1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jobs: Deutschland kann seinen IT…
  6. Thema

Weibliches Personal an die Tastatur

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Weibliches Personal an die Tastatur

    Autor: amagol 04.04.17 - 19:10

    2Butt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du dich mit dem Thema mal wirklich auseinander gesetzt oder bist du
    > immer innerhalb deiner Filterblase geblieben? Zu behaupten es gäbe keine
    > genetische Verankerung von Verhaltensweisen grenzt schon an Lächerlichkeit.
    > Alle moderne Evolutionspsychologie und Genetik ablehnen, sich dann aber auf
    > eine völlig veraltete und überhohlte Hypothese stützen und dem Gegenüber
    > nach Belegen verlangen obwohl man selber keine liefert.

    Hast DU dich mit dem Thema mal wirklich auseinander gesetzt?
    Niemand hier sagt dass es keine genetische Disposition gibt. Dies schliesst aber eine kulturelle Verstaerkung und Normierung des Verhaltens nicht aus. Niemand hat vor Maedchen zu Jungs und Jungs zu Maedchen umzuerziehen.
    Die Idee ist einfach dass man den Kindern die Moeglichkeit gibt sich frei zu entfalten. Dazu muss man leider anderen Personen die mit diesen Kindern interagieren Grenzen setzten. Wenn das Kind im Umfeld einer Sekte aufwaechst wird ja auch fast jeder das Kindeswohl gefaehrdet sehen und das nicht als genetische Disposition die von den Eltern auf die Kinder uebergeht abschreiben.

  2. Re: Weibliches Personal an die Tastatur

    Autor: 2Butt 05.04.17 - 12:47

    amagol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast DU dich mit dem Thema mal wirklich auseinander gesetzt?

    Nach dieser sinnfreien (da schon wiederlegt) Diskussion zuurteilen schätzungsweise deutlich mehr als die meisten anderen Teilnehmer.

    > Niemand hier sagt dass es keine genetische Disposition gibt.

    Doch, das hat derjenige den ich zitiert hab sogar wörtlich so geschrieben.

    > Die Idee ist einfach dass man den Kindern die Moeglichkeit gibt sich frei
    > zu entfalten.

    Was hindert sie denn daran? Diese Möglichkeit haben sie schon seit den letzten 30+ Jahren. Niemanden wird aufgrund seines Geschlechts der Zutritt zu einer normalen Schule (und späterer Folge Hochschule/Universitätszweig) verwehrt. Jeder trifft diese Entscheidung was er lernen/studieren will (mehr oder weniger) selbstständig. Das es dort große geschlechtsspezifische Differenzen im Interesse gibt sollte jedem klar sein. Warum man jetzt zwanghaft versucht jeden mit Samthandschuhen anzufassen und alles Genderneutral darzustellen, nur um externe Prägung die sowieso wenig Einfluss auf die Kinder hat zu verhindern, und damit die Kinder völlig ohne Vorbilder und Richtwerte lässt ist für mich mehr als Verantwortungslos. Diejenigen die nicht in die "Norm" fallen entfalten sich und gehen ihre eigene Wege auch ohne Sonderbehandlung. Man muss sich ernsthaft Gedanken darüber machen, für wen man eigentlich Politik/Bildung betreibt; für die große, mehr oder weniger genormte Masse (der größte Teil der Menschheit ist nun mal nichts besonders, sagt ja schon die Definition von Durchschnitt) oder für eine kleine, schulisch vermutlich ebenfalls durchschnittliche, Minderheit.

    http://www.pnas.org/content/111/2/823.full

    > Dazu muss man leider anderen Personen die mit diesen Kindern
    > interagieren Grenzen setzten.

    Diese Grenzen gibt's schon zur Genüge. Vor 30 Jahren durften sich die Lehrer und Erzieher noch deutlich mehr erlauben. Nein ich bin noch nicht >30.

    > Wenn das Kind im Umfeld einer Sekte
    > aufwaechst wird ja auch fast jeder das Kindeswohl gefaehrdet sehen und das
    > nicht als genetische Disposition die von den Eltern auf die Kinder
    > uebergeht abschreiben.

    Das stand nie zur Debatte, zeugt aber davon, dass du das Konzept von genetischer Disposition nicht verstanden hast, wenn du glaubst, es sei rein erzieherisch gewesen, sollte das Kind später freiwillig in der Sekte bleiben. Das liegt nämlich zum Großteil sehr wohl am genetischen Charakter, dass man sich leicht etwas eintrichtern lässt/sich auch mit miserablen Situationen schnell abfindet/schwere Kult-Tendenzen besitzt etc.

    Schau dir mal die Episoden 2 und 7 der von mir geposteten Doku an. Dürfte alle deine Thesen abhandeln.

  3. Re: Weibliches Personal an die Tastatur

    Autor: humpfor 05.04.17 - 17:04

    Und was machen sie gerade? Wegen EINER männlichen Aussage, haben sie geschrieben " warum IT einen schlechten Stellenwert bei Frauen hat".

    Sie machen also 1:1 das GLEICHE. In die andere Richtung und es fällt IHNEN ja NICHTMAL AUF!
    DAS ist das schlimme daran.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  2. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, verschiedene Standorte
  3. Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm, Neu-Ulm
  4. Universität Passau, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Complex Event Processing: Informationen fast in Echtzeit auswerten
Complex Event Processing
Informationen fast in Echtzeit auswerten

Ob autonomes Fahren, Aktienhandel oder Onlineshopping: Soll das Ergebnis gut sein, müssen Informationen quasi in Echtzeit ausgewertet werden. Eine gute Lösung dafür: CEP.
Von Boris Mayer

  1. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte
  2. mmap Codeanalyse mit sechs Zeilen Bash
  3. Digitale Kultur Demoszene wird finnisches Kulturerbe

Zukunft in Serien: Realistischer, als uns lieb sein kann
Zukunft in Serien
Realistischer, als uns lieb sein kann

Ältere Science-Fiction-Produktionen haben oft eher unrealistische Szenarien entworfen. Die guten neueren, wie Black Mirror, Years and Years und Upload nehmen hingegen Technik aus dem Jetzt und denken sie weiter.
Von Peter Osteried

  1. Power-to-Liquid Sunfire plant E-Fuels-Produktion in Norwegen
  2. Gebäudetechnik Thyssen-Krupp baut neuen Aufzugsturm
  3. Airbus Elektronische Nasen sollen Sprengstoff aufspüren

Energiewende: Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!
Energiewende
Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!

Sie sind teurer und leistungsschwächer als E-Autos und brauchen dreimal so viel Strom. Der Akku hat gewonnen. Wasserstoff sollte für Chemie benutzt werden.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Hyundai Nexo Wasserdampf im Rückspiegel
  2. Brennstoffzellenauto Bayern will 100 Wasserstofftankstellen bauen
  3. Elektromobilität Daimler und Volvo wollen Brennstoffzellen für Lkw entwickeln

  1. 3D-Druck: 3D-Drucker baut zweistöckiges Haus
    3D-Druck
    3D-Drucker baut zweistöckiges Haus

    Per 3D-Drucker aufgebaute Häuser gibt es schon. Ein Gebäude in Belgien soll das erste zweistöckig gedruckte Haus Europas sein.

  2. Valve: Half-Life 3 sollte zum Teil prozedural generiert werden
    Valve
    Half-Life 3 sollte zum Teil prozedural generiert werden

    In einem neuen Dokumentarfilm ist endlich mehr über die Pläne von Valve für Half-Life 3 und andere Spiele zu erfahren.

  3. Entwicklung: Microsoft beendet Windows-Support für PHP
    Entwicklung
    Microsoft beendet Windows-Support für PHP

    Die kommende Version 8.0 von PHP wird nicht mehr offiziell von Microsoft für Windows gepflegt. Die Community könnte den Support übernehmen.


  1. 17:20

  2. 15:21

  3. 14:59

  4. 14:17

  5. 12:48

  6. 12:31

  7. 12:20

  8. 12:06