1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IT-Firmen: Fachkräftemangel…

Es geht ausschließlich um das Gehalt

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es geht ausschließlich um das Gehalt

    Autor: Bachelor 28.12.16 - 09:33

    Bei dem angeblichen Fachkräftemangel geht es nur um das zu geringe Gehalt.

    Ich bin aus meiner alten Firma (nach 5 Jahren) raus, weil die Bezahlung nicht angemessen und nicht dem Tarifvertrag entsprechend gewesen ist. Jetzt bin ich selbstständig und verdiene gutes Geld.

    Weil ich aber gerne in einem Team arbeite und gerne Planungssicherheit habe, hätte ich sehr gerne in einem anderen Unternehmen angefangen und hätte meine Selbstständigkeit als Nebengewerbe im begrenzen Umfang weiter geführt.

    Keine einzige Stellenausschreibung in Deutschland gibt das Gehalt an. Es werden nur Forderungen an den Bewerber definiert. Wenn ich mich mit einem Unternehmen in Verbindung setze und vor einer Bewertung das Gehalt in Erfahrung bringen möchte, höre ich immer das gleiche: es kommt auf Ihre Qualifikation, Ihre Berufserfahrung, Ihre Ausbildung usw. an. Das ist ein Unsinn.

    Ich gehe davon aus, dass das Unternehmen nur einen geeigneten Bewerber einstellen wird, der die Aufgabe erfüllen kann. Also müssen die bereits eine Gehaltsvorstellung haben. Warum muss ich mir die Mühe einer Bewertung machen und bis zu zwei Bewerbungsgespräche führen bevor über das mit Sicherheit zu niedriges Gehalt gesprochen wird?

    Solange die Umstände auf dem Arbeitsmarkt so bleiben werde ich wohl mein Wissen und meine Arbeitskraft für mich einsetzen. Ich verschwende meine Lebenszeit nicht mehr an undankbare, eingebildete Unternehmen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.12.16 09:35 durch Bachelor.

  2. Re: Es geht ausschließlich um das Gehalt

    Autor: ArcherV 28.12.16 - 10:11

    Bachelor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine einzige Stellenausschreibung in Deutschland gibt
    > das Gehalt an.

    Die Aussage ist aber falsch. Es gibt auch EDV Stellen im öffentlichen Dienst.... Dort sind die Ausschreibungen idR immer mit der Entgeldgruppe... so war es auch bei mir.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 28.12.16 10:12 durch ArcherV.

  3. Re: Es geht ausschließlich um das Gehalt

    Autor: Bachelor 28.12.16 - 10:27

    Richtig, aber für das Gehalt der öffentlichen Stellen gehe ich nicht arbeiten. Für dieses Geld kann kein vernünftiges Familienleben aufgebaut werden. Kein Haus, kein sicherer Minivan, keine Musik- oder Tanzschule für die Kleinen.

    Als selbständiger ist das Gehalt einer öffentlichen Stelle in einer Woche verdient.

  4. Re: Es geht ausschließlich um das Gehalt

    Autor: ArcherV 28.12.16 - 11:47

    Bachelor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Richtig, aber für das Gehalt der öffentlichen Stellen gehe ich nicht
    > arbeiten. Für dieses Geld kann kein vernünftiges Familienleben aufgebaut
    > werden. Kein Haus, kein sicherer Minivan, keine Musik- oder Tanzschule für
    > die Kleinen.
    >
    > Als selbständiger ist das Gehalt einer öffentlichen Stelle in einer Woche
    > verdient.

    Man, du musst ja hohe Ansprüche haben.
    Ich bekomme mit meiner E9 ~35k Brutto im Jahr... in den höheren Erfahrungsstufen dann ~45k, ohne Weihnachtsgeld eingerechnet.

    In der freien Wirtschaft würde ich mit meiner Ausbildung nicht mehr bekommen.

    Außerdem hat der öffentliche Dienst div. andere Vorteile.
    - einen sichereren Arbeitsplatz gibt es quasi nicht (da keine Abhängigkeit von wirtschaftlicher Lage)
    - Dank Gleitzeit sehr flexible Arbeitszeiten

    Und komisch, alles das was du aufgezählt hast haben meine Eltern auch mit einer geringeren Entgeldgruppe hinbekommen.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 28.12.16 12:05 durch ArcherV.

  5. Re: Es geht ausschließlich um das Gehalt

    Autor: sic 28.12.16 - 12:34

    Bachelor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als selbständiger ist das Gehalt einer öffentlichen Stelle in einer Woche
    > verdient.
    Äh... auf die Vergleichbarkeit hast du aber geachtet, ja? :p Du kannst ja nicht Brutto mit Brutto vergleichen.

  6. Re: Es geht ausschließlich um das Gehalt

    Autor: Bachelor 28.12.16 - 13:03

    35k ist nichts. Beachtet man die massive Inflation und die Wertminderung des Euro sind 35k zu wenig.
    Ich hatte 60k verdient und das war unter dem Tarif.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.12.16 13:07 durch Bachelor.

  7. Re: Es geht ausschließlich um das Gehalt

    Autor: ArcherV 28.12.16 - 13:56

    Bachelor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 35k ist nichts. Beachtet man die massive Inflation und die Wertminderung
    > des Euro sind 35k zu wenig.
    > Ich hatte 60k verdient und das war unter dem Tarif.


    Wie gesagt, draußen gibt es nicht wesentlich mehr als ausgebildete Fachkraft.

  8. Re: Es geht ausschließlich um das Gehalt

    Autor: Bachelor 28.12.16 - 14:25

    Und genau das ist das Problem.

  9. Re: Es geht ausschließlich um das Gehalt

    Autor: ArcherV 28.12.16 - 15:08

    Bachelor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und genau das ist das Problem.


    Rein aus Interesse: du gehörst zu den Leuten mit Studium?
    Bin am überlegen ob ich ein Fernstudium anfange... Möchte aber nicht vom öffentlichen Dienst weg, finanziell lohnt sich das im Moment eher nicht (EG9 vs 10)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.12.16 15:09 durch ArcherV.

  10. Re: Es geht ausschließlich um das Gehalt

    Autor: Bachelor 28.12.16 - 16:34

    FH Studium in Medieninformatik (Bachelor)

  11. Re: Es geht ausschließlich um das Gehalt

    Autor: ArcherV 28.12.16 - 16:41

    Bachelor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FH Studium in Medieninformatik (Bachelor)


    Ah oke ;)
    zur Zeit bin ich ja ganz zufrieden für mein Alter (24), hab eigentlich alles was ich brauche, inkls. neuen Auto... mal schauen.

  12. Re: Es geht ausschließlich um das Gehalt

    Autor: cr4cks 15.01.17 - 12:38

    Das mag zum Teil stimmen. Aber ich kann dir versichern, auch als unausgebildeter kann man sich das Gehalt raussuchen. Das einzige was zählt: Du musst etwas können.

    -------
    Ich bin der, den sie Anders nennen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-affine Akademikerin/IT-affiner Akademiker (m/w/d) mit Datenbankkenntnissen
    GKV-Spitzenverband, Berlin
  2. Data Solution Engineer (m/w/d)
    BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  3. SAP Entwickler (m/w/d) als Solutionmanager UI/UX Fiori
    BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  4. Leiter IT Produktion & Logistik (m/w/d)
    Hays AG, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ (bestellbar über "Alle Angebote")
  2. 68,99€ (versandkostenfrei)
  3. 349,99€ Neonrot/Neonblau (lieferbar ab 17.12.), 359,99€ Weiß (lieferbar ab 15.12.)
  4. 44,99€/Monat für 24 Monate + 45,98€ einmalige Kosten (Lieferzeit ca. 7 Wochen)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
Geforce Now (RTX 3080) im Test
1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia Geforce Now drosselt manche Spiele auf 45 fps
  2. Nvidia Geforce Now bekommt RTX 3080 und Threadripper Pro

Discovery Staffel 4: Star Trek mit viel zu viel Pathos
Discovery Staffel 4
Star Trek mit viel zu viel Pathos

Die ersten beiden Folgen der neuen Staffel von Star Trek Discovery bieten zwar interessante Story-Ansätze, gehen aber in teils unerträglichen Gefühlsduseleien unter. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Pluto TV Star Trek Discovery kommt doch schon nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery kommt nicht mehr auf Netflix

Raumfahrt: Rocketlab entwickelt eine bessere Rakete als die Falcon 9
Raumfahrt
Rocketlab entwickelt eine bessere Rakete als die Falcon 9

Rocketlab zeigt eine moderne wiederverwendbare Rakete, die trotz einer teilweise fragwürdigen Präsentation sehr ernst genommen werden muss.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Astra Billigrakete aus Alaska erreicht erstmals den Erdorbit
  2. Nach Satelliten-Abschuss Russische Behörde sieht keine Gefahr für ISS
  3. Satellitenabschuss Russische Provokation gefährdet ISS und Satelliten

  1. Hohe Nachfrage: BMW plant Sonderschichten für den neuen i4
    Hohe Nachfrage
    BMW plant Sonderschichten für den neuen i4

    Das neue Elektroauto ist begehrt: Die Wartezeiten für den BMW i4 könnten ohne zusätzliche Produktion auf bis zu ein Jahr steigen.

  2. Wirtschaftsministerium Niedersachsen: "Bisher gelten noch 56 KBit/s als Breitband"
    Wirtschaftsministerium Niedersachsen
    "Bisher gelten noch 56 KBit/s als Breitband"

    Das Recht auf schnelles Internet und Universaldienstverpflichtung sind im neuen Telekommuniktionsgesetz (TKG) noch nicht bestimmt. Bisher gilt eigentlich ein absurder Wert aus der Vergangenheit.

  3. Cloud-Ausfall: Eine AWS-Region als Single Point of Failure
    Cloud-Ausfall
    Eine AWS-Region als Single Point of Failure

    Ein stundenlanger Ausfall der AWS-Cloud legte zentrale Dienste und sogar Amazon selbst teilweise lahm. Das zeigt die Grenzen der Cloud-Versprechen.


  1. 16:45

  2. 16:30

  3. 16:10

  4. 16:04

  5. 15:46

  6. 15:29

  7. 14:43

  8. 14:05