1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IW: Zerschlagung von Amazon und…

amazon zerlegt sich gerade von selbst

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. amazon zerlegt sich gerade von selbst

    Autor: jake 22.10.19 - 09:44

    kleinere anzeichen:

    - umstellung der versandlogistik auf einen völlig überforderten, eigenen dienstleister, der die pakete überall hinbringt, nur nicht zu mir

    - lieferfenster von 9 bis 21 uhr (das passt also praktisch nie)

    - die aktuelle kaufabwicklung weigert sich hier regelmässig, artikel in den warenkorb zu legen. manchmal geht es dann beim 2. oder 3. versuch

    - ich erhielt eine email, dass mein kreditlimit für den kauf auf rechnung auf "0,00 euro" angepasst wurde. auf nachfrage teilt man mir mit, dass ich diese funktion nie genutzt hätte, aber dass man das limit wieder erhöhen würde, wenn ich den kauf auf rechnung wieder mehr nutzen würde (ja, über die logik muss man mal in ruhe nachdenken ;)

    ich denke, der zenith ist überschritten.

  2. Re: amazon zerlegt sich gerade von selbst

    Autor: Pecker 22.10.19 - 09:52

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kleinere anzeichen:

    Prinzipiell wird es tatsächlich eher schlechter, aber...

    > - umstellung der versandlogistik auf einen völlig überforderten, eigenen
    > dienstleister, der die pakete überall hinbringt, nur nicht zu mir

    DHL und Hermes sind ebenfalls komplett überlastet. Egal welcher Onlinehändler, die haben alle mit diesem Problem zu kämpfen.

    > - lieferfenster von 9 bis 21 uhr (das passt also praktisch nie)

    Wenn der Tag zumindest schomal passt. Aktuell bekomme ich Pakete sehr oft erst einen Tag später als angekündigt. Die Paketverfolgung zeigt aber an, dass Amazon die Pakete rechtzeitig an DHL übergeben hat und das Paket bei DHL liegen bleibt.

    > - die aktuelle kaufabwicklung weigert sich hier regelmässig, artikel in den
    > warenkorb zu legen. manchmal geht es dann beim 2. oder 3. versuch

    Das habe ich jetzt noch nie erlebt.

    > - ich erhielt eine email, dass mein kreditlimit für den kauf auf rechnung
    > auf "0,00 euro" angepasst wurde. auf nachfrage teilt man mir mit, dass ich
    > diese funktion nie genutzt hätte, aber dass man das limit wieder erhöhen
    > würde, wenn ich den kauf auf rechnung wieder mehr nutzen würde (ja, über
    > die logik muss man mal in ruhe nachdenken ;)

    Sowas kann ich mir vorstellen. Zu den Cybermondey Wochen gibt es auch immer wieder so gutscheinaktionen. Melde dich bei Dienst xy kostenlos für 30 Tage an und erhalte einen 10¤ Gutschein. Ja, habe ich gemacht aber den Gutschein auch nie erhalten.

    > ich denke, der zenith ist überschritten.

    Gut möglich, aber der Vorsprung von Amazon gegenüber anderen Händlern ist imens. Erst die Woche hatte ich wieder eine Reklamation. Ein teures Leuchtmittel ist nach 14 Monaten einfach kaputt gegangen. Das Telefonat hat keine 2 Minuten gedauert und schon war Ersatz unterwegs. Das funktioniert derart gut, dass man das nicht toppen kann, allerhöchstens gleich ziehen, aber ich habe keine Lust, dass dann im Bedarfsfall herauszufinden.

  3. Re: amazon zerlegt sich gerade von selbst

    Autor: Balion 22.10.19 - 10:09

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kleinere anzeichen:
    >
    > - lieferfenster von 9 bis 21 uhr (das passt also praktisch nie)
    >

    Das nervige bei der Geschichte ist, ich weiß das ich nicht da bin und trotzdem muss ich einige Artikel erst zu mir liefern lassen, damit ich sie dann am nächsten Tag in der Filiale abholen kann.

  4. Re: amazon zerlegt sich gerade von selbst

    Autor: jake 22.10.19 - 10:29

    naja, da könntest du ja immerhin eine lieferung direkt an die filiale oder eine paketstation veranlassen, oder? damit hättest du immerhin einen tag gespart. ich will meine waren aber dorthin geliefert haben, wo ich bin. und das kann ich ja gut definieren: tagsüber werktags auf der arbeit, abends und am wochenende zu hause. so einfach ist das - und so kompliziert macht amazon das mittlerweile. früher war das kein problem. da geht es einfach nur darum, noch ein paar cent im versand zu sparen.

  5. Re: amazon zerlegt sich gerade von selbst

    Autor: jake 22.10.19 - 10:31

    wg. warenkorbfunktion: das tritt bei mir erst auf, seit die diesen monster-warenkorb eingeführt haben, dessen fenster sich von rechts ins bild schiebt (blauer hintergrund).

    ansonsten muss man bei der reklamationsabwicklung via amazon mittlerweile auch die schattenseite betrachten: die meisten retouren werden nämlich einfach entsorgt, und das kann's ja auch nicht sein, oder?

  6. Re: amazon zerlegt sich gerade von selbst

    Autor: Balion 22.10.19 - 10:35

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja, da könntest du ja immerhin eine lieferung direkt an die filiale oder
    > eine paketstation veranlassen, oder? damit hättest du immerhin einen tag
    > gespart. ich will meine waren aber dorthin geliefert haben, wo ich bin. und
    > das kann ich ja gut definieren: tagsüber werktags auf der arbeit, abends
    > und am wochenende zu hause. so einfach ist das - und so kompliziert macht
    > amazon das mittlerweile. früher war das kein problem. da geht es einfach
    > nur darum, noch ein paar cent im versand zu sparen.

    Deswegen habe ich ja manche geschrieben, 18er Spiel musste ich z.B. zuerst zu mir liefern lassen. Ich wusste das niemand da ist und dann konnte ich es am nächsten Tag im Shop abholen. Einfach nur unnötig. Alles andere geht an die Paketstation um die Ecke.
    Wäre halt sinnvoll, wenn man wenigstens noch ein Zeitfenster angeben könnte. So flexibel sollte so ein Weltkonzern schon sein.

  7. Re: amazon zerlegt sich gerade von selbst

    Autor: HaMa1 22.10.19 - 10:54

    In Berlin ist es zumindest so, dass bei Sendungen die mit Amazon Logistics verschickt werden, etwa 1-2 Stunden vor der Zustellung eine Live Tracking Funktion freigeschaltet wird.

    Man kann also wie bei DPD sehen wo der Fahrer gerade ist, und wann das Paket in etwa ankommen wird.

  8. Re: amazon zerlegt sich gerade von selbst

    Autor: Legendenkiller 22.10.19 - 11:18

    nein das tun sie nicht.
    Sie Üben!

    Und wenn sie es können machen sie die nächsten Branchen platt.

    Weil alle andern ihre Flucht nur im Preiskampf suchen anstatt selber was neues besseres zu machen. Aber den Preiskampf werden sie gnadenlos verlieren.

    Um Gegen Amazon zu bestehen dazu muss man selber die Flucht nach vorne antreten.
    Ja das kann scheitern, aber wenn man Nix macht scheitert man auf Jedenfall.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 22.10.19 11:19 durch Legendenkiller.

  9. Re: amazon zerlegt sich gerade von selbst

    Autor: hungkubwa 22.10.19 - 11:31

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kleinere anzeichen:
    >
    > - umstellung der versandlogistik auf einen völlig überforderten, eigenen
    > dienstleister, der die pakete überall hinbringt, nur nicht zu mir

    Läuft bei mir deutlich besser als DHL. Sogar der Amazon Locker ist um ein vielfaches einfacher und zuverlässiger als die DHL Packstation.


    > - lieferfenster von 9 bis 21 uhr (das passt also praktisch nie)

    Auch nicht besser als bei DHL. Daher: Amazon Locker.


