Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IT-Headhunter: ReactJS- und PHP…

Noch ein ganz anderes Problem

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Noch ein ganz anderes Problem

    Autor: DerImmerLacht 10.05.19 - 08:27

    Ich möchte gerne noch ein ganz anderes Thema in die Runde werfen zum Thema "Wir finden keine Entwickler" was hier oft diskutiert wird. Wir haben nämlich auch das Problem das wir es schwer haben Entwickler zu finden.

    Und das liegt in erster Linie nicht an dem technischen. Wir haben unsere Anforderungen sehr weit runter gesetzt. Mittlerweile sagen wir "der Mensch muss passen" und "für das technische gibt es dann Schulungen und Einarbeitung". Von Java auf C# umschulen? Noch nie von Angular gehört? Alles kein Problem...Hauptsache das Grundverständnis vom Programmieren ist da, Neugier, Lernbereitschaft usw.

    ABER...das Problem was wir oft beobachten ist das viele Entwickler einen extremen Tunnelblick haben, so richtige Bilderbuch-Nerds. Es muss klar sein das man die Software nicht für sich selber entwickelt sondern für den Kunden. Ich habe es sooft erlebt das sich dann bestimmte Entwickler lieber in tagelange Diskussionen verstricken ob jetzt React oder Angular eingesetzt werden soll, ob man einzeilige IF-Bedigungen mit Klammern schreibt oder ohne, und sich einen darauf abwichsen das sie es hinbekommen haben das die Funktion jetzt 2ms statt 10ms braucht. Das die fachlichen Anforderungen dann nicht erfüllt sind, ja der Benutzer sogar was über die Kommandozeile eingeben muss und damit das Programm für den Endanwender unbedienbar wird, ist dann scheiß egal.

    Technische Qualität ist wichtig und man muss natürlich auch so Sachen wie React vs Angular diskutieren. Auch muss das Programm schnell sein. Aber ob ein Button-Klick jetzt 10ms oder 2ms dauert ist dem Endanwender total egal weil er diesen Unterschied nicht merkt.

    Für Softwareentwicklung muss auch aus Sicht des Anwenders gedacht werden und damit tuen sich viele schwer...Just my two cents



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.05.19 08:29 durch DerImmerLacht.

  2. Re: Noch ein ganz anderes Problem

    Autor: TheUnichi 10.05.19 - 08:34

    Dafür gibt es eben Standards. Bei uns im Team wird das immer klar durch die gängigen Standards gelöst. In jeder Sprache gibt es z.B. Code-Style-Standards (für PHP ist das PSR-2). Dazu Linting gleich mit in die CI und keiner kann seinen eigenen Bullshit machen.
    Projekte werden in der Sprache geschrieben, die sich am besten bewährt hat, am besten für den Job geeignet ist und die am besten beherrscht wird.
    Und wenn es dann am Ende noch Diskussionen gibt, entscheidet der Teamleiter und wem es dann nicht passt, würde ich Unflexibilität vorwerfen und ihr Gehalt anzweifeln.

  3. Re: Noch ein ganz anderes Problem

    Autor: Auspuffanlage 15.05.19 - 13:44

    DerImmerLacht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich möchte gerne noch ein ganz anderes Thema in die Runde werfen zum Thema
    > "Wir finden keine Entwickler" was hier oft diskutiert wird. Wir haben
    > nämlich auch das Problem das wir es schwer haben Entwickler zu finden.
    >
    > Und das liegt in erster Linie nicht an dem technischen. Wir haben unsere
    > Anforderungen sehr weit runter gesetzt. Mittlerweile sagen wir "der Mensch
    > muss passen" und "für das technische gibt es dann Schulungen und
    > Einarbeitung". Von Java auf C# umschulen? Noch nie von Angular gehört?
    > Alles kein Problem...Hauptsache das Grundverständnis vom Programmieren ist
    > da, Neugier, Lernbereitschaft usw.
    >
    > ABER...das Problem was wir oft beobachten ist das viele Entwickler einen
    > extremen Tunnelblick haben, so richtige Bilderbuch-Nerds. Es muss klar sein
    > das man die Software nicht für sich selber entwickelt sondern für den
    > Kunden. Ich habe es sooft erlebt das sich dann bestimmte Entwickler lieber
    > in tagelange Diskussionen verstricken ob jetzt React oder Angular
    > eingesetzt werden soll, ob man einzeilige IF-Bedigungen mit Klammern
    > schreibt oder ohne, und sich einen darauf abwichsen das sie es hinbekommen
    > haben das die Funktion jetzt 2ms statt 10ms braucht. Das die fachlichen
    > Anforderungen dann nicht erfüllt sind, ja der Benutzer sogar was über die
    > Kommandozeile eingeben muss und damit das Programm für den Endanwender
    > unbedienbar wird, ist dann scheiß egal.
    >
    > Technische Qualität ist wichtig und man muss natürlich auch so Sachen wie
    > React vs Angular diskutieren. Auch muss das Programm schnell sein. Aber ob
    > ein Button-Klick jetzt 10ms oder 2ms dauert ist dem Endanwender total egal
    > weil er diesen Unterschied nicht merkt.
    >
    > Für Softwareentwicklung muss auch aus Sicht des Anwenders gedacht werden
    > und damit tuen sich viele schwer...Just my two cents

    Da würde mich interessiert: bildet ihr Fachinformatiker aus? Wenn ja sind da keine kompetenten dabei? Wenn nein warum nicht?

  4. Re: Noch ein ganz anderes Problem

    Autor: DerImmerLacht 15.05.19 - 16:41

    Auspuffanlage schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DerImmerLacht schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich möchte gerne noch ein ganz anderes Thema in die Runde werfen zum
    > Thema
    > > "Wir finden keine Entwickler" was hier oft diskutiert wird. Wir haben
    > > nämlich auch das Problem das wir es schwer haben Entwickler zu finden.
    > >
    > > Und das liegt in erster Linie nicht an dem technischen. Wir haben unsere
    > > Anforderungen sehr weit runter gesetzt. Mittlerweile sagen wir "der
    > Mensch
    > > muss passen" und "für das technische gibt es dann Schulungen und
    > > Einarbeitung". Von Java auf C# umschulen? Noch nie von Angular gehört?
    > > Alles kein Problem...Hauptsache das Grundverständnis vom Programmieren
    > ist
    > > da, Neugier, Lernbereitschaft usw.
    > >
    > > ABER...das Problem was wir oft beobachten ist das viele Entwickler einen
    > > extremen Tunnelblick haben, so richtige Bilderbuch-Nerds. Es muss klar
    > sein
    > > das man die Software nicht für sich selber entwickelt sondern für den
    > > Kunden. Ich habe es sooft erlebt das sich dann bestimmte Entwickler
    > lieber
    > > in tagelange Diskussionen verstricken ob jetzt React oder Angular
    > > eingesetzt werden soll, ob man einzeilige IF-Bedigungen mit Klammern
    > > schreibt oder ohne, und sich einen darauf abwichsen das sie es
    > hinbekommen
    > > haben das die Funktion jetzt 2ms statt 10ms braucht. Das die fachlichen
    > > Anforderungen dann nicht erfüllt sind, ja der Benutzer sogar was über
    > die
    > > Kommandozeile eingeben muss und damit das Programm für den Endanwender
    > > unbedienbar wird, ist dann scheiß egal.
    > >
    > > Technische Qualität ist wichtig und man muss natürlich auch so Sachen
    > wie
    > > React vs Angular diskutieren. Auch muss das Programm schnell sein. Aber
    > ob
    > > ein Button-Klick jetzt 10ms oder 2ms dauert ist dem Endanwender total
    > egal
    > > weil er diesen Unterschied nicht merkt.
    > >
    > > Für Softwareentwicklung muss auch aus Sicht des Anwenders gedacht werden
    > > und damit tuen sich viele schwer...Just my two cents
    >
    > Da würde mich interessiert: bildet ihr Fachinformatiker aus? Wenn ja sind
    > da keine kompetenten dabei? Wenn nein warum nicht?


    Wir bilden ab diesem Jahr, also ab August, aus. Ein Schwerpunkt im betrieblichen Ausbildungsplan wird sein den jungen Menschen neben dem technischen auch Sozialkompetenz und betriebswirtschaftliches Verständnis mitzugeben.

  5. Re: Noch ein ganz anderes Problem

    Autor: bananaking 23.06.19 - 15:00

    DerImmerLacht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich möchte gerne noch ein ganz anderes Thema in die Runde werfen zum Thema
    > "Wir finden keine Entwickler" was hier oft diskutiert wird. Wir haben
    > nämlich auch das Problem das wir es schwer haben Entwickler zu finden.
    >
    > Und das liegt in erster Linie nicht an dem technischen. Wir haben unsere
    > Anforderungen sehr weit runter gesetzt. Mittlerweile sagen wir "der Mensch
    > muss passen" und "für das technische gibt es dann Schulungen und
    > Einarbeitung". Von Java auf C# umschulen? Noch nie von Angular gehört?
    > Alles kein Problem...Hauptsache das Grundverständnis vom Programmieren ist
    > da, Neugier, Lernbereitschaft usw.
    Meine Erfahrung ist genau andersrum: Man erfüllt nur 90% der Anforderungen? Ja ne äh da suchen wir lieber weiter, sie würden ja perfekt passen aber Jenkins/...anderes Pillepaplletool sollten sie schon mal verwendet haben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
  3. BWI GmbH, Meckenheim
  4. BG-Phoenics GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...
  2. (aktuell u. a. Acer One 10 Tablet-PC für 279,00€, Asus Zenforce Handy für 279,00€, Deepcool...
  3. 799,00€ (Bestpreis!)
  4. 1.199,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  2. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.

  3. Ring Fit Adventure ausprobiert: Sportlich spielen auf der Nintendo Switch
    Ring Fit Adventure ausprobiert
    Sportlich spielen auf der Nintendo Switch

    Ein Kunststoffring als Sportgerät, vor allem aber als magische Verbindung in eine Abenteuerwelt: Mit Ring Fit Adventure veröffentlicht Nintendo eine ungewöhnliche Mischung aus Fitness und Fantasy. Golem.de hat sich in den Kampf gegen einen bösen Bodybuilderdrachen gestürzt.


  1. 18:00

  2. 17:26

  3. 17:07

  4. 16:42

  5. 16:17

  6. 15:56

  7. 15:29

  8. 14:36