1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Insiderinfos: Amazon kämpft bei…

Für Googles Services öffnen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für Googles Services öffnen?

    Autor: MovieKnight 15.07.11 - 13:56

    Also entweder hat jemand bei Amazon Android falsch verstanden, oder ich?!
    Man MUSS doch nicht zwingend den Market (und damit, zumindest in den USA, eBooks und Filmverleih) von Google nutzen?!? Oder? Man kann ein Android-Tablet herausbringen, dass auf jegliche Google-Services verzichtet.

    Davon abgesehen hat Amazon einen eigenen Market. Man wäre also zu keiner Zeit auf Google-Services angewiesen gewesen (weder Mail, noch Kalender noch Talk noch Docs...) Man hätte dann halt jeweils eigene Apps entwickeln bzw. zukaufen müssen.

  2. Re: Für Googles Services öffnen?

    Autor: Symm 15.07.11 - 14:05

    Ab Android 1.5 kann man auf eine google Konto Anbindung verzichten. Was aber in allgemeinen weniger Sinnvoll ist meiner Meinung nach.
    Wenn ich mir ein Google Betriebssystem aufs Tablet holen sollte man auch die Dienste von Google nutzen können.
    Ich glaub wenn den Market von Google nicht nutzen kann, dann liegt das Ding wie Blei im Amazon regal. Die Apps die ich bisher im Amazon Market gesehen habe waren meist teurer.
    Und die vielfallt ist nicht so groß. Wenn ich mir ein Tab hole, dann will ich den selben Umfang wie bei meinem Android Handy haben.

  3. Re: Für Googles Services öffnen?

    Autor: ChriO 15.07.11 - 18:18

    Du hast da etwas falsch verstanden. Das "müssen" ist anders gemeint. Mit Android muss Amazon es den Kunden erlauben, bzw. kann es nicht verhindern, dass sie sich auch bei anderen Anbietern mit Sercviceleistungen eindecken, insbesondere eben auch mit Content. Amazon muss sich also, im Gegensatz zum Kindle, mit dem Pad der Konkurrenz stellen. Ich kann mir gut vorstellen, dass dies intern sehr kontrovers diskutiert wurde.

  4. Re: Für Googles Services öffnen?

    Autor: Otto d.O. 15.07.11 - 21:27

    Es wäre nicht sonderlich schwer, ein Android-Tablet auf den Markt zu bringen, das nur über den Amazon Markt Software bezieht und alle anderen Quellen ausschliesst. Es könnte sich aber als schwierig erweisen, so ein Gerät auch den Kunden schmackhaft zu machen.

  5. Re: Für Googles Services öffnen?

    Autor: samy 16.07.11 - 15:07

    Otto d.O. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wäre nicht sonderlich schwer, ein Android-Tablet auf den Markt zu
    > bringen, das nur über den Amazon Markt Software bezieht und alle anderen
    > Quellen ausschliesst. Es könnte sich aber als schwierig erweisen, so ein
    > Gerät auch den Kunden schmackhaft zu machen.

    Naja, es hätte wohl nicht lange gedauert bis ein Jailbreak, Routen etc. dafür gegeben hat. Mit passender Anleitung dazu.

    Die meisten Kunden gehen nicht soweit ins System dass sie einen Shop einbinden, auch wenn das erlaubt ist. Diejenigen die es wirklich wollen, schaffen das auch so... Die meisten Nutzer sind keine "Frickler", "Nerds" oder Bastler.. die nutzen das System so wie sie es bekommen...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.07.11 15:08 durch samy.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  2. ilum:e informatik ag, Mainz
  3. Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 79,99€ (Release 10. Juni)
  2. 19,49€
  3. 19,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de