Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internet Watch Foundation: Sexsites…

halt, stopp

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. halt, stopp

    Autor: HerrMannelig 30.10.12 - 12:22

    Um was für Bilder gehts hier? Pornos? Dann selbst Schuld. Das weiß auch ne 14 jährige, dass man solche Bilder nicht reinstellt.

  2. Re: halt, stopp

    Autor: froechrissi 30.10.12 - 12:47

    Ich hab auf Facebook noch nie ne nackte 14 jährige gesehen, von daher...
    Höchstens Fotos mit viel Ausschnitt, aber auch sowas eher selten.

  3. Re: halt, stopp

    Autor: thecrew 30.10.12 - 13:05

    Ich sag nur: "Ich stell mich mit meinem HANDY vor den Spiegel und mach nen Foto in Reizwäsche" Das Netz wird doch mittlerweile von solchen Bildchen überflutet. Was meint Ihr wo die alle wegkommen. Ich kenne selbe ne studienfreundin die ne kleine 13 Jährige Schwester hat die schon mit Ihrer Schulfreundin zusammen solche Fotos gemacht hat.
    Man sieht denen natürlich nicht an das sie erst 13 sind weil sie heute alle schon "üppig" ausgestattet sind. Vom sehen her würde man die locker für 18 halten. Sind sie aber nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.10.12 13:06 durch thecrew.

  4. Re: halt, stopp

    Autor: theonlyone 30.10.12 - 13:47

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sag nur: "Ich stell mich mit meinem HANDY vor den Spiegel und mach nen
    > Foto in Reizwäsche" Das Netz wird doch mittlerweile von solchen Bildchen
    > überflutet. Was meint Ihr wo die alle wegkommen. Ich kenne selbe ne
    > studienfreundin die ne kleine 13 Jährige Schwester hat die schon mit Ihrer
    > Schulfreundin zusammen solche Fotos gemacht hat.
    > Man sieht denen natürlich nicht an das sie erst 13 sind weil sie heute alle
    > schon "üppig" ausgestattet sind. Vom sehen her würde man die locker für 18
    > halten. Sind sie aber nicht.

    Das ist bei "Bildern" irgendwo immer das Problem, man sieht ihnen eben nicht an wie alt sie sind.

    Will gar nicht wissen wie viele der 18+ in Wahrheit viel viel jünger sind , das ist ja irgendwo auch keine Überraschung.


    Klar ist, es gibt ein paar Kinder die sehen auch aus wie Kinder und eben andere die sehen absolut gar nicht aus wie Kinder (für Außenstehende).



    Was für Bilder gemeint sind, das geht von tatsächlich pornographischen Material hin zu einfachen Party Photos, die teils grenzwertig ausfallen (da gibts eben auch zahlreiche Sachen die man so lieber nicht öffentlich zeigen sollte).

    Gibt ja auch zahlreiche "Softcore" Seiten, nicht das Hardcore Zeug an das hier als erstes gedacht wird beim Thema Sexseiten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.10.12 13:48 durch theonlyone.

  5. Re: halt, stopp

    Autor: HerrMannelig 30.10.12 - 16:02

    Dann mangelts aber an elterlicher Aufsicht und Erziehung.

  6. Re: halt, stopp

    Autor: azeu 30.10.12 - 16:09

    > Das weiß auch ne 14 jährige, dass man solche Bilder nicht reinstellt.

    Du scheinst davon auszugehen, dass alle Betroffenen die Bilder selbst ins Netz gestellt hätten. Das ist aber nicht der Fall. Viele Bilder - gerade von Mädchen - werden von Ex-Freunden aus Rache ins Netz gestellt. Thema: Sexting.

    42

  7. Re: halt, stopp

    Autor: thecrew 30.10.12 - 17:23

    Aber das ist doch genau der Punkt.

    Warum gibt es überhaupt solche Bilder?

    Was verleitet minderjährige dazu Nackfotos zu machen, auch wenns für Ihren Freund ist?

    Die Medien sinds.

    Solche Bilder sieht man heute überall.... Und dann denkt man sich halt ist normal.

    Das ist sowieso im Moment ne gesellschaftliche Zwickmühle.

    Einerseits predigen die Medien den Sex. Überall Titten und sixpacks. Bücher die jedem Porno konkurenz machen. Z.b. Feuchtgebiete usw.

    Und auf der anderen Seite wird dir gesagt böse böse wenn du selber sowas machts.

    Kann mir schon vorstellen das ein Mensch in der "Findungsphase" davon einen an der Klatsche bekommt.

  8. Re: halt, stopp

    Autor: Raumzeitkrümmer 30.10.12 - 17:40

    Körperlosigkeit in einer Wechselbeziehung nennt man "platonische" Beziehung.

    Wenn du den Körper aus der Gleichung, sprich Beziehung, streichen willst, dann führt das ins Nirvana.

  9. Re: halt, stopp, go

    Autor: currock 30.10.12 - 18:18

    und was ist so schlimm daran?
    Doch nur die Gedanken derer, die sich darüber aufregen.

    Verdorbener, katholischer Konservativismus.

  10. Re: halt, stopp, go

    Autor: Raumzeitkrümmer 30.10.12 - 18:23

    Die zwangsweise folgende Doppelmoral ist verdorben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Giesecke & Devrient GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  3. cbb-Software GmbH, Lüneburg, Lübeck
  4. Gardemann Arbeitsbühnen GmbH, Winsen (Luhe)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Die Unfassbaren, Ghostbusters I & II, Jurassic World, Fast & Furious 7 Extended Version)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
  3. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

  1. Angebliche Backdoor: Kryptographen kritisieren Whatsapp-Bericht des Guardian
    Angebliche Backdoor
    Kryptographen kritisieren Whatsapp-Bericht des Guardian

    Die Diskussion um die angebliche Backdoor in Whatsapp reißt nicht ab. Bekannte Sicherheitsforscher wie Bruce Schneier kritisieren die Berichterstattung des Guardian als unverantwortlich - und vergleichen die Autoren mit Impfgegnern.

  2. Hyperloop: Nur der Beste kommt in die Röhre
    Hyperloop
    Nur der Beste kommt in die Röhre

    Stilvoll durch die Röhre: Das kanadische Unternehmen Transpod entwickelt an Elon Musks Transportsystem. Es ist der dritte Hyperloop - aber nur ein System wird sich am Ende durchsetzen können, sagt Transpod-Gründer Sebastien Gendron.

  3. HPE: Unternehmen weltweit verfehlen IT-Sicherheitsziele
    HPE
    Unternehmen weltweit verfehlen IT-Sicherheitsziele

    Chronischer Fachkräftemangel und falsche Prioritäten eröffnen Angriffen auf IT-Infrastrukturen weltweit Möglichkeiten. Das hat HPE im IT-Sicherheitsbericht 2017 herausgefunden. Dabei habe sich der Durchschnitt bereits verbessert.


  1. 12:45

  2. 12:03

  3. 11:52

  4. 11:34

  5. 11:19

  6. 11:03

  7. 10:41

  8. 10:26