1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Instant Messaging: Whatsapp…

Bin ich der einzige?....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bin ich der einzige?....

    Autor: hackCrack 29.04.13 - 21:33

    Bin ich der einzige mensch der die sms bevorzugt gegenüber whatsapp und co.?

    Mich stört dieser dadurch verursachte künstliche "online zwang", 24/7 online sein ist nicht so mein fall, ich mache gerne mal das internet aus auf dem smartphone wenn ich es eben nicht brauche.

    Nicht überall hab ich schnelles internet oder überhaupt internet. Normales Handynetz hingegen sogut wie überall, auch in der tiefsten eifel xD

    Ich finde 10¤ im monat nicht die welt wenn man viel schreibt (50 sms pro tag). Gerade wenn man auch mal hin und wieder leute kennt die kein smartphone haben oder jemand mal schnell ne sms auf das festnetz schickt. (IMHO)

  2. Re: Bin ich der einzige?....

    Autor: Nephtys 29.04.13 - 21:55

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bin ich der einzige mensch der die sms bevorzugt gegenüber whatsapp und
    > co.?
    >
    > Mich stört dieser dadurch verursachte künstliche "online zwang", 24/7
    > online sein ist nicht so mein fall, ich mache gerne mal das internet aus
    > auf dem smartphone wenn ich es eben nicht brauche.
    >
    > Nicht überall hab ich schnelles internet oder überhaupt internet. Normales
    > Handynetz hingegen sogut wie überall, auch in der tiefsten eifel xD
    >
    > Ich finde 10¤ im monat nicht die welt wenn man viel schreibt (50 sms pro
    > tag). Gerade wenn man auch mal hin und wieder leute kennt die kein
    > smartphone haben oder jemand mal schnell ne sms auf das festnetz schickt.
    > (IMHO)


    Das Wuntermittel ist Email. Dank asynchronem Versand immernoch das beste Kommunikationsmittel für diesen Nutzertyp.

    Die SMS ist technisch ein Relikt, schon lange vor Smartphone-Zeiten. Lasst sie endlich in Frieden ruhen. Den Telegraphen haben wir doch auch abgeschafft damals.

  3. Re: Bin ich der einzige?....

    Autor: Kasoki 29.04.13 - 21:56

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bin ich der einzige mensch der die sms bevorzugt gegenüber whatsapp und
    > co.?

    Vermutlich nicht, aber bei meinem Anbieter bezahle ich 9ct pro Nachricht das ist je nachdem schon ziemlich viel.

    >
    > Mich stört dieser dadurch verursachte künstliche "online zwang", 24/7

    Musst ja nicht immer online sein, die Nachricht sollte eigentlich sobald du wieder Online kommst bei dir ankommen.

    > online sein ist nicht so mein fall, ich mache gerne mal das internet aus
    > auf dem smartphone wenn ich es eben nicht brauche.

    Ich weiß mit meinem deutlich weniger anzufangen wenn man mal kein Netz hat :D.

    >
    > Nicht überall hab ich schnelles internet oder überhaupt internet. Normales
    > Handynetz hingegen sogut wie überall, auch in der tiefsten eifel xD
    >

    Nochn Eifler heh :)? Ich habe i.d.R. immer wenn ich Handy-Netz habe auch Internet Zugang nicht schnell aber genug um ein paar Nachrichten zu verschicken.

    > Ich finde 10¤ im monat nicht die welt wenn man viel schreibt (50 sms pro
    > tag).

    10¤ im Monat bezahle ich fürs Internet und das bietet mir im Vergleich deutlich mehr Wert^^.

    Gerade wenn man auch mal hin und wieder leute kennt die kein
    > smartphone haben oder jemand mal schnell ne sms auf das festnetz schickt.
    > (IMHO)

    Solange man Leute kennt die SMS auch benutzen. In meinem Bekannten-Kreis antwortet dir auf SMS i.d.R. keiner :>. Selbst meine Eltern benutzen irgendwelche Instant Messenger.

    Nja jedem das seine. Persönlich bevorzuge ich E-Mails aber irgendwie scheint es mir als würden immer weniger Leute diese aktiv nutzen :I.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.04.13 21:57 durch Kasoki.

  4. Re: Bin ich der einzige?....

    Autor: hackCrack 29.04.13 - 21:57

    Das ändert ja immer noch nichts daran dass die mobile internetabdeckung immer noch nicht überall gegeben ist...

  5. Re: Bin ich der einzige?....

    Autor: babbo2108 29.04.13 - 23:02

    Was für ne scheiße manche reden... sms abschaffen... onlinezwang... die sms dient mir persönlich als zusatzkommunikationsmittel, wenn eine person kein internet auf dem handy hat oder gar kein whatsapp besitzt. Sie ist schnell und überwiegend zuverlässig, jedoch kostet sie mich und meinen gesprächspartner geld. Aber da ich eh eine handyflat auf meinem s2 besitze lasse ich mein internet an und nutze whatsapp. Wenn ich kein internet nutzen will, was auch bei mir gelegentlich mal der fall ist, dann lasse ich den browser zu! Krass oder, is gar kein zwang... mach ich freiwillig

  6. Re: Bin ich der einzige?....

    Autor: 404_NOT_FOUND 29.04.13 - 23:03

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ändert ja immer noch nichts daran dass die mobile internetabdeckung
    > immer noch nicht überall gegeben ist...

    Was du gerade nicht verstehst: Empfang=Internetverbindung (in 99,9% der Fälle)

    Das heißt: kein Netz->keine SMS UND kein Whatsapp.

    Wobei ein IM auch noch per WLAN geht...

  7. Re: Bin ich der einzige?....

    Autor: hackCrack 30.04.13 - 00:41

    babbo2108 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für ne scheiße manche reden... sms abschaffen... onlinezwang...
    Danke dass du Sachlich bleibst und direkt beleidigend wirst...
    Was hast du an dem "künstlich" nicht verstanden?

    > die sms
    > dient mir persönlich als zusatzkommunikationsmittel, wenn eine person kein
    > internet auf dem handy hat oder gar kein whatsapp besitzt. Sie ist schnell
    > und überwiegend zuverlässig,
    Da haben wir es doch... Zuverlässig! Durch den "künstlichen" onlinezwang muss ich also immer online sein da ich sonst nachrichten verpassen könnte, was bei der klassischen SMS nicht der fall ist.

    > Wenn ich kein internet
    > nutzen will, was auch bei mir gelegentlich mal der fall ist, dann lasse ich
    > den browser zu! Krass oder, is gar kein zwang... mach ich freiwillig
    Du denkst auch dass das internet aus dem browser kommt? Hast recht...
    Ich mache meine Datenverbindung aus wenn ich sie nicht unbedingt brauche...
    - Die nervigen Werbebanner aus den apps verschwinden ohne internet
    - Apps die nicht ins netz sollen weil "relativ" viel daten saugen sind kein problem mehr
    - Spart Akku ohne ende, gerade bei schlechtem empfang

  8. Re: Bin ich der einzige?....

    Autor: blackout23 30.04.13 - 00:45

    Das einzige was bei der SMS besser war, ist das man zu 90% davon ausgehen konnte das es einigermaßen wichtig ist. Heute kann ich zu 90% davon ausgehen das die WhatsApp Nachricht irgendein Blödsinn ist der in einer meiner 1-2 Gruppen gepostet wird.

  9. Re: Bin ich der einzige?....

    Autor: martinboett 30.04.13 - 01:25

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ändert ja immer noch nichts daran dass die mobile internetabdeckung
    > immer noch nicht überall gegeben ist...


    dann sag mir mal, wo man handynetzt hat und nicht mindestens gprs/edge?

    mehr brauch whatsapp nicht.

    ich kenne allerdings den fall, dass das internet nicht immer stabil ist und man dann bei sms eben weiß, dass sie auf jedenfall gelesen wird...

  10. Re: Bin ich der einzige?....

    Autor: zampata 30.04.13 - 01:38

    hackCrack schrieb:
    > online sein ist nicht so mein fall, ich mache gerne mal das internet aus
    Ja gut. Manchmal ist es auch ganz gut nicht gestört zu werden (weder durch eine SMS, noch durch Whatsapp & Co noch durch einen Anruf)

    hackCrack schrieb:
    > Nicht überall hab ich schnelles internet oder überhaupt internet. Normales
    > Handynetz hingegen sogut wie überall, auch in der tiefsten eifel xD
    Das verstehe ich nicht. Man braucht für Whastapp & Co kein UMTS, kein Edge. Da laugt auch einfachstes GPRS. Das müsste überall verfügbar sein wo auch GSM verfügbar ist.

    hackCrack schrieb:
    > Ich finde 10¤ im monat nicht die welt wenn man viel schreibt (50 sms pro
    > tag).
    Für 5 ¤ gibts (je nach Provider) eine Datenflat. 5 ¤ > 10¤ (auch gedrosselt ist für Whastapp / Emails schnell genug und mit einer Datenflat kann man immer noch mehr machen als nur Nachrichten schreiben)

    hackCrack schrieb:
    > smartphone haben oder jemand mal schnell ne sms auf das festnetz schickt.
    Wie bittE? Aufs Festnetz? Die werden doch so grausam vorgelesen dass die nicht zu verstehen sind oder hat sich das gebessert?
    Aber ich denke, ich würde in diesem Fall dann doch gleich anrufen.

  11. Re: Bin ich der einzige?....

    Autor: Keridalspidialose 30.04.13 - 02:09

    Ich schreibe keine 50 SMS am Tag (ich würde vermutlich nicht mehr zu vielen anderen Tätigkeiten kommen wenn ich das machen würde) und zahle deswegen für jede SMS Mondpreise, da ich keine SMS-Flatrate brauche.

    ___________________________________________________________

  12. So ein Unsinn.

    Autor: fratze123 30.04.13 - 07:39

    404_NOT_FOUND schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Was du gerade nicht verstehst: Empfang=Internetverbindung (in 99,9% der
    > Fälle)

    Haarsträubender Unsinn. SMS geht meist noch dann, wenn selbst Telefonieren nicht möglich ist, weil Netz zu schlecht.

    > Das heißt: kein Netz->keine SMS UND kein Whatsapp.

    Blödsinn. SMS geht so gut wie immer. Außer im E+/O2-Netz.

    > Wobei ein IM auch noch per WLAN geht...

    Was ja auch überall verfügbar ist. Ist klar...

  13. Du bist nichtmal der einzige...

    Autor: fratze123 30.04.13 - 07:40

    der immernoch diese hirnlose "Bin ich der einzige"-Einleitung verwendet. :)

  14. Re: Bin ich der einzige?....

    Autor: Lemo 30.04.13 - 08:04

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da haben wir es doch... Zuverlässig! Durch den "künstlichen" onlinezwang
    > muss ich also immer online sein da ich sonst nachrichten verpassen könnte,
    > was bei der klassischen SMS nicht der fall ist.

    Das ist absoluter Schwachsinn :D
    Selten so gelacht :D

    Nur weil man bei IMs vom Internet redet und bei der SMS vom GSM-Netz heißt das nicht, dass du nicht auch im GSM-Netz "online" sein musst um eine SMS zu empfangen.

    Also ist es bei der klassischen SMS genauso. Nur in einem anderen Netz.

    Und da brauchen wir jetzt gar nicht über Netzverfügbarkeit sprechen, Online ist Online und darum ging es dir ja. Leb weiter offline, viel Spaß beim glutenfreien Dinkelbiobrot in den Jutebeutel legen. ciaoi.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.04.13 08:05 durch Lemo.

  15. Re: Bin ich der einzige?....

    Autor: S-Talker 30.04.13 - 09:06

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ändert ja immer noch nichts daran dass die mobile internetabdeckung
    > immer noch nicht überall gegeben ist...

    Überall wo ich GSM Empfang für SMS habe, habe ich auch mind. GPRS. Das genügt für Chats und Textmails locker. Ich kann habe in den letzten 10 Jahren (seit ich GPRS und aufwärts nutze) keine einzige Funkzelle gefunden, die zwar Telefonie, aber keine mobilen Daten angeboten hat.

    Kannst du SMS verschicken, wo du nur WLAN hast aber kein Mobilfunk Netz? Bei Bekannten in zu Hause in ländlichen Gegenden oder im Hotel (insb. im Ausland)?

    Ganz abgesehen davon sind die Preise für SMS einfach eine Unverschämtheit. Größtenteils 5 bis 10 cent für 160 Zeichen. Jede Nachricht ist nur ein Bruchteil eines KBytes groß das ist selbst vor 20 Jahren ein Datentechnischer-Klacks gewesen.

  16. Re: Bin ich der einzige?....

    Autor: Nec 30.04.13 - 09:48

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht überall hab ich schnelles internet oder überhaupt internet. Normales
    > Handynetz hingegen sogut wie überall, auch in der tiefsten eifel xD

    Wenn man Handynetz hat, hat man automatisch auch Internet. Vielleicht nicht immer 3G, aber für WhatsApp reicht ja auch GPRS. Und wenn man mal nicht online ist, kriegt man die WhatsApp-Nachricht nachgeliefert, sobald man wieder Netz hat. Also genau wie bei der SMS.

    Kann deine Kritikpunkte nicht nachvollziehen.

  17. Re: Bin ich der einzige?....

    Autor: dumdideidum 30.04.13 - 10:38

    Ich kann nicht mal nachvollziehen, warum der "Onlinezwang" ein Problem sein soll. Was für einen "Schaden" nimmt man dann daraus, wenn das handy den ganzen Tag online im Internet ist?

    Geht es dir daraum, das man dich zurückverfolgen kann? Also das geht auch mit einem Telefon ohne Internet absolut problemlos.

    Ich seh vor allem auch Vorteile am Online sein. Das Handy kann gefunden werden, wenn es verloren gegangen ist. Es kann auch gesperrt und gelöscht werden, wenn es verloren gegangen ist. Das gelingt einem mit reinem Mobilfunk und GSM nur schwierig.

  18. Re: Bin ich der einzige?....

    Autor: lottikarotti 30.04.13 - 10:56

    > Mich stört dieser dadurch verursachte künstliche "online zwang", 24/7
    > online sein ist nicht so mein fall, ich mache gerne mal das internet aus
    > auf dem smartphone wenn ich es eben nicht brauche.
    Und die SMS benötigt natürlich kein Netz, in welches du dauerhaft eingewählt sein musst, um diese überhaupt zu erhalten..

    R.I.P. Fisch :-(

  19. Re: So ein Unsinn.

    Autor: TomasVittek 30.04.13 - 11:07

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 404_NOT_FOUND schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Was du gerade nicht verstehst: Empfang=Internetverbindung (in 99,9% der
    > > Fälle)
    >
    > Haarsträubender Unsinn. SMS geht meist noch dann, wenn selbst Telefonieren
    > nicht möglich ist, weil Netz zu schlecht.
    >
    > > Das heißt: kein Netz->keine SMS UND kein Whatsapp.
    >
    > Blödsinn. SMS geht so gut wie immer. Außer im E+/O2-Netz.
    >
    > > Wobei ein IM auch noch per WLAN geht...
    >
    > Was ja auch überall verfügbar ist. Ist klar...

    also da du whatsapp offensichtlich nicht nutzt solltest du es dir doch einfach mal von den leuten sagen lassen:

    whatsapp geht praktisch immer wo auch die sms geht.

    habe es seit es raus ist. glaubs oder kaempfe weiter gegen windmuehlen.

  20. Re: Bin ich der einzige?....

    Autor: katzenpisse 30.04.13 - 13:41

    S-Talker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Überall wo ich GSM Empfang für SMS habe, habe ich auch mind. GPRS.

    Nö, nicht überall, aber so gut wie überall :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rockwell Collins Deutschland GmbH, a part of Collins Aerospace, Heidelberg
  2. Landesamt für Finanzen, Landshut
  3. Hochschule der Wirtschaft für Management gGmbH (HdWM), Mannheim
  4. procilon Group GmbH, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Die Sims 4 - Hunde & Katzen für 13,99€, Die Sims 4 - Großstadtleben (Addon) für 13...
  2. 39,90€ (Vergleichspreis 68€)
  3. 75,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Asus GeForce RTX 3060 ROG-STRIX OC für 764€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de