1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IT-Headhunter: ReactJS- und PHP…

Was soll der Blödsinn mit Vermittlern, wie Hays?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was soll der Blödsinn mit Vermittlern, wie Hays?

    Autor: davidka 13.05.19 - 10:02

    ... ich kann es nicht nachvollziehen, wieso Unternehmen Freiberufler nicht direkt beauftragen und stattdessen lieber Hays beauftragen. Die Folge: Hays erhält für wenig Arbeit (Rechnung von mir mit Aufschlag an den Endkunden schreiben) einige zehn Prozent.

  2. Re: Was soll der Blödsinn mit Vermittlern, wie Hays?

    Autor: Toleg 14.05.19 - 09:22

    weil v.a. größere Konzerne keine Lust haben, jeden Freiberufler einzeln zu suchen und mit dem zu verhandeln. Manchmal habe ich das Gefühl, dass HR-Abteilungen von denen auf nichts Lust haben.
    Die HR-Tussies wissen oft nicht einmal den Unterschied zwischen Java und Javascript. So viel dazu.

  3. Re: Was soll der Blödsinn mit Vermittlern, wie Hays?

    Autor: grissu1204 15.05.19 - 08:32

    Ich als freiberuflicher IT-Berater arbeite nur mit solchen Zuhältern zusammen, aus einfachen Gründen:

    Mir ist es egal, wieviel Aufschlag diese dem PO berechnen, solange mein Stundensatz stimmt.
    Dafür muss ich mich aber nicht mit Verträgen rumärgern, mit Verhandlungen, Vertragsverlängerungen etc.
    Ich habe mit denen ein bestimmtes Zahlungsziel, in der Regel 10 Tage, und das Geld bekomme ich auch ohne Mahnung, pünktlich und zuverlässig.

    Gerade große Firmen haben Zahlungsziele von 3 Monaten... wer will denn das?

    Ausserdem sind die dann mein Ansprech- und Vertragspartner. Wenn ich keine Lust mehr auf das Projekt habe, dann müssen die das dem PO mitteilen, nicht ich. Weil die sind Vertragspartner dem PO gegenüber und müssen somit für Ersatz bzw. Erfüllung sorgen. Ich bin in keiner Pflicht, irgendwelche Meilensteine zu erfüllen o.ä.

    Ich mache diesen Job als Freiberufler jetzt seit über zehn Jahren, vorher 10 Jahre als festangestellte Projekthure, bisher war ich noch nie ohne Projekt und bekomme wöchentlich neue Angebote. 99% davon lehne ich ab, weil mir viele Randbedingungen nicht passen.

    Von daher kann ich den meisten Kommentaren hier im Forum keinen Glauben schenken.
    Und ich kenne auch keinen Freelancer, dem es anders ergeht. Entweder sind die meisten hier Fachidioten (sorry für den Ausdruck) oder frisch von der Uni ohne Erfahrung mit dem Glauben, sie wären, nur weil sie einen Computer anschalten können, die IT-Profies.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KRAFTFAHRER-SCHUTZ e. V./ AUXILIA Rechtsschutz-Versicherungs-AG, München
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  3. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  4. Friedrich PICARD GmbH & Co. KG, Bochum

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 11 bis 12 Uhr: LG 49SM86007 für 389€ - 14 bis 15 Uhr: LG 65UM7000 für 499€ - 15 bis 16...
  2. 229,90€ (Vergleichspreis 254€)
  3. Prime 30 Tage kostenlos testen - danach 7,99€ pro Monat, jederzeit kündbar
  4. 39,99€ (Release: 25. Juni)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  2. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben
  3. Datenschutz Rechtsanwaltskanzlei zählt 160.000 DSGVO-Verstöße

Corona: Japans Krankenhäuser steigen endlich von Fax auf E-Mail um
Corona
Japans Krankenhäuser steigen endlich von Fax auf E-Mail um

In Japan löst die Coronakrise einen Modernisierungsschub aus. Den Ärzten in den Krankenhäusern fehlt die Zeit für das manuelle Ausfüllen von Formularen.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona IFA 2020 findet doch als physisches Event statt
  2. Corona Pariser Polizei darf keine Drohnen zur Überwachung verwenden
  3. Coronapandemie Wie wir fliegen werden

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze