1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IT frisst über zehn Prozent…

Und wieder einmal wird dem Bürger eine Lüge aufgetischt ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Und wieder einmal wird dem Bürger eine Lüge aufgetischt ...

    Autor: Aktiver Umweltschützer 04.07.09 - 14:52

    Tja und wieder einmal soll der Privatmann also Schuld an der Klimamisere sein ...naja nicht ganz unrecht, lassen sich da doch in jedem haushalt sicher ein paar kilowatt einsparen ... nur was ist das schon gegenüber der Industrie wo locker ein paar gigawatt eingespart werden könnte, wenn den der ganze Emmissionhandel mal gestoppt würde ...

    tja aber das ist das Crux: der Privatmann hat halt keine Lobby die Politiker ausreichend schmieren können ...

    PS: haben Blockheizkraftwerk + Solar ... ich mach mir da schonlange keinen Kopf mehr drüber ... aktiv selbst was tun und auf diese Koenzerne scheissen ...!!!

  2. Re: Und wieder einmal wird dem Bürger eine Lüge aufgetischt ...

    Autor: knoedelOtto 04.07.09 - 15:33

    "Der Privatmann" ist halt der Long Tail in der Stromverbrauchsstatistik. Jeder einzelne mag wohl nicht soviel Strom nutzen, alle "Privatmänner" zusammengenommen verbrauchen aber einen Großteil des Stroms.

    Ich bin auch vor langer Zeit auf reinen Ökostrom umgestiegen -- und zwar nicht bei der Energie-Mafia. Da kam neulich die Jahresabrechnung, in der stand, dass ich über eine Tonne CO2-Emissionen eingespart hätte. Da zahle ich auch gerne die zwei Euros mehr im Jahr...

  3. von wegen Ökostrom

    Autor: So Nie 04.07.09 - 16:28

    knoedelOtto schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Der Privatmann" ist halt der Long Tail in der
    > Stromverbrauchsstatistik. Jeder einzelne mag wohl
    > nicht soviel Strom nutzen, alle "Privatmänner"
    > zusammengenommen verbrauchen aber einen Großteil
    > des Stroms.
    >
    > Ich bin auch vor langer Zeit auf reinen Ökostrom
    > umgestiegen -- und zwar nicht bei der
    > Energie-Mafia. Da kam neulich die
    > Jahresabrechnung, in der stand, dass ich über eine
    > Tonne CO2-Emissionen eingespart hätte. Da zahle
    > ich auch gerne die zwei Euros mehr im Jahr...
    >
    2 Euro mehr im Jahr - ich kriege gleich einen Milzriss.
    Bei echtem Ökostrom würde ich 34,9 Cent /kWh zahlen + + .
    Das was als Ökostrom zu weniger als 25 Cent verkauft wird, enthält übrigens zu mehr als 33% Atomstrom. Das ist juristisch zulässig, weil ja Atomstrom prinzipiell keine CO2 erzeugt.
    Ach ja: Yellow-Strom ist z.B. auch 2 Cent teurer als envia-Strom und trotzdem wechseln hier in der Region tausende Kunden, weil sie einfach nur doof sind (also nicht rechnen können) und die Werbung ja so toll ist.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche* Mitarbeiter*in (m/w/d) für IT-Sicherheitsforschung / Analyse von IT-Angriffsmethoden ... (m/w/d)
    Universität der Bundeswehr München, München
  2. Full Stack Web Developer (w/m/d)
    Personalwerk GmbH, Karben
  3. Teamleiter Chassis Controls (m/w / divers)
    Continental AG, Frankfurt
  4. Anwendungsbetreuer (m/w/d), Haupt- und Personalamt
    Landratsamt Rems-Murr-Kreis, Waiblingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 71,49€
  2. (u. a. Tales of Arise - Ultimate Edition für 46,99€, For Honor für 6,99€, Sword Art Online...
  3. (u. a. Switch Sports für 39,99€, Chocobo GP für 26,09€)
  4. 3,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
    US-Streaming
    Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

    Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

  2. Machine Learning: Die eigene Stimme als TTS-Modell
    Machine Learning
    Die eigene Stimme als TTS-Modell

    Mit Machine Learning kann man ein lokal lauffähiges und hochwertiges TTS-Modell der eigenen Stimme herstellen. Dauert das lange? Ja. Braucht man das? Nein. Ist das absolut nerdig? Definitv!

  3. Krypto-Gaming: Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben
    Krypto-Gaming
    Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben

    Die Gamesbranche wehrt sich bislang vehement gegen jedes neue Blockchain-Projekt. Manager und Entwickler erklären warum.


  1. 10:03

  2. 09:00

  3. 15:02

  4. 12:45

  5. 12:23

  6. 11:56

  7. 11:35

  8. 08:04