1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Java-Urvater Gosling verlässt Oracle

Der Typ hat Java also verbrochen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Typ hat Java also verbrochen

    Autor: JavaKenner 12.04.10 - 11:53

    Die Ideen mit der VM waren ja alle von Self geklaut. Was hat der Typ also beigetragen: nur eine hässliche restriktive Sprache gebastelt, bei der man für jeden noch so kleinen Furz gleich ne Klasse bauen muss. Der Typ hat nichts drauf, wie man eindeutig an Java sehen kann.

  2. Re: Der Typ hat Java also verbrochen

    Autor: bergmaus 12.04.10 - 11:57

    Java wurde nicht von self sondern von Smalltalk-80 inspiriert. Der einzige Unterschied zwischen Java und Smalltalk zur Zeit der Entstehung waren nur die Applets und die C-ähnliche Syntax.

  3. Re: Der Typ hat Java also verbrochen

    Autor: jajajava 12.04.10 - 12:21

    Java hat viel Neues und v viel gutes. Das Neue war nicht gut und das gute war nicht neu.

  4. Re: Der Typ hat Java also verbrochen

    Autor: boogey 12.04.10 - 12:30

    Wow, war die Woche schnell um... Und der Kalender hat sich auch noch gleich um ein paar Jahre verschoben...

    Anders kann ich mir so einen trolligen Freitagspost nicht erklären...

    boogey

  5. Re: Der Typ hat Java also verbrochen

    Autor: smalltalker 12.04.10 - 12:39

    bergmaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Java wurde nicht von self sondern von Smalltalk-80 inspiriert. Der einzige
    > Unterschied zwischen Java und Smalltalk zur Zeit der Entstehung waren nur
    > die Applets und die C-ähnliche Syntax.

    Und dass Smalltalk vollständig objektorientiert ist (alles ist ein Objekt, Kontrollstrukturen sind Methoden) im Gegensatz zu Java, und dass Smalltalk dynamisch typisiert ist.

  6. Re: Der Typ hat Java also verbrochen

    Autor: vm 12.04.10 - 12:41

    JavaKenner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Ideen mit der VM waren ja alle von Self geklaut.

    Lisp und Smalltalk hatten auch schon VMs.

  7. Falsch

    Autor: JavaKenner 12.04.10 - 12:50

    Mal davon abgesehen, dass du der gleiche Junge bist, der an anderer Stelle bereist seit Tagen sein Unwissen bezüglich solcher Themen breittritt: Die Selbstoptimierende VM mit ihren JIT-Aspekten stammt nicht von Smalltalk. Smalltalks VM hat erst vor kurzem JIT-Fähigkeiten bekommen. Die VM von Java ist direkt inspiriert von den guten Ergebnissen, die das Self-Projekt gebracht hat. Übrigens auch bei Sun.

  8. Re: Falsch

    Autor: bergmaus 12.04.10 - 12:55

    Ich bezog mich auf Java im Frühstadium, also Java 1.0 1.1
    Natürlich hat sich Java weiterentwickelt, aber seine Inspiration liegt ganz offensichtlich bei Smalltalk-80.

  9. Troll dich

    Autor: JavaKenner 12.04.10 - 13:01

    Selten eine so sturen Nichtswisser wie dich erlebt:

    "Several just-in-time compilation techniques were pioneered and improved in Self research as they were required to allow a very high level object oriented language to perform at up to half the speed of optimized C. These techniques were later deployed for Java's HotSpot VM."

    http://en.wikipedia.org/wiki/Self_(programming_language)

    Mit Leuten wie dir ist eine normale Diskussion absolut unmöglich, da selbst nachweislich falsche Positionen nicht eingestanden werden können. Das ist ganz was armes ...

  10. Re: Troll dich

    Autor: bergmaus 12.04.10 - 13:21

    Stimmt die Java-Leute wussten bestimmt nicht mal, dass es Smalltalk gibt.

    Mal sehen was Wikipedia dazu sagt:
    Einflüsse: C++, Smalltalk, Objective C, C#[3]

    http://de.wikipedia.org/wiki/Java_%28Programmiersprache%29

    Oder Christian Ullenboom
    "Das Klassenkonzept – und damit der objektorientierte Ansatz – wurde nicht unwesentlich durch SIMULA und Smalltalk inspiriert. "

    http://openbook.galileocomputing.de/javainsel8/javainsel_01_003.htm#mj06ce2307824a37cccc7c5f1dd0b3beaa


    ich hab auch nicht behauptet, dass Java eine 1:1 Portierung von Smalltalk mit anderem Namen ist. Also lehrn lesen du Depp und blamier dich nicht.

  11. Re: Troll dich

    Autor: heißerpunkt 12.04.10 - 13:29

    JavaKenner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selten eine so sturen Nichtswisser wie dich erlebt:
    >
    > "Several just-in-time compilation techniques were pioneered and improved in
    > Self research as they were required to allow a very high level object
    > oriented language to perform at up to half the speed of optimized C. These
    > techniques were later deployed for Java's HotSpot VM."
    >
    > en.wikipedia.org

    Java 1.0 und 1.1 hatten noch kein HotSpot.

  12. Lass es einfach

    Autor: JavaKenner 12.04.10 - 14:57

    das Atmen. So Leuten wie dir sollte ernsthaft die Existenzberechtigung entzogen werden. Ich rede übrigens die ganze Zeit schon von der JVM, nicht von Java, du Ober-Bernd.

    Und zu deiner Info: auch wenn der Java-Erfinder-Bernd behauptet er hätte sich von Smalltalk inspirieren lassen: Das haben so ziemlich alle OO-Sprachen. Doch ausgerechnet bei Java ist die Distanz - auch die Konzeptionelle - zu Smalltalk so absolut enorm hoch, dass von der Inspiration schon im Ansatz nichts mehr zu erkennen ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Dortmund
  2. Süddeutsche Krankenversicherung a.G., Fellbach bei Stuttgart
  3. PKS Software GmbH, Ravensburg, München
  4. über eTec Consult GmbH, südlich von Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
Indiegames-Rundschau
Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
  2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
  3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
8Sense im Test
Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
  2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
Coronavirus und Karaoke
Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
  2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz