1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Instant Messaging: Die SMS stirbt…

selber schuld

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. selber schuld

    Autor: Seasdfgas 07.05.15 - 16:32

    hat doch keiner die mobilfunkbetreiber dazu gezwunden, sms für preise bis zu 25 cent anzubieten, obwohl jeder wusste, dass eine sms die betreiber bruchteile eines cents kosten und es absolut keinen grund gab, diese preise nicht schon vor jahren dahin zu senken.

    für 25ct a 1000 sms hätten sich whatsapp und dergleichen nie durchgesetzt

  2. Re: selber schuld

    Autor: AlphaStatus 07.05.15 - 16:53

    Seasdfgas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hat doch keiner die mobilfunkbetreiber dazu gezwunden, sms für preise bis
    > zu 25 cent anzubieten, obwohl jeder wusste, dass eine sms die betreiber
    > bruchteile eines cents kosten und es absolut keinen grund gab, diese preise
    > nicht schon vor jahren dahin zu senken.
    >
    > für 25ct a 1000 sms hätten sich whatsapp und dergleichen nie durchgesetzt

    SMS Gruppenchats? Bilder? Videos? (MMS ist ein Witz) Einfache Sprachnachrichten?

    Bei mir werden so viele Bilder über Whatsapp durch die Gegend gespammt. Tausend im Monat.

  3. Re: selber schuld

    Autor: violator 07.05.15 - 17:00

    Wenn ich für jede Nachricht 9ct ausgegeben hätte, die ich mit WA geschrieben habe, wäre ich jetzt um ca. 500¤ ärmer. WA hat mich bisher nur ein bisschen Kleingeld an Datenvolumen gekostet.

  4. Re: selber schuld

    Autor: AlphaStatus 07.05.15 - 17:36

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich für jede Nachricht 9ct ausgegeben hätte, die ich mit WA
    > geschrieben habe, wäre ich jetzt um ca. 500¤ ärmer. WA hat mich bisher nur
    > ein bisschen Kleingeld an Datenvolumen gekostet.

    *hust hust* 5200¤ seit 2012 bei mir (Hab mein Whatsapp Backup msgstore.db.crypt8 ausgelesen, das ich seit November 2012 immer noch ständig speicher. )

    Wenn man Auslands-SMS noch teurer berechnen würde (hab alles 9ct berechnet), hätte ich mir damit ein Auto kaufen können.

    Ja, ich weiß, SMS-Flats, aber ich zahle aktuell 12,90¤ für 1GB LTE Flat ohne SMS/Telefon Flat. Mit SMS Flat würde mich das 20¤ im Monat kosten. Ins Ausland könnte ich dann immer noch nicht schreiben, was einen deutlichen Teil meiner Nachrichten ausmacht. Gibts EU-SMS Flats? Wobei selbst das wäre kritisch, weil viel in die Schweiz geht.

    Wenn man root auf seinem android hat, kann man mit Whatstat und db crypt converter sein Whatsapp backup auslesen und kriegt statistiken mit wem man wann am meisten schreibt.

  5. Re: selber schuld

    Autor: siedenburg2 07.05.15 - 18:19

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man root auf seinem android hat, kann man mit Whatstat und db crypt
    > converter sein Whatsapp backup auslesen und kriegt statistiken mit wem man
    > wann am meisten schreibt.

    Und wenn man kein root hat kann man zumindest unter Einstellungen>Account>Netzwerk-Nutzung die restlichen Details sehen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Sagemcom Dr. Neuhaus GmbH, Rostock
  3. Nordgetreide GmbH & Co. KG, Lübeck
  4. NetApp Deutschland GmbH, Hamburg, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Series S für 290,99€, Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    Smarte Lautsprecher im Vergleichstest: Amazon hat den Besten
    Smarte Lautsprecher im Vergleichstest
    Amazon hat den Besten

    Echo 4, Nest Audio, Echo Dot 4 oder Homepod Mini? Bei smarten Lautsprechern für maximal 100 Euro ist die Größe entscheidend.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Smarter Lautsprecher Google zeigt Nest Audio für 100 Euro
    2. Harman Kardon Portabler Lautsprecher mit Google Assistant und Airplay 2
    3. Smarter Lautsprecher Google bestätigt offiziell neuen Nest-Lautsprecher