1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ITler als Beamte: Job und…

Viele Lehrer(Beamte) hören vor 67 auf zu arbeiten...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viele Lehrer(Beamte) hören vor 67 auf zu arbeiten...

    Autor: Test123! 08.11.21 - 18:18

    "Offenbar wissen viele nicht, dass Staatsdiener auch engagiert und kompetent sind. Sicher: nicht alle, aber viele - wie in der freien Wirtschaft, wo es auch mehr und weniger fleißige Beschäftigte gibt."

    Schade, dass der Author keine Zahlen für seine Behauptung und Belege nennt. Aber vermutlich zählt die Aussage zur Meinungsfreiheit, die sich nicht für Fakten interessieren muss. Ein Lob auf die Moral der modernen Infoarbeiter.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.11.21 18:19 durch Test123!.

  2. Re: Viele Lehrer(Beamte) hören vor 67 auf zu arbeiten...

    Autor: GilBates 10.11.21 - 19:27

    ... Lehrer sein heißt eigentlich dauerhaft lange Ferien haben. Unterrichstvorbereitung ist Kokolores.
    Das macht man im ersten Jahr. im zweiten Jahr wirft man noch mal einen Blick in die Aufzeichnung und danach hat es sich für immer erledigt.
    Und dennoch:
    unter meinen Lehrern sind doch einige vor 60 schon erledigt gewesen. Ausgebrannt oder exitus.

    Ist aber im normalen Leben nicht anders. Dennoch hatte ich den Eindruck, dass gerade bei den Lehrern das auffällig war. An der Uni hingegen, Hochschulprofessoren, die stehen noch mit 60 da und schwadronieren, schwingen Reden und machen Vollzeit. Dabei dürfte das wesentlich fordernder sein.
    Kann aber auch täuschen.
    Viele Lehrer werden dann auch freiwillig zurückziehen, die Pensionen sind trotzdem noch hoch und die Herausforderung, zum 24. mal den gleichen Stoff durchzugehen wird sich in Grenzen halten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.11.21 19:27 durch GilBates.

  3. Re: Viele Lehrer(Beamte) hören vor 67 auf zu arbeiten...

    Autor: Michael H. 12.11.21 - 22:55

    GilBates schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > Kann aber auch täuschen.

    Täuscht auch. Kann dir auch sagen warum :D
    Bin tatsächlich mit meinen Ex-Lehrkräften noch regelmäßig was trinken xD sowie dass ich diverse Freunde, Nachbarn habe, die in Grund-, Realschule oder Gymnasium arbeiten, als auch Dozenten in der Uni sind.

    Die eingehende Meinung ist einfach der Willen des Publikums :D
    Grundschullehrer sind großteils noch safe. Viele Kids haben tatsächlich Bock auf Schule, wobei es auch hier oft schon zu Problemen kommt, da sich oft viele Kinder nicht abgeholt fühlen.

    In den Mittel- und Oberstufen sieht das Ganze schon wieder ganz anders aus. Hier resignieren oft viele Lehrer, da hier mehrere Faktoren zusammen kommen. Von der angehenden bis fast abgeschlossenen Pubertät mal abgesehen, haben viele einfach keinen Bock überhaupt da zu sein, was den Unterricht oft sehr anstrengend macht. Irgendwann zerbricht da auch die Motivation der Lehrer... da muss man dann einfach für geboren sein sag ich mal um da nicht aufzugeben und immer motiviert weiter zu machen. Das merken dann aber auch die Schüler und haben dann auch Bock auf Unterricht.

    Auf Berufsschulen und Uni´s bzw. Fachhochschulen, sieht das ganze in der Regel ganz anders aus.
    Da sind die Leute nicht, weil sie müssen, sondern weil sie wollen. Da herrscht schon ne ganz andere Athmospähre.
    Mir wurde z.B. ans Herz von besagten Ex-Lehrern, ob ich nicht auch noch Lehramt mit dran hängen will um Berufsschullehrer im IT Bereich zu werden, da ich gut mit Menschen kann und mir die Leute gern zuhören und ich das auch den Stoff verständlich für alle rüber bring, was ne Grundvoraussetzung für den Job ist.
    Die Leute kommen in die Klasse, haben Bock auf Unterricht und wollen ja was lernen in der Regel. (Zumindest war das bei uns im IT Bereich so... ob jetzt der Friseurlehrling oder der Zimmereilehrling bock auf Mathe hat, was die teilweise ja als Fächer auf den Berufschulen haben... kann ich nicht sagen)
    Genau so in der Uni... in der Uni klingelts nicht und alle stürmen raus weil se froh sind, dass es vorbei ist... die Leute gehen teilweise zum Prof und fragen noch mal nach, sind interessiert und wollen wissen erlangen. Was dem Prof natürlich ein ganz anderes Gefühl gibt bzw. es generell ein ganz anderes Gefühl ist, wenn junge erwachsene zu dir kommen und dich um Rat fragen, anstatt froh dich los zu sein. Genau so wie es weniger Störer gibt. Wer in der Uni keinen Bock auf ne Vorlesung hat, der geht halt nicht hin. Problem gelöst. Noch dazu, dass die Leute sich in der Regel die Kurse oder auch die Berufe selbst ausgesucht haben, womit da ne ganz andere Motivation mitschwingt.
    In der Realschule wird dafür dann ständig der Unterricht gestört und der Lehrer kann die nicht mal dauerhaft raus schmeissen, weil die müssen ja da sein um das Jahr zu bestehen, weil es Pflicht ist.

    Ich denke allein aus menschlicher Sicht sind Berufsschullehrer sowie Profs/Dozenten, obwohl sie wesentlich komplexeren Stoff haben, der sich auch gern ständig ändert im Gegensatz zum Unter-/Mittel-/Oberstufenlehrplan und die auch oft mehr Zeit aufwenden müssen... wesentlich entspannter, weil sie die Arbeit mehr erfüllt als jemand der ständig vor Nörglern steht und negative Atmosphäre einatmen darf :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP-Plattformarchitekt und Integrationsdesigner (BTP, PO, PI) - (d/m/w)
    INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken, Leipzig
  2. Systemadministrator Linux (m/w/d)
    e.solutions GmbH, Ingolstadt
  3. IT Security Officer Infrastruktur (m|w|d)
    MTU Aero Engines AG, München
  4. Backend Entwickler (w/m/d) TYPO3
    DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin-Potsdam, Köln, Chemnitz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,50€
  2. 14,49€
  3. 8,79€
  4. 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de