1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intercontinental Exchange: New…

R.I.P.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. R.I.P.

    Autor: sonstwer+derwasmeint 05.02.20 - 13:12

    Das ist der Anfang vom Ende....

    --> AOL
    --> Nokia
    --> Ebay
    ....

  2. Re: R.I.P.

    Autor: Berzerk 05.02.20 - 13:18

    Ebay ist doch schon tot. Ausser für Kleinanzeigen verwendet das doch keiner mehr oder irre ich mich?

  3. Re: R.I.P.

    Autor: DreiChinesenMitDemKontrabass 05.02.20 - 13:27

    Berzerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ebay ist doch schon tot. Ausser für Kleinanzeigen verwendet das doch keiner
    > mehr oder irre ich mich?

    Gibt es denn noch eine andere (große) Seite wo man seine alten Dinge loswird?

  4. Re: R.I.P.

    Autor: OliverH 05.02.20 - 13:59

    Das ist doch genau das Problem von Ebay, dass sie von dem Flohmarkt Image wegkommen und zur Verkaufsplattform von Neuwaren a la Amazon Marketplace werden woll(t)en.

    Trotzdem ist Ebay für Viele immer noch die Verkaufsplattform für "alte Sachen".

    Alternative wäre zum Beispiel delcampe.net wenn es um Sammelwürdiges geht, oder eben Ebay Kleinanzeigen.

    Auch denke ich, dass Ebay noch lange nicht tot ist. Ich bin als Briefmarkensammler fast jeden Tag dort.

  5. Re: R.I.P.

    Autor: ip_toux 05.02.20 - 14:05

    DreiChinesenMitDemKontrabass schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Berzerk schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ebay ist doch schon tot. Ausser für Kleinanzeigen verwendet das doch
    > keiner
    > > mehr oder irre ich mich?
    >
    > Gibt es denn noch eine andere (große) Seite wo man seine alten Dinge
    > loswird?

    Ja, Hood.de

  6. Re: R.I.P.

    Autor: ip_toux 05.02.20 - 14:09

    Was mich hier mehr interessiert ist, wie es Verkäufer schaffen Waren auf eBay zu verkaufen, den Versand aber aus dem Amazon Logistikzentrum starten, ist mir so passiert.

    Hatte ein Labornetzgerät auf eBay gekauft, Versand wurde es allerdings durch Amazon, selbst als rücksendeadresse ist Amazon angegeben. Der kauf und Bezahlprozess liefen über eBay.

    Läuft hier nur ein automatischer Prozess im Hintergrund der Amazon Artikel von Marketplace Händlern bei eBay anzeigt?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.02.20 14:10 durch ip_toux.

  7. Re: R.I.P.

    Autor: theFiend 05.02.20 - 14:20

    Auch wenn das immer gerne in Abrede gestellt wird, ist Amazon tatsächlich ein Logistikunternehmen. Du kannst da Lagerfläche anmieten, und eben auch Versand und Rückabwicklungsservice. Wo du es verkaufst ist relativ egal, auch wenn der Großteil sicher über
    Amazon Marketplace läuft.

    Zum Thema: ist schon interessant, wie die Plattform ebay zum Spekulationsobjekt wird. Ähnlich wie bei Tank & Rast geht es schon längst nicht mehr um den real zu erwirtschaftenden Gewinn, sondern nur noch darum den nächsten Trottel zu finden der noch mehr dafür bietet, weil er gerade nicht mehr weiss wohin mit seinem Geld... bis am Ende irgendeiner darauf hocken bleibt.

  8. Re: R.I.P.

    Autor: menno 05.02.20 - 14:23

    Ohne genaues zu Deinem Fall zu wissen:
    Viele Onlinehändler (z.B. mein alter Arbeitgeber) sind auf mehreren Plattformen vertreten. E-Bay und Amazon sind meines Wissens "Pflicht", war vor einigen Jahren jedenfalls so.
    Und es gibt Tools. die diese Käufe zusammenfassen.
    Bei Deinem Fall, wäre ich vorher gefragt worden, hätte ich gesagt, das geht nicht.
    Aber anscheinend schon.

  9. Re: R.I.P.

    Autor: subjord 05.02.20 - 14:49

    Amazon hat es geschafft und ist groß geworden. Ebay ist irgendwann stehen geblieben und ist nicht mehr mitgekommen.
    Es hat keine Chance mehr Branchenführer zu werden und muss seine Stellung nun so lange gegen newcomer verteidigen bis es unterliegt. Oder wie in dem Fall wird es an anderen Unternehmen verkauft die es in ihre Strategien integrieren können.

  10. Re: R.I.P.

    Autor: _2xs 05.02.20 - 16:00

    subjord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Amazon hat es geschafft und ist groß geworden. Ebay ist irgendwann stehen
    > geblieben und ist nicht mehr mitgekommen.
    > Es hat keine Chance mehr Branchenführer zu werden und muss seine Stellung
    > nun so lange gegen newcomer verteidigen bis es unterliegt. Oder wie in dem
    > Fall wird es an anderen Unternehmen verkauft die es in ihre Strategien
    > integrieren können.

    Weiß ich nicht, für gebrauchtes ist ebay immer noch Marktführer und Amazon um längen zu teuer. ebay läuft eigentlich von selbst, sie müssen nur die Gebühren einstreichen...

  11. Re: R.I.P.

    Autor: Berzerk 05.02.20 - 17:19

    DreiChinesenMitDemKontrabass schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Berzerk schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ebay ist doch schon tot. Ausser für Kleinanzeigen verwendet das doch
    > keiner
    > > mehr oder irre ich mich?
    >
    > Gibt es denn noch eine andere (große) Seite wo man seine alten Dinge
    > loswird?

    Facebook? Diverse Apps etc etc.

  12. Re: R.I.P.

    Autor: Kakiss 05.02.20 - 17:35

    Berzerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DreiChinesenMitDemKontrabass schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Berzerk schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ebay ist doch schon tot. Ausser für Kleinanzeigen verwendet das doch
    > > keiner
    > > > mehr oder irre ich mich?
    > >
    > > Gibt es denn noch eine andere (große) Seite wo man seine alten Dinge
    > > loswird?
    >
    > Facebook? Diverse Apps etc etc.

    Naja, der Vorteil von Ebay ist, dass wenn man per Paypal bezahlt und Ärger hat, man sein Geld wieder zurück bekommt.
    Bei Überweisung pur, muss man Notfalls den Anwalt einschalten...

  13. Re: R.I.P.

    Autor: ldlx 05.02.20 - 17:36

    Autoteile für Autos in den besten Jahren.

  14. Re: R.I.P.

    Autor: fox82 05.02.20 - 22:12

    ip_toux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was mich hier mehr interessiert ist, wie es Verkäufer schaffen Waren auf
    > eBay zu verkaufen, den Versand aber aus dem Amazon Logistikzentrum starten,
    > ist mir so passiert.

    Amazon Händler die "Versand durch Amazon" (FBA) nutzen können auch Aufträge versenden lassen die über andere Kanäle (eBay, eigener Webshop...) reinkommen.
    Ist preislich aber nur in bestimmten Fällen interessant (kleine, teure Artikel die einzeln verkauft werden...).

    Vorteil: Man braucht nur einen Lagerdienstleister (eben FBA) und nicht einen 2. Lagerdienstleister nur für eBay.
    Nachteil: Je nach Produkten teuer, sieht beim Kunden blöd aus wenn der eBay Kauf in der Amazon Verpackung ankommt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA, München
  2. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
  3. Landratsamt Starnberg, Starnberg
  4. SCHOTT AG, Mainz, Müllheim, Lukácsháza (Ungarn)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 11,98€ (Blu-ray) statt 19,99€ im Vergleich
  2. (u. a. Call of Duty: Black Ops 3 für 14,29€, PSN Card 20 Euro Guthaben für 18,49€)
  3. (aktuell u. a. MS Office 365 Home für 53,49€, Amazon-Geräte günstiger (Fire Stick 4K, Echo...
  4. (aktuell u. a. Roccat Tyon Laser-Maus für 54,39€ inkl. Direktabzug, Speedlink Casad Gaming...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

Streaming: Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation
Streaming
Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation

Kein Kino, kein Fitnessstudio, kein Theater, keine Bars, kein gar nix. Das Coronavirus hat das Land (und die Welt) lahmgelegt, so dass viele nun zu Hause sitzen: Zeit für Serien-Streaming.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Videostreaming Fox kauft Tubi für 440 Millionen US-Dollar
  2. Musikindustrie in Deutschland Mehr Umsatz dank Audiostreaming
  3. Besuch bei Justwatch Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz

Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz