1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Instant Messaging: Die SMS stirbt…

Thesen vs Tatsachenbehauptungen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Thesen vs Tatsachenbehauptungen

    Autor: stuempel 07.05.15 - 13:05

    Für SMS zahle ich 0,00¤ im Jahr, für WhatsApp müsste ich 1¤ jährlich zahlen. Und die technische Überlegenheit eines Messengers hilft mir auch nicht, wenn 20 Freunde 3 verschiedenen Betreibern folgen. Denn: Wer von denen ist schon nicht per SMS erreichbar?

  2. Re: Thesen vs Tatsachenbehauptungen

    Autor: jejo 07.05.15 - 13:10

    stuempel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für SMS zahle ich 0,00¤ im Jahr

    Das ist eine These. Eine, die zu hundert Prozent falsch ist (wenn wir mal auf Rabulistik der Art: "Weil Mama für mich bezahlt" verzichten).

  3. Re: Thesen vs Tatsachenbehauptungen

    Autor: AlphaStatus 07.05.15 - 13:14

    stuempel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für SMS zahle ich 0,00¤ im Jahr, für WhatsApp müsste ich 1¤ jährlich
    > zahlen. Und die technische Überlegenheit eines Messengers hilft mir auch
    > nicht, wenn 20 Freunde 3 verschiedenen Betreibern folgen. Denn: Wer von
    > denen ist schon nicht per SMS erreichbar?

    Meine freundin die gerne Ihre Cousine in der Schweiz besucht.

    Ich, der auch gerne und öfters das Land verlässt.

    Freunde von mir die über die halbe Welt verteilt sind. Alle erreichbar per WhatsApp.

    Vergiss die Gruppen Chats nicht, das hat sms nicht. Und der Bilder Versand.

    Ich hab mal meinen whatsapp Bilder ordner aufm Handy angeguckt. Seit Februar sind da 2000 Bilder drin gelandet.

    Meistens Bilder von Katzen, was sonst.

  4. Re: Thesen vs Tatsachenbehauptungen

    Autor: AndyMt 07.05.15 - 13:15

    jejo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > stuempel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Für SMS zahle ich 0,00¤ im Jahr
    >
    > Das ist eine These. Eine, die zu hundert Prozent falsch ist (wenn wir mal
    > auf Rabulistik der Art: "Weil Mama für mich bezahlt" verzichten).
    Evtl. wäre korrekt: "dafür musste ich eh schon bezahlen, weil im Abo inklusive, warum soll ich es dann nicht nutzen?".
    Aber er hat Recht. Wozu für WA bezahlen, wenn ich für die SMS eh schon bezahlt habe und gar keine Wahl habe? Und es funktioniert immer und mit jedem?

  5. Re: Thesen vs Tatsachenbehauptungen

    Autor: Stummi 07.05.15 - 13:17

    Was für einen Handytarif hast du denn, der dich 0¤ im Jahr kostet?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.05.15 13:17 durch Stummi.

  6. Re: Thesen vs Tatsachenbehauptungen

    Autor: AlphaStatus 07.05.15 - 13:18

    AndyMt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jejo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > stuempel schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Für SMS zahle ich 0,00¤ im Jahr
    > >
    > > Das ist eine These. Eine, die zu hundert Prozent falsch ist (wenn wir
    > mal
    > > auf Rabulistik der Art: "Weil Mama für mich bezahlt" verzichten).
    > Evtl. wäre korrekt: "dafür musste ich eh schon bezahlen, weil im Abo
    > inklusive, warum soll ich es dann nicht nutzen?".
    > Aber er hat Recht. Wozu für WA bezahlen, wenn ich für die SMS eh schon
    > bezahlt habe und gar keine Wahl habe? Und es funktioniert immer und mit
    > jedem?

    Wie bereits in meinem anderen Post, mit den offenen Grenzen in Europa sind so viele Leute die ich kenne einfach mal nicht im Land. Auslands sms sind nicht in der flat drin.

    Außerdem gibt es viele Leute ohne sms flat. Sollen die dir für 9ct pro SMS zurück Scheiben? Oder das 50sms inklusive Kontingent in einer halben Stunde aufbrauchen?

  7. Re: Thesen vs Tatsachenbehauptungen

    Autor: AndyMt 07.05.15 - 13:23

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AndyMt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > jejo schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > stuempel schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Für SMS zahle ich 0,00¤ im Jahr
    > > >
    > > > Das ist eine These. Eine, die zu hundert Prozent falsch ist (wenn wir
    > > mal
    > > > auf Rabulistik der Art: "Weil Mama für mich bezahlt" verzichten).
    > > Evtl. wäre korrekt: "dafür musste ich eh schon bezahlen, weil im Abo
    > > inklusive, warum soll ich es dann nicht nutzen?".
    > > Aber er hat Recht. Wozu für WA bezahlen, wenn ich für die SMS eh schon
    > > bezahlt habe und gar keine Wahl habe? Und es funktioniert immer und mit
    > > jedem?
    >
    > Wie bereits in meinem anderen Post, mit den offenen Grenzen in Europa sind
    > so viele Leute die ich kenne einfach mal nicht im Land. Auslands sms sind
    > nicht in der flat drin.
    Wenn es wichtig ist, spielt das keine Rolle. Sonst kann es warten.
    > Außerdem gibt es viele Leute ohne sms flat. Sollen die dir für 9ct pro SMS
    > zurück Scheiben? Oder das 50sms inklusive Kontingent in einer halben Stunde
    > aufbrauchen?
    Ja - wenn es wichtig ist tun sie das. Dafür ist es gedacht und es funktioniert immer.
    Aber ich geb zu: ich bin nicht der, der anderen eine SMS schreibt und eine Antwort erwartet. SMS dient ausschliesslich für Zeugs wie:
    "Bin gut gelandet", "Komm 10 min später", "Warte auf dem Bahnsteig", etc.

    Echte Unterhaltungen mach ich nur im direkten Gespräch, am liebsten von Angesicht zu Angesicht oder halt per Telefon (aka Voice).
    Oder per eMail.

    Bin da halt altmodisch, mit Gruppenchats kann ich nichts anfangen und wenn ich Leute sehen, die einen Gruppenchat haben, obwohl die meisten davon um den gleichen Tisch rumsetzen... da fass ich mich (gedanklich) an den Kopf.

  8. Re: Thesen vs Tatsachenbehauptungen

    Autor: CommanderZed 07.05.15 - 13:29

    Ich hab auch nur eine Interet-Flat für 10eur, da ich fast nie telefoniere, keine SMS verschicke und fast nur WhatsApp nutze ... nicht zu vergessen die vielen Zusatzfeatures die WA bietet (wie oben ja schon angesprochen). Hat ja nicht jeder ne 40eur SMS/INTERNET/Telefon-Flat mit teuren Smartphone bzw. braucht die halt auch nicht jeder ;)

  9. Re: Thesen vs Tatsachenbehauptungen

    Autor: stuempel 07.05.15 - 14:05

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine freundin die gerne Ihre Cousine in der Schweiz besucht.
    >
    > Ich, der auch gerne und öfters das Land verlässt.
    >
    > Freunde von mir die über die halbe Welt verteilt sind. Alle erreichbar per
    > WhatsApp.

    Puh, also mir wäre das Daten-Roaming im Nicht-EU-Ausland dann doch wesentlich zu teuer, um unterwegs erreichbar zu bleiben. Der SMS-Empfang auf der Karibik hat mich überhaupt nichts gekostet. Und WLAN? Vergiss es ;)

    > Vergiss die Gruppen Chats nicht, das hat sms nicht. Und der Bilder
    > Versand.
    >
    > Ich hab mal meinen whatsapp Bilder ordner aufm Handy angeguckt. Seit
    > Februar sind da 2000 Bilder drin gelandet.
    >
    > Meistens Bilder von Katzen, was sonst.

    Okay, in deinem Fall macht es wirklich Sinn. Ich habe via XMPP und Telegram zusammen vielleicht 20 Bilder seit meinem ersten Smartphone (Palm Pré) verschickt.

  10. Re: Thesen vs Tatsachenbehauptungen

    Autor: stuempel 07.05.15 - 14:08

    In dem Tarif kostet eine SMS 0,00¤ - um die Nutzungsgebühr bei WhatsApp würde ich dabei nicht herumkommen. Kommt also nicht in Frage.

    Ansonsten sind es 16,99¤ monatlich für Telefon/SMS/1GB Datenvolumen. Wenn ich im Inland bin nutze ich angesichts der Telefonflat ja auch kein kostenpflichtiges Skype-Out. Also weshalb für Kurznachrichten bei WhatsApp zusätzlich blechen?

  11. Re: Thesen vs Tatsachenbehauptungen

    Autor: stuempel 07.05.15 - 14:13

    jejo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Für SMS zahle ich 0,00¤ im Jahr
    >
    > Das ist eine These. Eine, die zu hundert Prozent falsch ist (wenn wir mal
    > auf Rabulistik der Art: "Weil Mama für mich bezahlt" verzichten).

    Wenn mir weder der Provider, noch die mir bekannte Konkurrenz (T, VF, E+, O2, Drillisch, eteleon abgegrast) ein günstigeres Angebot ohne Vertragslaufzeit (Telefon-/SMS-Flat, 1 GB Datenvolumen für 16,99¤ vor etwa einem halben Jahr) bietet - in welcher Höhe soll ich denn dann bitteschön den Kostenfaktor SMS berücksichtigen?

  12. Re: Thesen vs Tatsachenbehauptungen

    Autor: TWfromSWD 07.05.15 - 14:19

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine freundin die gerne Ihre Cousine in der Schweiz besucht.
    >
    > Ich, der auch gerne und öfters das Land verlässt.
    >
    > Freunde von mir die über die halbe Welt verteilt sind. Alle erreichbar per
    > WhatsApp.
    >
    > Vergiss die Gruppen Chats nicht, das hat sms nicht. Und der Bilder
    > Versand.
    >
    > Ich hab mal meinen whatsapp Bilder ordner aufm Handy angeguckt. Seit
    > Februar sind da 2000 Bilder drin gelandet.
    >
    > Meistens Bilder von Katzen, was sonst.

    Jetzt mal ganz blöd gefragt: Und was ist, wenn zufällig gerade kein WLAN verfügbar ist?

    Im Falle von Gruppenchats stimme ich voll und ganz zu. Die sind echt praktisch.

    Aber, jetzt mal eine ganz andere Alternative: Warum nicht beides zusammen nutzen? Ich finde, InstantMessenger und SMS ergänzen sich perfekt. Solange Internet verfügbar ist mit InstantMessenger und an Orten mit wenig Empfang oder im Ausland SMS.
    Und ohne jetzt Werbung machen zu wollen (naja, eigentlich schon ein bisschen): TextSecure installiert man als SMS App und kann ab dem Zeitpunkt alle Vorteile von InstantMessengern auch mit SMS/MMS nutzen und das transparent. Man bemerkt den Unterschied nur an der Farbe des Messages. Nur die Verschlüsselung funktioniert leider über SMS/MMS nicht mehr, aber die wäre WhatsApp Nutzern wahrscheinlich ja sowieso egal.

  13. Re: Thesen vs Tatsachenbehauptungen

    Autor: AlphaStatus 07.05.15 - 14:33

    TWfromSWD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AlphaStatus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Meine freundin die gerne Ihre Cousine in der Schweiz besucht.
    > >
    > > Ich, der auch gerne und öfters das Land verlässt.
    > >
    > > Freunde von mir die über die halbe Welt verteilt sind. Alle erreichbar
    > per
    > > WhatsApp.
    > >
    > > Vergiss die Gruppen Chats nicht, das hat sms nicht. Und der Bilder
    > > Versand.
    > >
    > > Ich hab mal meinen whatsapp Bilder ordner aufm Handy angeguckt. Seit
    > > Februar sind da 2000 Bilder drin gelandet.
    > >
    > > Meistens Bilder von Katzen, was sonst.
    >
    > Jetzt mal ganz blöd gefragt: Und was ist, wenn zufällig gerade kein WLAN
    > verfügbar ist?

    Naja, dann kommt die Nachricht an sobald wieder WLAN verfügbar ist. Ich seh das ja ob die Nachricht zugestellt wurde an dem whatsapp haken. Wenn nur ein haken erscheint hat die Nachricht den Empfänger noch nicht erreicht.

    Wenns dann extrem wichtig ist schick ich ne sms hinterher, die kommt dann an.

  14. Re: Thesen vs Tatsachenbehauptungen

    Autor: TWfromSWD 07.05.15 - 14:39

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, dann kommt die Nachricht an sobald wieder WLAN verfügbar ist. Ich
    > seh das ja ob die Nachricht zugestellt wurde an dem whatsapp haken. Wenn
    > nur ein haken erscheint hat die Nachricht den Empfänger noch nicht
    > erreicht.
    >
    > Wenns dann extrem wichtig ist schick ich ne sms hinterher, die kommt dann
    > an.

    Sorry, hab mich ein bisschen ungenau ausgedrückt. Ich meinte natürlich: Was ist, wenn man ohne Roaming im Ausland ist, und zufällig kein WLAN verfügbar ist.

    Im Inland ists natürlich kein Problem, wenn man nicht gerade auf einem Berggipfel steht. Im Normalfall ist da das Internet ja nur höchstens für ein paar Minuten weg.

  15. Re: Thesen vs Tatsachenbehauptungen

    Autor: AlphaStatus 07.05.15 - 14:43

    TWfromSWD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AlphaStatus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja, dann kommt die Nachricht an sobald wieder WLAN verfügbar ist. Ich
    > > seh das ja ob die Nachricht zugestellt wurde an dem whatsapp haken. Wenn
    > > nur ein haken erscheint hat die Nachricht den Empfänger noch nicht
    > > erreicht.
    > >
    > > Wenns dann extrem wichtig ist schick ich ne sms hinterher, die kommt
    > dann
    > > an.
    >
    > Sorry, hab mich ein bisschen ungenau ausgedrückt. Ich meinte natürlich: Was
    > ist, wenn man ohne Roaming im Ausland ist, und zufällig kein WLAN verfügbar
    > ist.
    >
    > Im Inland ists natürlich kein Problem, wenn man nicht gerade auf einem
    > Berggipfel steht. Im Normalfall ist da das Internet ja nur höchstens für
    > ein paar Minuten weg.

    Dann nimmt man eben sms. Man muss sich ja nicht ausschließlich auf etwas festlegen. Hauptprogramm bleibt einfach whatsapp.

    Ich kann ja sogar ne Monats flat für sms per Knopfdruck zubuchen.

  16. Re: Thesen vs Tatsachenbehauptungen

    Autor: Desertdelphin 07.05.15 - 14:52

    Weil nicht jeder eine SMS Flat hat (Die übrigens nicht NICHTS kostet - Milchmädchenrechnung da diese Kosten natürlich im Vertrag enthalten sind). Schreibt mir mein Kollege ne SMS antworte ich mit Whatsapp. Ich zahl doch nicht jedes mal 9 Cent ^^ Damit sollte deine Frage beantwortet sein ;)

  17. Re: Thesen vs Tatsachenbehauptungen

    Autor: TWfromSWD 07.05.15 - 14:55

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann nimmt man eben sms. Man muss sich ja nicht ausschließlich auf etwas
    > festlegen. Hauptprogramm bleibt einfach whatsapp.
    >
    > Ich kann ja sogar ne Monats flat für sms per Knopfdruck zubuchen.

    Das meinte ich ja. Beides hat seine Berechtigung und es wird beides auch in Zukunft brauchen, wenn man nahezu überall und günstig erreichbar sein will (mir wäre nur lieber, es wäre ein sicherer Messenger wie TextSecure und nicht WhatsApp, aber das ist eine andere Geschichte).

  18. Re: Thesen vs Tatsachenbehauptungen

    Autor: violator 07.05.15 - 15:05

    stuempel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also weshalb für Kurznachrichten bei WhatsApp zusätzlich blechen?

    Weil WA Gruppen unterstützt, man Audio, Bilder und Videos verschicken kann, mehr als 140 Zeichen schreiben kann, man mittlerweile damit sogar per VoIP telefonieren kann usw.

    Ausserdem hat eben nicht jeder deinen tollen 0¤-Tarif, d.h. alle anderen müssten extra bezahlen, wenn man denen ne SMS schreibt.

  19. Re: Thesen vs Tatsachenbehauptungen

    Autor: katzenpisse 07.05.15 - 17:01

    stuempel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für SMS zahle ich 0,00¤ im Jahr, für WhatsApp müsste ich 1¤ jährlich
    > zahlen. Und die technische Überlegenheit eines Messengers hilft mir auch
    > nicht, wenn 20 Freunde 3 verschiedenen Betreibern folgen. Denn: Wer von
    > denen ist schon nicht per SMS erreichbar?

    Alle, wenn du denen ein Bild schicken willst.

  20. Re: Thesen vs Tatsachenbehauptungen

    Autor: stuempel 07.05.15 - 21:38

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Also weshalb für Kurznachrichten bei WhatsApp zusätzlich blechen?
    >
    > Weil WA Gruppen unterstützt, man Audio, Bilder und Videos verschicken kann,
    > mehr als 140 Zeichen schreiben kann, man mittlerweile damit sogar per VoIP
    > telefonieren kann usw.

    Wer das braucht, kann das nutzen. Weshalb ich allerdings mit meiner Telefonflat VoIP nutzen soll (mal abgesehen davon, dass bei Telekom-Kunden ohnehin die Verbindung ruiniert wird, sobald man entsprechende Dienste nutzt), ist mir ein Rätsel. Die 160 (nicht 140) Zeichen-Regelung ist ohne SMS-Gebühren im Vertrag ja wurscht.

    Bleiben wie gesagt Bilder und Videos. Und da bin ich froh, dass der Kettenmail-Spam wenigstens in meinem IMAP-Fach Geschichte ist :-)

    Wer lieber einen geschlossenen Messenger nutzen möchte, der nicht nur Drittsoftware blockiert und wiederholt durch massive Sicherheitsmängel auffällt, sondern auch noch Gebühren verlangt - nur zu :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. msg DAVID GmbH, Braunschweig
  2. GKV-Spitzenverband, Berlin
  3. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main
  4. ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 195€ (sofort verfügbar) Bestpreis bei Geizhals
  2. (u. a. be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 für 199,90€ + 6,79€ Versand und Edifier Studio...
  3. (garantierte Lieferung vor Weihnachten bei Bestellung bis 14.12.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf