1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Instant Messaging: Die SMS stirbt…
  6. Thema

Zersplitterung

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Zersplitterung

    Autor: gaelic 07.05.15 - 13:28

    S-Talker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MarioWario schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Whatsapp nutzen nur diejenigen denen der Datenschutz/-zugriff egal ist
    > > … - ich erreiche alle Leute immer sehr schnell per SMS (auch wo
    > bei
    > > Messengern nur der Nachrichtencounter hochgeht - ohne gelesen zu
    > werden).
    >
    > Immer wieder das gleiche Argument. Aber eine zufriedenstellende Antwort auf
    > die Frage warum mir Datenschutz egal ist, wenn ich "Soll ich Bier zum
    > Grillen mitbringen?" per WA verschicke konnte mir bis heute noch keiner der
    > Aluhüte geben.
    >

    In 99% detr Fälle schreibst du sowas. Aber immer wiedermal eben etwas "Wichtiges". Was dann?

    > Was den Telefonbuch-Sync angeht: Deinen Namen, Adresse, Mail, und
    > Telefonnummern haben Facebook und Google eh schon, das kannst du unmöglich
    > verhindern. Es sei denn du hast in den letzten Jahren im Wald gewohnt und
    > keinen Kontakt zu irgendjemanden gehabt.

    Woher haben google, FB & Co denn die Kontakte? Genau von Leuten wie dir. Von mir nämlich nicht.

  2. Re: Zersplitterung

    Autor: igor37 07.05.15 - 13:33

    Ach, mittlerweile ist das bei mir recht vernünftig geregelt: Whatsapp habe ich dauernd auf stumm, da kann jeder herumspammen wie er will.
    Und wer mich schnell erreichen will, nutzt einfach Telegram oder SMS. Nachdem Telegram auch problemlos am Desktop läuft finde ich diese Trennung gut, funktioniert besser als jeder Spam-Filter.

  3. Re: Zersplitterung

    Autor: CommanderZed 07.05.15 - 13:34

    Ich kenn auch niemanden der etwas anderes ausser WA nutzt, keine Splitterung zu bemerken.

    Datenschutz> Ich schreibe halt nichts Ultra-Privates über WA, da gibt es schon eine gewisse schere im Kopf ... aber Bring Bier & Würstchen mit oder die Diskusion des nächsten Ausfluges innerhalb einer Gruppe finde ich da nicht so schlimm.

    Vor allem da WA die daten ja selbst im Worst-Case ja vermutlich nicht jedem (Der Öffentlichkeit) zur verfügung stellt sondern Vermutlich eher ermittlungsbehörden - und die haben auch Zugriff auf "Die Gute SMS" von dir.

  4. Re: Zersplitterung

    Autor: urkel 07.05.15 - 13:46

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > craylon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > im Zeitalter von Smartphones hier ne ganz verwegene Idee:
    > >
    > > E-Mail!
    >
    > Extrem umständlich.

    Hä? Wo jetzt genau? Welche zusätzlichen Schritte sind im Vergleich zu einem proprietären Messaging-System nötig?

    Ich persönlich liebe E-Mail (wie auch SMS) vor allem deshalb, weil sie Anbieter-unabhängig und standardisiert ist. Die Weiterverarbeitung ist ebenso wie die Archivierung simpel und kann von mir mit den von mir bevorzugten Tools durchgeführt werden. Da kann WattsÄpp nicht annähernd mithalten.

  5. Re: Zersplitterung

    Autor: twothe 07.05.15 - 13:54

    Das WA alles ein mal über die NSA schleift, sollte inzwischen wohl klar sein, zumindest wenn man regelmäßig IT News liest. Bei anderen Messengern ist das nicht so offensichtlich, aber leider auch nicht auszuschließen. Und die bei denen man es ausschließen kann, die benutzt keiner.

    Und der Spruch "Ja ich verschick halt nichts wichtiges" ist gleichzusetzen mit "Ja die können ruhig mein Telefon abhören und meine Post lesen, ich hab ja eh nichts zu verbergen" Honecker würde vor Freude im Grab tanzen.

    Eigentlich müsste man sich mal hinsetzen und einfach selbst einen Messenger entwickeln, der a) abhörsicher ist, b) auf allen Endgeräten dank offener API funktioniert und c) beim Benutzer weder Augenkrebs verursacht noch ein abgeschlossenes Studium verlangt.

  6. Re: Zersplitterung

    Autor: TWfromSWD 07.05.15 - 13:55

    S-Talker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immer wieder das gleiche Argument. Aber eine zufriedenstellende Antwort auf
    > die Frage warum mir Datenschutz egal ist, wenn ich "Soll ich Bier zum
    > Grillen mitbringen?" per WA verschicke konnte mir bis heute noch keiner der
    > Aluhüte geben.

    Einmal mehr: Es geht hier nicht primär um den Inhalt. Das Problem ist, dass die meisten Leute sich immer noch nichts unter Metadaten vorstellen können, und deshalb nicht wissen, wie "gefährlich" die sein können. Egal, ob jetzt NSA, Google oder Facebook.

    Im neuesten c't wurde da eh auf eine Doku hingewiesen, die einen ziemlich anschaulichen Einblick in die Welt der Metadaten liefert: https://donottrack-doc.com/en/

    > Was den Telefonbuch-Sync angeht: Deinen Namen, Adresse, Mail, und
    > Telefonnummern haben Facebook und Google eh schon, das kannst du unmöglich
    > verhindern. Es sei denn du hast in den letzten Jahren im Wald gewohnt und
    > keinen Kontakt zu irgendjemanden gehabt.

    Schön, dass du so viel Rücksicht auf deinen Freundeskreis nimmst und pauschal davon ausgehst, dass das allen egal ist und deren Daten eh schon verloren sind.

  7. Re: Zersplitterung

    Autor: stuempel 07.05.15 - 14:10

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also meine Kontakte kann ich alle mit Whatsapp anschreiben. Textsecure
    > nutzt niemand, Telegram auch niemand

    Wirklich mal installiert und ausprobiert oder nur mal eben dahergesagt? Angesichts von 27 Kontakten in meinem Telefonbuch (wahrlich kein überdurchschnittlicher Bekanntenkreis) kann ich mir kaum vorstellen, dass heute noch jemand 0 Kontakte bei Telegram hat.

  8. Re: Zersplitterung

    Autor: George99 07.05.15 - 14:16

    wernersbacher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flome1404 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Erschreckend das es tatsächlich so viele WA Nutzer gibt.. scheinbar hab
    > ich
    > > die richtigen Freunde, die den rotz nicht benutzen.
    >
    > Schonmal genutzt? Wenn nicht - bitte vorher Testen, bevor du ein
    > einseitiges Urteil fällst.

    Das Problem an WA ist doch nicht die technische Seite, sondern ob du z.B. die intimsten Details deiner Beziehung Facebook in den Rachen werfen willst. Für Posts a a la "stehe vorm Stadion 10m rechts vom Baum" ist WA unproblematisch.

  9. Re: Zersplitterung

    Autor: cmerkens 07.05.15 - 14:44

    Was mir an WA nicht gefällt:
    - Viele sind nicht in der Lage damit richtig umzugehen. Die posten Nachrichten an Gruppen, obwohl sie nur einen davon erreichen wollen und spammen damit alle anderen unnötig zu. Man schaltet dann genervt die Hinweistöne ab und kastriert damit den eigentlichen Sinn von Instant Messaging.
    - Viele versenden Videos und Bilder physisch an alle anstatt Links von diesen zu versenden.
    - Ich kann WA nur auf einem Gerät verwenden. Alle Inhalte (Bilder etc.) sind dann nur auf dem einen Gerät verfügbar. Bei Email habe ich diese immer und überall.

  10. Re: Zersplitterung

    Autor: violator 07.05.15 - 14:53

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Whatsapp nutzen nur diejenigen denen der Datenschutz/-zugriff egal ist

    Und SMS ist sicher oder was?

  11. Re: Zersplitterung

    Autor: violator 07.05.15 - 14:56

    Ich habe keine Kontakte, die einen dieser Messenger nutzten, zumindest Threema ist hier und da mal ein Thema, warum auch immer. Wurde von so manchen aber auch schon wieder deinstalliert, weils eben kaum jemand nutzt und gleichzeitig eh fast jeder auch bei WA ist.

    Line hab ich neben WA auch ne Zeit genutzt, da hatte ich aber auch nur 4 Kontakte, die alle auch bei WA sind. Und daher wieder irgendwann runtergeschmissen.

  12. Re: Zersplitterung

    Autor: violator 07.05.15 - 14:57

    urkel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hä? Wo jetzt genau? Welche zusätzlichen Schritte sind im Vergleich zu einem
    > proprietären Messaging-System nötig?

    Also WA installiere ich und FERTIG.

    Email muss ich erst einrichten, Nutzernamen, Passwort, richtigen Server wissen, richtigen Port, Verschlüsselungsprotokolle je nachdem einstellen, usw.

  13. Re: Zersplitterung

    Autor: TWfromSWD 07.05.15 - 14:59

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und SMS ist sicher oder was?

    Sicher nicht, aber zumindest geht da der Datenverkehr nicht über die amerikanischen Server eines Unternehmens, das sein Geld ausschließlich mit den Daten seiner Nutzer und deren Verknüpfung zu anderen verdient.

    Bei SMS muß man sich "nur" um den regionalen Datenschutz gedanken machen.

  14. Re: Zersplitterung

    Autor: violator 07.05.15 - 15:00

    cmerkens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was mir an WA nicht gefällt:
    > - Viele sind nicht in der Lage damit richtig umzugehen. Die posten
    > Nachrichten an Gruppen, obwohl sie nur einen davon erreichen wollen und
    > spammen damit alle anderen unnötig zu. Man schaltet dann genervt die
    > Hinweistöne ab und kastriert damit den eigentlichen Sinn von Instant
    > Messaging.
    > - Viele versenden Videos und Bilder physisch an alle anstatt Links von
    > diesen zu versenden.

    Und was hat das mit WA zu tun? Dasselbe können die Leute auch bei jedem anderen Programm machen, sogar mit Emails...

  15. Re: Zersplitterung

    Autor: urkel 07.05.15 - 15:15

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Also WA installiere ich und FERTIG.
    >
    > Email muss ich erst einrichten, Nutzernamen, Passwort, richtigen Server
    > wissen, richtigen Port, Verschlüsselungsprotokolle je nachdem einstellen,
    > usw.

    E-Mail und Passwort musst du wissen, alles andere machen moderne Mailclients automatisch bzw. geben es korrekt vor. Und das Einrichten erledigt man im Idealfall einmal, bzw. alle Jubeljahre - wenn das (Zitat AlphaStatus) "Extrem umständlich" sein soll, dann OK. Dann gibt's vermutlich demnächst auch Bücher ohne Schutzumschlag, damit man nicht erst extra total umständlich das Cover aufblättern muss, ehe man das Buch lesen kann.

    Mir ging es eh in erster Linie um die Bedienung: Ist E-Mail einmal eingerichtet (s. o.), dann gibt man an, wer sie bekommen soll, schreibt seinen Text, sendet und fertig. Geht auf meinem Smartphone keinen Deut langsamer als in Whatsapp, und aus eben diesem Grunde benutze ich letzteres wirklich nur wenn es unbedingt sein muss.

  16. Re: Zersplitterung

    Autor: George99 07.05.15 - 16:37

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > urkel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hä? Wo jetzt genau? Welche zusätzlichen Schritte sind im Vergleich zu
    > einem
    > > proprietären Messaging-System nötig?
    >
    > Also WA installiere ich und FERTIG.
    >
    > Email muss ich erst einrichten, Nutzernamen, Passwort, richtigen Server
    > wissen, richtigen Port, Verschlüsselungsprotokolle je nachdem einstellen,
    > usw.

    Ja Alter voll kompliziert. ^^ Wie hast du bloß die Hürde geschafft, dich hier im Forum anzumelden? :D :D

  17. Re: Zersplitterung

    Autor: katzenpisse 07.05.15 - 16:43

    Tobias Grund schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das liegt dann aber an deinem Bekanntenkreis ^^ Also in meinem befindet
    > sich niemand, der nicht wenigstens auch Whatsapp hat.

    Also in meinem befindet sich niemand, der nicht wenigstens auch SMS hat :-P

  18. Re: Zersplitterung

    Autor: katzenpisse 07.05.15 - 16:46

    blackhawk2014 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zur Not schickt man einfach, so wie ich, eine SMS an die die kein WhatsApp
    > haben.
    > Problem gelöst ;)

    Zur Not schickt man einfach, so wie ich, eine SMS an die die kein TextSecure oder Threema haben.
    Problem gelöst ;)

  19. Re: Zersplitterung

    Autor: katzenpisse 07.05.15 - 16:51

    urkel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AlphaStatus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > craylon schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > im Zeitalter von Smartphones hier ne ganz verwegene Idee:
    > > >
    > > > E-Mail!
    > >
    > > Extrem umständlich.
    >
    > Hä? Wo jetzt genau? Welche zusätzlichen Schritte sind im Vergleich zu einem
    > proprietären Messaging-System nötig?

    Nenn mir mal einen einzigen Client, mit dem man sich vernünftig unterhalten kann (im Stile von SMS/IM).

  20. Re: Zersplitterung

    Autor: violator 07.05.15 - 16:56

    Ich red ja nicht von mir, sondern von der Masse. Und die fand das scheinbar voll klasse, dass es noch einfacher geht, deswegen hat sich WA durchgesetzt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Limbach Gruppe SE, Heidelberg
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  3. Qualitus GmbH, Köln
  4. Salzgitter Flachstahl GmbH, Salzgitter

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gaming-Laptops & -PCs, Premium-Laptops & Sony-Fernseher zu Bestpreisen, PS Plus 12 Monate 44...
  2. (u. a. Acer Chromebook 314 14,1 Zoll Full-HD für 189€, Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 10,1 Zoll...
  3. (aktuell u. a. Samsung Crystal 65TU6979 65-Zoll-LED für 599€, HP 17-by3658ng Notebook 17,3 Zoll...
  4. (u. a. XMAS-Deals Week 1 (u. a. Fallout 4: Game of the Year Edition für 17,99€, Star Wars...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chang'e 5: Chinesischer Probensammler ist unterwegs zum Mond
Chang'e 5
Chinesischer Probensammler ist unterwegs zum Mond

Nach 44 Jahren soll eine chinesische Raumsonde endlich wieder Gesteinsproben vom Mond zur Erde bringen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Nasa hat überraschenden Favoriten bei Mondlanderkonzept
  2. SLS Nasa bestellt Triebwerke für den Preis einer ganzen Rakete
  3. Artemis Base Camp Nasa plant Mondhabitat

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  2. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe
  3. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht

Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?