1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPad 3: Millionenstrafe für Apple…

Werbeaussagen?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Werbeaussagen?

    Autor: Groundhog Day 09.06.12 - 15:50

    Dachte die Firma Apple wirbt nie, weil sie es ja nicht nötig hat.. die streuen doch nur Gerüchte ;-)

  2. Re: Werbeaussagen?

    Autor: Shadewalkerz 09.06.12 - 16:01

    Woher hast du denn diesen Schwachsinn?

    Bei neuen Produktvorstellungen wird doch sogar noch ganz stolz der neue Werbespot vorgestellt.

  3. Re: Werbeaussagen?

    Autor: Husten 09.06.12 - 16:01

    Ich weiss es jetzt nur vom Ösi-Markt, aber es wird in DE nicht anders sein, und vielleicht auch in Australien.

    Apple wirbt nicht aktiv selbst, die ganzen iPhone Werbespots werden alle von Mobilefunktanbieter geschaltet. Die machen das auch nicht unbedngt zum Spass, oder weil es sich lohnt sondern weil es Teil des Deals mit Apple ist.

    zb sagt apple einfach "ok ihr bekommt das neue iphone 3 wochen vor allen anderen, dafür kohle x an uns etcetcetc UND ihr müsst X stunden für iphonewerbung im tv bis jahresende buchen.

    dadurch kann es dann zb passieren, dass provider X im dezember minütlich iphonewerbung schaltet, aber man in deren fillialen diese garnicht mehr bekommt, weil die aktionäre die jahresbillianz n bisl korrigieren müssen. (in den letzten jahren schon vorgekommen)

  4. Re: Werbeaussagen?

    Autor: daxters 09.06.12 - 16:04

    Zudem ist es eine beliebte Aussage von Apple-Jüngern wenn ein Konkurrent eine neue Kampagne der Öffentlichkeit vorstellt

  5. Re: Werbeaussagen?

    Autor: Kiros 09.06.12 - 18:09

    Husten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiss es jetzt nur vom Ösi-Markt, aber es wird in DE nicht anders sein,
    > und vielleicht auch in Australien.
    >
    > Apple wirbt nicht aktiv selbst, die ganzen iPhone Werbespots werden alle
    > von Mobilefunktanbieter geschaltet.
    Woher hast du das denn?
    http://www.youtube.com/watch?v=vd7FWJ4UcsE
    http://www.youtube.com/watch?v=gZztIQfhNN0
    http://www.youtube.com/watch?v=iZ-J9Lv1Vt4
    http://www.youtube.com/watch?v=wU9FN32RjJs
    http://www.youtube.com/watch?v=wMSRT8SOpLo
    http://www.youtube.com/watch?v=u_k23UYyGnU
    http://www.youtube.com/watch?v=wMSRT8SOpLo

    Alles Werbungen von Apple, nicht von irgendwelche Telefonprovidern. Apple macht sogar ziemlich viel Werbung, bei jedem neuen Gerät ist alles voll damit.

  6. Re: Werbeaussagen?

    Autor: ChMu 10.06.12 - 08:40

    Husten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiss es jetzt nur vom Ösi-Markt, aber es wird in DE nicht anders sein,
    > und vielleicht auch in Australien.
    >
    > Apple wirbt nicht aktiv selbst, die ganzen iPhone Werbespots werden alle
    > von Mobilefunktanbieter geschaltet. Die machen das auch nicht unbedngt zum
    > Spass, oder weil es sich lohnt sondern weil es Teil des Deals mit Apple
    > ist.
    >
    > zb sagt apple einfach "ok ihr bekommt das neue iphone 3 wochen vor allen
    > anderen, dafür kohle x an uns etcetcetc UND ihr müsst X stunden für
    > iphonewerbung im tv bis jahresende buchen.
    >
    > dadurch kann es dann zb passieren, dass provider X im dezember minütlich
    > iphonewerbung schaltet, aber man in deren fillialen diese garnicht mehr
    > bekommt, weil die aktionäre die jahresbillianz n bisl korrigieren müssen.
    > (in den letzten jahren schon vorgekommen)
    Das ist nicht richtig. Die Werbung kommt von Apple, local werden (manchmal) die Logos der Netzbetreiber am Ende kurz eingeblendet, aehnlich wie im Webstore, wo zB das Vodafone Logo neben dem iPad steht, obwohl man natuerlich jeden Anbieter nehmen kann.

    Es gibt keinen Deal mit Anbietern welche eine bestimmte Werbung schalten muessen.

    Was anders bei der Apple Werbung gegenueber der Konkurenz ist, ist die Komzentration auf Features. Es wird nicht gesagt, das ist das beste Phone, sondern es wird zB Facetime oder SIRI hervorgehoben. Die Konkurenz (zB Samsung) zeigt weniger das Phone oder Samsung spezifische Besonderheiten, sondern macht sich ueber Schlangen von Apple Kaeufern lustig und erklaert, das man das Samsung Geraet einfach so kaufen kann, ohne dafuer anstehen zu muessen. Sagt nichts ueber das Produkt, sondern eher das es scheinbar keiner will, weil man es einfach so, meisst gleich mit Discount, kaufen kann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DESAGA GmbH, Wiesloch
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Hannover
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. MEIERHOFER AG, München, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Abzu, The Witness, Subnautica)
  2. 3,90€
  3. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme