Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IT-Headhunter: ReactJS- und PHP…

Hätte mir etwas mehr zum Thema Gehalt gewünscht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hätte mir etwas mehr zum Thema Gehalt gewünscht.

    Autor: Alphavader 09.05.19 - 12:15

    Finde den Artikel ganz nett geschrieben und er beschreibt auch mal die "andere Seite".
    Hätte mir noch mehr zum Thema Gehalt gewünscht. Was verdienen denn gute ReactDevs so, die Hays vermittelt?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.05.19 12:18 durch Alphavader.

  2. Re: Hätte mir etwas mehr zum Thema Gehalt gewünscht.

    Autor: franzropen 09.05.19 - 13:07

    In Deutschland spricht man nicht übers Gehalt, treibt die Preise in die Höhe

  3. Re: Hätte mir etwas mehr zum Thema Gehalt gewünscht.

    Autor: Tigtor 09.05.19 - 13:09

    Alphavader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was verdienen denn gute
    > ReactDevs so, die Hays vermittelt?

    Etwa das doppelte von dem was man ihnen bezahlt ;)

    1000-7

  4. Re: Hätte mir etwas mehr zum Thema Gehalt gewünscht.

    Autor: Anonymer Nutzer 09.05.19 - 15:55

    franzropen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Deutschland spricht man nicht übers Gehalt, treibt die Preise in die
    > Höhe

    Deswegen kann man mittlerweile schon vom Niedriglohnland sprechen. Würdet ihr drüber reden, würdet ihr schnell bemerken, wie ihr ausgenommen werden ;)

  5. Re: Hätte mir etwas mehr zum Thema Gehalt gewünscht.

    Autor: Geistesgegenwart 09.05.19 - 16:39

    Alphavader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Finde den Artikel ganz nett geschrieben und er beschreibt auch mal die
    > "andere Seite".
    > Hätte mir noch mehr zum Thema Gehalt gewünscht. Was verdienen denn gute
    > ReactDevs so, die Hays vermittelt?


    Hays ist ganz übel, die haben Knebelverträge und Hammer-Margne. War mal als WebDev Freelancer für die im Projekt. Habe 85¤/h bekommen (Reise- und Hotelkosten musste ich selbst tragen in ner teuren deutschen Metropole). Ich hab recht schnell rausbekommen dass der Kunde 120¤/h bezahlt, die Differenz ging an Hays. Ausser ein paar Telefonate und die Rechnung durchreichen haben die nix dafür getan. Im Vertrag steht natürlich drin, dass du nicht über dein Gehalt mit dem Kunden sprechen darfst, aber der Flurfunk war sehr rege bei dem Kunden...

  6. Re: Hätte mir etwas mehr zum Thema Gehalt gewünscht.

    Autor: Cassiel 09.05.19 - 16:56

    Alphavader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Finde den Artikel ganz nett geschrieben und er beschreibt auch mal die
    > "andere Seite".
    > Hätte mir noch mehr zum Thema Gehalt gewünscht. Was verdienen denn gute
    > ReactDevs so, die Hays vermittelt?

    In Festanstellung bewegen sich die Angebote bei mir aktuell zwischen 70 und 80k Brutto pa. Zumindest sind das so die Werte die hier alle Tage lang reingeflattert kommen mit Anfragen ob ich denn nicht zum hippen Unternehmen XYZ wechseln möchte. Natürlich mit ganz viel Freiheit und vielen Boni obendrauf.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.05.19 16:57 durch Cassiel.

  7. Re: Hätte mir etwas mehr zum Thema Gehalt gewünscht.

    Autor: Trockenobst 09.05.19 - 20:37

    Cassiel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Natürlich mit ganz viel Freiheit und vielen Boni obendrauf.

    Mein Kumpel hatte keine Lust mehr auf dieses Leben und ist raus aus der Stadt, in die Nähe eines Industriegebiets.

    Das Geld ist nicht so wichtig wie Jahre genug zu tun bei einem Zulieferer in allen technischen Bereichen von VR bis Embedded Programmierung. Maximale Freiheiten solange er die vereinbarten Monatsarbeitszeit erreicht (kann länger Arbeiten, Samstag, wie immer)

    Die sind froh das sie so jemand gefunden haben und das ist eben der Deal. Nicht maximales Geld sondern maximale Optionen

  8. Re: Hätte mir etwas mehr zum Thema Gehalt gewünscht.

    Autor: narfomat 09.05.19 - 21:22

    >Hays ist ganz übel, die haben Knebelverträge und Hammer-Margne. War mal als WebDev Freelancer für die im Projekt. Habe 85¤/h bekommen (Reise- und Hotelkosten musste ich selbst tragen in ner teuren deutschen Metropole). Ich hab recht schnell rausbekommen dass der Kunde 120¤/h bezahlt

    find ich jetzt relativ normal und kann daran nix aussergewöhnliches erkennen... wo soll das denn anders sein? WebDev sagt zudem mehr oder weniger überhaupt nix über die qualifikationsanforderungen des zu erledigenden jobs aus?

  9. Re: Hätte mir etwas mehr zum Thema Gehalt gewünscht.

    Autor: ibsi 10.05.19 - 08:47

    Ich denke es geht einfach um die Differenz von ~40 Euro pro Stunde

  10. Re: Hätte mir etwas mehr zum Thema Gehalt gewünscht.

    Autor: Geistesgegenwart 10.05.19 - 08:49

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Hays ist ganz übel, die haben Knebelverträge und Hammer-Margne. War mal
    > als WebDev Freelancer für die im Projekt. Habe 85¤/h bekommen (Reise- und
    > Hotelkosten musste ich selbst tragen in ner teuren deutschen Metropole).
    > Ich hab recht schnell rausbekommen dass der Kunde 120¤/h bezahlt
    >
    > find ich jetzt relativ normal und kann daran nix aussergewöhnliches
    > erkennen... wo soll das denn anders sein?

    Bei anderen Vermittler wird deutlich weniger Provision bezahlt. War auch über Etengo und eine kleinere Bude in einem Projekt - zum einen wurden die Margen offen kommuniziert, zum anderen Lagen die bei 12.5-15% anstatt 40% wie im vorliegenden Fall.

  11. Re: Hätte mir etwas mehr zum Thema Gehalt gewünscht.

    Autor: ImBackAlive 10.05.19 - 14:08

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Vertrag steht natürlich drin,
    > dass du nicht über dein Gehalt mit dem Kunden sprechen darfst, aber der
    > Flurfunk war sehr rege bei dem Kunden...

    Das können sie auch gerne noch 400x in die Verträge schreiben, nichtig ist es in jedem Fall immer.

  12. Re: Hätte mir etwas mehr zum Thema Gehalt gewünscht.

    Autor: Geistesgegenwart 10.05.19 - 14:26

    ImBackAlive schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geistesgegenwart schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Im Vertrag steht natürlich drin,
    > > dass du nicht über dein Gehalt mit dem Kunden sprechen darfst, aber der
    > > Flurfunk war sehr rege bei dem Kunden...
    >
    > Das können sie auch gerne noch 400x in die Verträge schreiben, nichtig ist
    > es in jedem Fall immer.

    Bei ANÜ gebe ich dir recht, bei Freiberuflern hängt es denke ich von der Rechtsform ab. Ist der Freelancer z.B. als UG/GmbH "selbstständig" glaube ich sind solche Formulierungen rechtens, da hier Arbeitnehmerrechte nicht berührt werden.

  13. Re: Hätte mir etwas mehr zum Thema Gehalt gewünscht.

    Autor: ImBackAlive 14.05.19 - 15:33

    Soweit ich informiert bin geht es dabei nicht um Arbeitnehmerrechte, sondern um das Grundrecht auf Koalittionsfreiheit, womit das auch bei Selbstständigen unabhängig der Rechtsform erst einmal erlaubt wäre. Bei einer GmbH würde man aber wohl nicht mehr von Gehalt reden, weshalb es da durchaus was Anderes sein kann, da hast du Recht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.05.19 15:37 durch ImBackAlive.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Köln
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  3. Berliner Wasserbetriebe, Berlin
  4. Consors Finanz, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 294€
  2. 245,90€
  3. 80,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. Landtag: Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
      Landtag
      Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+

      Niedersachsen folgt einem Antrag der FDP und will DAB+ beenden. 5G sei ein besserer Übertragungsweg. Auf die UKW-Abschaltung soll aber verzichtet werden, sagte der Vorsitzende der FDP-Fraktion im Landtag Niedersachsen, Stefan Birkner.

    2. Airseas: Reederei stattet Schiff mit Kite von Airbus-Tochter aus
      Airseas
      Reederei stattet Schiff mit Kite von Airbus-Tochter aus

      Wenn der Wind zieht, soll das Schiff weniger Treibstoff verbrauchen und weniger Schadstoffe emittieren: Die japanische Reederei K-Line testet einen Windhilfsantrieb an einem ihrer Schiffe. Das Segel hat eine Airbus-Ausgründung entworfen.

    3. Pokémon Go mit Harry Potter: Wir machen Handy-Jagd auf Dementoren in Wizards Unite
      Pokémon Go mit Harry Potter
      Wir machen Handy-Jagd auf Dementoren in Wizards Unite

      Expelliarmus! Mit Smartphone statt Zauberstab kämpfen wir Muggel in der Welt des Harry Potter. Golem.de hat Wizards Unite, hinter dem die Entwickler von Pokémon Go stecken, ausführlich ausprobiert und zeigt echtes Gameplay im Video.


    1. 15:52

    2. 15:41

    3. 15:08

    4. 15:01

    5. 15:00

    6. 13:50

    7. 12:45

    8. 12:20