Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ivona Software: Amazon kauft Text…

wie heisst die beste ?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wie heisst die beste ?

    Autor: ursfoum14 24.01.13 - 16:39

    Wie heissen eigentlich die aktuell besten Sprachwiedergabe softwares auch in deutscher Sprache?

    Am besten mit Bsp.

  2. Re: wie heisst die beste ?

    Autor: rca 24.01.13 - 17:11

    ursfoum14 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie heissen eigentlich die aktuell besten Sprachwiedergabe softwares auch
    > in deutscher Sprache?

    Ob Beste, weiß ich nicht, aber ziemlich gut:

    http://www.linguatec.net/

    Das Produkt VoiceReader gibt's für Windows und für's iPhone.

    > Am besten mit Bsp.

    Siehe deren Homepage.

    Disclaimer: hab' mal für die Firma gearbeitet.

  3. Re: wie heisst die beste ?

    Autor: Icahc 24.01.13 - 17:12

    Kommt drauf an ob du englische oder nur deutsche Sprache haben möchtest und ob auf dem PC oder nur als App.

    Grundsätzlich auf Deutsch finde ich den Linguatec Voice Reader am besten. An zweiter Stelle folgen die Voices von ivona (hört sich manchmal aber auch besser an, kommt auf den Text an).
    Außer diesen beiden Anbietern gibt es auf Deutsch sonst nur Müll, welches sich nur furchtbar anhört.

  4. Re: wie heisst die beste ?

    Autor: TrololoPotato 25.01.13 - 06:38

    Sehr gut ist die eingebaute VoiceOver-Stimme bei allen Siri-Geräten oder "Anna" für Mac OS X, spricht sehr natürlich, nur nicht beim Wort "irgendetwas"

  5. Re: wie heisst die beste ?

    Autor: Andreas2k 25.01.13 - 12:51

    wenn man sich dem Test von asrNews anschaut dann ist es wohl ivona mit einer Genauigkeit von 97%
    http://static.ivona.com/www/static/images/stories/TTS_accuracy_report_scheme_2011.png

    http://www.asrnews.com/TTS_acc_for%20website.pdf

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. IT Baden-Württemberg (BITBW), Stuttgart-Feuerbach
  3. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, München
  4. Springer Science+Business Media Deutschland GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)
  3. ab 649,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Core im Test: Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
Razer Core im Test
Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  1. Gaming-Notebook Razer will das Blade per GTX 1070 aufrüsten
  2. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang
  3. 17,3-Zoll-Notebook Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

Matebook X und E im Hands on: Huawei kann auch Notebooks
Matebook X und E im Hands on
Huawei kann auch Notebooks
  1. Matebook X Huawei stellt erstes Notebook vor
  2. Trotz eigener Geräte Huawei-Chef sieht keinen Sinn in Smartwatches
  3. Huawei Matebook Erste Infos zu kommenden Huawei-Notebooks aufgetaucht

Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Android-Apps Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte
  2. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  3. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten

  1. Komplett-PC: In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen
    Komplett-PC
    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

    Computex 2017 Die aktuelle Generation von Nvidias Battleboxen nutzt Pascal-basierte Grafikkarten. Allerdings können die Hersteller der Systeme erstmals auch CPUs von AMD verbauen, gefordert wird mindestens ein Ryzen 5 (Essential) oder Ryzen 7 (Ultimate).

  2. Internet: Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht
    Internet
    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

    DNS-Anfragen werden bei Cloudflare künftig immer auch in IPv6 möglich sein. Kunden des DNS-Anbieters können die entsprechende Option jetzt nicht mehr deaktivieren. In Kooperation mit OpenDNS soll ein Request für IPv6 und IPv4 gleichzeitig entstehen.

  3. Square Enix: Neustart für das Final Fantasy 7 Remake
    Square Enix
    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

    Rund zwei Jahre nach der Ankündigung sieht es für die Neuauflage von Final Fantasy 7 nicht gut aus. Laut Medienberichten hat Square Enix entscheidende Entwicklerpositionen frisch besetzt und übernimmt die Produktion nun selbst.


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56