1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ITler als Beamte: Job und…

Einstiegslohn

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einstiegslohn

    Autor: JoeHomeskillet 08.11.21 - 09:07

    Krass, hier in der Schweiz hatte ich nach meiner Ausbildung zum Systemtechniker EFZ 5000¤ als Einstiegslohn. Jetzt nach 6 Jahren bin ich ca. auf 7200¤ und ich arbeite "nur" im 2nd Level Support.

  2. Re: Einstiegslohn

    Autor: dEEkAy 08.11.21 - 09:09

    JoeHomeskillet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Krass, hier in der Schweiz hatte ich nach meiner Ausbildung zum
    > Systemtechniker EFZ 5000¤ als Einstiegslohn. Jetzt nach 6 Jahren bin ich
    > ca. auf 7200¤ und ich arbeite "nur" im 2nd Level Support.


    Schweiz != Deutschland

  3. Re: Einstiegslohn

    Autor: Tylon 08.11.21 - 09:14

    Und die Pizza kostet 35 Franken. Hier 10 Euro. Willkommen in D.

  4. Re: Einstiegslohn

    Autor: JoeHomeskillet 08.11.21 - 09:17

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JoeHomeskillet schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Krass, hier in der Schweiz hatte ich nach meiner Ausbildung zum
    > > Systemtechniker EFZ 5000¤ als Einstiegslohn. Jetzt nach 6 Jahren bin ich
    > > ca. auf 7200¤ und ich arbeite "nur" im 2nd Level Support.
    >
    > Schweiz != Deutschland

    Schon klar. Aber der Unterschied find ich jetzt schon extrem.
    Ich habe 0 Weiterbildung und nur einen Abschluss von der Berufsschule.

    In der Besoldungsgruppe A9 kriegt man nach 23 Jahren 3.799¤,
    in der Schweiz sind die Lebenserhaltungskosten nicht doppelt so hoch, darum erstaunt mich das so.

  5. Re: Einstiegslohn

    Autor: JoeHomeskillet 08.11.21 - 09:18

    Tylon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und die Pizza kostet 35 Franken. Hier 10 Euro. Willkommen in D.

    Steinofen Pizza beim Italiener in der Hauptstadt 12¤ TakeAway, 20¤ im Restaurant.
    Ambiente: Gut Bürgerlich.

  6. Re: Einstiegslohn

    Autor: ichhalt1 08.11.21 - 09:21

    6¤ mit Lieferung in Brandenburg :D

  7. Re: Einstiegslohn

    Autor: kellemann 08.11.21 - 09:22

    JoeHomeskillet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > in der Schweiz sind die Lebenserhaltungskosten nicht doppelt so hoch, darum
    > erstaunt mich das so.

    Bist du da sicher?

    Du darfst auch nun die Schweiz nicht nur mit Hamburg, München und Co vergleichen.

    Das Gehalt eines Beamten kriegst du auch in der 5.000 Einwohner Stadt und damit kannst du je nach Region wie ein König leben. Hier bei mir kannst du noch Häuser für 250k¤ kaufen, mit 2 Beamten Gehältern kriegst du das Geld von der Bank förmlich vor die Füße geschmissen und genießt einfach dein Leben.

    In Großstädten sieht das natürlich anders aus, aber das sind halt auch nur ein Bruchteil der Bevölkerung.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.11.21 09:24 durch kellemann.

  8. Re: Einstiegslohn

    Autor: JoeHomeskillet 08.11.21 - 09:23

    ichhalt1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 6¤ mit Lieferung in Brandenburg :D

    Gut, unter 25¤ wird dir hier niemand Essen liefern.
    Touché. :D

  9. Re: Einstiegslohn

    Autor: kellemann 08.11.21 - 09:24

    JoeHomeskillet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tylon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und die Pizza kostet 35 Franken. Hier 10 Euro. Willkommen in D.
    >
    > Steinofen Pizza beim Italiener in der Hauptstadt 12¤ TakeAway, 20¤ im
    > Restaurant.
    > Ambiente: Gut Bürgerlich.

    Für 20 ¤ esse ich mit 2 Leuten eine Pizza bei einem Italiener und dazu noch ne Literflasche Wasser.

  10. Re: Einstiegslohn

    Autor: knabba 08.11.21 - 09:25

    Tylon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und die Pizza kostet 35 Franken. Hier 10 Euro. Willkommen in D.
    Und die Steuern sind in der Schweiz auch niedriger. Von 7k brutto bleiben mehr als in Deutschland.

  11. Re: Einstiegslohn

    Autor: JoeHomeskillet 08.11.21 - 09:27

    kellemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JoeHomeskillet schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > in der Schweiz sind die Lebenserhaltungskosten nicht doppelt so hoch,
    > darum
    > > erstaunt mich das so.
    >
    > Bist du da sicher?
    >
    > Du darfst auch nun die Schweiz nicht nur mit Hamburg, München und Co
    > vergleichen.
    >
    > Das Gehalt eines Beamten kriegst du auch in der 5.000 Einwohner Stadt und
    > damit kannst du je nach Region wie ein König leben. Hier bei uns kannst du
    > noch Häuser für 250k¤ kaufen, mit 2 Beamten Gehältern kriegst du das Geld
    > von der Bank förmlich vor die Füße geschmissen und genießt einfach dein
    > Leben.
    >
    > In Großstädten sieht das natürlich anders aus, aber das sind halt auch nur
    > ein Bruchteil der Bevölkerung.

    Denke, da liegt der Hund begraben. Ich kenne DE halt Hauptsächlich von den grossen Städten.
    In meiner Gegend fangen Häuser bei 1 Mio. an und die haben Baujahr 1950-60.
    Danke für deinen Input.

  12. Re: Einstiegslohn

    Autor: JoeHomeskillet 08.11.21 - 09:29

    knabba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tylon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und die Pizza kostet 35 Franken. Hier 10 Euro. Willkommen in D.
    > Und die Steuern sind in der Schweiz auch niedriger. Von 7k brutto bleiben
    > mehr als in Deutschland.

    Steuern in der Schweiz ist auch ein heisses Thema. :D
    Je nachdem wo du wohnst, zahlst du massiv weniger.
    Aber ja, unsere Steuern sind tief.

  13. Re: Einstiegslohn

    Autor: JoeHomeskillet 08.11.21 - 09:31

    kellemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JoeHomeskillet schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Tylon schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Und die Pizza kostet 35 Franken. Hier 10 Euro. Willkommen in D.
    > >
    > > Steinofen Pizza beim Italiener in der Hauptstadt 12¤ TakeAway, 20¤ im
    > > Restaurant.
    > > Ambiente: Gut Bürgerlich.
    >
    > Für 20 ¤ esse ich mit 2 Leuten eine Pizza bei einem Italiener und dazu noch
    > ne Literflasche Wasser.

    Ja Essen ist in DE billiger, aber ich wollte nur aufzeigen, dass eine Pizza hier sicherlich nicht fast 35¤ kostet, das ist auch hier die Ausnahme, aber ja gibt es sicherlich in Zürich. ;)

  14. Re: Einstiegslohn

    Autor: JE 08.11.21 - 09:33

    kellemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Hier bei mir kannst du
    > noch Häuser für 250k¤ kaufen.

    Wow - wir haben dafür vor 12 Jahren eine Wohnung gekauft (damals Neubau), und diese würde jetzt wohl annähernd doppelt soviel kosten (Großstadt 300.000 Einwohner)

  15. Re: Einstiegslohn

    Autor: Sybok 08.11.21 - 09:40

    JoeHomeskillet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denke, da liegt der Hund begraben. Ich kenne DE halt Hauptsächlich von den
    > grossen Städten.
    > In meiner Gegend fangen Häuser bei 1 Mio. an und die haben Baujahr 1950-60.
    >
    > Danke für deinen Input.

    Kann mich da nur anschließen. Ich habe neulich gelesen, dass Schweizer Familien durchschnittliche Ausgaben in Höhe von 10.000¤ pro Monat haben. Bei meiner Familie (wir leben in Thüringen) sind das etwa 3100¤ (inkl. Hauskredit und allen Einkäufen); rund 1500¤ sind monatlich zur freien Verfügung übrig. Um denselben Lebensstandard in der Schweiz zu halten, würde der doppelte Verdienst definitiv nicht ausreichen.

  16. Re: Einstiegslohn

    Autor: bazoom 08.11.21 - 09:41

    JE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kellemann schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Hier bei mir kannst du
    > > noch Häuser für 250k¤ kaufen.
    >
    > Wow - wir haben dafür vor 12 Jahren eine Wohnung gekauft (damals Neubau),
    > und diese würde jetzt wohl annähernd doppelt soviel kosten (Großstadt
    > 300.000 Einwohner)

    Erstaunt mich auch.
    EIn Kollege muss umziehen - lebt in Bayern in nem 700 Einwohner Kuhdorf.
    Keine Chance da ein Haus für 500k zu bekommen im Radius 30 Km.

  17. Re: Einstiegslohn

    Autor: kellemann 08.11.21 - 09:43

    JoeHomeskillet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kellemann schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > JoeHomeskillet schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Tylon schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Und die Pizza kostet 35 Franken. Hier 10 Euro. Willkommen in D.
    > > >
    > > > Steinofen Pizza beim Italiener in der Hauptstadt 12¤ TakeAway, 20¤ im
    > > > Restaurant.
    > > > Ambiente: Gut Bürgerlich.
    > >
    > > Für 20 ¤ esse ich mit 2 Leuten eine Pizza bei einem Italiener und dazu
    > noch
    > > ne Literflasche Wasser.
    >
    > Ja Essen ist in DE billiger, aber ich wollte nur aufzeigen, dass eine Pizza
    > hier sicherlich nicht fast 35¤ kostet, das ist auch hier die Ausnahme, aber
    > ja gibt es sicherlich in Zürich. ;)

    Jep, das ist richtig, du kannst auch in DE sehr teuer essen ;)

  18. Re: Einstiegslohn

    Autor: Sybok 08.11.21 - 09:49

    JE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kellemann schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Hier bei mir kannst du
    > > noch Häuser für 250k¤ kaufen.
    >
    > Wow - wir haben dafür vor 12 Jahren eine Wohnung gekauft (damals Neubau),
    > und diese würde jetzt wohl annähernd doppelt soviel kosten (Großstadt
    > 300.000 Einwohner)

    Mein Haus hier in Thüringen hat mit 800m² Grundstück alles in allem weniger als 150.000¤ gekostet. Wir müssen in den nächsten 1-2 Jahren noch die Fenster erneuern, dann ist soweit alles in Ordnung (innen Wände, Decken und Böden komplett renoviert, Heizung neu, Elektrik neu, Wasser neu - steckt alles mit drin). Natürlich erweitert oder verändert man immer mal was, aber da macht man bei einem Neubau meistens ebenso mit der Zeit.

    Natürlich macht man so ein Schnäppchen auch hier nicht jeden Tag. Die Baukosten kann man natürlich drücken, wenn man viel selbst macht (was wir getan haben). Allerdings sind die Energiekosten hier extrem hoch (höher als in den meisten anderen Bundesländern) und im Supermarkt kosten die Sachen auch dasselbe wie im Westen. Hat also alles seine Vor- und Nachteile, aber der Punkt ist: Man muss immer sehen was unter dem Strich übrig bleibt und was man sich davon noch leisten kann.

  19. Re: Einstiegslohn

    Autor: bolzen 08.11.21 - 09:59

    Witzig wie die Deutschen hier versuchen ihre 2-3k netto zu verteidigen, nach dem der Staat sie doppelt und dreifach ausgenommen hat.
    Aber meine Pizza kostet ja nur 6 Euro…

    Und wie schaut es bei Anschaffungen aus die global das nahezu das Gleiche kosten?
    Bei meinen IT-Kollegen in der Schweiz und USA gehören Dinge wie ein MacBook und ein Tesla zu ganz normalen Anschaffungen einer arbeitenden Person in einer zukunftstreibenden Branche.
    Hier drehen die Kollegen ihren letzen Groschen 3 mal um nachdem Miete und alle Rechnungen bezahlt wurden, ob ein minder ausgestattes Macbook/Laptop in 6 Monatsraten zu bewältigen ist. Ein Tesla 3 bleibt hingegen in der Kategorie der Supersportwagen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.11.21 10:01 durch bolzen.

  20. Re: Einstiegslohn

    Autor: JoeHomeskillet 08.11.21 - 10:06

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JoeHomeskillet schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Denke, da liegt der Hund begraben. Ich kenne DE halt Hauptsächlich von
    > den
    > > grossen Städten.
    > > In meiner Gegend fangen Häuser bei 1 Mio. an und die haben Baujahr
    > 1950-60.
    > >
    > > Danke für deinen Input.
    >
    > Kann mich da nur anschließen. Ich habe neulich gelesen, dass Schweizer
    > Familien durchschnittliche Ausgaben in Höhe von 10.000¤ pro Monat haben.
    > Bei meiner Familie (wir leben in Thüringen) sind das etwa 3100¤ (inkl.
    > Hauskredit und allen Einkäufen); rund 1500¤ sind monatlich zur freien
    > Verfügung übrig. Um denselben Lebensstandard in der Schweiz zu halten,
    > würde der doppelte Verdienst definitiv nicht ausreichen.

    10.000¤ ist evtl. etwas hoch, wir (4 köpfige Familie, 160% Pensum) verdienen ziemlich genau diesen Betrag.

    wir haben Fixkosten von ca. 5500¤ pro Monat ohne Essen,
    darin sind Miete, Krankenkasse, Steuern, Internet, ÖV, Versicherung usw.
    Mit Essen + Sparen sind wir etwa auf 7500¤, bleiben 2500¤ zu freien Verfügung pro Monat.

    Aber: Wir haben kein Auto und Wohnen nur auf 80 qm für 1400¤ Warm.
    Meine Freunde haben oft grössere Wohnungen und zahlen gerne 2000-3000¤ kalt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter Application MES (m/w/d)
    Craemer GmbH, Herzebrock-Clarholz
  2. Netzwerkadministrator (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  3. IT Linux Administrator (m/w/d)
    profiforms gmbh, Leonberg
  4. IT-Systemadministrator/-in IT-Netzwerkadministrator/-in (m/w/d)
    Schlenotronic Computervertriebs GmbH, Frankenthal

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€ (Bestpreis)
  2. 3,99€
  3. 4,99€
  4. 34,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Digitale Souveränität: Die gefährliche Idee des Schlandnet neu aufgelegt
Digitale Souveränität
Die gefährliche Idee des Schlandnet neu aufgelegt

Mit dem Schlagwort Digitale Souveränität gehen Provider nun gegen Apples Private Relay vor. Das Internet Chinas sollte hierzulande aber kein Vorbild sein.
Ein IMHO von Sebastian Grüner und Moritz Tremmel

  1. Lieferengpässe Ist es moralisch okay, eine PS5 auf Ebay zu kaufen?
  2. Samsung Falt-Smartphones sind noch nichts für den Massenmarkt
  3. Corona Der digitale Impfpass ist Security-Theater mit Ansage

Aufbauspiel Angespielt: Die Siedler gewinnen Land mit Ingenieuren
Aufbauspiel Angespielt
Die Siedler gewinnen Land mit Ingenieuren

Nun geht es ganz schnell bei Die Siedler: Beta im Januar, Veröffentlichung im März 2022. Golem.de konnte das Aufbauspiel schon ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Im Januar 2022 wuselt das neue Die Siedler weiter

IT Trends 2022: Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger
IT Trends 2022
Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger

Bei Gartner sind nicht nur die Quadranten magisch, auch die Jahresvorschau samt Trends hat nur bedingt mit der Realität zu tun.
Ein IMHO von Sebastian Grüner