1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internetstörungen: Nutzer…

Ein Blick ins VF Forum

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Blick ins VF Forum

    Autor: DerKarsten 04.01.21 - 13:28

    Bitte schaut euch das selbst an und urteilt dann (leider darf ich noch keine Links posten, daher geht mit dem Browser auf die Seite

    FORUM dot VODAFONE dot DE

    und sucht nach dem Beitrag "Das ganze Land voll mit Rückwegstörern? "

    In den 4 (!) Monaten im Frühjahr, in dem ich das Problem hatte, hat sich wenigstens noch ein Foren-Admin zu den Problemen geäußert. Mittlerweile würde ich die Stimmung als toxisch bezeichnen. Ich kann mir gut vorstellen, dass VF demnächst Massen an Kunden verlieren wird, die nicht dauerhaft duch neu angelockte Kunden zu kompensieren sind.

    Karsten



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.01.21 13:29 durch DerKarsten.

  2. Re: Ein Blick ins VF Forum

    Autor: Pornstar 04.01.21 - 15:17

    Nein Vodafone verliert keine Massen an Kunden, da Vodafone Sonderkündigungen bei Störungen des uploads, Latenzen und Paketverlust nicht anerkennt.

  3. Re: Ein Blick ins VF Forum

    Autor: DerKarsten 04.01.21 - 15:26

    Da hast du Recht. Aber es gibt ja auch gesetzliche / vertragliche Kündigungsfristen sowie die Bundesnetzagentur. Und spätestens nach 2 Jahren sind sie dann alle weg. Ober besser: fast alle, da KD ja in vielen Regionen eine Monopolstellung hat.

    Aber das ist dann die Chance für (zuküftige) Wettbewerber :-)

    Karsten

  4. Re: Ein Blick ins VF Forum

    Autor: Pornstar 04.01.21 - 15:29

    Problem nur wo es keinen Ersatz an DSL gibt oder nur bis zu 16000 was oftmals 6MBit bis 12MBit darstellt.
    Per Mobilfunk und ausenantenne hat man noch die meisten Möglichkeiten, insofern nicht zu viele andere mitleidenede bereits auf 4G umgestiegen sind.

  5. Bundesnetzagentur? Schön wär es...

    Autor: Stepinsky 04.01.21 - 22:10

    DerKarsten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da hast du Recht. Aber es gibt ja auch gesetzliche / vertragliche
    > Kündigungsfristen sowie die Bundesnetzagentur.
    Die Bundesnetzagentur ist ein völlig zahnloser Tiger. Von denen kannst du gar nichts erwarten. Selbst als Vodafone die Mobilfunkversorgung ein 3/4 Jahr unterbrochen hatte, weil sie nach einem Jahr Vorlauf den Abriss des alten Standorts völlig verschlafen hatten, erklärte die Netzagentur:

    "Die Bundesnetzagentur kann unabhängig von dem oft verwendeten Terminus ''Aufsichtsbehörde'' nur in ihrem, von den gesetzgebenden Körperschaften zugewiesener Zuständigkeitsbereich tätig werden. Die gesetzliche Grundlage im Bereich Telekommunikation ist das Telekommunikationsgesetz (TKG) in dem vom Gesetzgeber der Handlungsrahmen festgelegt worden ist. Dabei hat uns der Gesetzgeber eine allgemeine Fach- und Rechtsaufsicht über Telekommunikationsunternehmen nicht eingeräumt und wir haben auch gegenüber diesen kein Weisungsrecht hinsichtlich des Vorgehens im kundenbezogenen Einzelfall.
    [...] Eine gesetzliche Regelung zur Störungsbeseitigung, wie im § 45b TKG definiert, ist nur einem Unternehmen mit beträchtlicher Marktmacht auferlegt. Das betrifft keinen Mobilfunknetzbetreiber und im Festnetz nur die Telekom und die mit ihr verbundenen Unternehmen. "

    Somit: keine Chance, dass die was unternehmen, solange es sich nicht um die Telekom handelt.

  6. Re: Ein Blick ins VF Forum

    Autor: forenuser 04.01.21 - 22:51

    Wären alle ISP so schlecht sind wie es in allen Foren immer daherkommt...

    Wenn sich 20.000 von 2.000.000 Kunden auskotzen dann ist das nicht die Mehrheit. Jqa, dann sind die Foren voll, es sieht dramatiasch aus aber real betrachtet... Und das hat auch nichts damit zu tun, dass ja alle (oder wenigstens die drei großen) ISP so schlecht sind, über die Masse sind sie es eher nicht.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Dillingen a.d. Donau
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  3. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  4. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)
  3. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme