Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jewelbots: Ein…

Sexistisch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sexistisch

    Autor: Dwalinn 14.07.15 - 13:09

    Wo ist bitte die blaue Version mit einen Totenkopf und die weiße Unisex Version mit einer Halbkugel?
    Oder sollen sich jungen etwa nur mit der öden schnöden Hardware zufrieden geben?


    Ich finde ja die Idee hinter sowas ganz nett (auch wenn ich mir momentan nicht vorstellen kann was man mit einem Armband machen kann das nur 4 LEDs und einen Vibrationsmotor hat) aber muss sowas immer sein.

    Ich kenn durchaus Mädchen die Spaß an Hard- und Software haben, aber sowas sollte stets von einen selbst kommen und nicht weil Mama und Papa einen sowas schenken.... zudem wo ist da der Anreiz für sowas zu programmieren?
    National gesehen wäre es mir lieber wenn die Schulen sowas mehr Fördern würden, eine Projektwoche oder ein Schnupperkurs sind dafür Ideal geeignet um Interesse zu wecken. (natürlich nur bei geeigneten Lehrern, mein "Informatikkurs" bestand darin das ich Gedichte abgetippt habe und später Exceltabellen erstellt habe.... noch nicht mal 10-Finger Schreiben wurde dort einem beigebracht)

  2. Re: Sexistisch

    Autor: vlad_tepesch 14.07.15 - 14:29

    was hat denn 10 Finger schreiben lernen mit Informatik zu tun?

  3. Re: Sexistisch

    Autor: kiian 14.07.15 - 14:30

    falsch... sexistisch ist es nur wenn Frauen benachteiligt werden.

  4. Re: Sexistisch

    Autor: nykiel.marek 14.07.15 - 14:32

    Das kommt dir nur so vor, weil es viel häufiger vorgekommen ist als umgekehrt :)
    LG, MN

  5. Re: Sexistisch

    Autor: Zeitvertreib 14.07.15 - 14:46

    Prinzipiell verstehe ich zwar worauf du hinaus willst (Thema Gleichberechtigung) aber gerade in diesem speziellem Falle finde ich die Kritik nicht so angebracht. Es gibt nun mal aktuell genügend Jungs die sich für Technik interessieren so dass es den Unis nicht an Bewerbern mangelt. Was es aber (zumindest für die Quotenfreaks) nicht genug gibt, sind Mädels. Und diese Zielgruppe mit einem eigenen Produkt anzusprechen finde ich nicht verwerflich. Und folgenden Satz kann ich auch nicht nachvollziehen:

    "Ich kenn durchaus Mädchen die Spaß an Hard- und Software haben, aber sowas sollte stets von einen selbst kommen und nicht weil Mama und Papa einen sowas schenken.... zudem wo ist da der Anreiz für sowas zu programmieren? "

    Natürlich soll das Interesse von jedem selbst kommen, aber dieses Interesse muss doch erstmal geweckt werden. Jeder, sowohl Junge als auch Mädel, muss doch erstmal spüren das diese Themengebiet ihnen liegt oder Spaß macht. Und genau dafür ist dieses Armband da. Und ich sehe auch überhaupt kein Problem das Papa der kleinen Tochter so ein Armband schenkt um eben zu testen ob es was für sie ist. Dafür sind Eltern doch da. Den Kindern mögliche Richtungen zu zeigen. Und nein ich rede nicht davon das Kind zu zwingen sich mit dem Armband zu beschäftigen.

    Ach und der Anreiz für sowas zu programmieren? Also ich denke da brauchst du dir keine Sorge machen, den finden die Kinder selbst wenn das Interesse da ist.

    Grüße

  6. Re: Sexistisch

    Autor: Dwalinn 14.07.15 - 14:56

    Nichts... aber nachdem wir ein paar Stunden Binär rechnen hatten sind wir zum Abschreiben von texten gekommen. Das hatte auch nichts mit Informatik zu tun (wenn man da das 10 Finger schreiben kennengelernt hätte wäre es aber wenigstens keine Zeitverschwendung gewesen)

    Ein Kumpel hatte als Mitglied der Schülerzeitung aber ein paar rechte zuviel wodurch wir schnell dazu übergegangen sind im Unterricht zu spielen. Das ist noch nicht mal aufgefallen -_- (Lehrer war zugleich der Schulleiter und der hat das bloß unterrichtet weil er scheinbar die paar Stunden pro Tag auch noch Zeit hatte)

  7. Re: Sexistisch

    Autor: gadthrawn 14.07.15 - 14:58

    Ich überleg ja immer noch: bring ich meinen Kindern zuerst Prolog oder F# oder deutsch bei...

  8. Re: Sexistisch

    Autor: Dwalinn 14.07.15 - 15:32

    ich persönlich hatte auch keinen Anreiz von außen gehabt meinen ersten PC habe ich auch erst mit 12 bekommen.
    Zur interesse an IT hat mich dann games gebracht... anderseits kenn ich Mädchen die seit ihrm 6 lebensjahr zocken (und das immer noch machen) aber dennoch keine Interesse entwickelt haben DDR2 von DDR3 zu unterscheiden.

    Ich glaube einfach das das Armband nicht das geeignete mittel ist jemand spielerisch auf die IT aufmerksam zu machen. vll lieber einen Pie schenken und sagen man kann damit eine Konsole basteln... ^^ wenn das kein Anreiz ist

  9. Re: Sexistisch

    Autor: plutoniumsulfat 14.07.15 - 15:52

    Das ist der beste Anreiz ;)

    Bin auch über Games dran gekommen ^^

  10. Re: Sexistisch

    Autor: Zeitvertreib 15.07.15 - 12:50

    Was genau willst du denn damit sagen?

    Grüße

  11. Re: Sexistisch

    Autor: NotAlive 17.07.15 - 07:32

    Die Idee ist vllt gar nicht so schlecht, aber ich kann mir bei besten Willen nicht vorstellen das Mädels so ein Ding bekommen, die App ausprobieren und sich dann denken "Geil, jetzt will ich C++ lernen".

    Vorallem wenn der Code schon von einem Generator der App übernommen wird.

    #ProduktivbeiderArbeit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Hochland SE, Heimenkirch, Schongau
  3. GISA GmbH, Halle (Saale), Leipzig oder Berlin
  4. Auswärtiges Amt, Bonn oder Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 4,16€
  3. 4,99€
  4. 5,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

  1. Germany Next: Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter
    Germany Next
    Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter

    Telefónica schließt Germany Next, sein Tochterunternehmen für Advanced Data Analytics und Internet of Things. Beschäftigte befürchten einen weiteren Stellenabbau.

  2. Geforce-Treiber 436.02: Integer-Scaling macht Pixel-Art hübscher
    Geforce-Treiber 436.02
    Integer-Scaling macht Pixel-Art hübscher

    Gamescom 2019 Scharf und pixelig statt verschwommen: Nvidias aktuelle Geforce-Grafikkarten haben eine nützliche Funktion erhalten und stellen per Integer-Scaling nun Spiele mit Pixel-Art besser dar. Eine weitere Neuerung betrifft die verringerte Latenz beim Rendering eines Frames.

  3. Lebensmittel: DHL liefert nicht mehr Amazon Fresh aus
    Lebensmittel
    DHL liefert nicht mehr Amazon Fresh aus

    Amazon Fresh kommt nicht mehr mit DHL. Der Markt für frische Lebensmittel aus dem Internet bleibe "bis dato weit hinter den Erwartungen zurück".


  1. 17:49

  2. 16:42

  3. 16:05

  4. 15:39

  5. 15:19

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:36