1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internet Explorer 7: Onlineshop…
  6. Thema

"Bessere Alternativen" sind eine Frechheit!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. [ + + ]

    Autor: fratze123 15.06.12 - 14:27

    IE war schon immer Rotz und wird es im Vergleich auch bleiben.
    Völlig egal, ob der Endanwender das bemerkt.

  2. Re: "Bessere Alternativen" sind eine Frechheit!

    Autor: teenriot 15.06.12 - 14:31

    l4st schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > völligst irrelevante Antworten, aber zu 100% ...
    >
    > 1. niemand verfechtet hier einen IE7
    Entschuldigung! Dann verfechtest du eben das Benutzen vom IE7 und das jeder die IE7-Kostensau subventionieren soll.

    > 2. es ist dem Nutzer absolut egal woran es liegt, dass sein Flash im einen
    > Browser ruckelt und im anderen nicht, er wird einfach den Browser nutzen,
    > bei dems besser läuft. Das ist der Punkt. Aber den kann man ja ignorieren,
    > wenn man "100% keine Ahnung hat".
    Ich habe dir doch geraten dich nicht mehr dazu zu äußern. Hättest du mal besser auf mich gehört. Wenn Flash ruckelt dann liegt das am PLUGIN. Da wird dir in 99% der Fälle der Browserwechsel kaum nützen. Abgesehen davon das es lächerlich ist überhaupt auf deinen ominösen Einzelfall einzugehen, der der Erfahrung nach zu 90%
    von der Biomasse vor dem Schirm verursacht wird.

    >Ebenso mit den Kosten, Unfug hoch 3000.
    Starte einfach mal eine Umfrage hier wer von den Anwesenden Webentwicklung betreibt und wer welchen Aufwand mit welchem Browser hat. Das Ergebnis kann ich dir jetzt schon nennen: Die Leute brauchen mehr Zeit für die IE-Anpassung als für die FF,Opera,Chrome,Safari - Anpassungen ZUSAMMEN.
    Dein komisches Bauchgefühl sprich Vakuum kannst du für dich behalten. So billig wirst du die Realität nicht wegreden können.

    > Die Programmierer, die die Seiten von denen ich hier rede aufstellen kenne
    > ich, ich weiß dass die Seiten rein zweckmäßig und alles andere als hübsch
    > gehalten sind und ich weiß wer sie wegen der Zweckmäßigkeit nicht für
    > Extras bezahlt.
    Checkst du es langsam? Das ist doch genau das Problem: Mit einem gerechtfertigten Aufwand sind die Seiten browserübergreifend nicht "hübsch" zu kriegen. Wobei das was du "hübsch" und unterschwellig überflüssig nennst, Sachen sind wie Validierung, Ergonomie, Effektivität, Produktivität und letztendlich Motivation. Das ist kein Klimmbimm, das ist geschäftsfördernd.
    Wie ich diese Denke hasse. Wegen dieser MS-Denke, haben wir seit bald ZWANZIG Jahren ein Marktführer-Betriebssystem OHNE funktionierenden vorinstallierten Texteditor.
    Deine HTML0.1-Formular-Welt interessiert keinen. Die Welt braucht und will Ajax, HTML5 und performantes Javasript und das alles gemäß der Spezifikationen. Das die Entwickler die du kennst es aufgegeben haben zeitgemäße Webanwendungen zu entwickeln damit das ganze auch vom IE unterstützt wird, ist ein Argument gegen den IE, wie du vielleicht langsam selbst kapieren solltest. Hättest du meinen Rat mal besser angenommen.

    > Sie sind schnell mal programmiert, IE und FIrefox zeigen
    > sie fehlerfrei, Chrome und Safari nicht.
    Na dann erklär uns doch mal GENAU was da schief läuft. Meistens liegt das daran das Chrome und Safari eine halbwegs valide Seite erwarten und den IE-"zwingt einen das man es falsch macht"-Hokus-Pokus ganz korrekt so wie im Standard beschrieben nicht verarbeitet.

    Deine ominösen Andeutungen, auf wenn Sie mit einem Hauch von nichts untermauert werden, sind so aussagekräftig wie es dein Schweigen wäre.

    > 3. Das mit der Meinung haben wir noch nicht ganz kapiert, hm? :) Und dass
    > IE nicht "mein" Browser ist auch ... lachhaft

    'Wir' haben's nicht kapiert richtig. Das liegt aber nicht an meinen 50%. Behalte doch deine Meinung. Die versucht dir keiner wegzunehmen. Aber ich habe eben eine Meinung zu deiner Meinung. Dazu das dir die Probleme der Entwickler mit dem IE, selbst mit dem 7er, egal sind. Dazu das du noch nicht einmal die Existenz dieser Probleme anerkennst. Dazu das du dein dir selbst bewusstes Nichtwissen ignorierst und wie selbstverständlich zu dem vatikanischen Schluss kommst, das der Rest der Welt deinen Irrglauben in Form erhöhter Rechnungen zu bezahlen hat.
    Is mir vollkommen egal welchen Browser du nutzt. Aber diese vollkommen abgehobene MS-typische Argumentation das die Welt sich an den anzupassen zu hat der am stursten ist, die is mir nicht egal. Die geht mir auf den Senkel. Ich hoffe es nochmal zu erleben das der PC-Software-Wirtschaft ein gesunder, normaler Markt FÜR den Kunden wird. Ich kriege langsam Panik das ich dies noch miterleben werde. Verzeih also meinen 'Nachdruck'.

    > 4. Die wenigsten Leute, die hier rumstöbern, werden IE nutzen. Ich
    > wiederhole: Ich auch nicht (sitzt das jetzt endlich, Mr.
    > Möchtegern-Vakkuum-Detektor?). Dennoch hat der IE den größten Marktanteil,
    > der absolute Großteil der Internetseiten wird mit dem IE aufgerufen.
    Und die nächste Legende. ALLE IE-Versionen zusammen haben keine 50% mehr.
    Und jetzt mal wieder eine Nachricht aus der Zukunft an die MS-Schlafmützen:
    Im Mobil-Bereich liegt der Markanteil bei 2%.

    > viel zu "Subkultur", das zB ist ein Begriff der in dem Zusammenhang
    > definitiv aus dem Vakuum stammt.
    Das trifft zu 100% auf die IE-Welt zu:
    Wiki: "Der Begriff der Subkultur („Unterkultur“) ist ein seit den 1940er Jahren in der Soziologie verwendeter Terminus, mit dem eine bestimmte Untergruppe der sozialen Akteure einer Kultur beschrieben wird, die sich im Hinblick auf zentrale Normen deutlich von der „herrschenden“ Kultur abgrenzen."

    > Auch wenn Chrome mit einer etwas fehlerhaft erstellten Statistik demletzt
    > Aufsehen erregt hat. @Googlefans: Ja ich weiß, die Statistik kam nicht von
    > ihnen und sie haben keine Schuld daran, dass sie "falsch" war.
    Dumm nur das deine eigene Statistik gerade falsch ist...

    > 5. Immer noch nicht verstanden, dass es hier um einen alten und einen neuen
    > IE geht?
    Wieso? Hat sich der neueste IE sich endlich der Welt angepasst? Davon habe ich nichts mitbekommen. Die Probleme gibt es auch nach dem IE7. Auch wenn der Shop da noch keine Konsequenzen gezogen hat.

    > Unfassbar jetzt muss ich hier zum IE-Verfechter werden, um den freien Markt
    > zu verteidigen >.< ja, üble Nachrede ("better world") und das weglassen von
    > Fakten (mit aktuellem IE kein Problem) sind ein Angriff auf den freien
    > Markt. So einer kann nicht nur von der Politik kommen.

    Du willst es nicht kapieren. Wenn ich mit meinem DDR-Mofa zur Reparatur fahre und die mir Extra-Kosten aufhalsen weil die Ersatzteilsuche schwieriger ist, dann ist es nicht nur legitim sondern NORMAL das ich für die Kosten bezahle die ich verursache.
    Du verteidigst nicht den freien Markt. Du verteidigst Einheitspreise unabhängig von der erbrachten Leistung und den verursachten Kosten.

  3. Re: - - - KLARSTELLUNG - - -

    Autor: fratze123 15.06.12 - 14:34

    l4st schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > langsam habe ich keine Lust mehr auf die ganzen Hasstiraden hier, nur weil
    > keiner den IE mag. Mir liegt er auch nicht. Dennoch:

    hasstirade sehe ich nur von dir. offensichtlich hasst du die vernunft. ^^

    > - - - Deutsches Recht...
    > nennt das soweit ichs richtig interpretiere unlauteren Wettbewerb, UWG §4
    > schließt hier "unsachliche Beeinflussung", "Herabsetzung des Konkurrenten
    > (so genannte Anschwärzung)", §5 "irreführende Werbung", §6 "vergleichende
    > Werbung", §§ 16 - 19 "Irreführung durch unwahre Angaben" (IE macht das
    > Internet schlecht vs. IE7 bringt im Gegensatz zu IE8+ hohe
    > Entwicklungskosten), etc.

    thema verfehlt. egal.

    > natürlich ziehen hier vermutlich nicht alle in vollem Umfang oder
    > überhaupt, dennoch ist es dadurch zumindest mit Deutschem Gesetz (zurecht)
    > nicht vereinbar.

    bla bla...

    > - - - Jedem das seine:
    > Es wird einmal mehr der Eindruck erweckt, dass der IE allgemein schlecht
    > sei. Das ist definitiv nicht der Fall.

    doch. ist es.

    > Den meisten Leuten fehlt entweder die letzte Millisekunde Geschwindigkeit
    > (=> Chrome) oder irgendwelche Funktionen (=> Firefox, Opera), die der IE
    > nicht hat. Deswegen nutze ich ihn ebenfalls nicht.

    den meisten entwicklern fehlt schlicht und einfach standardkonformität.

  4. Re: - - - KLARSTELLUNG - - -

    Autor: teenriot 15.06.12 - 14:53

    l4st schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - - - Deutsches Recht...
    > nennt das soweit ichs richtig interpretiere unlauteren Wettbewerb, UWG §4
    > schließt hier "unsachliche Beeinflussung",
    Trifft nicht zu. Es wird einem nicht geraten den IE zu meiden. Man wird blos informiert das der IE7 Extra-Kosten verursacht die der Kunde selbst zu tragen hat.

    Das der IE nicht in der Verweis-Liste auftaucht ist irrelevant.
    abgesehen davon kriege ich mich kaum ein vor Lachen, wenn jemand ernsthaft moniert das ein Produkt des überführte und abgestrafte Zwangsinstallateur MS nicht aufgeführt wird.

    > "Herabsetzung des Konkurrenten"
    Trifft nicht zu. Das das Internet ohne IE7 ein besser Platz wäre ist zu 1000% durch die Meinungsfreiheit gedeckt. Außerdem is MS kein Konkurrent.

    >, §5 "irreführende Werbung"
    Trifft nicht zu. Es ist keine Werbung

    , §6 "vergleichende
    > Werbung",
    Trifft nicht zu. Es ist keine Werbung.

    §§ 16 - 19 "Irreführung durch unwahre Angaben" (IE macht das
    > Internet schlecht vs. IE7 bringt im Gegensatz zu IE8+ hohe
    > Entwicklungskosten), etc.
    Trifft nicht zu. Dazu gilt es erstmal zu beweisen das die getätigten Behauptungen unwahr sind. Konsens ist aber, dass das was da beschrieben wird richtig ist. Ein Gericht wird kaum zu einer Anderen Einschätzung kommen können. Abgesehen davon wird vieles von der Meinungsfreiheit gedeckt auf die doch ja selbst berufen hast, in der Angst in dem selbst verursachten Wellen zu kentern.


    > natürlich ziehen hier vermutlich nicht alle in vollem Umfang oder
    > überhaupt, dennoch ist es dadurch zumindest mit Deutschem Gesetz (zurecht)
    > nicht vereinbar.
    Das hat langsam Methode bei dir. Aus deinem eigenen vorgebrachten Nichts an Behaupten und Unwahrheiten schlussfolgerst du die dollsten Sachen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.06.12 14:56 durch teenriot.

  5. Re: - - - KLARSTELLUNG - - -

    Autor: Trollversteher 15.06.12 - 14:57

    > - - - Jedem das seine:
    > Es wird einmal mehr der Eindruck erweckt, dass der IE allgemein schlecht
    > sei. Das ist definitiv nicht der Fall.

    >doch. ist es.

    Ist es nicht. Vielleicht sollte man nur seine seit IE6 oder 7 gehorteten Vorurteile mal wieder einem Realitätsabgleich unterziehen.

  6. Re: - - - KLARSTELLUNG - - -

    Autor: teenriot 15.06.12 - 16:16

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > - - - Jedem das seine:
    > > Es wird einmal mehr der Eindruck erweckt, dass der IE allgemein schlecht
    >
    > > sei. Das ist definitiv nicht der Fall.
    >
    > >doch. ist es.
    >
    > Ist es nicht. Vielleicht sollte man nur seine seit IE6 oder 7 gehorteten
    > Vorurteile mal wieder einem Realitätsabgleich unterziehen.

    Du glaubst es ist ein Vorurteil wenn ein Webentwickler praktisch feststellt, dass es praktisch nicht so geht, wie es theoretisch in der Spezifikation beschrieben ist?
    IE9 fällt da weniger unangenehm auf als IE7, dennoch bleibt der IE9 eine Zumutung.
    Das mag den Nutzer am Browser nicht auffallen, weil der Entwickler mal wieder, obwohl nicht vertretbar, IE-Sonderlösungen gebaut hat. Dennoch ist es lächerlich die Beschwerden der Entwickler als Vorurteile abzutun.

    ---

    Aus dem Heise-Forum - HTML 5 Unterstützung:
    http://www.heise.de/newsticker/foren/S-Browservergleich-mit-bester-HTML5-Unterstuetzung/forum-230944/msg-21971866/read/

    1) Chrome 19: 402 von 500 Punkten.
    2) Opera 12 x64: 385 von 500 Punkten.
    3) Firefox 13.0: 345 von 500 Punkten.
    4) Seamonkey2.10: 345 von 500 Punkten.
    5) Safari 5.1.7: 319 von 500 Punkten.
    7) IE10 W8 Prev: 300 von 500 Punkten.
    6) IE9 9.0.8112: 138 von 500 Punkte


    Den IE 10 gibt es aber noch gar nicht.

  7. Re: "Bessere Alternativen" sind eine Frechheit!

    Autor: __destruct() 15.06.12 - 21:13

    Wenn der Kunde verlangt, dass das Angebot in allen großen Browsern gleich aussieht, dann hat man dafür zu sorgen, dass das auch so wird, denn sonst ist man seinen Auftrag los.

  8. Re: - - - KLARSTELLUNG - - -

    Autor: __destruct() 15.06.12 - 21:39

    Deutsches Recht ist gut? Was!?

    Fangen wir mal ganz am Anfang an. Art. 1 GG stimme ich noch zu und Absatz 1 Art. 2 GG auch noch, aber schon bei Absatz 2 Art. 2 GG ist die Zustimmung vorbei.

    > Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit.
    > Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf
    > nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.
    > (Absatz 2 Art. 2 GG)

    Ein Gesetz und das Recht auf körperliche Unversehrtheit oder gar das Recht auf Leben ist Geschichte. Das GG verhindert das nicht. Oder gibt es doch eine Stelle, die das verhindern würde?

    Art. 3 scheint vielen Politikern ziemlich egal zu sein und es wird in allen Behörden zwangsweise dagegen verstoßen. Manche wollen auch, dass Unternehmen dazu gezwungen werden, dagegen zu verstoßen. Zum Glück wird das so weit noch aufgehalten.

    Art. 4 ist grundsätzlich gut, so wie Art. 3 übrigens auch, und wird tatsächlich nicht so schlampig behandelt, wie Art. 3, jedoch könnte das auch besser geschrieben und vor allem besser umgesetzt sein.

    Art. 5 schlägt sich schon in sich selbst tot, sofern man sich nicht auf Absatz 3 berufen kann, aber das kann man in normalen Fällen eben nicht.

    Art. 6 bevorzugt ein Geschlecht und verstößt damit schon gegen Art. 3.

    Art. 7 ist der größte Quatsch überhaupt und gehört imo gestrichen.

  9. Lächerlich

    Autor: h.reindl 15.06.12 - 21:41

    Hör auf dich lächerlich zu machen - die vorurteile werden tagtäglich bei der Arbeit bestätigt (dass ist das worüber du dir nach der Schule Gedanken machen musst)

    Du als User interessierst beim Thema niemanden bis auf die Tatsache dass sich endlich jemand durchringt die entwicklungskosten auch an den DAU weiterzugeben der erst anfängt sich für irgendwas zu interessieren wenn etwas Geld kostet

    Wir haben lange genug unsere Zeit für merkbefreite verschwendet

  10. Lächerlich

    Autor: h.reindl 15.06.12 - 21:41

    Hör auf dich lächerlich zu machen - die vorurteile werden tagtäglich bei der Arbeit bestätigt (dass ist das worüber du dir nach der Schule Gedanken machen musst)

    Du als User interessierst beim Thema niemanden bis auf die Tatsache dass sich endlich jemand durchringt die entwicklungskosten auch an den DAU weiterzugeben der erst anfängt sich für irgendwas zu interessieren wenn etwas Geld kostet

    Wir haben lange genug unsere Zeit für merkbefreite verschwendet

  11. Re: "Bessere Alternativen" sind eine Frechheit!

    Autor: lottikarotti 15.06.12 - 23:21

    +1 :-)

    R.I.P. Fisch :-(

  12. Re: "Bessere Alternativen" sind eine Frechheit!

    Autor: ffx2010 16.06.12 - 14:09

    nikon2k schrieb:
    > Oh doch das ist er. Webentwickler hassen jeden IE.
    > Zudem meint der IE selbst in der 10er Version das er immer noch gewisse
    > CSS3 Eigenschaften nicht unterstützen muss.
    >
    > Außerdem ist IE schneckenlangsam und selbst das wurde nicht verbessert
    > sondenr mit weiteren funktionen vollgepumpt die ihn noch langsamer machen.


    Das kann ich nicht bestätigen. IE7 ist schlecht, keine Frage. IE8 ist ziemlich schlecht, keine Frage. Aber ab IE9 zieht Internet Explorer an der Konkurrenz vorbei. IE9 ist durch die eingebaute Hardwarebeschleunigung mit Abstand der schnellste Browser. Auch schneller als der neuste Chrome oder Safari.

    IE9 hält sich an Standards, eine saubere XHTML-Seite läuft gleicher massen auf Firefox 3+, IE9+ und Safari 5+.

    Von daher bin ich auch für eine zügige Abschaffung von IE6-IE8. Allerdings ist es ein Jammer, dass Microsoft IE9 erst ab Windows 7 anbietet und sich damit wieder selbst im Weg steht.

    Ausserdem gibt es IE9 nicht für den Mac. Das ist doch auch wieder Käse. Was soll das? Können die nicht endlich plattformübergreifend auf OpenGL setzen? Mannomann, wie lange soll dieses Spiel mit tausenden Standards weitergehen?

    Welchem Entwickler nützt ein super-schneller IE9, wenn das Gross der Besucher andere Browser benutzt und nutzen wird?

    Man kann doch in der heutigen Zeit einen Browser nicht auf ein einziges System limitieren. Das hat schon in Linux nicht geklappt. Da war Adobe mit Flash wesentlich weiter.

    Und genau deshalb wird Flash auch in Zukunft nicht verschwinden - Dank Microsoft!

  13. Re: "Bessere Alternativen" sind eine Frechheit!

    Autor: Bankai 18.06.12 - 11:17

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unter Win7 wirst du ganz schwer den IE8 zum Laufen kriegen, falls du eine
    > 64bit-Version hast.
    >

    Intressant, vor allem, da bei uns mehrere Tausend Win7 64bit Rechner den IE8 drauf haben. Und noch ein paar tausend XP Rechner wurden ebenfalls mit IE8 upgedatet. Und das ganze ging ziemlich reibungslos!

  14. Re: - - - KLARSTELLUNG - - -

    Autor: Trollversteher 18.06.12 - 11:43

    Mmm... Ein Forenbeitrag ohne Quellenangabe ist auch nicht wirklich eine verlässliche Quelle ;) Warten wir mal ab, was der IE10 so bringt, auf jeden Fall ist MS längst vom Pfad der eigenen Wege abgekommen und setzt wieder auf Standards.

  15. Re: Lächerlich

    Autor: Trollversteher 18.06.12 - 11:50

    >Hör auf dich lächerlich zu machen - die vorurteile werden tagtäglich bei der Arbeit bestätigt

    Hör auf Dich lächerlich zu machen - es geht hier um die Anwendersicht, nicht mit welchen Problemchen sich ein Webentwickler herumzuschlagen hat. Ist Dein Job zu hart? Such Dir nen neuen...

    >(dass ist das worüber du dir nach der Schule Gedanken machen musst)

    Nicht nötig, gleich ausfallend und beleidigend zu werden, aber das ist man bei euch verzogenen Webkiddies ohne jeden Sinn für angemessenes Benehmen ja mittlerweile gewohnt.

    >Du als User interessierst beim Thema niemanden...

    Sehr kundenfreundliche Einstellung - frag mich, wie Dein Arbeitgeber damit Erfolg hat...

    > bis auf die Tatsache dass sich endlich jemand durchringt die entwicklungskosten auch an den DAU weiterzugeben der erst anfängt sich für irgendwas zu interessieren wenn etwas Geld kostet

    Harhar Du Witzbold - seit wann entwickeln Web-Entwickler irgendetwas im Auftrag des Endkunden? Schön wär's, wenn man bei manch dahingestümperten Website das Recht hätte Einspruch zu erheben... Den DAU hat das nicht zu interessieren, denn EURE Kunden möchten soviel DAUs wie möglich auf ihre werbefinanzierten Websites ziehen.

    >Wir haben lange genug unsere Zeit für merkbefreite verschwendet

    Mit der Einstellung solltest Du Dir, wie bereits eingangs erwähnt, einen neuen Job suchen...

  16. Re: Lächerlich

    Autor: h.reindl 18.06.12 - 12:03

    Kapierst du es nicht? Würden nicht soviele Dummköpfe mit steinalten Browsern rumschwirren gäbe es keine Probleme weil diese dann auch für den Auftraggeber nicht relevant wären!

  17. Re: Lächerlich

    Autor: Bankai 18.06.12 - 12:10

    ++1

    Genau so sehe ich das auch.

  18. Re: "Bessere Alternativen" sind eine Frechheit!

    Autor: Endwickler 18.06.12 - 12:20

    Bankai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Intressant, vor allem, da bei uns mehrere Tausend Win7 64bit Rechner den
    > IE8 drauf haben. Und noch ein paar tausend XP Rechner wurden ebenfalls mit
    > IE8 upgedatet. Und das ganze ging ziemlich reibungslos!

    Ja, das klingt interessant, denn ich hatte es unter keinen Umständen geschafft, einen IE8 auf aktuellem Win7 64bit von Microsoft zu bekommen und laufen zu lassen. Gab es irgendwelche Tricks bei euch?

  19. Re: Lächerlich

    Autor: Trollversteher 18.06.12 - 12:48

    >Kapierst du es nicht? Würden nicht soviele Dummköpfe mit steinalten Browsern rumschwirren gäbe es keine Probleme weil diese dann auch für den Auftraggeber nicht relevant wären!

    Kapierst Du es nicht? Diese "Dummköpfe" sind euer Melkvieh, der Endkunde, der Dein Gehalt finanziert. Wenn es Dich also derart stört, gründe eine elitäre Edelagentur, die nur Chrome-Kunden bedient oder such Dir einen anderen Job.
    Der zynische IE-Kunde könnte da mit gleicher Arroganz erwiedern: "Gäbe es nicht soviele "Dummköpfe" die Chrome und Firefox einsetzen, hättet Ihr auch keine Kompatibilitätsprobleme, oder?"^^

  20. Re: Lächerlich

    Autor: h.reindl 18.06.12 - 13:23

    Es hat nicht das geringste mit Zynismus zu tun wenn jemand fordert dass sich ein Browser an Spezifikationen hält

    Vor allem nicht wenn es verdammt nochmal eine aktuellere Version gibt gegen die man sich in grenzenloser Dummheit wehren muss weil man sie sonst per autoupdate längst hätte

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. htp GmbH, Hannover
  4. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
    Login-Dienste
    Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

    Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
    2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
    3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    1. Agon AG273QZ: AOC stellt Monitor mit 240 Hz und Pivotfunktion vor
      Agon AG273QZ
      AOC stellt Monitor mit 240 Hz und Pivotfunktion vor

      Der Agon AG273QZ von AOC soll mit seiner sehr hohen Bildfrequenz wohl am ehesten Gamer überzeugen. Die WQHD-Auflösung, viele Anschlüsse und ein ergonomisch einstellbarer Standfuß sprechen für den Monitor, das TN-Panel eher dagegen.

    2. Coronavirus: Amazon geht gegen überteuerte Mundschutzmasken vor
      Coronavirus
      Amazon geht gegen überteuerte Mundschutzmasken vor

      Seit dem Ausbruch des Coronavirus sieht man auch in Europa immer mehr Menschen, die einen chirurgischen Mundschutz tragen. Auf Amazon schießen seit einigen Wochen die Preise für derartige Produkte in die Höhe - Amazon geht nun gegen erste Anbieter vor.

    3. Videoportal: Berichte über interne Schwierigkeiten bei Mixer
      Videoportal
      Berichte über interne Schwierigkeiten bei Mixer

      Millionen für Streamer wie Tyler "Ninja" Blevins, aber Probleme im Team und schwaches Wachstum: Bei dem Microsoft-Videoportal Mixer gibt es offenbar interne Probleme. Mitarbeiter haben sogar ein Video von einem düster wirkenden Meeting veröffentlicht - bei der Konkurrenz.


    1. 11:38

    2. 11:29

    3. 11:15

    4. 11:00

    5. 11:00

    6. 10:10

    7. 09:47

    8. 09:25