1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Instant Messaging: Die SMS stirbt…

@golem: als ob die Oma ein Handy hätte...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @golem: als ob die Oma ein Handy hätte...

    Autor: jungundsorglos 07.05.15 - 12:22

    als ob die Oma ein Handy hätte...

  2. Re: @golem: als ob die Oma ein Handy hätte...

    Autor: Tobias Grund 07.05.15 - 12:29

    Es gibt genug "Omas" die Handys haben. Wobei man denen auch sicher beibringen kann, wie Whatsapp funktioniert ^^

  3. Re: @golem: als ob die Oma ein Handy hätte...

    Autor: Peter Brülls 07.05.15 - 12:29

    jungundsorglos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > als ob die Oma ein Handy hätte...

    Natürlich hat sie. Und sendet auch Nachrichten wie „Gut angekommen“ aus Malta.

    Ist ja nicht jeder 80-jährige so unflexibel wie mancher 30-jährige Golemleser.

  4. Re: @golem: als ob die Oma ein Handy hätte...

    Autor: lerak 07.05.15 - 12:40

    Und wenn nicht diese Generation, dann eben die nächste Generation Großmütter.
    Meiner Eltern benutzen mittlerweile auch Smartphone und Tablets.

    Zukünftig werden die Banken auch von smsTAN auf ein internetbasierendes TAN - Verfahren umstellen.

    Die SMS wird irgendwann obsolet werden.
    Ist auch nicht schade drum, die Technik verändert sich und alle am Markt müssen sich ständig den neuen Gegebenheiten anpassen.
    Wer stehen bleibt, bleibt auf der Strecke. (Siehe Nokia)

  5. Re: @golem: als ob die Oma ein Handy hätte...

    Autor: blackhawk2014 07.05.15 - 12:47

    Ich hoffe, das die SMS niemals komplett abgeschafft werden wird.
    Sie ist einfach viel zuverlässiger als das ganze Interweb gedöns.

    Mobilfunkempfang hat man fast überall.
    Aber die Netzabdeckung im Bereich Internet ist manchmal doch schon sehr verbesserungsbedürftig.

  6. Re: @golem: als ob die Oma ein Handy hätte...

    Autor: Peter Brülls 07.05.15 - 12:48

    blackhawk2014 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe, das die SMS niemals komplett abgeschafft werden wird.
    > Sie ist einfach viel zuverlässiger als das ganze Interweb gedöns.
    >
    > Mobilfunkempfang hat man fast überall.
    > Aber die Netzabdeckung im Bereich Internet ist manchmal doch schon sehr
    > verbesserungsbedürftig.

    Ja, aber irgendwann ist hat man den auch in der selben Verfügbarkeit wie SMS jetzt. Dann ist es auch egal.

    Telegramm benutzt ja auch kein Mensch mehr.

  7. Re: @golem: als ob die Oma ein Handy hätte...

    Autor: AIM-9 Sidewinder 07.05.15 - 12:50

    Das fände ich eine äußerst schlechte Idee. Whats App gehört zu Facebook und da muss nicht jeder hin.

    Aus dem Grund benutze ich kein WA. Wenn der Laden noch unabhängig wäre, dann vielleicht. Aber so garantiert nicht.

    Eine SMS tut es auch. Denn wie schon ein anderer User richtig angemerkt hat: die kann jeder empfangen.

  8. Re: @golem: als ob die Oma ein Handy hätte...

    Autor: AlphaStatus 07.05.15 - 12:55

    AIM-9 Sidewinder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das fände ich eine äußerst schlechte Idee. Whats App gehört zu Facebook und
    > da muss nicht jeder hin.
    >
    > Aus dem Grund benutze ich kein WA. Wenn der Laden noch unabhängig wäre,
    > dann vielleicht. Aber so garantiert nicht.
    >
    > Eine SMS tut es auch. Denn wie schon ein anderer User richtig angemerkt
    > hat: die kann jeder empfangen.

    Kann jeder empfangen, aber zurück schreiben kostet viele Leute 9 Cent.

  9. Und was kostet mich das Empfangen und Zurückschreiben bei Whatsapp?

    Autor: Missingno. 07.05.15 - 13:10

    Nein, ich habe keine Datenflat. Sonst könnte ich auch mit einer SMS-Flat argumentieren, die ich nicht habe.

    --
    Dare to be stupid!

  10. Re: @golem: als ob die Oma ein Handy hätte...

    Autor: CommanderZed 07.05.15 - 13:30

    blackhawk2014 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe, das die SMS niemals komplett abgeschafft werden wird.
    > Sie ist einfach viel zuverlässiger als das ganze Interweb gedöns.
    >
    > Mobilfunkempfang hat man fast überall.
    > Aber die Netzabdeckung im Bereich Internet ist manchmal doch schon sehr
    > verbesserungsbedürftig.

    Dafür kann man aber ggf. ein lokales WLAN nutzen wenn z.B. gar kein Empfang ist - ich denke diese Option gleicht das dann wieder etwas aus.

    Nicht zu vergessen das man bei SMS nie genau weiß ob der Empfänger die bekommen hat - bei überlasteten Funkzellen kann das u.U. auch schonmal stunden dauern

  11. Re: @golem: als ob die Oma ein Handy hätte...

    Autor: urkel 07.05.15 - 13:53

    CommanderZed schrieb:

    > Dafür kann man aber ggf. ein lokales WLAN nutzen wenn z.B. gar kein Empfang
    > ist - ich denke diese Option gleicht das dann wieder etwas aus.

    Mitten im Wald hat man oft noch 2G-Empfang und ist somit SMS-tauglich. Offene WLANs sind in solchen Umgebungen hingegen relativ selten anzutreffen.

    > Nicht zu vergessen das man bei SMS nie genau weiß ob der Empfänger die
    > bekommen hat - bei überlasteten Funkzellen kann das u.U. auch schonmal
    > stunden dauern

    http://www.pcwelt.de/tipps/Android-Windows-Phone-7-Handys-Empfangsbestaetigung-fuer-SMS-einrichten-3976547.html

    Erster Treffer bei Google. War jetzt nicht sooo schwer. :)

    Überlastete Funkzellen habe ich bisher nur auf richtig großen Veranstaltungen bemerkt (Wacken z. B.) - und da ist es dann bizarrerweise so, dass 3G und LTE vollkommen "dicht" sind, wenn man hingegen manuell auf 2G zurückschaltet ist telefonieren. Will sagen: Wenn das Netz so verstopft ist dass schon keine SMSen mehr rausgehen, dann stehen auch die Chancen für Internet schlecht.

  12. Re: @golem: als ob die Oma ein Handy hätte...

    Autor: oliver.n.h 07.05.15 - 14:20

    Klar gibt es die, wem es nix wert ist mit mir zu achreiben, demm musa ich auch nix schreiben. :-p

  13. Re: @golem: als ob die Oma ein Handy hätte...

    Autor: katzenpisse 07.05.15 - 16:58

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist ja nicht jeder 80-jährige so unflexibel wie mancher 30-jährige
    > Golemleser.

    Um Oma zu sein, muss man sicher auch keine 80 sein.

  14. Re: @golem: als ob die Oma ein Handy hätte...

    Autor: katzenpisse 07.05.15 - 17:00

    urkel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Nicht zu vergessen das man bei SMS nie genau weiß ob der Empfänger die
    > > bekommen hat - bei überlasteten Funkzellen kann das u.U. auch schonmal
    > > stunden dauern
    >
    > www.pcwelt.de
    >
    > Erster Treffer bei Google. War jetzt nicht sooo schwer. :)

    Und bei iOS? :-D

  15. Re: @golem: als ob die Oma ein Handy hätte...

    Autor: noneofthem 08.05.15 - 19:00

    "Omas" sind heute Leute ab ca. Mitte 50. Die waren zu Zeiten des Handybooms gerade mal Anfang/Mitte 30. Warum sollten die also kein Handy oder Smartphone haben? Da gibt es einige.

  16. Re: @golem: als ob die Oma ein Handy hätte...

    Autor: plutoniumsulfat 09.05.15 - 11:28

    Omas sind heute auch alle, die älter als 50 sind, 80 zum Beispiel ;)

    Meine hingegen hat kein Handy, wäre auch überflüssig, ihr das noch beizubringen.

  17. Re: @golem: als ob die Oma ein Handy hätte...

    Autor: xMarwyc 09.05.15 - 14:02

    blackhawk2014 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe, das die SMS niemals komplett abgeschafft werden wird.
    > Sie ist einfach viel zuverlässiger als das ganze Interweb gedöns.
    >
    > Mobilfunkempfang hat man fast überall.
    > Aber die Netzabdeckung im Bereich Internet ist manchmal doch schon sehr
    > verbesserungsbedürftig.

    Unsinn, auch wenn man mal nur G hat, reicht das locker gut Nachrichten. Kein Internet hab ich höchstens im Einkaufszentrum.

  18. Re: Und was kostet mich das Empfangen und Zurückschreiben bei Whatsapp?

    Autor: Eheran 09.05.15 - 17:44

    Bei 24cent/MB ist das SEEEEEEEEHR viel Text, den man über WA/Threema/... schreiben kann, bis die 9cent einer einzigen SMS verbraucht sind.

  19. Re: Und was kostet mich das Empfangen und Zurückschreiben bei Whatsapp?

    Autor: das_mav 09.05.15 - 20:19

    Meine hat Whatsapp. DIE Oma hat also, was nu?

  20. Re: @golem: als ob die Oma ein Handy hätte...

    Autor: wire-less 10.05.15 - 07:14

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Omas sind heute auch alle, die älter als 50 sind, 80 zum Beispiel ;)
    >
    > Meine hingegen hat kein Handy, wäre auch überflüssig, ihr das noch
    > beizubringen.

    Wirklich. Ich hab' meiner Mutter (auch Oma) eines besorgt damit sie Hilfe rufen kann wenn sie vom Rad fällt. Ist imho für ältere Leute nicht überflüssig. War nicht so schwer ihr das zu erklären.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MRH Trowe, München, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Alsfeld
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. TECE GmbH, Emsdetten
  4. AOK Rheinland/Hamburg - Die Gesundheitskasse, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  2. 214,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)
  4. 149,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chang'e 5: Chinesischer Probensammler ist unterwegs zum Mond
Chang'e 5
Chinesischer Probensammler ist unterwegs zum Mond

Nach 44 Jahren soll eine chinesische Raumsonde endlich wieder Gesteinsproben vom Mond zur Erde bringen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Nasa hat überraschenden Favoriten bei Mondlanderkonzept
  2. SLS Nasa bestellt Triebwerke für den Preis einer ganzen Rakete
  3. Artemis Base Camp Nasa plant Mondhabitat

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  2. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe
  3. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht

Energy Robotics: Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar
Energy Robotics
Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar

Als eines der ersten deutschen Unternehmen setzt Energy Robotics den Roboterhund Spot ein. Sein Vorteil: Er ist vollautomatisch und langweilt sich nie.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Kickstarter Nibble ist ein vierbeiniger Laufroboter im Mini-Format
  2. Boston Dynamics Roboterhunde scannen ein Werk von Ford
  3. Robotik Laborroboter forscht selbstständig