1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IT-Industrie: Dell will VMware…

Finanzielles Desaster

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Finanzielles Desaster

    Autor: ikso 15.04.21 - 10:27

    67 Milliarden ausgegeben und jetzt will man knapp 10 Milliarden einnehmen, hört sich für mich nach einen Katastrophalen Geschäft an.

    Oder verstehe ich das andere finanzielle Zusammenhänge nicht?

  2. Re: Finanzielles Desaster

    Autor: Sascha88 15.04.21 - 10:48

    es mag formell nicht zu 100% stimmen, aber:

    Dell hat damals EMC übernommen.

    Damals:
    Dell - bekannt für PCs, Notebooks, Server
    EMC - bekannt für Storages und ~80% Anteilseigner von VMware

    Jetzt:
    Dell EMC - bekannt für PCs, Notebooks, Server und Storages
    VMware - wird abgestoßen



    /Edit: Es scheint trotzdem irgendwie ein schlechtes Geschäft gewesen zu sein. Allein 47Mrd Dollar sind damals in den VMware-Anteil geflossen.

    Auf datacenter-insider(de/hinter-den-kulissen-dell-verabschiedet-sich-von-vmware-a-951003/) steht es viel ausführlicher beschrieben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.04.21 10:57 durch Sascha88.

  3. Re: Finanzielles Desaster

    Autor: EWCH 15.04.21 - 11:01

    https://www.golem.de/0312/28957.html
    EMC übernimmt VMware
    Für rund 635 Millionen US-Dollar übernimmt EMC den Softwarehersteller VMware.

    also kein Desaster sondern ein gutes Geschaeft

  4. Re: Finanzielles Desaster

    Autor: Meister 15.04.21 - 11:07

    EWCH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www,golem.de
    > EMC übernimmt VMware
    > Für rund 635 Millionen US-Dollar übernimmt EMC den Softwarehersteller
    > VMware.
    >
    > also kein Desaster sondern ein gutes Geschaeft

    Für die damaligen Inhaber von EMC war der Kauf von VMWare der Deal ihres Lebens.
    Wenn 2015 dann wirklich allein für den Teil von VMWare $47 Mrd. geflossen sind, haben die in 12 Jahren 7500% Rendite gemacht, während Dell jetzt innerhalb von 6 Jahren $37 Mrd. minus gemacht hat.

  5. Re: Finanzielles Desaster

    Autor: narfomat 15.04.21 - 11:22

    darf ich fragen warum niemand ausrechnet, was DELL in den 6 jahren mit VMware produkten VERDIENT hat , also umsatz/marge, bevor man ausrechnet ob der kauf/verkauf des unternehmens eine lohnenswerte sache für DELL war?

  6. Re: Finanzielles Desaster

    Autor: gelöscht 15.04.21 - 12:05

    Das sollte die Verluste ein Stück weit kompensiert haben. Gewinn - ich mutmaße mal - wird wohl nicht abgefallen sein. Wenn etwas gut läuft, verkauft man es ja in der Regel nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technischer Direktor (m/w/d)
    Hays AG, Berlin
  2. Softwareprogrammierer / Inbetriebnehmer (m/w/d) für Roboter- und Automatisierungstechnik
    ENGEL Automatisierungstechnik Deutschland GmbH, Hagen
  3. wWssenschaftliche Mitarbeiter:innen für die Forschungsgruppe AI Systems Engineering
    Universität Mannheim, Mannheim
  4. Webadministratorinnen / Webadministratoren (m/w/d)
    Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Hagen, Düsseldorf, Köln, Münster

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. 629,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring


    Lois Lew: Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte
    Lois Lew
    Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte

    Lois Lew war Sekretärin bei IBM, als sie die Chance bekam, auf eine große Werbetour zu gehen. Dabei stellte sich heraus: Sie ist ein Gedächtnisgenie.
    Ein Porträt von Elke Wittich

    1. Kyndryl IBMs aufgespaltenes Unternehmen bekommt einen neuen Namen
    2. Programmiersprache IBM will mit Cobol in die Linux-Cloud
    3. IBM Deutschland IBM-Beschäftigte wehren sich in Webex gegen Kündigungen

    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020