1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Investment Bank: Apple macht 92…

die watch floppt derweil

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. die watch floppt derweil

    Autor: Der Rechthaber 13.07.15 - 20:19

    Was mich zu meiner These führt: Apple kann nur iPhone. Dafür allerdings Respekt wenn 20% Marktanteil 92% gewinn bringt. Ich würde es so deuten dass Apple user zu viel zahlen.

  2. Re: die watch floppt derweil

    Autor: stiGGG 13.07.15 - 20:41

    Der Rechthaber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde es so deuten dass Apple user zu viel zahlen.

    Dafür geht das jetzt schon zu lange so in diesem Markt. Jeder User, der der Meinung ist, dass er zu viel gezahlt hat, kauft beim nächsten mal woanders. Die meisten iPhone User in meinem Umfeld hatten auch schon die Vorgänger.

  3. Re: die watch floppt derweil

    Autor: Der Rechthaber 13.07.15 - 21:34

    Ich sehe das so wie ZB bei Starbucks. Da sind die Leute mit dem"Kaffee" auch zufrieden.

  4. Re: die watch floppt derweil

    Autor: apfelfrosch 13.07.15 - 21:38

    Der Rechthaber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe das so wie ZB bei Starbucks. Da sind die Leute mit dem"Kaffee"
    > auch zufrieden.


    Ist das schlimm, stört dich das, dass Leute zufrieden sind?

    Übrigens kann Apple auch Computer. Meinen Mac möchte ich jedenfalls nicht wieder gegen eine Windows-Möhre eintauschen.

  5. Re: die watch floppt derweil

    Autor: DrWatson 13.07.15 - 21:40

    Der Rechthaber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was mich zu meiner These führt: Apple kann nur iPhone.

    Ist Apple nicht der einzige PC Hersteller mit wachsendem Marktanteil?

  6. Re: die watch floppt derweil

    Autor: M_Q 13.07.15 - 22:34

    Der Rechthaber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde es so deuten dass
    > Apple user zu viel zahlen.

    Würde ich ähnlich deuten... Aber es ist natürlich nur eine (subjektive) Deutung.. Objektiv kann man hingegen feststellen, was Apple immer wieder vorgeworfen wird, denn wer mit 20% Marktanteil 92% der Gewinne einheimst, der hat - ganz offensichtlich - eine enorme gewinnspanne bei seinen Produkten, was bedeutet, dass die Relation zwischen Herstellungskosten (Material, Entwicklung, Forschung, Produktion) und Verkaufspreis größer ist als bei allen Anderen. Demzufolge lässt sich damit zumindest ein Schluss untermauern: Ähnlich wie bei "angesagten" Textilprodukten (Hollister?) bezahlt man tatsächlich - offenkundig - sehr viel des Geldes was man für ein Appleprodukt ausgibt genau dafür, dass es eben von Apple ist. Damit soll keine Kaufentscheidung abgewertet werden, apple hat genug alleinstellungsmerkmale die eine Präferenz ihrer Produkte rechtfertigen. Aber die Preispolitik ist nunmal so... Enorme Gewinne bei geringen Prduktionskosten. Die Geräte bekommen ihren "wert" durch den angebissenen Apfel auf der Rückseite...

  7. Re: die watch floppt derweil

    Autor: TITO976 13.07.15 - 23:58

    Dann mal ein Beispiel für Dich:

    In einem Segment gibt es 10 Hersteller:

    6 von ihnen machen Verluste
    2 machen plus/minus 0
    1 macht mit moderaten 20 % Marge 8 Mio Gewinn
    1 macht mit minimaler 5 % Marge 92 Mio. Gewinn

    Nach Deiner Definition zahlen also die Kunden des letzten Unternehmens zu viel für die Produkte, da der Hersteller eine vieeeeeel zu hohe Marge einkalkuliert hat.

    Halten wir doch mal fest:
    Aus der Tatsache, dass Apple mit 20 % Marktanteil 92 % des Gewinns einfährt kann man über die Gründe nur spekulieren. Ohne weitere Daten ist jede Schlussfolgerung nur reine Mutmaßungen und, je nach Vorliebe, entweder der Raffgier Apples oder der Misswirtschaft der Konkurrenz geschuldet.

