Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Japanische Spielebranche: "Sie…

niemand hat behauptet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. niemand hat behauptet

    Autor: Anonymer Nutzer 02.11.10 - 21:00

    dass das kommunistische System völlig anders sei als das kapitalistische System. Auch hier zählen Beziehungen immer nur mehr als wirkliche Leistung. Ein Blick hinter die Kulissen der Banken oder in die Parteien sollte reichen.

    Im Grunde hat sich doch nicht viel geändert und sind die Unterschiede doch nur marginal. In beiden Systemen geht es einzig um Positionen und Macht. Wie ist dabei völlig egal.

    Wäre der Mensch wirklich lernfähig dann sähe es vllt. anders aus.

  2. Re: niemand hat behauptet

    Autor: Anonym. 02.11.10 - 21:49

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dass das kommunistische System völlig anders sei als das kapitalistische
    > System. Auch hier zählen Beziehungen immer nur mehr als wirkliche Leistung.
    > Ein Blick hinter die Kulissen der Banken oder in die Parteien sollte
    > reichen.
    >
    > Im Grunde hat sich doch nicht viel geändert und sind die Unterschiede doch
    > nur marginal. In beiden Systemen geht es einzig um Positionen und Macht.
    > Wie ist dabei völlig egal.
    >
    > Wäre der Mensch wirklich lernfähig dann sähe es vllt. anders aus.


    ich glaube du hast das kommunistische system nicht verstanden. aber es get hier nicht um politik und ich will auch nichts lostreten!!
    konnte bloß nicht stillhalten bei so nem spruch. vermutlich trollst du sogar und jetzt bin ich dir auf den leim gegangen.

  3. Re: niemand hat behauptet

    Autor: Malocher 02.11.10 - 23:14

    Anonym. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > firehorse schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dass das kommunistische System völlig anders sei als das kapitalistische
    > > System. Auch hier zählen Beziehungen immer nur mehr als wirkliche
    > Leistung.
    > > Ein Blick hinter die Kulissen der Banken oder in die Parteien sollte
    > > reichen.
    > >
    > > Im Grunde hat sich doch nicht viel geändert und sind die Unterschiede
    > doch
    > > nur marginal. In beiden Systemen geht es einzig um Positionen und Macht.
    > > Wie ist dabei völlig egal.
    > >
    > > Wäre der Mensch wirklich lernfähig dann sähe es vllt. anders aus.
    >
    > ich glaube du hast das kommunistische system nicht verstanden. aber es get
    > hier nicht um politik und ich will auch nichts lostreten!!
    > konnte bloß nicht stillhalten bei so nem spruch. vermutlich trollst du
    > sogar und jetzt bin ich dir auf den leim gegangen.


    Da hat den Beitrag von ihm wohl jemand nicht richtig verstanden.

  4. Re: niemand hat behauptet

    Autor: sdfsdf 03.11.10 - 08:45

    @firehorse: hat da jemand china mit japan verwechselt??? Um Politik ging es hier nicht!

  5. Re: niemand hat behauptet

    Autor: rpllccx 03.11.10 - 09:02

    hi,

    ich glaube, ihr habts alle etwas falsch verstanden...

    ob kommunismus oder kapitalismus, alles egal, war eh nur metaphorisch gemeint...

    wer's kann oder hat - bestimmt... der rest hat nix zu melden! ob man nun revolutionäre ideen kund tut oder schwachsinn verbreitet, interessiert die da oben nicht ;-)

    darum gehts, und nicht um japan, china oder politische ideologien.

  6. Re: niemand hat behauptet

    Autor: TheTank 03.11.10 - 09:02

    Der OP hat aber recht. 'Kommunistisch' oder 'kapitalistisch', alles nur Schall und Rauch und Namen um alles schlecht zu reden.

    Wenn ich schon lese wie lange der Kerl dabei ist, und wie lange die Spiele aus Japan ihre schlechte Qualität haben, frage ich mich wieso der so lange dabei geblieben ist?
    Aber nee, der wollte genauso nur am Ende des Monats sein Gehalt.
    Das ach so schlechte System war anscheinend lange gut genug das er geblieben ist.

  7. Re: niemand hat behauptet

    Autor: rpllccx 03.11.10 - 09:08

    TheTank schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der OP hat aber recht. 'Kommunistisch' oder 'kapitalistisch', alles nur
    > Schall und Rauch und Namen um alles schlecht zu reden.
    >
    > Wenn ich schon lese wie lange der Kerl dabei ist, und wie lange die Spiele
    > aus Japan ihre schlechte Qualität haben, frage ich mich wieso der so lange
    > dabei geblieben ist?
    > Aber nee, der wollte genauso nur am Ende des Monats sein Gehalt.
    > Das ach so schlechte System war anscheinend lange gut genug das er
    > geblieben ist.



    Also ist er quasi wie jeder andere Angestellte auf der Welt ;-)
    So what?

  8. Re: niemand hat behauptet

    Autor: Aha 03.11.10 - 10:42

    Ach so schlechte System, gut genug? Hä.
    Wenn du nicht mitspielst hast du kein Geld.
    Erst mit genug Geld (alt. Macht, Bekanntheit) ist es in diesem System möglich seine Meinung frei zu äußern bzw. gehört zu werden, es ist dann auch egal ob man seinen Job verliert.

    Das nennt man "notwendiges Übel", wenn man nicht Harz4 sein will.

    Aber keiner von uns kennt letztlich seine Beweggründe.

    Zitat: Der OP hat aber recht. 'Kommunistisch' oder 'kapitalistisch', alles nur Schall und Rauch und Namen um alles schlecht zu reden.

    Wow, da hat sich jemand mit dem Thema beschäftigt ;)
    Außerdem wo wird da schlecht geredet, es ist ja schon schlecht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EDAG BFFT Electronics, Ingolstadt
  2. ft consult Unternehmensberatung AG, Kiel
  3. Arburg GmbH & Co. KG, Loßburg
  4. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Android Samsung will Android-10-Beta auch für Galaxy Note 10 bringen
  2. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  3. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten

Star Wars Jedi Fallen Order: Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten
Star Wars Jedi Fallen Order
Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Ein Roboter mit Schublade im Kopf, das Lichtschwert als Multifunktionswerkzeug und ein sehr spezielles System zum Wiederbeleben: Golem.de stellt zehn ungewöhnliche Elemente von Star Wars Jedi Fallen Order vor.


    1. CPDoS-Angriff: Cache-Angriffe können Webseiten lahmlegen
      CPDoS-Angriff
      Cache-Angriffe können Webseiten lahmlegen

      Manche HTTP-Caches können dazu gebracht werden, Serverfehlermeldungen zu speichern, die sich durch bestimmte Anfragen auslösen lassen. Das funktioniert beispielsweise mit besonders langen Headern.

    2. ChromeOS: Asus-Chromebooks kommen nach Deutschland
      ChromeOS
      Asus-Chromebooks kommen nach Deutschland

      Bisher ist das Angebot an Chrome-OS-Notebooks in Deutschland nicht sehr groß. Das wird sich ändern, denn Asus bringt gleich sechs Modelle in verschiedenen Formfaktoren und Einsatzbereichen auf den Markt. Der Startpreis ist mit 330 Euro recht niedrig.

    3. X-Pro 3: Neue Fujifilm-Kamera hat Hybridsucher und zwei Displays
      X-Pro 3
      Neue Fujifilm-Kamera hat Hybridsucher und zwei Displays

      Mit der neuen X-Pro 3 setzt Fujifilm wieder auf Retro-Look, seinen X-Trans-2-Sensor und clevere Hardware-Funktionen: Der Sucher ist wahlweise ein hochauflösendes OLED-Display oder ein herkömmlicher optischer Sucher, auf der Rückseite ist ein kleiner Zusatzbildschirm eingebaut.


    1. 13:20

    2. 13:06

    3. 12:35

    4. 12:20

    5. 12:03

    6. 11:58

    7. 11:30

    8. 11:17