Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IT-Stellenmarkt 2009 massiv…

Der Beruf des ITler wird zu gering geschätzt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Beruf des ITler wird zu gering geschätzt

    Autor: Warum es so ist 01.02.10 - 20:03

    Ich kenne eine Firma da arbeiten ca. 120 Personen. Es gibt 2 Hausmeister / Haustechniker und für ca. 160 PCs + Drucker und Server EINEN!!! EDVler.. wird aber auch nicht eingesehen das da mal ein zweiter her müsste.

  2. Re: Der Beruf des ITler wird zu gering geschätzt

    Autor: iss wurscht 01.02.10 - 22:27

    Bis irgendwann mal ein GAU passiert. Aber ich kenne auch Firmen die lernresistent sind und auch nach nem GAU nichts ändern.

  3. Re: Der Beruf des ITler wird zu gering geschätzt

    Autor: jemandhatwaszusagen 02.02.10 - 00:12

    es bleiben dennoch digitale hausmeister... sw wird ja immer leichter...

    office und pc kenntnisse werden als allgemeinwissen angesehen, wers nicht mitbringt ist dumm, wenn was schiefgeht wirds der doofen software in die schuhe geschoben, dem admin gleich mit - wozu braucht man dann nen zweiten, wenns nen prügelknaben bereits gibt...

    it ist gleichzusetzen mit dem sicherheitsdienst - es liegen einfach zu wenige produktive ergebnisse vor. da ist ein user, der eine excel liste erstellt schon produktiver - immerhin werden die zahlen ja benötigt... bei nem servicepack sieht man nicht gleich wozu...

  4. Re: Der Beruf des ITler wird zu gering geschätzt

    Autor: iss wurscht 02.02.10 - 00:21

    Ja, du hast das Problem genau erkannt.

    Admin wird als Excel-Auskenner und Papier-NAchfüller gleichgesetzt. Es gibt kaum kleine bis mittelständische Firmen, die wissen was Administration bedeutet, bzw. was es wert ist. Auf den ersten Blick ist es nichts produktives, also überflüssig. Dass da in den meisten Fällen die komplette Firma dranhängt merken sie erst bei nem Crash oder wenn der Admin sich nen besseren Job sucht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA Deutschland GmbH, Ingolstadt
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Münster
  3. i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum, Düsseldorf
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Klimaschutz: Energieausweis für Nahrungsmittel
Klimaschutz
Energieausweis für Nahrungsmittel

Dänemark will ein Klimalabel für Lebensmittel. Es soll Auskunft über den CO2-Fußabdruck geben und dem Kunden Orientierung zu Ökofragen liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Standard Cognition Konkurrenz zu kassenlosen Amazon-Go-Supermärkten eröffnet
  2. Amazon-Go-Konkurrenz Microsoft arbeitet am kassenlosen Lebensmittel-Einkauf

Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Honor View 20 im Test: Schluss mit der Wiederverwertung
Honor View 20 im Test
Schluss mit der Wiederverwertung

Mit dem View 20 weicht Huawei mit seiner Tochterfirma Honor vom bisherigen Konzept ab, altgediente Komponenten einfach neu zu verpacken: Das Smartphone hat nicht nur erstmals eine Frontkamera im Display, sondern auch eine hervorragende neue Hauptkamera, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei Honor View 20 mit 48-Megapixel-Kamera kostet ab 570 Euro
  2. Huawei Honor 10 Lite mit kleiner Notch kostet 250 Euro
  3. Huawei Honor View 20 hat die Frontkamera im Display

  1. Huawei: Wartungsschnittstellen sind "keine Hintertüren"
    Huawei
    Wartungsschnittstellen sind "keine Hintertüren"

    Ein China-Thinktank, der selbst erklärt, das Technik nicht seine Kernkompetenz wäre, verschickt Studien über 5G-Sicherheitsrisiken durch Wartungsschnittstellen. Wir sprachen dazu mit Huawei.

  2. Musikerkennung: Apple bereinigt Shazam um Facebook- und Google-SDKs
    Musikerkennung
    Apple bereinigt Shazam um Facebook- und Google-SDKs

    Viele Apps schicken ohne Zustimmung der Nutzer Daten an Facebook. Bei der beliebten Musikerkennungsapp Shazam hat Apple das nun gestoppt. Allerdings nicht bei allen Nutzern.

  3. Stepstone: Telekombranche zahlt im Durchschnitt 68.800 Euro
    Stepstone
    Telekombranche zahlt im Durchschnitt 68.800 Euro

    Die großen Telekommunikations-Unternehmen zahlen laut einer Studie ihren Angestellten im Durchschnitt 68.800 Euro. Doch die Jobplattform Stepstone hat Führungs- und Fachkräfte zusammengerechnet.


  1. 19:10

  2. 18:35

  3. 18:12

  4. 16:45

  5. 16:20

  6. 16:00

  7. 15:40

  8. 15:20