1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone: Apple will…

Apple als einziger Hersteller weit vorne

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple als einziger Hersteller weit vorne

    Autor: p14nk41ku3hl 09.02.11 - 23:01

    Da alle Apple Ladegeräte bereits seit Jahren einen USB A Anschluss aufweisen, machen sich hier einige Leute äußerst lächerlich. Damit ist die Spezifikation erfüllt. Basta.

  2. Re: Apple als einziger Hersteller weit vorne

    Autor: Der Supporter 09.02.11 - 23:33

    Das Problem ist, dass diejenigen die hier meckern, gar keine Apple Produkte haben und deshalb auch nicht wissen, dass Apple seit 10 Jahren Ladegeräte mit USB A Anschluss hat und sich alle IOS-Geräte und iPods (ausser die uralten mit FW) mit dem gleichen Kabel laden lassen.

    Zudem lade ich:

    mein TOMTOM
    mein Samsungs Wave 8500
    meine Akkus der Kameras
    meine GPS-Uhr
    mein Headsset
    meinen externen Akku
    iPhone, iPod und iPad

    alle mit dem gleichen Ladegerät.

  3. Re: Apple als einziger Hersteller weit vorne

    Autor: Testdada 09.02.11 - 23:36

    Einer der Hauptgründe dieses Abkommens war, Elektroschrott zu vermeiden. Was macht Apple? Sie liefern zusätzlichen Elektroschrott aus, damit das Abkommen eingehalten wird. Genial gemacht liebe EU-Vertreter!

    Bin ich froh Schweizer zu sein, wenn ich tagtäglich sehe, wieviel Schwachsinn die EU produziert.

  4. Re: Apple als einziger Hersteller weit vorne

    Autor: MESH 09.02.11 - 23:47

    Testdada schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einer der Hauptgründe dieses Abkommens war, Elektroschrott zu vermeiden.
    > Was macht Apple? Sie liefern zusätzlichen Elektroschrott aus, damit das
    > Abkommen eingehalten wird. Genial gemacht liebe EU-Vertreter!
    >
    > Bin ich froh Schweizer zu sein, wenn ich tagtäglich sehe, wieviel
    > Schwachsinn die EU produziert.


    na du stehst was die produktion von schwachsinn angeht der eu in nichts nach

  5. Re: Apple als einziger Hersteller weit vorne

    Autor: GodsBoss 10.02.11 - 00:03

    > Bin ich froh Schweizer zu sein, wenn ich tagtäglich sehe, wieviel
    > Schwachsinn die EU produziert.

    Na und? Wir können uns bei jedem Schwachsinn damit rausreden, dass es von der EU aufgedrückt wurde. Ihr Schweizer habt jedoch direkte Demokratie und seid an allem Schwachsinn selbst schuld. :-P

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  6. Re: Apple als einziger Hersteller weit vorne

    Autor: sacridex 10.02.11 - 00:27

    Testdada schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einer der Hauptgründe dieses Abkommens war, Elektroschrott zu vermeiden.
    > Was macht Apple? Sie liefern zusätzlichen Elektroschrott aus, damit das
    > Abkommen eingehalten wird. Genial gemacht liebe EU-Vertreter!
    >
    > Bin ich froh Schweizer zu sein, wenn ich tagtäglich sehe, wieviel
    > Schwachsinn die EU produziert.

    Wird ja auch weniger Elektroschrott sein, nur Apple wird halt extra Schrott produzieren.

  7. Re: Apple als einziger Hersteller weit vorne

    Autor: Peter Brülls 10.02.11 - 10:37

    Testdada schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einer der Hauptgründe dieses Abkommens war, Elektroschrott zu vermeiden.
    > Was macht Apple? Sie liefern zusätzlichen Elektroschrott aus, damit das
    > Abkommen eingehalten wird. Genial gemacht liebe EU-Vertreter!

    "Zusätzlich" ist korrekt, weil jeder Premium-Hersteller - und Smartphones sind bisher alle Premium - eh weiterhin ein Netzteil beilegen wird.

  8. Re: Apple als einziger Hersteller weit vorne

    Autor: Herr Lich 10.02.11 - 10:55

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Testdada schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Einer der Hauptgründe dieses Abkommens war, Elektroschrott zu vermeiden.
    > > Was macht Apple? Sie liefern zusätzlichen Elektroschrott aus, damit das
    > > Abkommen eingehalten wird. Genial gemacht liebe EU-Vertreter!
    >
    > "Zusätzlich" ist korrekt, weil jeder Premium-Hersteller - und Smartphones
    > sind bisher alle Premium - eh weiterhin ein Netzteil beilegen wird.


