbeitet, der durfte mal über Monate von 6-8Uhr Arbeiten (laden öffnen), dann 12-16 (Neue Wahre annehmen) und letztlich 20-22 (laden schließen). Und das 6 Tage die Woche zu einem Lohn für den ein Großteil hier im Forum wahrscheinlich nicht einmal aufstehen würde.

    Dazu kommt die "Mittagspause". 1-4h "Freizeit" zwischen Arbeit ist einfach verlorene Zeit wenn man nicht gerade 5min vom Arbeitsplatz entfernt wohnt.

    Jetzt sollen also die schon vollständig ausgebeuteten noch mehr bluten? Ich glaube bei ordentlichen Arbeitszeiten, ausreichenden Lohn und entsprechenden Zuschlägen hatte der wenigste etwas dagegen hin und wieder Sonntag im Einzelhandel zu arbeiten.

    Wenn der Sonntag aber quasi zum zweiten Montag deklariert wird, dürfte die Begeisterung etwa so groß sein, wie wenn Verdi mal wieder vermeldet wie unglaublich sie für die Tarifverträge im Einzelhandel gekämpft haben ...

  2. Re: Dann aber auch Sonntagszuschläge!

    Autor: kummelmann 28.01.15 - 11:19

    Warum sollte man den Sonntag anders behandeln als jeden anderen Tag? Nur weil Gott das entschieden hat, angeblich? "Sonntag sollst du ruhen".

  3. Re: Dann aber auch Sonntagszuschläge!

    Autor: Dadie 28.01.15 - 11:26

    kummelmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollte man den Sonntag anders behandeln als jeden anderen Tag? Nur
    > weil Gott das entschieden hat, angeblich? "Sonntag sollst du ruhen".

    Gott hin oder her, ich halte es für Menschlich und sozial Notwendig dass jeder Mensch mindestens einen Tag in der Woche hat an dem er "frei" sein kann. An dem er mit seinen Kindern spielen kann, seinen Hobbys nachgehen kann, eben einfach mal selbst der Herr in seinem Zeitplan ist.

    Ob das jetzt Sonntag, Mittwoch oder Freitag ist, soll eigentlich egal sein. Sonntag hat sich historisch als "freier Tag" entwickelt, und sollte daher auch einfach als solche beibehalten werden.

    Dieser "freie Tag" muss eben aber auch Bundesweit gleich sein. Was bringt es mir, ich habe Zeit für Familie und Hobbys wenn der Rest der Familie in der Schule sitzt oder arbeitet?

  4. Re: Dann aber auch Sonntagszuschläge!

    Autor: Doedelf 28.01.15 - 11:29

    Hat mit Gott nix zu tun, aber ein Tag in der Woche wo zumindest ein Teil der Menschen zusammen als Familie verbringen können ist schon was wert.

    Wir müssen uns eh als Gesellschaft langsam fragen ob wir überhaupt so noch weiter leben wollen. Immer mehr, immer höher und immer weiter kommen wir immer weniger vom Fleck.

    Hat die Samstagsöffnungszeit irgendwas gebracht?

    Haben die langen Öffnungszeiten unter der Woche irgendwas gebracht?

    Das fragt dann keiner mehr, zurück bleiben immer mehr Menschen für die Familie vermutlich bald nur noch virtuell exestiert.

    PS: Wenn Sonntagsarbeit in der Breite salon fähig wird, was machen dann eigentlich die Kommunen wenn die jetzt schon Probleme haben die Angebote für die Kinderbetreuung zu bieten für die sie gesetzlich verpflichtet sind.

    Die Menschen haben nur einen bestimmten Anteil an Geld (der für die Masse immer weniger wird) den sie in Konsum stecken können, daran ändert auch nichts der Sonntag. Der Einzelhandel (und da nur die großen Ketten, weil der kleine Händler um die Ecke bei Sonntagsarbeit nur drauf zahlen würde) profitiert aber alle Kaffehäuser und Restaurants schauen in die Röhre wenn der Sonntägliche Familienausflug mit anschließenden Essen ausbleibt. Museen, Freizeitparks werden wirklich Hurra schreien....unterm Strich wird es nur wieder einigen nutzen aber der gesamten Gesellschaft schaden.

    Für alle Befürworter: Ihr könnt bereits heute am Sonntag online schoppen und bei fast jedem gibt es irgendein Sonntagseinkauf um die Ecke. lebensmittel bekommt man an jeder Tanke - also was soll das?

    Wehe euch ihr habt mal Kinder!

  5. Re: Dann aber auch Sonntagszuschläge!

    Autor: Dragos 28.01.15 - 11:34

    Doedelf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Ich bin auch gegen Sonntagsarbeit. Sonntags sollten max. die wichtigsten Branchen arbeiten.

    Generel bin ich gegen Wochenend arbeit. Wenn es sein muss dann doch vom 12 bis 18 uhr

  6. Re: Dann aber auch Sonntagszuschläge!

    Autor: most 28.01.15 - 11:37

    kummelmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollte man den Sonntag anders behandeln als jeden anderen Tag? Nur
    > weil Gott das entschieden hat, angeblich? "Sonntag sollst du ruhen".

    Wenn man sich überlegt, woher die Gebote und Geschichten aus Bibel und co. herkommen, dann wird es offensichtlich, dass es ein rein menschliches und soziales Bedürfnis war, einen gemeinsamen Ruhetag einzurichten, sobald dies wirtschaftlich möglich war.
    Zusammen mit der Erkenntnis, dass morden und stehlen ebenfalls nicht so toll ist hat man das dann zu einer Religion verwurschelt. So war es auch besser durchsetzbar und bedurfte keiner großartigen Erklärung.

  7. Re: Dann aber auch Sonntagszuschläge!

    Autor: Psy2063 28.01.15 - 11:37

    Doedelf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Hat die Samstagsöffnungszeit irgendwas gebracht?
    >
    > Haben die langen Öffnungszeiten unter der Woche irgendwas gebracht?

    es wird ja kein Laden gezwungen so lange zu öffnen. Wenn sich das nicht lohnen würde, würden sie es sicher nicht tun.

  8. Re: Dann aber auch Sonntagszuschläge!

    Autor: kummelmann 28.01.15 - 11:39

    Dragos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doedelf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Ich bin auch gegen Sonntagsarbeit. Sonntags sollten max. die wichtigsten
    > Branchen arbeiten.
    >
    > Generel bin ich gegen Wochenend arbeit. Wenn es sein muss dann doch vom 12
    > bis 18 uhr
    Wer entscheidet was wichtig ist?
    Muss die Tanke, der Kiosk, das Spielkasino, das Restaurant Sonntag auf sein?

    Wenn dann gleiches Recht für Alle Unternehmer.

  9. Re: Dann aber auch Sonntagszuschläge!

    Autor: x2k 28.01.15 - 11:54

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Löhne im Einzelhandel sind ideal gesehen nicht der Hit aber man könnte
    > davon relativ gut leben. Nur leider besteht der Einzelhandel aktuell fast
    > nur noch aus 400¤ und Halbtags-Kräften.

    das funktioniert doch nur solange es Leute gibt die solche Arbeitsbedingungen mitmachen.

  10. Re: Dann aber auch Sonntagszuschläge!

    Autor: Dadie 28.01.15 - 12:01

    x2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dadie schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Löhne im Einzelhandel sind ideal gesehen nicht der Hit aber man
    > könnte
    > > davon relativ gut leben. Nur leider besteht der Einzelhandel aktuell
    > fast
    > > nur noch aus 400¤ und Halbtags-Kräften.
    >
    > das funktioniert doch nur solange es Leute gibt die solche
    > Arbeitsbedingungen mitmachen.

    Ich könnte dir jetzt erklären wie es dazu kommt, aber aus eigener Erfahrung möchte ich dir einfach den Vorschlag machen, diese Antworten selber zu finden. Beim nächsten Einkauf mal die Mitarbeiter im Laden fragen.

    Zumindest in den letzten Jahren hatten die Mitarbeiter von Netto, Plus, Aldi, Media Markt, Real, Saturn, Deichmann und co. mir immer höfflich auf solche Fragen geantwortet. Die Antworten waren nur eben relativ depressiv und bedrückend (in der Regel).

    Es lohnt sich aber definitiv diese Antworten aus dem Mund der Betroffenen zu hören!

  11. Re: Dann aber auch Sonntagszuschläge!

    Autor: motzerator 28.01.15 - 12:12

    kummelmann schrieb:
    -----------------------------------
    > Warum sollte man den Sonntag anders behandeln als jeden
    > anderen Tag? Nur weil Gott das entschieden hat, angeblich?
    > "Sonntag sollst du ruhen".

    Das hat mit Gott nichts zu tun, sondern mit den Mitarbeitern,
    die so wenigstens einen sicheren und festen Arbeitsfreien Tag
    in der Woche haben sowie um die Anwohner in der Innenstadt,
    die wenigstens einen Tag in der Woche keinen Mob vom Lande
    vor der Haustür haben.

    Ich habe viele Jahre in direkter Citylage gelebt, der Samstag
    war immer der schlimmste Tag, auch vom Lärm und Stress
    auf den Straßen.

    Der Einzelhandel ist keine Polizei, Feuerwehr, Krankenhaus oder
    Pflegedienst.

    Da gibt es keinen Grund, am Wochenende zu Arbeiten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.01.15 12:14 durch motzerator.

  12. Re: Dann aber auch Sonntagszuschläge!

    Autor: Komischer_Phreak 28.01.15 - 12:39

    x2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dadie schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Löhne im Einzelhandel sind ideal gesehen nicht der Hit aber man
    > könnte
    > > davon relativ gut leben. Nur leider besteht der Einzelhandel aktuell
    > fast
    > > nur noch aus 400¤ und Halbtags-Kräften.
    >
    > das funktioniert doch nur solange es Leute gibt die solche
    > Arbeitsbedingungen mitmachen.

    Also immer.

  13. Re: Dann aber auch Sonntagszuschläge!

    Autor: x2k 28.01.15 - 18:11

    Komischer_Phreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > x2k schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dadie schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Die Löhne im Einzelhandel sind ideal gesehen nicht der Hit aber man
    > > könnte
    > > > davon relativ gut leben. Nur leider besteht der Einzelhandel aktuell
    > > fast
    > > > nur noch aus 400¤ und Halbtags-Kräften.
    > >
    > > das funktioniert doch nur solange es Leute gibt die solche
    > > Arbeitsbedingungen mitmachen.
    >
    > Also immer.

    Jup! Traurig aber leider wahr. Wobei ich eher garnicht arbeiten gehe als aufzustocken. Da kommt so oder so das gleiche bei rum. Außer das der staat beim aufstocken den arbeitgeber subventioniert.

  14. Re: Dann aber auch Sonntagszuschläge!

    Autor: Dadie 28.01.15 - 22:09

    x2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jup! Traurig aber leider wahr. Wobei ich eher garnicht arbeiten gehe als
    > aufzustocken. Da kommt so oder so das gleiche bei rum. Außer das der staat
    > beim aufstocken den arbeitgeber subventioniert.

    "Nicht Arbeiten" ist jedoch auch nicht unbedingt eine Alternative für jeden. Als reiner Hartz4-Empfänger ist man z.B. in der Regel nicht Kreditwürdig, wohin gegen man als Aufstocker mit einem festen Arbeitsvertrag just Kreditwürdig ist (obwohl man unterm Strich nicht mehr hat).

    Dazu kommt die Gesellschaftliche-Ausgrenzung. Diese betrifft aber nicht nur einen selber sondern auch die eigene Familie. Das Doktrin heißt "Jeder kann alles schaffen, wenn er nur will". Daraus leitet die Gesellschaft eben ab, wer nicht arbeit sei eben Faul, unfähig, dumm oder ein sozial Schmarotzer. In jedem Fall ist das allgemeine Licht auf einem reinen Hartz4-Empfänger weiter schlechter als das auf einem Aufstocker.

    Wenn die Kinder in der Schule erzählen sollen, was ihre Eltern so machen, ist es schon ein Unterschied (für die Kinder), ob die Eltern Arbeiten gehen (Aufstocken) oder nicht. Gerade bei Kindern von reinen Hartz4-Empfänger kann es je nach Ort schnell zur Ausgrenzung führen. Darunter leidet das Kind als auch seine Schulnoten. Die negativen Gefühle verknüpft es mit der Schule, der Gesellschaft und anderen Kindern.

  15. Re: Dann aber auch Sonntagszuschläge!

    Autor: John2k 29.01.15 - 06:14

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dazu kommt die Gesellschaftliche-Ausgrenzung. Diese betrifft aber nicht nur
    > einen selber sondern auch die eigene Familie. Das Doktrin heißt "Jeder kann
    > alles schaffen, wenn er nur will". Daraus leitet die Gesellschaft eben ab,
    > wer nicht arbeit sei eben Faul, unfähig, dumm oder ein sozial Schmarotzer.
    > In jedem Fall ist das allgemeine Licht auf einem reinen Hartz4-Empfänger
    > weiter schlechter als das auf einem Aufstocker.

    Japp, nur nicht alle zur gleichen Zeit :-) Das vergisst man immer dazuzusagen.

    > Wenn die Kinder in der Schule erzählen sollen, was ihre Eltern so machen,
    > ist es schon ein Unterschied (für die Kinder), ob die Eltern Arbeiten gehen
    > (Aufstocken) oder nicht. Gerade bei Kindern von reinen Hartz4-Empfänger
    > kann es je nach Ort schnell zur Ausgrenzung führen. Darunter leidet das
    > Kind als auch seine Schulnoten. Die negativen Gefühle verknüpft es mit der
    > Schule, der Gesellschaft und anderen Kindern.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator Linux / Windows (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau/Pfalz
  2. Anforderungsanalytiker / -innen (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. PHP-Developer (w/m/d)
    Personalwerk Holding GmbH, Karben
  4. Web-Entwickler Low-Code (w/m/d)
    KONZEPTUM GmbH, Koblenz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,99€
  2. (u. a. WoW Shadowlands für 33,99€, Dead by Daylight für 4,99€, Die Sims 4 Landhaus Leben für...
  3. 29,99€
  4. (u. a. Fire TV Cube für 69,99€, Corsair Vengeance RGB Pro 16 GB DDR4 für 96,99€, Sandisk...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de