1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Instant Messaging: Die SMS stirbt…

Interessanterweise sind Prepaid Nutzer meist SMS Nutzer

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Interessanterweise sind Prepaid Nutzer meist SMS Nutzer

    Autor: Wimmmmmmmmy 07.05.15 - 17:59

    Die meisten Prepaidnutzer haben oft kein Internet und benutzen nach wie vor SMS fleissig.

    Für 2-3 im Monat reicht das auch aus. Ärgerlich ist aber trotzdem, wenn man diesen Antworten will. Dann muss man extra für die doch noch Geld bezahlen.

    Im Grunde "schmarotzen" die ;-) - Nicht bereit eine eigene kleine InternetFlat zu buchen ;-)

    Aber nicht schlimm. Ich hab auch ein kleines Mini SMS Kontigent, welches ich nie aufbrauche.

    Wenn mal der Empfänger einen fast lerren Akku hat, ist auch die SMS oft die Nachricht, die am ehesten ankommt. Ein Anruf kann es schon zum ausgehen bewegen. Aber die SMS .. dafür reichts meist noch.

  2. Re: Interessanterweise sind Prepaid Nutzer meist SMS Nutzer

    Autor: thecrew 07.05.15 - 20:30

    Wer in Smartphonezeiten eh noch prepaid nutzt...

    Mittlerweile gibts doch Verträge für 3,99 im Monat mit 1 GB LTE. 50 Freiminuten und 50 SMS inkl. Dazu noch monatlich kündbar! Wer nimmt da überhaupt noch Prepaid? Da zahl ich ja alleine schon fürs Internet dazu buchen 7-10 EUro.

    Okay , wer nur telefonisch erreichbar sein will der nimmt vielleicht noch ne Prepaid Karte.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.05.15 20:32 durch thecrew.

  3. Re: Interessanterweise sind Prepaid Nutzer meist SMS Nutzer

    Autor: Wimmmmmmmmy 07.05.15 - 21:16

    Gut eine kurze Zeitlang gabs auch mal prepaids mit kostenlosem Internet dazu.

    Aber an die Simyo Karten kommt man nicht mehr.

    Es gibt auf jedenfall noch einen Grund für Prepaid: Kostenkontrolle.

    Beim Postpaid kann das fix böse Enden. Und es gibt keinen 100% Schutz dagegen.

    Als ich mal meinen prodiver bat, Premium Dienste (SMS) alle abzuschalten, kam zwar ein OK zurück, aber der hinweis, dass die selbst nicht alles ausschliessen können.

    Also wenn mal eine App Amok läuft, hat man ein echtes Problem.

  4. Re: Interessanterweise sind Prepaid Nutzer meist SMS Nutzer

    Autor: Chris1705 07.05.15 - 21:26

    Bei welchem Anbieter gibt es bitte für 3,99¤ 1GB LTE?

  5. Re: Interessanterweise sind Prepaid Nutzer meist SMS Nutzer

    Autor: RaZZE 07.05.15 - 21:27

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer in Smartphonezeiten eh noch prepaid nutzt...
    >
    > Mittlerweile gibts doch Verträge für 3,99 im Monat mit 1 GB LTE. 50
    > Freiminuten und 50 SMS inkl. Dazu noch monatlich kündbar! Wer nimmt da
    > überhaupt noch Prepaid? Da zahl ich ja alleine schon fürs Internet dazu
    > buchen 7-10 EUro.
    >
    > Okay , wer nur telefonisch erreichbar sein will der nimmt vielleicht noch
    > ne Prepaid Karte.

    Ich hab prepaid. Smartphone barkauf. Und trotzdem Internet. Mach ich schon seit Jahren so.
    Die Gesellschaft meint eh immer alles auf pump kaufen zu müssen. Das kommt bei mir nur mit auto oder Eigentum in Frage ...
    Das system Funktioniert. Sehr gut sogar ;)

  6. Re: Interessanterweise sind Prepaid Nutzer meist SMS Nutzer

    Autor: DerGoldeneReiter 07.05.15 - 21:36

    Würde ich auch gerne wissen. Wäre ein Grund zum Umstieg, zumal es ja "monatlich kündbar" sein soll. Oder hat sich Wimmy doch vertan?

  7. Re: Interessanterweise sind Prepaid Nutzer meist SMS Nutzer

    Autor: thecrew 07.05.15 - 21:39

    "Bei welchem Anbieter gibt es bitte für 3,99¤ 1GB LTE?"



    Hier z.b.

    winSIM LTE Mini 1000 [SIM, Micro-SIM und Nano-SIM] monatlich kündbar (1 GB LTE Daten-Flat mit max. 21,1 MBit/s, 50 Frei-Minunten, 50 Frei-SMS, 3,99 Euro/Monat, 15ct Folgeminutenpreis ) O2-Netz

    Und das ist sogar monatlich kündbar.

    Da gibts z.B. auch 100 Freiminuten 100 SMS und 2 GB LTE für 7,99 ¤.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.05.15 21:42 durch thecrew.

  8. Re: Interessanterweise sind Prepaid Nutzer meist SMS Nutzer

    Autor: plutoniumsulfat 07.05.15 - 21:44

    Hey, genau das gleiche wie ich! Und ich bin auch verbunden, sagt zumindest mein Smartphone.

    Oder lügt es mich an und ich verschicke alle meine Mails doch über SMS?

  9. Re: Interessanterweise sind Prepaid Nutzer meist SMS Nutzer

    Autor: Anonymer Nutzer 07.05.15 - 22:10

    Ich habe ebenso Prepaid, heut zu Tage gibt es mehr als genug Auswahl als dass man sich vertraglich binden muss.
    So behält man sich es doch sehr schön vor einfach nicht mehr sein Geld herzugeben wenn es einem nicht mehr gefällt.
    Außerdem kann nicht mehr Geld weg als man drauf geladen hat ;)

  10. Re: Interessanterweise sind Prepaid Nutzer meist SMS Nutzer

    Autor: Shio 07.05.15 - 22:11

    O2? O2 LTE?
    Für so schlechte Netze würde ich nicht mal 4¤ ausgeben :D

  11. Re: Interessanterweise sind Prepaid Nutzer meist SMS Nutzer

    Autor: plutoniumsulfat 07.05.15 - 22:29

    Man hat die Sicherheit, genau.

  12. Re: Interessanterweise sind Prepaid Nutzer meist SMS Nutzer

    Autor: Koto 07.05.15 - 22:43

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer in Smartphonezeiten eh noch prepaid nutzt...
    >
    > Mittlerweile gibts doch Verträge für 3,99 im Monat mit 1 GB LTE. 50
    > Freiminuten und 50 SMS inkl. Dazu noch monatlich kündbar! Wer nimmt da
    > überhaupt noch Prepaid? Da zahl ich ja alleine schon fürs Internet dazu
    > buchen 7-10 EUro.

    Ist nicht jeder ein xxxxxx der den ganzen Tag auf das Phone starrt.

    Und ist der Akku alle, dem Herzinfarkt gefährlich nahe ist.

  13. Re: Interessanterweise sind Prepaid Nutzer meist SMS Nutzer

    Autor: Gl3b 07.05.15 - 23:54

    Ich auch wie ihr :)

    Das Leben geht weiter und kümmert sich weder um Zeit, noch um Raum

  14. Re: Interessanterweise sind Prepaid Nutzer meist SMS Nutzer

    Autor: Fairlane 08.05.15 - 00:34

    Du nutzt das gesamte EPlus-Netz kostenfrei dazu.
    Damit ist Telefonica im Augenblick der Anbieter mit der besten
    Versorgung inkl. LTE in Deutschland.

    Jedenfalls solange, bis es zu den Standortkorrekturen durch die
    Netzagentur kommt.

    Grüße
    Fairlane

  15. Re: Interessanterweise sind Prepaid Nutzer meist SMS Nutzer

    Autor: plutoniumsulfat 08.05.15 - 00:50

    Du nutzt aber nicht das LTE-Netz von E-Plus....

  16. Re: Interessanterweise sind Prepaid Nutzer meist SMS Nutzer

    Autor: Peter Später 08.05.15 - 11:14

    Shio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > O2? O2 LTE?
    > Für so schlechte Netze würde ich nicht mal 4¤ ausgeben :D

    This is bait!

  17. Re: Interessanterweise sind Prepaid Nutzer meist SMS Nutzer

    Autor: M. 08.05.15 - 11:53

    > Die Gesellschaft meint eh immer alles auf pump kaufen zu müssen. Das kommt
    > bei mir nur mit auto oder Eigentum in Frage ...
    Ein Handyvertrag ist aber kein Kauf auf Pump. Ich habe einen, einfach weils praktischer ist und weil es sich (in der Schweiz) lohnt - mit Prepaid zahlt man bei gleichen Leistungen ähnlich viel wie mit einem Abo, kriegt aber kein Gerät mit dazu. Ich habe in meinem Abo aktuell 1 GB Datenvolumen pro Monat, bei Prepaid würde das je nach Netz gerne 15-20 CHF pro Monat kosten. Dazu Freiminuten, unlimitierte SMS und unlimitierte Anrufe ins Festnetz, und ein subventioniertes Handy, für insgesamt 35 CHF/Monat.
    Natürlich könnte ich jederzeit sämtliche Grundgebühren für die Vertragslaufzeit bezahlen, sind ja auch 'nur' < 1kCHF. Und nein, ich würde auch nie etwas auf Pump kaufen, insbesondere auch kein Auto (da gibts ja auch günstige Gebrauchte...).

    There's no sense crying over every mistake,
    you just keep on trying 'till you run out of cake.

  18. Re: Interessanterweise sind Prepaid Nutzer meist SMS Nutzer

    Autor: plutoniumsulfat 08.05.15 - 12:00

    Wieso sollte es kein Kauf auf Pump sein?

  19. Re: Interessanterweise sind Prepaid Nutzer meist SMS Nutzer

    Autor: M. 08.05.15 - 12:11

    > Wieso sollte es kein Kauf auf Pump sein?
    Weil sonst per Definition jedes Abo und jeder Kauf auf Rechnung auch ein Kauf auf Pump wäre. Also so Dinge wie Internet, Festnetztelefonie, Strom- und Wasserversorgung etc. Das ist aber nicht die übliche Terminologie, mindestens nicht für mich.

    Der Mobilfunker gewährt einem ja keinen Kredit, die Rechnungen müssen montatlich zum Fälligkeitsdatum vollständig bezahlt werden. Insbesondere wird auch kein Kredit für die Subventionierung des Smartphones gewährt, der Kunde ist lediglich verpflichtet, die Monatlichen Abogebühren zu zahlen. Ein Kauf auf Pump ist doch eher gegeben, wenn beim Kauf ein Kredit ( != offene Rechnung, und != Abo) gewährt wird. Das ist bei Handyverträgen nicht der Fall.

    Ausserdem könnte man auch bei kurzfristigen Krediten (z.B. bei einer Charge-/Daily-Charge-Kreditkarte) diskutieren, ob von einem Kauf auf Pump zu sprechen ist. Wenn ja, würde z.B. ich sehr vieles auf Pump kaufen, weil ich ja öfter mal mit Kreditkarte bezahle. Allerdings ist das Kontoguthaben wiederum zu jedem Zeitpunkt um ein Vielfaches höher als das Kartenlimit...

    There's no sense crying over every mistake,
    you just keep on trying 'till you run out of cake.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.05.15 12:15 durch M..

  20. Re: Interessanterweise sind Prepaid Nutzer meist SMS Nutzer

    Autor: plutoniumsulfat 08.05.15 - 12:16

    Klar, man muss es eingrenzen. Dein Handy bezahlst du jedoch mit den monatlichen Beiträgen mit ab, das bekommst du ja nicht geschenkt. Und zwei Jahre, da würde ich durchaus von "auf Pump" sprechen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main (Home-Office möglich)
  2. Hays AG, Horb am Neckar
  3. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  4. i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 4a 5G im Test: Das alternative Pixel 5 XL
Pixel 4a 5G im Test
Das alternative Pixel 5 XL

2020 gibt es kein Pixel 5 XL - oder etwa doch? Das Pixel 4a 5G ist größer als das Pixel 5, die grundlegende Hardware ist ähnlich bis gleich. Das Smartphone bietet trotz Abstrichen eine Menge.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Schnelle Webseiten Google will AMP-Seiten nicht mehr bevorzugen
  2. Digitale-Dienste-Gesetz Will die EU-Kommission doch keine Konzerne zerschlagen?
  3. Google Fotos Kein unbegrenzter Fotospeicher für neue Pixel

Energy Robotics: Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar
Energy Robotics
Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar

Als eines der ersten deutschen Unternehmen setzt Energy Robotics den Roboterhund Spot ein. Sein Vorteil: Er ist vollautomatisch und langweilt sich nie.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Kickstarter Nibble ist ein vierbeiniger Laufroboter im Mini-Format
  2. Boston Dynamics Roboterhunde scannen ein Werk von Ford
  3. Robotik Laborroboter forscht selbstständig

Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?