    Macht ja erstmal nichts aus.
    Der Unterschied kommt erst, wenn Du Dir Dein nächstes Handy kaufst und das dann alte als Ersatz in die Schublade legst. Dann kannst du dieses NT nämlich weiterverwenden, z.B. als Reisenetzteil im Koffer, oder als Notfallnetzteil im Büro - statt extra ein zweites oder drittes vom HW- Hersteller zu kaufen.

  9. Re: Apple als einziger Hersteller weit vorne

    Autor: Replay 10.02.11 - 11:00

    p14nk41ku3hl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da alle Apple Ladegeräte bereits seit Jahren einen USB A Anschluss
    > aufweisen, machen sich hier einige Leute äußerst lächerlich. Damit ist die
    > Spezifikation erfüllt. Basta.

    *unterschreib*

    Hurra, es gibt sie noch, die Leute mit Hirn und Verstand!

    Aber es ist im Golem-Forum normal, daß geblökt und gemeckert wird, ohne sich wirklich mit der Materie auszukennen. Besonders schlimm wird's dann, wenn das Thema irgendwas mit Apple zu tun hat.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  10. Re: Apple als einziger Hersteller weit vorne

    Autor: Replay 10.02.11 - 11:01

    Ich bin froh, Norweger zu sein. In der Schweiz läuft ja auch nicht wirklich alles rund, oder?

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  11. Re: Apple als einziger Hersteller weit vorne

    Autor: Oldschooler 10.02.11 - 11:04

    sacridex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Testdada schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Einer der Hauptgründe dieses Abkommens war, Elektroschrott zu vermeiden.
    > > Was macht Apple? Sie liefern zusätzlichen Elektroschrott aus, damit das
    > > Abkommen eingehalten wird. Genial gemacht liebe EU-Vertreter!
    > >
    > > Bin ich froh Schweizer zu sein, wenn ich tagtäglich sehe, wieviel
    > > Schwachsinn die EU produziert.
    >
    > Wird ja auch weniger Elektroschrott sein, nur Apple wird halt extra Schrott
    > produzieren.

    Es wird kein Stück weniger Elektroschrott geben, denn zu jedem neuen Handy gibt es ein Netzteil dazu! Was könnte eine Alternative sein? Man muss sich das Netzteil extra kaufen! Mal schauen wer hier so verblendet ist und glaubt die Handys werden dann billiger...

    Ähnliche Ideen gab es bei der Einführung der Kaltgerätekabel... und nun? Man hat kistenweise von denen im Lager herumliegen!

  12. Re: Apple als einziger Hersteller weit vorne

    Autor: Bankai 10.02.11 - 11:07

    Der Supporter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist, dass diejenigen die hier meckern, gar keine Apple Produkte
    > haben und deshalb auch nicht wissen, dass Apple seit 10 Jahren Ladegeräte

    Diese Aussage wurde hier von irgend jemanden so in den Raum gestellt. Allerdings
    habe ich da erhebliche Zweifel an dem Wahrheitsgehalt. Gibt es dafür irgendwelche
    Nachweise? Ich weiß von Ladegeräten mit USB Anschluss erst seit wenigen Jahren, würde mich also wirklich erstaunen, wenn es die schon vor 10 Jahren gegeben hätte,
    wo noch jeder Hersteller sein eigenes Süppchen gekocht hat.

    > Zudem lade ich:
    > mein TOMTOM
    > mein Samsungs Wave 8500
    > meine Akkus der Kameras
    > meine GPS-Uhr
    > mein Headsset
    > meinen externen Akku

    jeweils mit dem entsprechenden Ladekabel, im besten Fall haben alle einen MiniUSB oder MicroUSB.

    > iPhone, iPod und iPad

    Mit dem propitären Apple-Kabel


    > alle mit dem gleichen Ladegerät.

    ...aber mit unterschiedlichen Kabeln.
    Ich lade meine Geräte alle mit dem selben Gerät und mit dem selben Kabel, nur für
    die neueren Geräte habe ich noch einen Adapter von MiniUSB auf MicroUSB neben dem Ladegerät liegen...

  13. Re: Apple als einziger Hersteller weit vorne

    Autor: Peter Brülls 10.02.11 - 11:19

    Herr Lich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Peter Brülls schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------


    > > "Zusätzlich" ist korrekt, weil jeder Premium-Hersteller - und
    > > Smartphones
    > > sind bisher alle Premium - eh weiterhin ein Netzteil beilegen wird.
    >
    > Macht ja erstmal nichts aus.
    > Der Unterschied kommt erst, wenn Du Dir Dein nächstes Handy kaufst und das
    > dann alte als Ersatz in die Schublade legst. Dann kannst du dieses NT
    > nämlich weiterverwenden, z.B. als Reisenetzteil im Koffer, oder als
    > Notfallnetzteil im Büro - statt extra ein zweites oder drittes vom HW-
    > Hersteller zu kaufen.

    Ich weiß nicht was Du mit Deinen alten Smartphones machst, ich verkaufe oder verschenke sie, samt Netzteil und Kabel.

    Wenn irgendwo eine Schublade mit alten Netzteilen rumsteht, dann ist die auch voll mit unbenutzt Handys - abzüglich jener, die in irgendwelchen Fundbüros rumgammeln. Super Einsparung für die Umwelt.

    Ach ja, und natürlich habe ich jetzt eh schon mehrere Netzteile. Seperat gekauft. Wäre ein bißchen teuer gewesen, extra zusätzliche Smartphones zu kaufen, damals.

    Hängen auch alle jeweils an einem Dock - bis auf eins, wegen Sonderzweck - weil ich das Telefon lieber einfach in die Station stelle als irgendwo rumliegen zu haben.

  14. Re: Apple als einziger Hersteller weit vorne

    Autor: dopemanone 10.02.11 - 11:42

    das wird dann irgendwann hoffentlich nicht mehr so sein... dann hat man seine 2-3 netzteile inkl. usb-kabeln und kann beim handy-neukauf direkt das netzteil da lassen. dann haben die den müll und werden irgendwann dazu übergehen, handys ohne netzteile auszuliefern. wer dann noch eins braucht nimmt ein 0815-gerät der albrecht-brüder und gut ist...

    kennt man dieter nuhr in der schweiz?

  15. Re: Apple als einziger Hersteller weit vorne

    Autor: CoreEdge 10.02.11 - 12:24

    > kennt man dieter nuhr in der schweiz?

    Kennt man Micheal Moore in Kanada?

  16. Re: Apple als einziger Hersteller weit vorne

    Autor: Peter Brülls 10.02.11 - 12:28

    dopemanone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das wird dann irgendwann hoffentlich nicht mehr so sein... dann hat man
    > seine 2-3 netzteile inkl. usb-kabeln und kann beim handy-neukauf direkt das
    > netzteil da lassen. dann haben die den müll und werden irgendwann dazu
    > übergehen, handys ohne netzteile auszuliefern. wer dann noch eins braucht
    > nimmt ein 0815-gerät der albrecht-brüder und gut ist...

    Ja, gut, dass die Technik stehenbleibt und Mikro-USB auch noch in 10 Jahren der Weisheit letzter Schluß ist.

  17. Re: Apple als einziger Hersteller weit vorne

    Autor: Amüsierter Leser 10.02.11 - 14:21

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Einer der Hauptgründe dieses Abkommens war, Elektroschrott zu vermeiden.
    > > Was macht Apple? Sie liefern zusätzlichen Elektroschrott aus, damit das
    > > Abkommen eingehalten wird. Genial gemacht liebe EU-Vertreter!
    >
    > "Zusätzlich" ist korrekt, weil jeder Premium-Hersteller - und Smartphones
    > sind bisher alle Premium - eh weiterhin ein Netzteil beilegen wird.

    Ich hielt letztens einen Becher Rügenwalder Leberwurst in der Hand. Den Inhalt eines Becher kann ich an einem Tag vernichten. Ich frage mich, warum so wenig Leberwurst, mit soviel Plastik verpackt ist. Oder drei Scheiben Käse. Teebeutel sind teils einzeln in Plastik oder Alufolie verschweißt. Ich frage mich, warum man Cola nicht als Sirup kauft und mit Leitungswasser und Kohlensäure versetzt, statt viele Einwegflaschen zu produzieren und reichlich Wasser durch die Gegend zu fahren. Das klappt bei McDreck oder in der Kneipe doch auch!?

    Ich frage mich, warum man soviel mehrfach verpackt wird, warum man nicht eher mehr eigene Verpackungen in den Supermarkt mitbringt und sich dort nach Bedarf bedient. Wie ganz früher die Milchkanne, so könnte man doch auch diese steckbaren Wurstdose mitbringen.

    Aber als erstes sollten wir vermeiden alle zwei bis fünf Jahre ein Netzteil zu produzieren. :-)

  18. Re: Apple als einziger Hersteller weit vorne

    Autor: Peter Brülls 10.02.11 - 14:36

    Amüsierter Leser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------


    > Ich hielt letztens einen Becher Rügenwalder Leberwurst in der Hand. Den
    > Inhalt eines Becher kann ich an einem Tag vernichten. Ich frage mich, warum
    > so wenig Leberwurst, mit soviel Plastik verpackt ist. Oder drei Scheiben
    > Käse. Teebeutel sind teils einzeln in Plastik oder Alufolie verschweißt.
    > Ich frage mich, warum man Cola nicht als Sirup kauft und mit Leitungswasser
    > und Kohlensäure versetzt, statt viele Einwegflaschen zu produzieren und
    > reichlich Wasser durch die Gegend zu fahren. Das klappt bei McDreck oder in
    > der Kneipe doch auch!?

    > Ich frage mich, warum man soviel mehrfach verpackt wird, warum man nicht
    > eher mehr eigene Verpackungen in den Supermarkt mitbringt und sich dort
    > nach Bedarf bedient. Wie ganz früher die Milchkanne, so könnte man doch
    > auch diese steckbaren Wurstdose mitbringen.

    Letzteres ist einfach zu beantworten: Wegen der Hygiene. Dem Kundenzeug kann man nicht trauen. Ich bin weiß gott kein Sagrotanhansel, aber wenn ich auf dem Weihmachtsmarkt sehe, das manche Besucher den selben Löffel in mehrere Honigsorten stecken... Ne, deren Verpackungen will ich mir gar nicht vorstellen.

    Ansonsen kann ich mich ganz gut zurücklehnen. Frisches kaufen wir hauptsächlich auf dem Markt, größtenteils unverpackt, außer natürlich in Papier eingeschlagen. Und mein Flüssgkeitsbedarf wird, wenn ich nicht einkehre, bis auf 4 Flaschen Fand und 3 Flaschen Wein vom Wasserhahn gedeckt. :)
    >
    > Aber als erstes sollten wir vermeiden alle zwei bis fünf Jahre ein Netzteil
    > zu produzieren. :-)


    Ja, das ist ein brennendes Problem.

  19. Re: Apple als einziger Hersteller weit vorne

    Autor: Trollversteher 10.02.11 - 14:40

    >Ich weiß von Ladegeräten mit USB Anschluss erst seit wenigen Jahren, würde mich also wirklich erstaunen, wenn es die schon vor 10 Jahren gegeben hätte, wo noch jeder Hersteller sein eigenes Süppchen gekocht hat.

    Da Apple zu den ersten gehörten, die auf USB gesetzt haben, kann ich mir das schon vorstellen. Und andere gabs auch schon vor mehr als nur "wenigen" Jahren: Mein Creative Zen-MP3-Player wurde auch schon vor 7 Jahren mit einem Mini-USB-Ladegerät ausgeliefert.

  20. Re: Apple als einziger Hersteller weit vorne

    Autor: deffel 10.02.11 - 14:49

    p14nk41ku3hl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da alle Apple Ladegeräte bereits seit Jahren einen USB A Anschluss
    > aufweisen, machen sich hier einige Leute äußerst lächerlich. Damit ist die
    > Spezifikation erfüllt. Basta.

    Und trotzdem wäre ein genormter Anschluss am _Telefon/Akkubetriebenes Gerät_ besser als wenn man die ganzen Dreckskabel mit sich rumschleppen muss...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.02.11 14:49 durch deffel.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. über duerenhoff GmbH, Gerlingen
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. über Allgeier Experts Pro GmbH, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 38,40€ (Preis wird im Warenkorb angezeigt. Vergleichspreis 89,99€)
  2. (aktuell u. a. Logitech G703 Hero Lightspeed für 65€ statt ca. 75€ im Vergleich im Vergleich...
  3. (aktuell u. a. Corsair Gaming Sabre RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 24,99€ + Versand...
  4. (u. a. bis zu 27% auf Raspberry Pi und 20% auf TP-Link)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de