1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Instant Messaging: Die SMS stirbt…

Und facebook inc. liest fröhlich alles mit...und wertet nach Lust und Laune aus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und facebook inc. liest fröhlich alles mit...und wertet nach Lust und Laune aus.

    Autor: Flexy 07.05.15 - 15:49

    klar wird das auf dem Smartphone alles schön verschlüsselt - aber die Nachrichten selbst (und auch die Inhalte der sonstigen Dienste, die über WA laufen), die können von eben dieser Firma mitgelesen und ausgewertet werden. (Nebenbei auch direkt von der NSA bzw. das DHS, die haben direkten Zugriff auf den Server über die "Notstandsgesetze" nach dem 9/11...)

    Das geht deswegen so gut, weil die Server, über welche die ganze WA Geschichte läuft, in den USA stehen. Da gelten nur die US-Datenschutzregeln - und die sind mehr oder weniger nicht wirklich existent. So dass einer automatisierten Text- bzw. Spracherkennung nicht wirklich was im Wege steht.

    Klar werden die Nachrichten nicht alle gespeichert, zumindest nicht in einer "Form, die es ermöglicht individuelle User zu identifizieren". Nach dem Übermitteln wird die Nachricht selbst wieder vom Server gelöscht. Aber darunter fällt z.B. nicht das "Tagging", das die Nachrichten zu ein paar Schlagworten zusammenfasst und dann diese speichert. Zudem kann facebook inc. über die cookies, die sie verwenden, auch erkennen was von einem bestimmten usern noch so alles an Informationen aus dem Netz abgerufen wurde. Eben weil verdammt viele Seiten eben einen "like" Button oder zumindest ein facebook-Icon haben.

    Ah, nebenbei:Die WA-app darf u.a. auch jederzeit auf die Kamera + das Microphon des geräts zugreifen und diese benutzen. Man muss ihr erlauben auch alle SMS auf dem Gerät mitzulesen (und auch erlauben SMS zu versenden), die App hat Vollzugriff auf alle Systembereiche und Speicherbereiche des Telefons, kann alle verfügbaren WLANs in der Gegend auslesen usw. Und die App wird automatisch gestartet um immer zu laufen. Sie hat uneingeschränkten Internet-Zugriff. Und als Krönung darf sie auch "USB-Speicherinhalte auslesen und löschen" und sehen was die anderen Apps so machen. D.h. alle gespeicherten Daten auf dem Telefon sind potentiell auch Whatsapp inc. bzw. facebook inc. bekannt.

    ==> Das Smartphone ist mit diesen Berechtigungen einfach mal eine Superwanze, die von Santa Clara, CA aus kontrolliert werden kann. Und genau deswegen kommt mir der Mist nicht auf mein Gerät, auf dem möglicherweise auch mal private/vertrauliche Dinge gespeichert sind.


    Klar kann bei SMS/MMS auch mal ein Provider mitlesen. Aber der sitzt dann in Deutschland und unterliegt wenigstens halbwegs den hiesigen Datenschutzgesetzen. Zudem kann er noch lange nicht auf alles zugreifen, was auf dem Telefon liegt, er kann mir SMS/MMS senden, aber deswegen noch lange keine keys und passwörter aus dem Speicher ziehen.

  2. Re: Und facebook inc. liest fröhlich alles mit...und wertet nach Lust und Laune aus.

    Autor: AlphaStatus 07.05.15 - 15:53

    Skepsis ist angebracht, aber du übertreibst.

    Wo du übertreibst? Das mit dem ganzen Wanzen-Zeug.

    Whatsapp kann auch den Inhalt der Nachrichten nicht lesen, da Ende-zu-Ende Verschlüsselung.

  3. Re: Und facebook inc. liest fröhlich alles mit...und wertet nach Lust und Laune aus.

    Autor: Flexy 07.05.15 - 16:15

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Skepsis ist angebracht, aber du übertreibst.
    >
    > Wo du übertreibst? Das mit dem ganzen Wanzen-Zeug.

    Schau dir einfach mal die Berechtigungen an, die WA hat.

    > Whatsapp kann auch den Inhalt der Nachrichten nicht lesen, da Ende-zu-Ende
    > Verschlüsselung.

    Nicht wirklich - WA kann ja nach Belieben direkt auf die Schlüssel im Telefon zugreifen.
    Wie gesagt hat die App kompletten Vollzugriff auf alle Speicherinhalte (auch geschützte...).

    Abgesehen davon ist es keine wirksame End2End verschlüsselung. Das ist RC4, das dort zum Einsatz kommt. Mit einem auf dem user-kennwort basierenden Key.
    http://www.heise.de/security/artikel/Der-WhatsApp-Verschluesselung-auf-die-Finger-geschaut-2629020.html

  4. Re: Und facebook inc. liest fröhlich alles mit...und wertet nach Lust und Laune aus.

    Autor: AlphaStatus 07.05.15 - 16:19

    Flexy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AlphaStatus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Skepsis ist angebracht, aber du übertreibst.
    > >
    > > Wo du übertreibst? Das mit dem ganzen Wanzen-Zeug.
    >
    > Schau dir einfach mal die Berechtigungen an, die WA hat.

    Was ist mit Google, Apple, Microsoft?

    Wenn jemand dein komplettes Smartphone kontrollieren kann, dann google. Google könnte über ein Play-Services Auto-update die Daten abgreifen, abgesehen davon kann sogar dein Windows PC von Microsoft in eine Wanze verwandelt werden.

    ES GEHT ALLES!

    Die Firmen tun es nur nicht, weil der zu erwartende Image-Verlust den Profit aus der Datensammlung um ein Vielfaches übersteigt.

  5. Re: Und facebook inc. liest fröhlich alles mit...und wertet nach Lust und Laune aus.

    Autor: Gogol 08.05.15 - 09:00

    Auf meinem gerooteten Xperia habe ich einzelne Rechte, wie sms lesen und senden, Zugriff auf Kamera, Audioaufahme und Standort eingeschränkt. Das lässt sich für jede App einstellen.

    Gruß

  6. Re: Und facebook inc. liest fröhlich alles mit...und wertet nach Lust und Laune aus.

    Autor: thomas001le 08.05.15 - 10:01

    Die verschlüsselnde Anwendung kann auf den Schlüssel zugreifen...oh nein!

  7. Re: Und facebook inc. liest fröhlich alles mit...und wertet nach Lust und Laune aus.

    Autor: Peter Später 08.05.15 - 11:10

    Flexy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > klar wird das auf dem Smartphone alles schön verschlüsselt - aber die
    > Nachrichten selbst (und auch die Inhalte der sonstigen Dienste, die über WA
    > laufen), die können von eben dieser Firma mitgelesen und ausgewertet
    > werden. (Nebenbei auch direkt von der NSA bzw. das DHS, die haben direkten
    > Zugriff auf den Server über die "Notstandsgesetze" nach dem 9/11...)
    >
    > Das geht deswegen so gut, weil die Server, über welche die ganze WA
    > Geschichte läuft, in den USA stehen. Da gelten nur die
    > US-Datenschutzregeln - und die sind mehr oder weniger nicht wirklich
    > existent. So dass einer automatisierten Text- bzw. Spracherkennung nicht
    > wirklich was im Wege steht.
    >
    > Klar werden die Nachrichten nicht alle gespeichert, zumindest nicht in
    > einer "Form, die es ermöglicht individuelle User zu identifizieren". Nach
    > dem Übermitteln wird die Nachricht selbst wieder vom Server gelöscht. Aber
    > darunter fällt z.B. nicht das "Tagging", das die Nachrichten zu ein paar
    > Schlagworten zusammenfasst und dann diese speichert. Zudem kann facebook
    > inc. über die cookies, die sie verwenden, auch erkennen was von einem
    > bestimmten usern noch so alles an Informationen aus dem Netz abgerufen
    > wurde. Eben weil verdammt viele Seiten eben einen "like" Button oder
    > zumindest ein facebook-Icon haben.
    >
    > Ah, nebenbei:Die WA-app darf u.a. auch jederzeit auf die Kamera + das
    > Microphon des geräts zugreifen und diese benutzen. Man muss ihr erlauben
    > auch alle SMS auf dem Gerät mitzulesen (und auch erlauben SMS zu
    > versenden), die App hat Vollzugriff auf alle Systembereiche und
    > Speicherbereiche des Telefons, kann alle verfügbaren WLANs in der Gegend
    > auslesen usw. Und die App wird automatisch gestartet um immer zu laufen.
    > Sie hat uneingeschränkten Internet-Zugriff. Und als Krönung darf sie auch
    > "USB-Speicherinhalte auslesen und löschen" und sehen was die anderen Apps
    > so machen. D.h. alle gespeicherten Daten auf dem Telefon sind potentiell
    > auch Whatsapp inc. bzw. facebook inc. bekannt.
    >
    > ==> Das Smartphone ist mit diesen Berechtigungen einfach mal eine
    > Superwanze, die von Santa Clara, CA aus kontrolliert werden kann. Und genau
    > deswegen kommt mir der Mist nicht auf mein Gerät, auf dem möglicherweise
    > auch mal private/vertrauliche Dinge gespeichert sind.
    >
    > Klar kann bei SMS/MMS auch mal ein Provider mitlesen. Aber der sitzt dann
    > in Deutschland und unterliegt wenigstens halbwegs den hiesigen
    > Datenschutzgesetzen. Zudem kann er noch lange nicht auf alles zugreifen,
    > was auf dem Telefon liegt, er kann mir SMS/MMS senden, aber deswegen noch
    > lange keine keys und passwörter aus dem Speicher ziehen.

    LOL...du hast n Rad ab, Kollege

  8. Re: Und facebook inc. liest fröhlich alles mit...und wertet nach Lust und Laune aus.

    Autor: Insomnia88 08.05.15 - 12:31

    Der Level der Paranoia liegt über 9000.

    Ein gewisses Maß an skeptischen Denken bezüglich Datenschutz + Technik ist gut aber du übertreibst. Frag dich mal selbst. Wenn jeder Hersteller komplette Kontrolle über die von ihn entwickelten Systeme hat, dann würd ich mir Gedanken über alles machen, was bei dir im Haushalt mit dem Internet verbunden ist, denn das alles kann dann ausgelesen werden, anfangen bei deinem Rechner (sofern kein Linux drauf ist).

  9. Re: Und facebook inc. liest fröhlich alles mit...und wertet nach Lust und Laune aus.

    Autor: moeppel 08.05.15 - 15:34

    Nicht dass das was du sagst nicht stimmen würde, aber selbiges gilt für die SMS, nur das diese Information(en) dann bei anderen Anbietern als FB/WA liegt.

    Selbst ein altes Nokia wird dich nicht schützen.

    Wenn du nicht vor hast mit jedem direkt (=> in Person) und mit Flüsterton zu Informationsaustausch zu betreiben, wirst du um Überwachung bzw. Ausspähungsmöglichkeiten wohl kaum rumkommen.

  10. Re: Und facebook inc. liest fröhlich alles mit...und wertet nach Lust und Laune aus.

    Autor: violator 08.05.15 - 15:42

    Dann hoffe ich mal dass du kein Smartphone von Apple, Google oder MS hast, denn die können dich auch einfach so überwachen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Teknor Germany GmbH, Rothenburg ob der Tauber
  2. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  3. DAW SE, Ober-Ramstadt
  4. Salzgitter Flachstahl GmbH, Salzgitter

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 214,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)
  3. 149,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de