1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel erwartet 2010 Belebung…

CPUs mit Verfallsdatum

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. CPUs mit Verfallsdatum

    Autor: Kapitalistus 04.09.09 - 21:08

    Vielleicht sollte Intel CPUs herausbringen die nach 100.000 h den Geist aufgeben (also mit Verfallsdatum wie bei Handys). ;-)

    Das steigert auch den Umsatz.

  2. Re: CPUs mit Verfallsdatum

    Autor: Sharra 05.09.09 - 07:53

    Ist doch eigentlich schon so.
    Wärmeleitpaste wird mit der Zeit trocken und Spröde und verliert an Wirkung (gleiches gilt für diese Pads).
    Welche Firma achtet da drauf?
    In welcher Firma werden Temperaturanstiege Zentral erfasst und behoben?
    Mit der Zeit werden die Dinger immer heisser und heisser, was auf die Lebensdauer schlägt.
    Allerdings nicht so wie man meinen könnte innerhalb von 1-2 Jahren.
    Das dauert natürlich etwas länger.
    Kommt natürlich auch drauf an wie sehr die CPU ausgereizt wird. Wenn da der 3Ghz Prozessor nur Word und den Drucker bedienen muss, wird der auch in 10 Jahren noch tun, weil er ständig nur auf 1Ghz runtertaktet und nichtmal mehr handwarm wird.

  3. Re: CPUs mit Verfallsdatum

    Autor: irgendwersonst 05.09.09 - 12:29

    Das braucht man gar nicht, es gibt die Mainboards die eine durchschnittliche Lebensdauer von 5 Jahren haben weil die Elkos einfach nicht länger halten. Danach ist der Rechner bestenfalls unzuverlässig -> es wird dann ein komplett neuer Computer angeschafft. Das ist gerade bei neuerer Hardware der Fall.
    Es ist ja eigentlich unfassbar, daß man die Elkos nicht einfach austauschen kann, zumindest entsprechende Sockel werden nicht angeboten.

  4. Re: CPUs mit Verfallsdatum

    Autor: Schnarchsack 05.09.09 - 15:38

    Du hast ja echt kuriose Gedankengänge.
    Es wäre wohl deutlich günstiger, bessere Elkos normal einzulöten, als minderwertige Elkos auf Sockeln austauschbar zu machen, und den Nutzer zu nötigen, sein Gerät nach einer gewissen Nutzungszeit für den Austausch aufzufummeln.
    Was glaubst du, wenn der Käufer die Wahl hat, zwischen zwei solcher ansonsten identischen Modelle zu wählen, welches er dann wohl kauft?
    Richtig! Hauptsache billig ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Assistenz IT-Leitung (m/w/d)
    NOWEDA eG Apothekergenossenschaft, Essen
  2. Softwareentwickler C# .NET (m/w/d)
    Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company(TM), Bensheim bei Darmstadt
  3. IT-Recruiter (m/w/d)
    Cegeka Deutschland GmbH, Neu Isenburg, Köln
  4. Mitarbeiter IT-Basis-Support (m/w/d)
    Vitakraft pet care GmbH & Co. KG, Bremen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de