Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jobs: Deutschland kann seinen IT…

Hochgradig naiv und fern der Realität

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hochgradig naiv und fern der Realität

    Autor: KuhTee 31.03.17 - 19:42

    Die Realität ist: Ja, es gibt einen Fachkräftemangel. Und zwar ohne das dumme ständige Geschwurbel von "25 Jahre alt, studiert und 10 Jahre Berufserfahrung". Es gibt insbesondere einen Mangel an brauchbarem Nachwuchs.

    Vor 10 Jahren hatte ich mal ein längeres Gespräch mit einem Kollegen zum Thema Nachwuchs. Zusammengefasst: "In 10 Jahren müssen wir in leitenden Positionen sein, denn sonst programmiert uns der Nachwuchs an die Wand".
    Und es ist NICHT eingetreten. Bei einem FIAE muss heute schon Interesse an Minecraft als Qualifikation ausgelegt werden. Was da teilweise für Bewerber kommen *schauder*

    Dann ist natürlich die Berufsschule (von Ausnahmen abgesehen) einfach nur schlecht. Und zwar nicht nur "nicht so gut", wie im Artikel geschrieben, sondern hochgradig schlecht, veraltet, fern der Realität und unnütz. Insbesondere im Süden und Westen haben die Azubis jedes Jahr Religion als Fach! Themen wie Softwaretechnik? Fehlanzeige.

    Die Berufsschule muss besser werden. Eine radikale Umstrukturierung der Ausbildung für FIAE und FISI ist notwendig. Vorher wird sich da nichts ändern. Der Azubi ist 2 Tage der Woche in der Berufsschule versumpft, damit sind 40% der Zeit vergeudet. Das führt dazu, dass nur ohnehin schon begabte Leute zu guten Entwicklern werden (ja, ich bin Softwareentwickler, daher ist mein Gemotze auch Entwickler-lastig). Bevor man sich dieser unbequemen Wahrheit nicht stellt, kann da nichts besser werden. Egal wie viele Frauen man überredet, "irgendwas mit Computern" zu machen.

    Das schwerwiegendste Problem: Es wird eher noch schlimmer werden. Allein der Themenbereich für den FIAE wird ständig größer und tiefgehender. Fachfremde Sportlehrer können das gar nicht vermitteln. Hier ist das bisherige Konzept der dualen Ausbildung einfach am Ende. Hierbei die Unternehmen in die Pflicht zu nehmen ist nur in soweit zulässig, als dass die Unternehmen dringend auf den Gesetzgeber einwirken müssen, um das Trauerspiel der Berufsschule für Fachinformatiker in der Form zu beenden.

  2. Re: Hochgradig naiv und fern der Realität

    Autor: FullMoon 31.03.17 - 20:14

    KuhTee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann ist natürlich die Berufsschule (von Ausnahmen abgesehen) einfach nur
    > schlecht. Und zwar nicht nur "nicht so gut", wie im Artikel geschrieben,
    > sondern hochgradig schlecht, veraltet, fern der Realität und unnütz.
    > Insbesondere im Süden und Westen haben die Azubis jedes Jahr Religion als
    > Fach! Themen wie Softwaretechnik? Fehlanzeige.
    >
    > Die Berufsschule muss besser werden. Eine radikale Umstrukturierung der
    > Ausbildung für FIAE und FISI ist notwendig. Vorher wird sich da nichts
    > ändern. Der Azubi ist 2 Tage der Woche in der Berufsschule versumpft, damit
    > sind 40% der Zeit vergeudet.

    Das würde ich so unterschreiben.
    Habe FISI gelernt und davor in meinem Leben niemals Religionsunterricht gehabt. In der Berufsschule war das aufeinmal Pflicht. Durch Nichts-Tun habe ich dort trotzdem eine 1 auf dem Zeugnis "geschafft" ... Einfach sinnlos, genau wie Sport ...

  3. Re: Hochgradig naiv und fern der Realität

    Autor: Mobilunity 01.11.17 - 11:57

    KuhTee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Realität ist: Ja, es gibt einen Fachkräftemangel. Und zwar ohne das
    > dumme ständige Geschwurbel von "25 Jahre alt, studiert und 10 Jahre
    > Berufserfahrung". Es gibt insbesondere einen Mangel an brauchbarem
    > Nachwuchs.

    Hallo!
    Ja, ich stimme voll und ganz dazu. Heutzutage ist Fachkräftemangel deutlich spürbar und es ist oft sehr schwierig, einen passenden Entwickler in Deutschland zu finden. Der einzige Weg, was kommt in den Sinn, einfach einen Remote Entwickler zu mieten. Selbstverständlich, es gibt viele Vorurteile darüber, aber es ist wesetlich billiger und oft die Qualität von Entwicklung ist höher. Dies ist wirklich ein bewährter IT-Partner - Mobilunity.
    Weitere Informationen finden Sie unter https://mobilunity.ch

    Ukrainian Development | Western Management | Global Delivery

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITEOS, verschiedene Standorte
  2. UmweltBank AG, Nürnberg
  3. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  4. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. 4,99€
  3. 3,49€
  4. 3,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Neuralink: Das ganze Upload-Thema ist Science Fiction
Neuralink
Das ganze Upload-Thema ist Science Fiction

Elon Musk hat bei der Vorstellung des BCI seines Unternehmens Neuralink vollmundige Ankündigungen gemacht, was mit dem System in Zukunft alles möglich sei. Wir haben einen Hirnforscher gefragt, was von solchen Versprechungen zu halten ist.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Neuralink Elon Musk will Mensch und KI vereinen

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55