1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IT-Firmen: Fachkräftemangel wird…

Es geht ausschließlich um das Gehalt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es geht ausschließlich um das Gehalt

    Autor: Bachelor 28.12.16 - 09:33

    Bei dem angeblichen Fachkräftemangel geht es nur um das zu geringe Gehalt.

    Ich bin aus meiner alten Firma (nach 5 Jahren) raus, weil die Bezahlung nicht angemessen und nicht dem Tarifvertrag entsprechend gewesen ist. Jetzt bin ich selbstständig und verdiene gutes Geld.

    Weil ich aber gerne in einem Team arbeite und gerne Planungssicherheit habe, hätte ich sehr gerne in einem anderen Unternehmen angefangen und hätte meine Selbstständigkeit als Nebengewerbe im begrenzen Umfang weiter geführt.

    Keine einzige Stellenausschreibung in Deutschland gibt das Gehalt an. Es werden nur Forderungen an den Bewerber definiert. Wenn ich mich mit einem Unternehmen in Verbindung setze und vor einer Bewertung das Gehalt in Erfahrung bringen möchte, höre ich immer das gleiche: es kommt auf Ihre Qualifikation, Ihre Berufserfahrung, Ihre Ausbildung usw. an. Das ist ein Unsinn.

    Ich gehe davon aus, dass das Unternehmen nur einen geeigneten Bewerber einstellen wird, der die Aufgabe erfüllen kann. Also müssen die bereits eine Gehaltsvorstellung haben. Warum muss ich mir die Mühe einer Bewertung machen und bis zu zwei Bewerbungsgespräche führen bevor über das mit Sicherheit zu niedriges Gehalt gesprochen wird?

    Solange die Umstände auf dem Arbeitsmarkt so bleiben werde ich wohl mein Wissen und meine Arbeitskraft für mich einsetzen. Ich verschwende meine Lebenszeit nicht mehr an undankbare, eingebildete Unternehmen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.12.16 09:35 durch Bachelor.

  2. Re: Es geht ausschließlich um das Gehalt

    Autor: ArcherV 28.12.16 - 10:11

    Bachelor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine einzige Stellenausschreibung in Deutschland gibt
    > das Gehalt an.

    Die Aussage ist aber falsch. Es gibt auch EDV Stellen im öffentlichen Dienst.... Dort sind die Ausschreibungen idR immer mit der Entgeldgruppe... so war es auch bei mir.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 28.12.16 10:12 durch ArcherV.

  3. Re: Es geht ausschließlich um das Gehalt

    Autor: Bachelor 28.12.16 - 10:27

    Richtig, aber für das Gehalt der öffentlichen Stellen gehe ich nicht arbeiten. Für dieses Geld kann kein vernünftiges Familienleben aufgebaut werden. Kein Haus, kein sicherer Minivan, keine Musik- oder Tanzschule für die Kleinen.

    Als selbständiger ist das Gehalt einer öffentlichen Stelle in einer Woche verdient.

  4. Re: Es geht ausschließlich um das Gehalt

    Autor: ArcherV 28.12.16 - 11:47

    Bachelor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Richtig, aber für das Gehalt der öffentlichen Stellen gehe ich nicht
    > arbeiten. Für dieses Geld kann kein vernünftiges Familienleben aufgebaut
    > werden. Kein Haus, kein sicherer Minivan, keine Musik- oder Tanzschule für
    > die Kleinen.
    >
    > Als selbständiger ist das Gehalt einer öffentlichen Stelle in einer Woche
    > verdient.

    Man, du musst ja hohe Ansprüche haben.
    Ich bekomme mit meiner E9 ~35k Brutto im Jahr... in den höheren Erfahrungsstufen dann ~45k, ohne Weihnachtsgeld eingerechnet.

    In der freien Wirtschaft würde ich mit meiner Ausbildung nicht mehr bekommen.

    Außerdem hat der öffentliche Dienst div. andere Vorteile.
    - einen sichereren Arbeitsplatz gibt es quasi nicht (da keine Abhängigkeit von wirtschaftlicher Lage)
    - Dank Gleitzeit sehr flexible Arbeitszeiten

    Und komisch, alles das was du aufgezählt hast haben meine Eltern auch mit einer geringeren Entgeldgruppe hinbekommen.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 28.12.16 12:05 durch ArcherV.

  5. Re: Es geht ausschließlich um das Gehalt

    Autor: sic 28.12.16 - 12:34

    Bachelor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als selbständiger ist das Gehalt einer öffentlichen Stelle in einer Woche
    > verdient.
    Äh... auf die Vergleichbarkeit hast du aber geachtet, ja? :p Du kannst ja nicht Brutto mit Brutto vergleichen.

  6. Re: Es geht ausschließlich um das Gehalt

    Autor: Bachelor 28.12.16 - 13:03

    35k ist nichts. Beachtet man die massive Inflation und die Wertminderung des Euro sind 35k zu wenig.
    Ich hatte 60k verdient und das war unter dem Tarif.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.12.16 13:07 durch Bachelor.

  7. Re: Es geht ausschließlich um das Gehalt

    Autor: ArcherV 28.12.16 - 13:56

    Bachelor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 35k ist nichts. Beachtet man die massive Inflation und die Wertminderung
    > des Euro sind 35k zu wenig.
    > Ich hatte 60k verdient und das war unter dem Tarif.


    Wie gesagt, draußen gibt es nicht wesentlich mehr als ausgebildete Fachkraft.

  8. Re: Es geht ausschließlich um das Gehalt

    Autor: Bachelor 28.12.16 - 14:25

    Und genau das ist das Problem.

  9. Re: Es geht ausschließlich um das Gehalt

    Autor: ArcherV 28.12.16 - 15:08

    Bachelor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und genau das ist das Problem.


    Rein aus Interesse: du gehörst zu den Leuten mit Studium?
    Bin am überlegen ob ich ein Fernstudium anfange... Möchte aber nicht vom öffentlichen Dienst weg, finanziell lohnt sich das im Moment eher nicht (EG9 vs 10)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.12.16 15:09 durch ArcherV.

  10. Re: Es geht ausschließlich um das Gehalt

    Autor: Bachelor 28.12.16 - 16:34

    FH Studium in Medieninformatik (Bachelor)

  11. Re: Es geht ausschließlich um das Gehalt

    Autor: ArcherV 28.12.16 - 16:41

    Bachelor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FH Studium in Medieninformatik (Bachelor)


    Ah oke ;)
    zur Zeit bin ich ja ganz zufrieden für mein Alter (24), hab eigentlich alles was ich brauche, inkls. neuen Auto... mal schauen.

  12. Re: Es geht ausschließlich um das Gehalt

    Autor: cr4cks 15.01.17 - 12:38

    Das mag zum Teil stimmen. Aber ich kann dir versichern, auch als unausgebildeter kann man sich das Gehalt raussuchen. Das einzige was zählt: Du musst etwas können.

    -------
    Ich bin der, den sie Anders nennen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  3. DKV MOBILITY SERVICES Business Center GmbH & CO. KG, Ratingen
  4. ALBIS PLASTIC GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner
  3. Star Trek: Picard Der alte Mann und das All

Golem Akademie: IT-Sicherheit für Webentwickler als Live-Webinar
Golem Akademie
"IT-Sicherheit für Webentwickler" als Live-Webinar

Wegen der Corona-Pandemie findet unser Workshop zur IT-Sicherheit für Webentwickler nicht als Präsenzseminar, sondern im Netz statt: in einem Live-Webinar Ende April mit Golem.de-Redakteur und IT-Sicherheitsexperte Hanno Böck.

  1. Golem Akademie Zeitmanagement für IT-Profis
  2. Golem Akademie IT-Sicherheit für Webentwickler
  3. In eigener Sache Golem-pur-Nutzer erhalten Rabatt für unsere Workshops

Starsky Robotics: Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist
Starsky Robotics
Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist

Der Gründer eines Startups für selbstfahrende Lkw hält die Technik noch lange nicht für praxistauglich.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  2. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China
  3. Human Drive Autonomer Nissan Leaf fährt durch Großbritannien