1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IT-Jobs: Lohnt sich ein Master in…
  6. Thema

Gleicher Job = gleiches Gehalt

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Gleicher Job = gleiches Gehalt

    Autor: amagol 08.02.21 - 21:45

    Norbert Lamberti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie ist denn "reich" definiert?

    Ich finde es lustig wenn die Definition von Reich aufgrund des Einkommens angegangen wird. Mein Einkommen qualifiziert mich sicherlich fuer die obersten paar Prozent. Bin ich damit reich obwohl ich mein Haus noch nicht mal abbezahlt habe?
    Reich sind fuer mich Personen/Familien, die genug Kapital angesammelt haben. Die arbeiten nicht wie wir um zu leben, sondern bestenfalls als Freizeitbeschaftigung. Um in diese Liga aufzusteigen braucht man aber schon Millionengehaelter.

  2. Re: Gleicher Job = gleiches Gehalt

    Autor: ssj3rd 08.02.21 - 22:22

    Für mich sind 100k auch reich und danach folgt eigentlich nur noch die Steigerung:
    reicher, noch reicher, dekadent, ekelig, neidisch as fuck, etc :-)

    Ich verdiene zwar deutlich weniger, aber im Kreis meiner Freundin (Altenpflegerin) gelte ich wiederum als „reich“.

    So definiert das eben jeder anders, kommt halt wirklich darauf an wo man herkommt. War schon immer so.

  3. Re: Gleicher Job = gleiches Gehalt

    Autor: elknipso 08.02.21 - 22:40

    Norbert Lamberti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elknipso schrieb:
    > > Mit 100k BRUTTO im Jahr ist man doch nicht reich. Man kann damit sicher
    > gut
    > > leben, aber von wirklichen Reichtum ist man noch sehr weit entfernt.
    >
    > Wie ist denn "reich" definiert? Mit der gleichen Argumentation kann auch
    > Bill Gates sagen: "Ich bin doch nicht reich. Ich kann gut leben, aber der
    > Jeff Bezos ist reich!".
    >
    > Für das Verkaufspersonal bei C&A ist man mit 100k sicherlich reich wenn man
    > mal eben das vierfache verdient. Selbst die Filialleitung(!) schaut mit 47k
    > im gleichen Konzern zur Softwareentwicklung hinauf - und da gibt es noch
    > lange keine IGM-Gehälter.
    >
    > www.kununu.com

    Die Filialleitung einer ganzen C&A Filiale wird mit unter 4.000 Euro im Monat abgespeist? Das kann ich mir nur schwer vorstellen. Aber wenn dem wirklich so sein sollte erklärt das einiges was bei C&A schief läuft.

    Zu Deiner Frage übrigens: Als "reich" würde ich jemanden bezeichnen der finanziell vollkommen unabhängig geworden ist, also genügend auf Seite liegen hat für sich und seine Familie und sich in seinem Leben nie wieder Sorgen um Geld machen muss. Davon bist Du mit 100.000 Euro brutto im Jahr noch sehr weit entfernt.

  4. Re: Gleicher Job = gleiches Gehalt

    Autor: elknipso 08.02.21 - 22:41

    amagol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Norbert Lamberti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie ist denn "reich" definiert?
    >
    > Ich finde es lustig wenn die Definition von Reich aufgrund des Einkommens
    > angegangen wird. Mein Einkommen qualifiziert mich sicherlich fuer die
    > obersten paar Prozent. Bin ich damit reich obwohl ich mein Haus noch nicht
    > mal abbezahlt habe?
    > Reich sind fuer mich Personen/Familien, die genug Kapital angesammelt
    > haben. Die arbeiten nicht wie wir um zu leben, sondern bestenfalls als
    > Freizeitbeschaftigung. Um in diese Liga aufzusteigen braucht man aber schon
    > Millionengehaelter.

    Exakt so ist es.

  5. Re: Gleicher Job = gleiches Gehalt

    Autor: Norbert Lamberti 08.02.21 - 22:42

    amagol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Norbert Lamberti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie ist denn "reich" definiert?
    >
    > Ich finde es lustig wenn die Definition von Reich aufgrund des Einkommens
    > angegangen wird. Mein Einkommen qualifiziert mich sicherlich fuer die
    > obersten paar Prozent. Bin ich damit reich obwohl ich mein Haus noch nicht
    > mal abbezahlt habe?

    Dein Kapital steckt ja im Haus, dass muss man sich immer vor Augen halten wenn man die roten Zahlen auf dem Bankkonto sieht. Generell liegt das meiste Vermögen weltweit in irgendwelchen Werten wie Immobilien oder Aktien. Bis auf Giro-Olaf hat halt niemand sein Kapital einfach nur auf dem Konto liegen.

  6. Re: Gleicher Job = gleiches Gehalt

    Autor: mapalus 08.02.21 - 23:00

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mapalus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oder was ist deine Definition von "reich"?
    >
    > Ich finds immer niedlich wie die Leute, die ordentlich Geld verdienen, sich
    > nicht als reich betiteln.
    >
    > Frag mal einen Krankenpfleger, einen Frisör oder einen jmd. aus dem
    > Einzelhandel. Die haben vermutlich eine ganz andere Definition von Reich.
    >
    > Kleine Hilfe für dich: In der amtlichen Statistik gilt üblicherweise als
    > relativ einkommensreich, wer das Doppelte des Medianeinkommens monatlich
    > zur Verfügung hat. Als Single zählte man demnach ab einem monatlichen
    > Nettoeinkommen von 3.892 Euro zu den reichsten sieben Prozent der
    > Bevölkerung.

    Ich bin extrem viel näher an einem Friseur was das Einkommen angeht als an dem Einkommen von reichen Personen.

  7. Re: Gleicher Job = gleiches Gehalt

    Autor: RienSte 09.02.21 - 10:39

    Puh... 4100 netto sind dann (bspw.) gut 1500 über meinem Gehalt. Das liegt sogar (deutlich) über unserem Haushaltseinkommen (also ich + Freundin). Ich werd heuer auch 34 und hab auch ein FH Diplom. Aber eben wie gesagt: Österreich.
    Also, "reich" im klassischen Sinne (also mit Privatjet, Yacht und Co) ist man damit natürlich nicht nein. Aber wie gesagt: du bist da absolut vorne dabei und kannst (meiner Meinung nach) mit angemessenem Standard ein - finanziell - sorgenfreies Leben führen. Das kommt der Definition von "reich" schon sehr nahe, finde ich.

    Ich überschlage mal dein Gehalt mit meinen Fixkosten:
    4100
    - 1000 ... Wohnen
    - 350 ... Versicherungen (Kranken, Unfall, KFZ, BU, etc)
    - 200 ... Sprit
    - 250 ... Altersvorsorge
    - 500 ... Haushaltsgeld (geht an die Freundin, die aktuell beim Kind daheim ist)
    - 150 ... wird auf die Seite gelegt für KFZ Instandhaltung
    ===========================================
    1650 ¤

    Bei mir aktuell: rund 200 ¤ ... und da sind noch keine variablen Kosten (wie zB Essen) dabei. Aber das läuft aktuell über die Freundin (kann man also im Haushaltsgeld einrechnen).
    Wir leben auch gut und können uns den Luxus leisten, dass meine Freundin auch länger als das absolute Minimum beim Kind zuhause bleiben kann, bzw. nicht parallel noch Arbeiten gehen muss (zumindest nicht Vollzeit). Aber so richtig Puffer haben wir auch nicht. Auto sollte demnächst keines kaputt werden ;-) (wie man an den Spritkosten sieht, bin ich darauf angewiesen).

    Bei dir sieht das schon deutlich (!!) anders aus. Speziell wenn dann noch ein zweites Einkommen in der Größenordnung hinzu kommt.
    Aber ja: ich kenne auch deine Fixkosten nicht. Aber selbst bei 2000¤ Wohnen stehst du noch gut da. Der Rest ist bei euch in DE auch nicht teurer als bei uns, eher sogar günstiger (Lebensmittel, Hygiene, KFZ Versicherung, etc).

