1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internet: Bundesregierung…

Bei uns nur 2Mbit

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Bei uns nur 2Mbit

    Autor: Mastercontrol 28.08.17 - 14:57

    Alls ich 2004 endlich DSL bekommen konnte war ich glücklich mit den 2Mbit endlich Internet ohne Minutenweise bezahlen zu müssen. Inzwischen ist es aber nicht wirklich nutzbar. egal was ein Update macht die Leitung ist belegt. Bei einen Windows 10 update von 3,2GB kann es schon mal 1 tag und eine Nacht dauern bevor man wieder was machen kann. Ich kann mir immer noch nicht vorstellen wie die bis ende nächsten Jahres alles Deutschen haushalten 50Mbit verpassen wollen. Aber die Politik Quatsch aber ja immer Gerne viel und wirklich zu Wissen worüber. Und wie es wirklich in Deutschland aussieht. Egal ob internet, Mindeslohn oder Jobs allgemein. Internet ist zu langsam, beim Mindestlohn werden daan einfach weniger Stunden aufgeschrieben als wirklich gearbeitet wird und das Jobcenter ballert alle in irgendwelche Maßnahmen wie das 10te Bewerbungstraining nur damit die nicht in den Arbeitslosen zahlen stehen.

  2. Re: Bei uns nur 2Mbit

    Autor: plastikschaufel 28.08.17 - 15:52

    Das wird noch etliche Jahre dauern, bis die Regierung das gebacken bekommt.

    Kannst dir höchstens so ein Mobilfunkschrott holen, es sei denn Mobilfunk ist bei dir auch rar.

  3. Re: Bei uns nur 2Mbit

    Autor: .02 Cents 28.08.17 - 16:06

    Letztlich ist das Kernproblem, das die Politik nicht die notwendigen Rahmenbedingungen schafft.

    Klagemöglichkeiten sind ja schön und gut, aber was soll man einklagen, wenn man statt der versprochenen 2 Mbit im Optimalfall 50% davon bekommt, im Normalfall sogar nur 1/10. Der Klageweg ist fragwürdig - was will man erreichen da bekommen? Schadenersatz? Bestenfalls wäre ein vorzeitige Kündigung drin, denn auch diese Verträge laufen ja meist als Abo unter Ausnutzung aller Spielräum zu un-Gunsten der Verbraucher.

    So lange es keine Sammelklagen durch Verbraucher gibt, kombiniert mit so etwas wie "Punitive Damages" (Zivilrechtliche Strafzahlungen, die hierzulande gerne und falsch mit Schadenersatz aus dem englichen übersetzt werden), hat doch kein Konzern in Deutschland etwas von Verbraucherklagen zu befürchten.

    Und so lange Netzzugang / letzte Meile und Dienste auf dieser Infrastruktur in einer Hand liegen, so lange wird die immer noch sehr weitgehende Monopolmacht der Telekom echten Preis- oder Servicewettbewerb insbesondere in Form von Ausbau verhindern.

  4. Re: Bei uns nur 2Mbit

    Autor: Ovaron 28.08.17 - 19:48

    Mastercontrol schrieb:
    ------------------------------------------------------------------------------
    > Alls ich 2004 endlich DSL bekommen konnte war ich
    > glücklich mit den 2Mbit endlich Internet ohne Minutenweise
    > bezahlen zu müssen. Inzwischen ist es aber nicht wirklich
    > nutzbar.

    Mein Beileid....hättest Du.

    > Ich kann mir immer noch nicht vorstellen wie die bis ende
    > nächsten Jahres alles Deutschen haushalten 50Mbit
    > verpassen wollen.

    Dann höre auf Deine Phantasie zu bemühen, bemühe stattdessen Dein Telefon und frag DEINEN Bürgermeister wie er das FÜR DICH umzusetzen gedenkt.

    Aber das würde ja Eigeninitiative erfordern. Einfach abwarten, den Mund aufsperren und sich nur ab und zu beschweren das noch immer keine gebratene Taube vorbei kam ist natürlich bequemer.

  5. Re: Bei uns nur 2Mbit

    Autor: DerDy 28.08.17 - 20:55

    Mastercontrol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann mir immer noch nicht vorstellen wie die bis ende nächsten Jahres alles
    > Deutschen haushalten 50Mbit verpassen wollen. Aber die Politik Quatsch aber ja
    > immer Gerne viel und wirklich zu Wissen worüber.
    1. Was hast du denn bisher unternommen, dass sich die Lage bei dir besser? Mal mit dem Bügermeister gesprochen? Es gibt Förderprogramme vom Land und vom Bund, die Geldtöpfe sind prall und keiner nimmt sich das Geld.
    2. Politiker quatschen von der Zukunft und du jammerst im Internet. Da gefällt mir das GTerede der Politik aber besser.
    3. Deine Rechtschreibung und Grammatik ist echt übel. Liegt das an der Politik oder am schlechten Internet bei dir?

    > Egal ob internet, Mindeslohn oder Jobs allgemein.
    > Internet ist zu langsam, beim Mindestlohn werden daan einfach weniger
    > Stunden aufgeschrieben als wirklich gearbeitet wird und das Jobcenter
    > ballert alle in irgendwelche Maßnahmen wie das 10te Bewerbungstraining nur
    > damit die nicht in den Arbeitslosen zahlen stehen.
    Glaubst du deinen Blödsinn wirklich? Jammer nicht, geh raus und unternimm was.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Projektleiter - Connected Car (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d) Office 365 & Azure
    WEBER-HYDRAULIK GMBH, Konstanz
  3. Softwareentwickler Data Engineer (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. Senior Full Stack Java Entwickler (w/m/d)
    ING Deutschland, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hobbys und maschinenbasiertes Lernen: 1.000 Bilder - und nur zwei Vögel drauf
Hobbys und maschinenbasiertes Lernen
1.000 Bilder - und nur zwei Vögel drauf

Ein Hobby-Vogelkundler fragt mich nach einem Skript, um Vögel in Bildern zu erkennen. Was einfach klingt, bringt mich an den Rand dessen, was ich über maschinelles Lernen weiß.
Von Marcus Toth


    Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro: Wie ich versuchte, autark zu werden
    Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro
    Wie ich versuchte, autark zu werden

    Ich vermesse per Drohne, schleppe Solarpanels und eine 83-kg-Powerstation, drucke Abstandshalter im 3D-Drucker - und spare Stromkosten. Zudem berechne ich, ob und wann sich die Ausgaben für die Anlage amortisieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Thomas Ell

    1. Fotovoltaik Solarzellen werden billiger und grüner
    2. Umweltschutz Swiss tankt bald klimaneutrales Kerosin
    3. Saubere Energie Strom aus dem Gewächshaus

    Star-Wars-Fandom: Die neue Wertschätzung und die alte Toxizität
    Star-Wars-Fandom
    Die neue Wertschätzung und die alte Toxizität

    Über den toxischen Zustand des Star-Wars-Fandoms wird viel geschrieben, doch wie hat es angefangen? Ende des letzten Jahrtausends und unter medialer Beteiligung.
    Von Peter Osteried

    1. James Earl Jones Darth Vader gibt seine Stimme an ukrainisches Unternehmen ab
    2. Andor Folge 1 bis 3 rezensiert Ein bisschen Blade Runner in Star Wars
    3. Macht und Marvel Disney will Spiele mit Star Wars und Superhelden zeigen