Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internet Watch Foundation: Sexsites…

halt, stopp

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. halt, stopp

    Autor: HerrMannelig 30.10.12 - 12:22

    Um was für Bilder gehts hier? Pornos? Dann selbst Schuld. Das weiß auch ne 14 jährige, dass man solche Bilder nicht reinstellt.

  2. Re: halt, stopp

    Autor: froechrissi 30.10.12 - 12:47

    Ich hab auf Facebook noch nie ne nackte 14 jährige gesehen, von daher...
    Höchstens Fotos mit viel Ausschnitt, aber auch sowas eher selten.

  3. Re: halt, stopp

    Autor: thecrew 30.10.12 - 13:05

    Ich sag nur: "Ich stell mich mit meinem HANDY vor den Spiegel und mach nen Foto in Reizwäsche" Das Netz wird doch mittlerweile von solchen Bildchen überflutet. Was meint Ihr wo die alle wegkommen. Ich kenne selbe ne studienfreundin die ne kleine 13 Jährige Schwester hat die schon mit Ihrer Schulfreundin zusammen solche Fotos gemacht hat.
    Man sieht denen natürlich nicht an das sie erst 13 sind weil sie heute alle schon "üppig" ausgestattet sind. Vom sehen her würde man die locker für 18 halten. Sind sie aber nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.10.12 13:06 durch thecrew.

  4. Re: halt, stopp

    Autor: theonlyone 30.10.12 - 13:47

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sag nur: "Ich stell mich mit meinem HANDY vor den Spiegel und mach nen
    > Foto in Reizwäsche" Das Netz wird doch mittlerweile von solchen Bildchen
    > überflutet. Was meint Ihr wo die alle wegkommen. Ich kenne selbe ne
    > studienfreundin die ne kleine 13 Jährige Schwester hat die schon mit Ihrer
    > Schulfreundin zusammen solche Fotos gemacht hat.
    > Man sieht denen natürlich nicht an das sie erst 13 sind weil sie heute alle
    > schon "üppig" ausgestattet sind. Vom sehen her würde man die locker für 18
    > halten. Sind sie aber nicht.

    Das ist bei "Bildern" irgendwo immer das Problem, man sieht ihnen eben nicht an wie alt sie sind.

    Will gar nicht wissen wie viele der 18+ in Wahrheit viel viel jünger sind , das ist ja irgendwo auch keine Überraschung.


    Klar ist, es gibt ein paar Kinder die sehen auch aus wie Kinder und eben andere die sehen absolut gar nicht aus wie Kinder (für Außenstehende).



    Was für Bilder gemeint sind, das geht von tatsächlich pornographischen Material hin zu einfachen Party Photos, die teils grenzwertig ausfallen (da gibts eben auch zahlreiche Sachen die man so lieber nicht öffentlich zeigen sollte).

    Gibt ja auch zahlreiche "Softcore" Seiten, nicht das Hardcore Zeug an das hier als erstes gedacht wird beim Thema Sexseiten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.10.12 13:48 durch theonlyone.

  5. Re: halt, stopp

    Autor: HerrMannelig 30.10.12 - 16:02

    Dann mangelts aber an elterlicher Aufsicht und Erziehung.

  6. Re: halt, stopp

    Autor: azeu 30.10.12 - 16:09

    > Das weiß auch ne 14 jährige, dass man solche Bilder nicht reinstellt.

    Du scheinst davon auszugehen, dass alle Betroffenen die Bilder selbst ins Netz gestellt hätten. Das ist aber nicht der Fall. Viele Bilder - gerade von Mädchen - werden von Ex-Freunden aus Rache ins Netz gestellt. Thema: Sexting.

    ... OVER ...

  7. Re: halt, stopp

    Autor: thecrew 30.10.12 - 17:23

    Aber das ist doch genau der Punkt.

    Warum gibt es überhaupt solche Bilder?

    Was verleitet minderjährige dazu Nackfotos zu machen, auch wenns für Ihren Freund ist?

    Die Medien sinds.

    Solche Bilder sieht man heute überall.... Und dann denkt man sich halt ist normal.

    Das ist sowieso im Moment ne gesellschaftliche Zwickmühle.

    Einerseits predigen die Medien den Sex. Überall Titten und sixpacks. Bücher die jedem Porno konkurenz machen. Z.b. Feuchtgebiete usw.

    Und auf der anderen Seite wird dir gesagt böse böse wenn du selber sowas machts.

    Kann mir schon vorstellen das ein Mensch in der "Findungsphase" davon einen an der Klatsche bekommt.

  8. Re: halt, stopp

    Autor: Raumzeitkrümmer 30.10.12 - 17:40

    Körperlosigkeit in einer Wechselbeziehung nennt man "platonische" Beziehung.

    Wenn du den Körper aus der Gleichung, sprich Beziehung, streichen willst, dann führt das ins Nirvana.

  9. Re: halt, stopp, go

    Autor: currock 30.10.12 - 18:18

    und was ist so schlimm daran?
    Doch nur die Gedanken derer, die sich darüber aufregen.

    Verdorbener, katholischer Konservativismus.

  10. Re: halt, stopp, go

    Autor: Raumzeitkrümmer 30.10.12 - 18:23

    Die zwangsweise folgende Doppelmoral ist verdorben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. headwaypersonal gmbh, Regensburg
  2. PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  3. FactSet Digital Solutions GmbH, Frankfurt
  4. IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr, Gifhorn, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-40%) 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Rocketlab Billigrakete startet erfolgreich in Neuseeland
  2. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  3. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar

Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. Breitbandmessung Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein
  3. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz

  1. Apple: Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein
    Apple
    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

    Apple hat es endlich geschafft, seinen smarten Lautsprecher Homepod fertig zu stellen: Ab dem 9. Februar 2018 soll das Gerät erhältlich sein. Allerdings kommt der Speaker vorerst nur in den USA, Großbritannien und Australien in den Handel, Deutschland soll im Frühjahr folgen.

  2. 860 Evo und 860 Pro: Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer
    860 Evo und 860 Pro
    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

    Mit der 860 Evo und der 860 Pro bringt Samsung neue SSDs in den Handel. Sie nutzen einen überarbeiteten Controller und einen aktuellen 3D-Flash-Speicher. Die Geschwindigkeit steigt leicht bei gesunkener Leistungsaufnahme. Und die Preise sind fair.

  3. Mozilla: Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller
    Mozilla
    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller

    Für die aktuelle Version 58 von Firefox hat Hersteller Mozilla weitere Grundlagen verbessert, um den Browser zu beschleunigen. Außerdem ändert das Team die Profil-Struktur und weist auf Probleme mit altem Intel-Microcode hin.


  1. 16:14

  2. 16:00

  3. 15:58

  4. 15:35

  5. 15:26

  6. 14:55

  7. 14:13

  8. 13:27