  8. Re: Gleicher Job = gleiches Gehalt

    Autor: Schattenwerk 09.02.21 - 10:44

    Du willst es nicht einsehen oder? Rechne aus wie viel Netto du im Monat bekommst. Liegt dies über 3.892 Euro pro Monat, dann bist du reich in Deutschland. Fertig.

  9. Re: Gleicher Job = gleiches Gehalt

    Autor: mapalus 09.02.21 - 12:12

    RienSte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Puh... 4100 netto sind dann (bspw.) gut 1500 über meinem Gehalt. Das liegt
    > sogar (deutlich) über unserem Haushaltseinkommen (also ich + Freundin). Ich
    > werd heuer auch 34 und hab auch ein FH Diplom. Aber eben wie gesagt:
    > Österreich.
    > Also, "reich" im klassischen Sinne (also mit Privatjet, Yacht und Co) ist
    > man damit natürlich nicht nein. Aber wie gesagt: du bist da absolut vorne
    > dabei und kannst (meiner Meinung nach) mit angemessenem Standard ein -
    > finanziell - sorgenfreies Leben führen. Das kommt der Definition von
    > "reich" schon sehr nahe, finde ich.
    >
    > Ich überschlage mal dein Gehalt mit meinen Fixkosten:
    > 4100
    > - 1000 ... Wohnen
    > - 350 ... Versicherungen (Kranken, Unfall, KFZ, BU, etc)
    > - 200 ... Sprit
    > - 250 ... Altersvorsorge
    > - 500 ... Haushaltsgeld (geht an die Freundin, die aktuell beim Kind daheim
    > ist)
    > - 150 ... wird auf die Seite gelegt für KFZ Instandhaltung
    > ===========================================
    > 1650 ¤
    >
    > Bei mir aktuell: rund 200 ¤ ... und da sind noch keine variablen Kosten
    > (wie zB Essen) dabei. Aber das läuft aktuell über die Freundin (kann man
    > also im Haushaltsgeld einrechnen).
    > Wir leben auch gut und können uns den Luxus leisten, dass meine Freundin
    > auch länger als das absolute Minimum beim Kind zuhause bleiben kann, bzw.
    > nicht parallel noch Arbeiten gehen muss (zumindest nicht Vollzeit). Aber so
    > richtig Puffer haben wir auch nicht. Auto sollte demnächst keines kaputt
    > werden ;-) (wie man an den Spritkosten sieht, bin ich darauf angewiesen).
    >
    > Bei dir sieht das schon deutlich (!!) anders aus. Speziell wenn dann noch
    > ein zweites Einkommen in der Größenordnung hinzu kommt.
    > Aber ja: ich kenne auch deine Fixkosten nicht. Aber selbst bei 2000¤ Wohnen
    > stehst du noch gut da. Der Rest ist bei euch in DE auch nicht teurer als
    > bei uns, eher sogar günstiger (Lebensmittel, Hygiene, KFZ Versicherung,
    > etc).

    Ja, interessanter Aspket das mit "finanziell sorgenfrei" leben.
    Da sage ich: nein, ich kann aktuell nicht finanziell sorgenfrei leben. Ich bin abhängig beschäftigt, das heißt wenn der Bereichsleiter oder einer im oberen Management hier mit dem falschen Bein morgens aufsteht und denkt "ach, diess Team, diesen Bereich, etc. könnten wir eigentlich outsourcen" bin ich vermutlich erstmal meinen Job los. Und ja, das geht auch in einem IGM Betrieb. Wenn es die Arbeitgeberin will, ist man weg. Die finden Wege.
    Ja, ich könnte einige Zeit von meinen Ersparnissen leben, die halten aber auch nicht bis zur Rente.
    Das definiere ich für mich nicht als "sorgenfrei".
    Siehst du das anders?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.02.21 12:13 durch mapalus.

  10. Re: Gleicher Job = gleiches Gehalt

    Autor: elknipso 09.02.21 - 12:16

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du willst es nicht einsehen oder? Rechne aus wie viel Netto du im Monat
    > bekommst. Liegt dies über 3.892 Euro pro Monat, dann bist du reich in
    > Deutschland. Fertig.

    Nein, ist man faktisch nicht.

    Man ist dann genau so "reich" wie der Mindestlohn hier in der Realität reicht um ein normales Leben zu führen.

  11. Re: Gleicher Job = gleiches Gehalt

    Autor: mapalus 09.02.21 - 12:34

    elknipso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schattenwerk schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du willst es nicht einsehen oder? Rechne aus wie viel Netto du im Monat
    > > bekommst. Liegt dies über 3.892 Euro pro Monat, dann bist du reich in
    > > Deutschland. Fertig.
    >
    > Nein, ist man faktisch nicht.
    >
    > Man ist dann genau so "reich" wie der Mindestlohn hier in der Realität
    > reicht um ein normales Leben zu führen.

    Er weiß, dass das Mumpitz ist.
    Gedankenspiel: Ich verliere durch was auch immer meine Geldreserven. Bin also im Grio, Depot, etc. auf 0. Bekomme aber nach wie vor meine 4100 Netto. Nach dieser Definition wäre ich also reich. Das dass natürlich weltfremd ist, sieht jeder Blinde mit Krückstock.
    Merke: ein gutes Gehalt hat nichts (!!) damit zu tun ob man reich ist oder nicht. Das ist ein völlig unzuverlässiger Indikator.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.02.21 12:48 durch mapalus.

  12. Re: Gleicher Job = gleiches Gehalt

    Autor: RienSte 09.02.21 - 15:40

    Ehrlich gesagt sehe ich einen Job mit fixem Einkommen einigermaßen als gegeben an, ja. Und von heute auf morgen wird man normalerweise nicht outgesourced, oder? Ich weiß nicht, wie schnell das gehen kann... ich bin nicht in der "Kern-IT", ich mache 'nur' Embedded-Software (chassis control systems). Das hängt so stark mit der Fahrzeugentwicklung zusammen, dass man das nicht so ohne weiteres outsourced.

    Also ja, ein Einkommen - selbst wenn es aus unselbstständiger Arbeit stammt - in ausreichender Höher würde ich schon zu finanzieller Freiheit zählen.

    Selbst wenn man von der Arbeitnehmer auf die Arbeitgeberseite wechselt ist man ja weiterhin abhängig von gewissen Faktoren (Umwelt, Gesetzgeber, internationaler Markt... oder aktuelles Beispiel: Pandemie).

  13. Re: Gleicher Job = gleiches Gehalt

    Autor: gaym0r 11.02.21 - 08:53

    mapalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Norbert Lamberti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wir haben diesmal vergessen zu wetten, wann der erste IG-Metaller seinen
    > > Post "ich bin so reich, ich weiß nicht was ihr alle habt!" absetzt. :D
    > Ja genau, reich. xD
    > Mit dem Gehalt bekommst hier nichtmal ein durchschnittliches Haus oder
    > musst seeehr lange suchen und dann trotzdem im Mittel 20 Jahre Minimum
    > abzahlen, sprich jeden Tag für dein Haus arbeiten gehen.

    Was? Ich finde ja mit 50k schon ein durchschnittliches Haus. Oder sprichst du von München / Stuttgart?
    Und in 20 Jahren abbezahlen ist mal eben 10-15 Jahre schneller als andere!?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. mahl gebhard konzepte Landschaftsarchitekten BDLA Stadtplaner Partnerschaftsgesellschaft mbB, München
  2. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg
  3. Porsche AG, Weilimdorf
  4. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Standard Edition PC für 44,99€, Xbox One / Series S/X für 62,99€, Deluxe Edition PC...
  2. 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme