1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Instant Messaging: Die SMS stirbt…

SMS-Tarife

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. SMS-Tarife

    Autor: Stummi 07.05.15 - 13:21

    Wieso sind die eigentlich heute überhaupt noch so teuer? Welche Kosten hat ein Mobilfunkprovider denn so, wenn er eine SMS von mir annimmt und weitervermittelt?

  2. Re: SMS-Tarife

    Autor: colorando 07.05.15 - 14:02

    Das frage ich mich auch jedes Mal. Aber Leid tut es mir für die Provider nicht, denn: Wer immer weiter die Kunden melken will und dabei nicht die Konkurrenz im Auge behält ist selber Schuld.

  3. Re: SMS-Tarife

    Autor: Anonymer Nutzer 07.05.15 - 14:05

    Für die maximal 160 7-Bit Zeichen in 140 BYTE(!) bei 8-Bit überhaupt generell Geld zu verlangen ist schon eine Frechheit. Eigentlich sollte das Zeug wie Datenvolumen behandelt werden.

  4. Re: SMS-Tarife

    Autor: oliver.n.h 07.05.15 - 14:28

    Komaisch über beide meine anbieter kosten die sms nix 1000/Monat, oder werden flatratemässig bezahlt bei einem Datenabo.

  5. Re: SMS-Tarife

    Autor: b1n0ry 07.05.15 - 14:30

    Naja, SMS waren ja auch mal kostenlos.
    Damals© jedenfalls.
    Dann gab es plötzlich hunderte Millionen von Menschen, die dazu bereit waren für den Mist auch noch astronomische Preise zu zahlen.

  6. Re: SMS-Tarife

    Autor: Bigfoo29 07.05.15 - 14:43

    Das hat man doch... man hat doch "Joyn" entwickelt! Nur... läuft das eben weder auf Feature-Phones noch ist es auch nur annähernd so "kosteneffizient" wie die Alternativen (man möchte pro Joyn-Message eben dann doch am Ende wieder Asche sehen).

    Man hat also nicht einfach abgewartet, man hat wie mit DeMail schlicht am Markt vorbei entwickelt.

    Regards.

  7. Re: SMS-Tarife

    Autor: Geigenzaehler 07.05.15 - 15:37

    Wie wuerd ich Joyn eigentlich mit einem Smartphone benutzen? Z.B. einem Samsung Galaxy S5+? Weiss da jemand was genaueres dazu?

  8. Re: SMS-Tarife

    Autor: AlphaStatus 07.05.15 - 15:41

    Geigenzaehler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie wuerd ich Joyn eigentlich mit einem Smartphone benutzen? Z.B. einem
    > Samsung Galaxy S5+? Weiss da jemand was genaueres dazu?

    Wusste gar nicht, dass Joyn noch existiert.

    OMG ich musste grad so lachen:

    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.telekom.joyn&hl=de

    "Diese App funktioniert nur einwandfrei für Kunden der Telekom Deutschland!"

    Wie bitter ist das denn.

  9. Re: SMS-Tarife

    Autor: Geigenzaehler 07.05.15 - 15:44

    Oki, das beantwortet meine Frage groesstenteils. =:o) Tja, dann kann ich nicht mittesten, bin Schweizer und zufriedener Swisscom-Kunde.

  10. Re: SMS-Tarife

    Autor: spezi 07.05.15 - 19:37

    Stummi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso sind die eigentlich heute überhaupt noch so teuer? Welche Kosten hat
    > ein Mobilfunkprovider denn so, wenn er eine SMS von mir annimmt und
    > weitervermittelt?

    Die wesentlichen Kosten eines Mobilfunkanbieters enstehen ja nicht dadurch, dass Du eine SMS sendest, oder eine Minute telefonierst, oder 1 MB Daten überträgst.

    Die wesentlichen Kosten sind Fixkosten für den Betrieb (Strom, Standortmieten, Gehälter, ...) und Kosten für den ständigen weiteren Ausbau. Diese Kosten müssen irgendwie auf die Nutzer verteilt werden, sei es über die Grundgebühr, basierend auf der konkreten Nutzung (pro Minute, SMS...) oder Pauschal über Flatrates.

    Die Strategie, welche Optionen man den Kunden anbietet, ändert sich natürlich mit der Zeit. Früher waren SMS ziemlich teuer, da Kunden nun mal bereit waren, relativ viel dafür zu bezahlen. Heute gibt es günstigere Alternativen, wenn man ein Smartphone hat. Dem entsprechend bieten die Netzbetreiber eigentlich keine an Smartphonenutzer gerichteten Verträge (also Telefonie+Daten) mehr an,bei denen Du pro SMS noch extra zahlst.

  11. Re: SMS-Tarife

    Autor: spezi 07.05.15 - 19:40

    Bigfoo29 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat man doch... man hat doch "Joyn" entwickelt! Nur... läuft das eben
    > weder auf Feature-Phones noch ist es auch nur annähernd so
    > "kosteneffizient" wie die Alternativen (man möchte pro Joyn-Message eben
    > dann doch am Ende wieder Asche sehen).

    Wenn Du ein Smartphone hast, hast Du meist auch ein Datenpaket. Wenn Du ein Datenpaket hast, ist die Nutzung von Joyn kostenlos. Zumindest bei der Telekom, dürfte aber bei den anderen Anbietern ähnlich sein.

    Das Problem ist eher die schleppende Umsetzung, und das man bis heute extra Apps installieren muss, anstatt das RCS/Joyn direkt in den Geräten integriert ist. Letzteres soll wohl verstärkt passieren, zumindest setzt die Mobilfunkindustrie ihre Hoffnung darauf...

  12. Re: SMS-Tarife

    Autor: zZz 08.05.15 - 21:34

    Und noch eine zweite Frage. Wenn denn die der Abkehr von SMS so teuer ist für die Telcos, kommt zwangsläufig die Frage auf, weshalb sie dann nicht die Datentarife anpassen. Nicht, dass ich das toll finden würde.

  13. Re: SMS-Tarife

    Autor: Mr Miyagi 27.07.15 - 00:06

    Ja das war einer der Gründe warum ich mich strikt gegen SMS gesträubt und diese fast nie genutzt habe.

    Wenn wir mal großzugigerweise von 160 statt 140 Byte/SMS ausgehen dann kostet eine 1MiB große Übertragung via SMS 589,82 ¤ bei einem SMS-Preis von 0,09¤/SMS, um so einen Wucherpreis zu zahlen muss man wirklich schon *sehr* viel zu heiß gebadet haben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zühlke Engineering GmbH, Eschborn
  2. über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  3. Hays AG, Pfaffenhofen an der Roth
  4. MEIERHOFER AG, München, Passau, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf