1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone 5: Apple kündigt einige…

Jämmerlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jämmerlich

    Autor: Pwnie2012 08.09.12 - 16:57

    Ich finde es jämmerlich!
    Erst lassen sie Samsung den "Tollen" CPU für die Dinger bauen, dann verklagen sie sie und Kündigend die Verträge für DRAM und NANA-Speicher!

  2. Re: Jämmerlich

    Autor: Abseus 08.09.12 - 18:54

    Richtig so! Wer kopiert muss nicht auch noch Geld in den Arsch geblasen bekommen!

  3. Re: Jämmerlich

    Autor: Vizzyo 08.09.12 - 23:44

    Pwnie2012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es jämmerlich!
    > Erst lassen sie Samsung den "Tollen" CPU für die Dinger bauen, dann
    > verklagen sie sie und Kündigend die Verträge für DRAM und NANA-Speicher!


    Du hast wohl kein Verständnis von Wirtschaft ne ?

  4. Re: Jämmerlich

    Autor: Quantumsuicide 10.09.12 - 09:24

    Pwnie2012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es jämmerlich!
    > Erst lassen sie Samsung den "Tollen" CPU für die Dinger bauen, dann
    > verklagen sie sie und Kündigend die Verträge für DRAM und NANA-Speicher!

    Solln sie doch. Mieser und vor allem unterschiedliche Speicher... halt nur der vierhundertdrölfzente Grund den Mist nicht zu kaufen.

  5. Re: Jämmerlich

    Autor: Feuerfred 10.09.12 - 11:43

    Pwnie2012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es jämmerlich!
    > Erst lassen sie Samsung den "Tollen" CPU für die Dinger bauen, dann
    > verklagen sie sie und Kündigend die Verträge für DRAM und NANA-Speicher!

    Naja, Apple baut jetzt halt noch billigere Hardware in ein noch teureres iPhone. Passt doch. ;)

  6. Die Hardware ist hald purer Standard wie bei jedem Komplettsystem

    Autor: Anonymer Nutzer 10.09.12 - 12:56

    Feuerfred schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, Apple baut jetzt halt noch billigere Hardware in ein noch teureres
    > iPhone. Passt doch. ;)
    So sieht's aus. Hab Speicher und Festplatte aus dem MacBook Alu Unibody getauscht.
    Der Speicher kam von Samsung, die Festplatte von Hitachi. Ähnliche Komponenten fanden sich auch im Vorgänger, einem Acer Travelmate Consumer Billig-Notebook.

    Was bei Apple besser ist, sind Akku und Lüfter (bzw. die Anordnung, so dass dieser selten läuft),

    Grafik und CPU hingegen sind logischerweise das selbe wie bei jedem Standard PC.

    Die Hardware ist heute allerdings kaum ein Kaufgrund. Könnte ich auf dem Desktop einfach OS X installieren, würde ich sicher keine Apple Hardware mehr kaufen. An einen vernünftigen Desktop kommt kein Mac der Welt ran (der Pro aufgrund des Preises mal ausgenommen).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UX Designer Concept & UX Strategy (m/w/d)
    UDG Ludwigsburg GmbH, Mainz
  2. Consultant IT-Sicherheit (m/w/d)
    intersoft consulting services AG, Frankfurt am Main, Berlin, Köln, Hamburg, München
  3. C/C++ Softwareentwickler (m/w/d) - Embedded Systems
    ProjektAntrieb IT GmbH, Fürth
  4. Senior IT-Projektverantwortung (m/w/d)
    HiScout GmbH, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,99€ (Release 07.10.)
  2. 589€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Gears 5 für 9,99€, Forza Horizon 4 für 29,99€)
  4. 48,99€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6

    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen

    1. Corona-Warn-App: Digital signierte Tests bis Ende Juni geplant
      Corona-Warn-App
      Digital signierte Tests bis Ende Juni geplant

      Nicht nur Impfungen, auch zertifizierte PCR-Tests sollen demnächst in der Corona-Warn-App angezeigt werden können. Sie sollen das Reisen erleichtern.

    2. Apple: Manche iMacs sind schief
      Apple
      Manche iMacs sind schief

      Immer mehr Kunden erhalten wohl ihre iMacs mit schief installierten Panels. Käufer sind frustriert, die Community sieht Meme-Material.

    3. App Store ausgetrickst: Illegale Streaming-App als Sudoku-Client getarnt
      App Store ausgetrickst
      Illegale Streaming-App als Sudoku-Client getarnt

      In Apples App Store war sie als Sudoku-App gelistet, doch nach der Installation änderte sich die Oberfläche nach wenigen Sekunden.


    1. 12:58

    2. 12:44

    3. 12:30

    4. 12:00

    5. 11:44

    6. 11:29

    7. 11:15

    8. 11:01