1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel Security: Intel verkauft…

Intel leidet weiterhin unter dem rückläufigen PC-Markt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Intel leidet weiterhin unter dem rückläufigen PC-Markt

    Autor: Andreas2k 08.09.16 - 12:45

    Hat Intel aber auch mit verschuldet durch ihre Preispolitik und wenig Innovation im Mainstream-Segment. Kerne bleibe auf 2 oder 4 Kern-Niveau 6, 8 oder mehr Kerne sind unverhältnismäßig teuer so das es sich einfach nicht lohnt neu zu kaufen.

    Früher habe ich mind alle 18 Monate ein CPU Upgrade gemacht. Doch seit meinem Core i7 4690 lohnt es sich für mich nicht mehr und das obwohl ich viel SMT fähige Software nutze.

  2. Re: Intel leidet weiterhin unter dem rückläufigen PC-Markt

    Autor: catdeelay 08.09.16 - 12:55

    Andreas2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat Intel aber auch mit verschuldet durch ihre Preispolitik und wenig
    > Innovation im Mainstream-Segment. Kerne bleibe auf 2 oder 4 Kern-Niveau 6,
    > 8 oder mehr Kerne sind unverhältnismäßig teuer so das es sich einfach nicht
    > lohnt neu zu kaufen.
    >
    > Früher habe ich mind alle 18 Monate ein CPU Upgrade gemacht. Doch seit
    > meinem Core i7 4690 lohnt es sich für mich nicht mehr und das obwohl ich
    > viel SMT fähige Software nutze.


    das problem ist aber, dass die CPUs mittlerweile einfach zu gut sind und weit länger als 3 Jahre ausreichen. Und mit Verlaub ... Privatuser machen nur einen geringen Anteil am Gesamtmarkt aus. Firmen kaufen abertausende Rechner auf denen letztlich office und SAP läuft. da reicht ein i3 der ersten Generation. hier wird intel mit einem günstigen Octacore keinen Einkäufer dazu bewegen alle Officegeräte zu tauschen ...

  3. Re: Intel leidet weiterhin unter dem rückläufigen PC-Markt

    Autor: Genie 08.09.16 - 13:10

    catdeelay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hier wird intel mit einem günstigen Octacore keinen
    > Einkäufer dazu bewegen alle Officegeräte zu tauschen ...

    Ein Einkäufer mit etwas Hirn und Bemühungen wird gerade für Officegeräte niemals Intel-CPUs kaufen, da man für das Geld 2-3 Geräte bekommt, die die Anforderungen mehr als erfüllen.

  4. Re: Intel leidet weiterhin unter dem rückläufigen PC-Markt

    Autor: ikso 08.09.16 - 13:13

    Andreas2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat Intel aber auch mit verschuldet durch ihre Preispolitik und wenig
    > Innovation im Mainstream-Segment. Kerne bleibe auf 2 oder 4 Kern-Niveau 6,
    > 8 oder mehr Kerne sind unverhältnismäßig teuer so das es sich einfach nicht
    > lohnt neu zu kaufen.
    >
    > Früher habe ich mind alle 18 Monate ein CPU Upgrade gemacht. Doch seit
    > meinem Core i7 4690 lohnt es sich für mich nicht mehr und das obwohl ich
    > viel SMT fähige Software nutze.

    Genau 8 Kerne für jeden, dann braucht die meisten 10 Jahre keinen neuen Rechner mehr.
    Mit der Strategie würde Intel komplett den Bach abgehen.

  5. Re: Intel leidet weiterhin unter dem rückläufigen PC-Markt

    Autor: elcravo 08.09.16 - 13:35

    Genie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > catdeelay schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > hier wird intel mit einem günstigen Octacore keinen
    > > Einkäufer dazu bewegen alle Officegeräte zu tauschen ...
    >
    > Ein Einkäufer mit etwas Hirn und Bemühungen wird gerade für Officegeräte
    > niemals Intel-CPUs kaufen, da man für das Geld 2-3 Geräte bekommt, die die
    > Anforderungen mehr als erfüllen.
    Jaja jeder der Intel kauft ist blöd. Troll dich kleiner amd Fanboy.

  6. Re: Intel leidet weiterhin unter dem rückläufigen PC-Markt

    Autor: Apfelbrot 08.09.16 - 13:51

    Genie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > catdeelay schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > hier wird intel mit einem günstigen Octacore keinen
    > > Einkäufer dazu bewegen alle Officegeräte zu tauschen ...
    >
    > Ein Einkäufer mit etwas Hirn und Bemühungen wird gerade für Officegeräte
    > niemals Intel-CPUs kaufen, da man für das Geld 2-3 Geräte bekommt, die die
    > Anforderungen mehr als erfüllen.

    Wieder mal kompletter Schwachsinn von Jemandem der wohl seit Jahren keine CPU Preise mehr gesehen hat. Oder einer der Clowns die denken in einen Office PC gehört ein i7

  7. Re: Intel leidet weiterhin unter dem rückläufigen PC-Markt

    Autor: catdeelay 08.09.16 - 13:53

    Genie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > catdeelay schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > hier wird intel mit einem günstigen Octacore keinen
    > > Einkäufer dazu bewegen alle Officegeräte zu tauschen ...
    >
    > Ein Einkäufer mit etwas Hirn und Bemühungen wird gerade für Officegeräte
    > niemals Intel-CPUs kaufen, da man für das Geld 2-3 Geräte bekommt, die die
    > Anforderungen mehr als erfüllen.

    2-3 amd geräte zum preis eines amd systems ist absolut utopisch. bei Verträgen mit Dell, HP und Co. sind die preisunterschied bei weitem nicht so groß zwischen amd und intel.

    und wer nur den Anschaffungspreis ohne Validierungskosten und unterhaltskosten betrachter hat in der IT eh nix verloren ;)

  8. Re: Intel leidet weiterhin unter dem rückläufigen PC-Markt

    Autor: nicoledos 08.09.16 - 13:53

    Fragt sich nur, an wen die ganzen Business-PCs von Dell, HP, ... verkauft werden.

  9. Re: Intel leidet weiterhin unter dem rückläufigen PC-Markt

    Autor: plutoniumsulfat 08.09.16 - 14:24

    Also mein 4690 ist noch ein i5 ;)

  10. Re: Intel leidet weiterhin unter dem rückläufigen PC-Markt

    Autor: humpfor 08.09.16 - 17:17

    Das Problem ist aber auch die Software.. Welche Software nutzt Multicore schon richtig gut aus (außer Software im professionellen Bereich)?
    Genauso die meisten Spiele?

  11. Re: Intel leidet weiterhin unter dem rückläufigen PC-Markt

    Autor: Smincke 08.09.16 - 18:11

    Letztes Jahr habe ich einen Office PC mit einem Itel Prozessor gebaut. Habe auf ebay einen alten pc ohne für 28¤ gekauft und habe die cpu von einem celeron 450 durch ein e8400 für 7¤ ersetzt. Der PC läuft super.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DENIOS AG, Bad Oeynhausen
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg (Home-Office)
  4. Bayerische Versorgungskammer, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 10,99€
  3. (u. a. Persona 4 Golden: Deluxe Edition für 14,99€, Alien: Isolation - The Collection für 9...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
  3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken

Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    Samsung QLED 8K Q800T im Test: 8K im Fernseher reicht nicht aus
    Samsung QLED 8K Q800T im Test
    8K im Fernseher reicht nicht aus

    Samsungs Q800T-Fernseher stellt viele Pixel auf einem großen Bildschirm dar. Der relativ preisgünstige Einstieg in 8K hat aber Schwächen.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Anzeige Angebote der Woche - Galaxy S21, Speichermedien und mehr
    2. Korea Samsung-Chef erneut wegen Korruption verurteilt
    3. Smartphone Samsung will künftig auf Netzteile verzichten