Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jobs: Deutschland kann seinen IT…

es gibt keinen fachkräftemangel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. es gibt keinen fachkräftemangel

    Autor: tommyyy 03.04.17 - 02:45

    ich habe mich mal auf XING und LINKEDIN umgeschaut nach ex Mitschülern und Kommilitonen die Ingenieure sind

    komisch die meisten von denen sind auch 12 Monate nach abschluss arbeitslos

    Komisch, dass so viele Absolventen, die ich kenne die solide dinge studiert haben, sozial sind und gute Abschlüsse und alles haben, lange auf der suche nach einer HERAUSFORDERUNG (synonym für Job) sind.

    und komisch auch, dass fast nur zeitarbeit für Ingenieure von den berüchtigten Dienstleistern existent sind

    da kann was nicht stimmen. Ein freund von mir hat top noten und auslandspraktika usw. und dank vitamin b war er für 5 Monate projektmitarbeiter bei BMW

    er musst unterschreiben dass er mit dem vertrag einwilligt in den kommenden 5 sahen nicht mehr bei BMW zu arbeiten. und so sieht die realität aus als Ingenieur

  2. Re: es gibt keinen fachkräftemangel

    Autor: PiranhA 03.04.17 - 08:20

    Komisch. Ich kenne keinen einzigen Kommilitonen aus meinem Jahrgang oder den meiner Frau, der nur einen Monat unfreiwillig arbeitslos war. Bei uns gibt es aktuell über 100 offene Stellen und die werden alle bestmöglich besetzt. Im Schnitt steigt die Mitarbeiterzahl um 10% pro Jahr. In den 10 Jahren, die ich den Laden kenne, hat diese sich schon fast verdreifacht.

    Bei der ganzen Diskussion darf man halt nicht vergessen, dass der Fachkräftemangel nicht flächendeckend und nicht für alle Jobs gilt. Bosch hat gerade wieder angekündigt 3.400 Softwareentwickler in Deutschland einzustellen (zusätzlich zu den 20.000 bisher). Die Großen wie Bosch, Daimler, Conti, etc. fegen stellenweise den Markt leer, sodass es für kleiner und mittlere Unternehmen teilweise echt schwer wird fähige Mitarbeiter zu finden.

  3. Re: es gibt keinen fachkräftemangel

    Autor: m.leonberger 03.04.17 - 10:09

    Es gibt einen lokalen Fachkräftemangel - wer keinen Job bekommt und nicht bereit ist für einen solche Umzuziehen der wird weder einen Job finden, noch zum abbau des lokalen Fachkräftemangels beitragen.

  4. Re: es gibt keinen fachkräftemangel

    Autor: RaZZE 03.04.17 - 10:30

    m.leonberger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt einen lokalen Fachkräftemangel - wer keinen Job bekommt und nicht
    > bereit ist für einen solche Umzuziehen der wird weder einen Job finden,
    > noch zum abbau des lokalen Fachkräftemangels beitragen.


    Und wieder jemand ohne Familie.
    Scheint hier unter den IT'ler aber state of the art zu sein.

  5. Re: es gibt keinen fachkräftemangel

    Autor: AngryFrog 03.04.17 - 11:48

    RaZZE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > m.leonberger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es gibt einen lokalen Fachkräftemangel - wer keinen Job bekommt und
    > nicht
    > > bereit ist für einen solche Umzuziehen der wird weder einen Job finden,
    > > noch zum abbau des lokalen Fachkräftemangels beitragen.
    >
    > Und wieder jemand ohne Familie.
    > Scheint hier unter den IT'ler aber state of the art zu sein.

    "Fachkraft" = Billig, willig und wurzellos.

  6. Re: es gibt keinen fachkräftemangel

    Autor: Hallonator 03.04.17 - 15:34

    Gut, dass ich ITler bin.

    Damals mit nem Bachelor mit der Note "Befriedigend" zwei Wochen nach Abschluss ne Zusage gehabt. Mein Chef hatte mein Profil auf der Seite vom Jobcenter gesehen und mich angeschrieben...

  7. Re: es gibt keinen fachkräftemangel

    Autor: tommyyy 30.04.17 - 19:57

    Einzelschicksale und einzel-Erfolge mal ausblendend sieht die Realität übel aus

    also glauben Sie mir wenn leute 12 Monate nach abschluss als Ingenieur ohne job sind und kommitonen sehen die es genau wie sie erwischt hat, die werden offener und nüchterner und bewerben sich Deutschland-bzw. europaweit

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  3. Communisystems-Care GmbH, verschiedene Einsatzorte
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)
  2. 4,25€
  3. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

  1. Nach Red-Hat-Übernahme: Fedora wird Upstream-Community für CoreOS
    Nach Red-Hat-Übernahme
    Fedora wird Upstream-Community für CoreOS

    Nach der Übernahme von Core OS durch Red Hat und der Integration von dessen Technik in das eigene Portfolio ist nun auch klar, was mit den Upstream-Arbeiten zu der Linux-Technik geschieht: Sie werden in die Fedora-Community übertragen.

  2. Mensch-Maschine-Interaktion: Roboter reagiert auf Signale aus dem Gehirn und dem Arm
    Mensch-Maschine-Interaktion
    Roboter reagiert auf Signale aus dem Gehirn und dem Arm

    Der Kopf stoppt, der Arm leitet an: Forscher des MIT haben ein System entwickelt, um einen Roboter mit Hilfe elektrischer Signale aus dem Körper zu steuern. Das soll es ermöglichen Roboter zu bauen, die zur intuitiv bedienbaren Erweiterung des menschlichen Körpers werden.

  3. Datenschutz: US-Regierung plant offenbar Gegengewicht zu DSGVO
    Datenschutz
    US-Regierung plant offenbar Gegengewicht zu DSGVO

    Die EU hat mit der Datenschutzgrundverordnung einen globalen Maßstab gesetzt. Das scheint der US-Regierung unter Donald Trump nicht ganz zu passen.


  1. 13:51

  2. 13:29

  3. 13:02

  4. 12:47

  5. 12:30

  6. 12:02

  7. 12:00

  8. 11:50