    > - die aktuelle kaufabwicklung weigert sich hier regelmässig, artikel in den
    > warenkorb zu legen. manchmal geht es dann beim 2. oder 3. versuch

    Liegt vielleicht eher an deinem Browser?


    > - ich erhielt eine email, dass mein kreditlimit für den kauf auf rechnung
    > auf "0,00 euro" angepasst wurde. auf nachfrage teilt man mir mit, dass ich
    > diese funktion nie genutzt hätte, aber dass man das limit wieder erhöhen
    > würde, wenn ich den kauf auf rechnung wieder mehr nutzen würde (ja, über
    > die logik muss man mal in ruhe nachdenken ;)

    Kauf auf Rechnung? Ahja...

  10. Re: amazon zerlegt sich gerade von selbst

    Autor: SirFartALot 22.10.19 - 12:33

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sowas kann ich mir vorstellen. Zu den Cybermondey Wochen gibt es auch immer
    > wieder so gutscheinaktionen. Melde dich bei Dienst xy kostenlos für 30 Tage
    > an und erhalte einen 10¤ Gutschein. Ja, habe ich gemacht aber den Gutschein
    > auch nie erhalten.

    Sicher? Schau mal unter "Gutscheine", da gibts bei deinem Konto auch eine History. Wuerd mich naemlich wundern. Oder war der Gutschein an Bedingungen geknuepft?

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)
    Der Stuhlgang während der Arbeitszeit ist die Rache des Proletariats an der Bourgeoisie.

  11. Re: amazon zerlegt sich gerade von selbst

    Autor: timmyT 22.10.19 - 18:44

    "Und wenn sie es können machen sie die nächsten Branchen platt.

    Weil alle andern ihre Flucht nur im Preiskampf suchen anstatt selber was neues besseres zu machen. Aber den Preiskampf werden sie gnadenlos verlieren. "

    Das ich nicht lache!!! In vielen Fällen ist sogar der Stationäre Handel günstiger. Amazon spielt nur immer mehr die umsich greifende Faulheit in die Karten. Ist ja soooo bequem.... Und vor allem: WAS ZUM HENKER BRAUCHT MAN STÄNDIG??? Ich meine Lebensmittel. OK. Die brauche ich. Die kauft man im Supermarkt. Aber ansonsten??? Diese Konsumgeilheit erschließt sich mir nicht...

  12. Re: amazon zerlegt sich gerade von selbst

    Autor: FreiGeistler 23.10.19 - 07:34

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kleinere anzeichen:
    > ...
    > - ich erhielt eine email, dass mein kreditlimit für den kauf auf rechnung auf "0,00 euro"
    > angepasst wurde. auf nachfrage teilt man mir mit, dass ich diese funktion nie genutzt hätte,
    > aber dass man das limit wieder erhöhen würde, wenn ich den kauf auf rechnung wieder
    > mehr nutzen würde (ja, über die logik muss man mal in ruhe nachdenken ;)

    Oder als ich nach stopp der Zahlung (versehentlich Kartenlimitte erreicht) gesperrt wurde. Ich solle den Kontenauszug übermitten und mich einloggen, um es zu entsperren. :-P
    War aber schon 2-3 Jahre her. Seitdem habe ich auf Amazon verzichtet.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software AG, Darmstadt
  2. Mediaopt GmbH, Berlin
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden
  4. Bayerische Versorgungskammer, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeitsschutzverordnung: Corona macht Homeoffice für Bildschirmarbeiter zur Regel
Arbeitsschutzverordnung
Corona macht Homeoffice für Bildschirmarbeiter zur Regel

Das Bundesarbeitsministerium hat eine Verordnung erlassen, die pandemiebedingt Homeoffice für viele Arbeitnehmer zur Folge haben soll.

  1. Corona Beamtenbund fordert klare Regeln für Telearbeit
  2. Homeoffice in der Coronapandemie Ministerien setzen auf Wechselmodelle
  3. Homeoffice FDP fordert klare Regeln für mobiles Arbeiten

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer