Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IT-Stellenmarkt 2009 massiv…

Der Beruf des ITler wird zu gering geschätzt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Beruf des ITler wird zu gering geschätzt

    Autor: Warum es so ist 01.02.10 - 20:03

    Ich kenne eine Firma da arbeiten ca. 120 Personen. Es gibt 2 Hausmeister / Haustechniker und für ca. 160 PCs + Drucker und Server EINEN!!! EDVler.. wird aber auch nicht eingesehen das da mal ein zweiter her müsste.

  2. Re: Der Beruf des ITler wird zu gering geschätzt

    Autor: iss wurscht 01.02.10 - 22:27

    Bis irgendwann mal ein GAU passiert. Aber ich kenne auch Firmen die lernresistent sind und auch nach nem GAU nichts ändern.

  3. Re: Der Beruf des ITler wird zu gering geschätzt

    Autor: jemandhatwaszusagen 02.02.10 - 00:12

    es bleiben dennoch digitale hausmeister... sw wird ja immer leichter...

    office und pc kenntnisse werden als allgemeinwissen angesehen, wers nicht mitbringt ist dumm, wenn was schiefgeht wirds der doofen software in die schuhe geschoben, dem admin gleich mit - wozu braucht man dann nen zweiten, wenns nen prügelknaben bereits gibt...

    it ist gleichzusetzen mit dem sicherheitsdienst - es liegen einfach zu wenige produktive ergebnisse vor. da ist ein user, der eine excel liste erstellt schon produktiver - immerhin werden die zahlen ja benötigt... bei nem servicepack sieht man nicht gleich wozu...

  4. Re: Der Beruf des ITler wird zu gering geschätzt

    Autor: iss wurscht 02.02.10 - 00:21

    Ja, du hast das Problem genau erkannt.

    Admin wird als Excel-Auskenner und Papier-NAchfüller gleichgesetzt. Es gibt kaum kleine bis mittelständische Firmen, die wissen was Administration bedeutet, bzw. was es wert ist. Auf den ersten Blick ist es nichts produktives, also überflüssig. Dass da in den meisten Fällen die komplette Firma dranhängt merken sie erst bei nem Crash oder wenn der Admin sich nen besseren Job sucht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf
  3. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München
  4. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

  1. Kriminalität: Bombendrohungen per Massenmail
    Kriminalität
    Bombendrohungen per Massenmail

    In den USA, Kanada und Neuseeland empfangen Unternehmen und andere Organisationen per E-Mail versendete Bombendrohungen. Die Absender wollen damit offenbar Geld erpressen, Bomben wurden bisher aber keine gefunden.

  2. Kryptowährungen: Nutzer können für Razer minen und erhalten Spielgeld
    Kryptowährungen
    Nutzer können für Razer minen und erhalten Spielgeld

    Nutzer erhalten virtuelles Silber, wenn sie mit ihrer Grafikkarte für Razer Hashwerte errechnen. Das Geld können sie für Hardware oder Ingame-Inhalte ausgeben. Es ist nicht ganz klar, wie viel Gegenwert Gamer erhalten - der dürfte aber nicht an die Stromkosten heranreichen, die dadurch anfallen.

  3. Mutant Year Zero im Test: Xcom plus postnukleare Ente
    Mutant Year Zero im Test
    Xcom plus postnukleare Ente

    Die Taktiküberraschung der Saison schmeckt nach Geflügel: Das düstere, witzige und fordernde Mutant Year Zero macht vor, wie ein gutes Taktik-Rollenspiel funktioniert. Fans von Fallout und Xcom sollten zubeißen.


  1. 15:40

  2. 14:20

  3. 14:00

  4. 13:30

  5. 13:13

  6. 12:07

  7. 11:36

  8. 10:46