  8. Re: die watch floppt derweil

    Autor: Moe479 14.07.15 - 00:42

    ich hatte alles in der hand, ob iphone, android flagship, windowsphone, pc's mit linux, windows und mac os und anderem, ich erkenne irgendwie keinen signifikanten vorteil bei keinem dieser derivate, sie haben sicherlich ihre eigen- und besonderheiten an die man sich gewöhnen muss, aber ansich ist alles gleich, die können rechnen, etwas grafisch darstellen, ins welten netz surfen, und andere anwendungsprogramme ausführen ... ansich ist das vergleichbare ware, woher _genau_ kommt nun der unterschied im gewinn? allein dass apple keine steuern zahlt reicht auch dafür nicht, oder?

    egal, apple versorgt unter volkswirtschaftlicher sicht vergleichsweise wenige mit ihren produkten und noch weniger mit arbeit daran ... soviel zum realem volkswirtschaftlichem wert des unternehmens für alle ... apple bleibt unwichtig.



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 14.07.15 00:57 durch Moe479.

  9. Re: die watch floppt derweil

    Autor: rabatz 14.07.15 - 09:36

    apfelfrosch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Übrigens kann Apple auch Computer. Meinen Mac möchte ich jedenfalls nicht
    > wieder gegen eine Windows-Möhre eintauschen.

    Wieder einer der einen Mac um >1,5k¤ mit einem 300¤ Windows-Computer vergleicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.07.15 09:37 durch rabatz.

  10. Re: die watch floppt derweil

    Autor: Oldschooler 14.07.15 - 10:08

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Wieder einer der einen Mac um >1,5k¤ mit einem 300¤ Windows-Computer
    > vergleicht.

    Wo hat er denn geschrieben, dass er einen 300¤ Windows-Computer hat? Wieder einer der Sachen in irgendwelche Texte hineininterpretiert statt richtig zu lesen.

    Unsere Geschäftsleiter haben auch Windows-Notebooks jenseits der 2000 ¤, trotzdem möchten einige lieber MacBooks haben.

  11. Re: die watch floppt derweil

    Autor: apfelfrosch 14.07.15 - 10:08

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > apfelfrosch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Übrigens kann Apple auch Computer. Meinen Mac möchte ich jedenfalls
    > nicht
    > > wieder gegen eine Windows-Möhre eintauschen.
    >
    > Wieder einer der einen Mac um >1,5k¤ mit einem 300¤ Windows-Computer
    > vergleicht.

    Nein. Mein Mac Mini hat deutlich weniger als 1,5k¤ gekostet und Windows bleibt Dreck, egal auf welcher Maschine es läuft.

  12. Re: die watch floppt derweil

    Autor: deus-ex 14.07.15 - 10:46

    Stimmt leider nicht. Selbst wenn Apple nur 1% Gewinn pro iPhone machen würde, würden sie 100% Gewinn des gesamten Smartphone Marktes machen wenn sie der einzige sind der Gewinn macht. Und danach sieht es aus.

  13. Re: die watch floppt derweil

    Autor: deus-ex 14.07.15 - 10:56

    Definiere Flopp.

    Apple verkauft 2 Mio. Einheiten eines neuen Produktes. Ist das jetzt ein Flopp? Ich weiß nicht. Zumal andere Anbieter quasie nichts verkaufen.

    So was ist immer relativ zu sehen.

  14. Re: die watch floppt derweil

    Autor: deus-ex 14.07.15 - 11:00

    apfelfrosch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rabatz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > apfelfrosch schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Übrigens kann Apple auch Computer. Meinen Mac möchte ich jedenfalls
    > > nicht
    > > > wieder gegen eine Windows-Möhre eintauschen.
    > >
    > > Wieder einer der einen Mac um >1,5k¤ mit einem 300¤ Windows-Computer
    > > vergleicht.
    >
    > Nein. Mein Mac Mini hat deutlich weniger als 1,5k¤ gekostet und Windows
    > bleibt Dreck, egal auf welcher Maschine es läuft.

    Ich musste zuletzt auch erschreckend Feststellen das die Apple Preise eigentlich vollkommen OK sind.

    Dachte mit so. Ach such mal eine günstige Mac Mini Alternative. Also auf Alternate einen Asus Barebone rausgesucht. 350¤ . Geil dachte ich. Tja. Bis ich gelesen habe . Keine Ram drin und keine HDD/SD kein OS und keine Software. Da kann ich mir gleich einen Mac Mini kaufen. Und da ist noch eine Haufen Software dabei.

  15. Re: die watch floppt derweil

    Autor: Oldschooler 14.07.15 - 12:16

    Selbst wenn die Uhr floppt (was ich nicht glaube, dazu kenne ich schon zu viele die die Uhr haben)... NA UND? Wenigstens haben sie es versucht und warten nicht darauf bis die Konkurrenz etwas neues auf den Markt bringt und sie kopieren können.

  16. Re: die watch floppt derweil

    Autor: Anonymster Benutzer 14.07.15 - 12:26

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ist Apple nicht der einzige PC Hersteller mit wachsendem Marktanteil?

    Muahahaha ... ja ... der Marktanteil ist von 3% auf 3,1% gewachsen.

  17. Re: die watch floppt derweil

    Autor: mac4ever 14.07.15 - 13:26

    Der Rechthaber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was mich zu meiner These führt: Apple kann nur iPhone. Dafür allerdings
    > Respekt wenn 20% Marktanteil 92% gewinn bringt. Ich würde es so deuten dass
    > Apple user zu viel zahlen.

    Ja, sie zahlen mehr. Es ist ihnen etwas wert, ein rundes Ökosystem, kaum Streß bei der Bedienung, keinen Personalisierungsaufwand, wertige Apps, zeitnahe Updates und praktisch Virenfreiheit zu haben. Der Coolness-Faktor dagegen, der oft ins Feld geführt wird, wird dagegen überschätzt. Heutzutage kann man mit einem iPhone niemanden mehr beeindrucken, und das ist auch gut so, denn sonst wären die Teile noch teurer.

    Fazit: It's the software, stupid.

  18. Re: die watch floppt derweil

    Autor: humpfor 14.07.15 - 14:15

    Aha, Mac Minis bekommt man ab 350¤?

    Und wieder einer, was einen >1000¤ Mac mit einem 300¤ Windows-Teil vergleichen (wollte)..

    Meine Güte, wird es euch nicht zu blöd?

    Ich habe auch einen Kumpel, der sein 8 Jahre altes Sony Vaio WIN XP mit einem 2012er Macbook verglichen hat und seitdem nur noch Windows schimpft. Dass XP eigentlich dort schon 2 Nachfolger hatte und sein Sony vor 8 Jahren die Hälfte vom Macbook gekostet hat, kann man ja einfach ignorieren..

    Und der Mac Mini um 550¤... Haha.. Was soll das sein, außer einer Verarschung?? Wer mit sowas glücklich ist, dem hätte wahrscheinlich ein besseres NAS auch gereicht.

  19. Re: die watch floppt derweil

    Autor: humpfor 14.07.15 - 14:18

    Weil es zu 80% so ist..

    Und wo soll Win7/8.1 und überhaupt bald 10, schlechter als Mac OS sein? Dass ist einfach eine Einbildung sondergleichen, aber dass haben iDevicler sowieso sehr stark ausgeprägt.

    Alles was nicht von Apple kommt, ist mal per se DRECK.

    Das mein WLAN seitdem ich auf Maverricks upgegraded habe bei meinem Macbook Air NUR NOCH spinnt, ist sowieso das nächste. Beim MBP geht alles Tip Top, aber beim Air habe ich manchmal 50% packet loss.. Gratuliere..


    Apple kocht nur mit Wasser und seit sie Intel CPUs einsetzen, sind sie nix besser als 0815 PCs. Warum auch?? Mac OS war mal um einiges besser als Windows, aber das war mal so.. (sage nicht, dass Windows besser ist. Beide haben ihre Vor und Nachteile)

  20. Re: die watch floppt derweil

    Autor: apfelfrosch 14.07.15 - 17:06

    Du bist ganz schön schwer von Begriff. Die Hardware spielt für mich dabei gar keine Rolle, wenn ich Windows als unerträglichen Dreck empfinde. Da kann der Dreck auch auf einem Octacore mit 128 GB RAM laufen und der Rechner aus purem Gold sein. Ich empfinde Windows in allen Versionen inkl. 10 als Abfall. Die Optik ist Müll. Die Benutzerführung ist Müll. Die Update-Technologie ist Müll und die Sicherheit sowieso.
    Das ist aber nur meine persönliche Meinung.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Frontend-Programmierer (m/w/d) für die Entwicklung von Multiplattform User Interfaces
    Nerospec SK, Velbert-Langenberg
  2. Netzwerkadministrator (m/w/d)
    CSL-Computer GmbH & Co KG, Langenhagen
  3. Leiterin / Leiter (m/w/d) IT-Service
    Kreis Paderborn, Paderborn
  4. Beraterin (m/w/d) Digitalisierung der Wirtschaft mit Fokus auf "Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung, Wirtschaftspolitik und Privatwirtschaftsförderung&- quot;
    Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Dorfromantik für 7,19€, Cartel Tycoon für 18,99€ plus jeweils One Finger Death Punch 2...
  3. (u. a. Gears 5 für 9,99€, Forza Horizon 4 für 29,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de