1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IT-Jobs: Feedback für Freelancer

Feedback: alte Systeme, lahme Prozesse, Burn out

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Feedback: alte Systeme, lahme Prozesse, Burn out

    Autor: Trockenobst 23.09.20 - 13:01

    Das kann ich dann nach jedem Projekt kopieren, gelernt wird meist nichts.

    Wir haben in einem Projekt mit 60 Servern begonnen und es wurden 300 ohne das wir mehr Leute oder mehr Support hatten. Der Projektleiter auf der anderen Seite hat seine minimalen 2 Jahre in der Abteilung gemacht (für die Karriereleiter) und ist immer abgesprungen. Die Arbeitslast war zu hoch.

    In einem anderen Projekt erreichten wir nach drei Jahren das Ende der Spezifikation und 100 Leute wurden auf zig andere Projekte geschoben. Dort wurden ähnliche neue zusammenfassende Systeme gebaut, mit den selben Fehlern, mit den selben alten Prozessen für IT und wieder überarbeitete Kollegen auf der anderen Seite.

    Feedback ist alte News. Neue wäre, wenn auf der Seite der Projekt/Geldgeber einer sitzen würde, der dieses Feedback auf alle neuen Projekte übertragen könnte. Aber so sind die großen Buden nicht gebaut, mit den kleinen Königen in den Organigrammen. Denen sagt niemand was. Übrigens die nächsten sechs Monate müssen wir mit dieser PHP Anwendung von Anno Kacktechnik 1000 neue Prozesse einpflegen. Nehm dir die nächsten sechs Wochenenden nichts vor.

    Deswegen spare ich mir den Rückblick. Es bringt wenig. Manchmal gibt es schon gewisse Weiterentwicklungen in den Tools und Prozessen, da sieht man Lichtschimmer die in 5 Jahren Wirkung zeigen werden. Hey, wir haben eine Stunde langweil Meetings gespart. Große Geschichte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter IuK-Koordination (w/m/d)
    Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. Data Analyst (m/w/d) für den E-Commerce
    Kreyer Holding GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock
  3. Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (d/m/w) - Institut für Softwaretechnik und Theoretische Informatik/FG
    Technische Universität Berlin, Berlin
  4. Technical Consultant ServiceNow (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)
  2. 569,99€
  3. 629,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Aus dem Verlag: Ultra-PC mit 12-Kern-Ryzen und Geforce RTX 3080
Aus dem Verlag
Ultra-PC mit 12-Kern-Ryzen und Geforce RTX 3080

Das neue Topmodell der Golem-Systeme nutzt eine schnelle Ryzen-CPU, dazu eine PCIe-Gen4-SSD von Samsung und eine Geforce RTX 3080.

  1. Aus dem Verlag Performance-PC mit Radeon RX 6700 XT startet
  2. Aus dem Verlag Golem-PC mit Geforce RTX 3060 verfügbar
  3. Aus dem Verlag Golem-PC mit Ryzen 5800X und RX 6900 XT

TECH TALKS: Kann Europa Chips?
TECH TALKS
Kann Europa Chips?

In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

  1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
  2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
  3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis

Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
Kia EV6
Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
Ein Hands-on von Franz W. Rother

  1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
  2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
  3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6