1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Joel Tenenbaum: Schadensersatz für…
  6. Thema

Doktorand kann nicht 50000€ zahlen?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Doktorand kann nicht 50000€ zahlen?

    Autor: tunnelblick 12.07.10 - 13:22

    wegen was? wen habe ich beleidigt? ich lach mich schlapp :)

  2. Re: Doktorand kann nicht 50000€ zahlen?

    Autor: Tantris 12.07.10 - 13:31

    Du hast Prostituierte beleidigt ...

  3. Re: Doktorand kann nicht 50000€ zahlen?

    Autor: Tantalus 12.07.10 - 13:33

    Tantris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast Prostituierte beleidigt ...

    Dann müsste aber auch eine Prostituierte klagen. ;-)

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  4. Re: Doktorand kann nicht 50000€ zahlen?

    Autor: tunnelblick 12.07.10 - 13:35

    Heuchlerfinder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ein "Doktor" der Medizin bekommt wohl so 35.000,- Euro/anno, das mag
    > > stimmen.
    >
    > Ohgottohgottohgot ... ein ARZT der nur ETWAS MEHR ALS EINE ARZTHELFERIN
    > bekommt?? Bitte schreib deine Kinderfantasien in eines deiner Tagebücher
    > aber lass uns damit in Ruhe.
    > Um dir mal den Kopf zu waschen :
    >
    > www.hitec-consult.de

    ohgottohgottohgot ... da verdient also ein fachinformatiker so viel wie ein dipl.inf? na das dürfte hier in dem forum aber viele freuen! ^^

  5. Re: Doktorand kann nicht 50000€ zahlen?

    Autor: Tantris 12.07.10 - 13:39

    Das geht aber nicht vor heute abend, ich brauch' erst noch die neuen Chromfelgen für den Camaro, vorher bekommen die Mädels nicht frei. ;-)

  6. Re: Doktorand kann nicht 50000€ zahlen?

    Autor: tunnelblick 12.07.10 - 13:42

    dann sag deinem chef doch demnächst, er soll sich gefälligst selber um die felgen seines camaros kümmern und du kannst in der zeit andere drecksarbeit für ihn erledigen, bspw. schonmal mit dem anwalt der mädels reden behufs anklage gegen einen forenposter ;)

  7. Re: Doktorand kann nicht 50000€ zahlen?

    Autor: Tantalus 12.07.10 - 13:47

    Tantris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das geht aber nicht vor heute abend, ich brauch' erst noch die neuen
    > Chromfelgen für den Camaro, vorher bekommen die Mädels nicht frei. ;-)

    Und ich dachte immer, diese Mädels würden fast ausschließlich abends arbeiten. ;-)

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  8. Re: Doktorand kann nicht 50000€ zahlen?

    Autor: tunnelblick 12.07.10 - 13:48

    der frühe vogel fängt den wurm! ;)

  9. Re: Doktorand kann nicht 50000€ zahlen?

    Autor: Tantalus 12.07.10 - 13:50

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der frühe vogel fängt den wurm! ;)

    Es bringt aber nix, wenn die "Würmer" erst nach Sonnenuntergang herausgekrochen kommen. :-P

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  10. Re: Doktorand kann nicht 50000€ zahlen?

    Autor: tunnelblick 12.07.10 - 13:53

    quatsch, brummifahrer auf dem weg von bukarest nach lissabon haben doch eh kein zeitgefühl mehr... da wird der wurm, in der hoffnung auf "fisch" (langsam wirds eklig), auch bestimmt mal morgens rausgehangen. man will ja schliesslich auch mal der erste am tag sein, der nen "biss" hat ;)

  11. Re: Doktorand kann nicht 50000€ zahlen?

    Autor: lächerlich 12.07.10 - 14:17

    Aaauuuusss!!!, alle zusammen.
    Egal ob das jemand zahlen kann oder nicht. DER SCHADEN IST NICHT ENTSTANDEN! Zeigt mir bitte ne Schadensrechnung.
    Und sonst wisst ihr ja, im Zweifel für den Angeklagten.

    Wie kann man sich über eine Lapalie streiten, wenn es primär darum geht, dass der gute Mann in einer sehr beschränkten Sicht verklagt wurde!!!

    Sorry, musste mal dampf ablassen.

  12. Re: Doktorand kann nicht 50000€ zahlen?

    Autor: Heuchlerfinder 12.07.10 - 14:27

    Ich verrat dir was : an manchen Orten verdient ein Softwareentwickler der gute Arbeit leistet (!) und für kritische Bereiche zuständig ist sogar MEHR als ein dipl. Inf. ... Ebenso kann es aber auch genau andersum sein, je nach Anstellung und Kompetenz. Wer sich eben beim Diplom durchgelogen hat und auch im Beruf später nicht wirklich was leistet der muss auch keine astronomischen Gehälter erwarten ;-)

    Generell sind Aussagen über Gehälter sehr ungenau und können absolut oder GARNICHT stimmen - je nach Situation. Dennoch ist deine Aussage nicht allzu selten korrekt ... scheinbar unterschätzt du den Beruf eines Fachinformatikers ... schonmal überlegt warum für diese Anstellung eigentlich fast immer Hochschulreife gefordert wird? Eventuell beachtet dass solche Menschen nicht selten in Konzernen auch direkt ein finanziertes Studium bekommen, was aber im Endeffekt nur der Form halber ist und den (u.U.) wertvollen Mitarbeiter noch einige weitere Jahre sichert, zumal er Wissen über proprietäre Software hat welches für andere Firmen hochinteressant sein kann? Nein? Dann ... vielleicht bei einem Glas Wein einmal hinsetzen und drüber nachdenken.

  13. Re: Doktorand kann nicht 50000€ zahlen?

    Autor: Tantris 12.07.10 - 14:36

    Aber natürlich ist Schaden entstanden ...
    Es wurde in Zeitungen geschrieben und im Fernsehen gesagt, also muss das wahr sein ...

    Immer locker bleiben, bringt nichts, denn kapieren wird es die breite Masse nie.

  14. Re: Doktorand kann nicht 50000€ zahlen?

    Autor: Tantris 12.07.10 - 14:41

    Heuchlerfinder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer sich eben beim Diplom durchgelogen hat
    > und auch im Beruf später nicht wirklich was leistet der muss auch keine
    > astronomischen Gehälter erwarten ;-)
    >

    Mir fallen einige Beispiele aus der Politik ein, die nach dieser Logik eigentlich momentan einen alten Fiat Punto (oder ähnliches) fahren müssten. ;-)

  15. Re: Doktorand kann nicht 50000€ zahlen?

    Autor: tunnelblick 12.07.10 - 14:49

    na da hab ich ja auf den richtigen busch geklopft! sehr schön, danke. mit dir selber hätte ich ja als antwortenden kaum gerechnet, aber so... naja, erstaunlich jedoch, dass die zahlen *exakt* gleich sind. dass es singularitäten gibt, steht ja außer frage. aber dass beide gleich verdienen, halte ich jedoch für ein gerücht.

  16. Re: Doktorand kann nicht 50000€ zahlen?

    Autor: Heuchlerfinder 12.07.10 - 14:56

    > na da hab ich ja auf den richtigen busch geklopft!

    Aha ... na dann klopf mal ... oder so.

    > sehr schön, danke. mit
    > dir selber hätte ich ja als antwortenden kaum gerechnet, aber so... naja,

    Was? Mit wem denn sonst?

    > erstaunlich jedoch, dass die zahlen *exakt* gleich sind.

    Ja, das ist natürlich verdächtig ... Selbsverständlich verdienen Diplomanden meist MINDESTENS *etwas* mehr, alleine schon um keine Unmut zu stiften, wenn es gar ein Master oder gar ein Dr. ist wird das *etwas* recht schnell zu einem *einiges* - das is ja klar.

    > dass es
    > singularitäten gibt, steht ja außer frage.

    Jup.

    > aber dass beide gleich
    > verdienen, halte ich jedoch für ein gerücht.

    Deswegen ja : solche Angaben sind ungenau ... Dennoch ist die Differenz beider gehälter - so man denn Verallgemeinern wollte - meist kleiner als 1k €; ich lege hier Kriterien wie "normales Diplom ohne cum laude, Bachelor - kein Master, Berufsanfänger" zugrunde.

  17. Re: Doktorand kann nicht 50000€ zahlen?

    Autor: Heuchlerfinder 12.07.10 - 15:01

    meine Worte in mathematischer Form :

    N := fähiger dipl. Inf.
    M := fähiger FiAE

    f(N) := 1n+1
    f(M) := 1m

    x-Achse = Zeit
    y-Achse = Gehalt

    Annahme : gleiche Kompetenz, gleiches Engagement, gleiches Glück etc

  18. Re: Doktorand kann nicht 50000€ zahlen?

    Autor: tunnelblick 12.07.10 - 15:01

    Heuchlerfinder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > na da hab ich ja auf den richtigen busch geklopft!
    >
    > Aha ... na dann klopf mal ... oder so.

    hab ich ja schon.

    > > sehr schön, danke. mit
    > > dir selber hätte ich ja als antwortenden kaum gerechnet, aber so...
    > naja,
    >
    > Was? Mit wem denn sonst?

    ich hatte da diverse leute aus dem forum in verdacht...

    > > erstaunlich jedoch, dass die zahlen *exakt* gleich sind.
    >
    > Ja, das ist natürlich verdächtig ... Selbsverständlich verdienen
    > Diplomanden meist MINDESTENS *etwas* mehr, alleine schon um keine Unmut zu
    > stiften, wenn es gar ein Master oder gar ein Dr. ist wird das *etwas* recht
    > schnell zu einem *einiges* - das is ja klar.

    eben. wobei ein diplomand noch garkein diplom hat, btw. und natürlich verdienen sie besser, sie haben ja auch eine ganz andere "ausbildung" genossen.

    > > aber dass beide gleich
    > > verdienen, halte ich jedoch für ein gerücht.
    >
    > Deswegen ja : solche Angaben sind ungenau ... Dennoch ist die Differenz
    > beider gehälter - so man denn Verallgemeinern wollte - meist kleiner als 1k
    > €; ich lege hier Kriterien wie "normales Diplom ohne cum laude, Bachelor -
    > kein Master, Berufsanfänger" zugrunde.

    soso, kleiner als 1k euro im schnitt. na dann ist man ja doof, wenn man stukadieren geht. macht man doch lieber nen fisi (geiler name übrigens ;)), da kommt man schneller zum gleichen ergebnis ;)

  19. Re: Doktorand kann nicht 50000€ zahlen?

    Autor: tunnelblick 12.07.10 - 15:05

    na da wollen wir mal deine angenommene funktion nicht zu hart bewerten, weil das argument im bild garnicht auftaucht, aber wir wissen ja, was gemeint ist. nur auf welchen daten diese funktion(en) beruh{t,en}, verschweigst du. oder bist du schon so alt und weise und hast schon so viel gesehen, dass du denkst, du könntest dir das so rausnehmen? oder nur der versuch, die authentizität deiner quelle irgendwie noch zu wahren?

  20. Re: Doktorand kann nicht 50000€ zahlen?

    Autor: Heuchlerfinder 12.07.10 - 16:06

    > soso, kleiner als 1k euro im schnitt. na dann ist man ja doof, wenn man
    > stukadieren geht. macht man doch lieber nen fisi (geiler name übrigens ;)),
    > da kommt man schneller zum gleichen ergebnis ;)

    Richtig - tatsächlich ist der Weg "beliebiger, IT-orientierter Ausbildungsberuf --> Studium" bedeutend besser als "Schule --> Studium --> dicke Hose machen", das wird dir jeder, der schon ein bischen wad von der Welt gesehen hat bestätigen. Nicht nur dass die potentielle Führungskraft dann schon Berufserfahrung hat, nein sie kann sich sogar sehr gut in die potentiellen Untergebenen reindenken und somit die Gesamtproduktivität steigern, ausserdem ist es immer besser eine Führungskraft zu haben die theoretisch einen der Untergebenen ersetzen kann - solche werden IMMER vorgezogen sofern sie nicht gerade A*löcher sind etc.
    Und leider muss man noch erwähnen : verwöhnte Bengel von der Uni sind immer öfter zu nichts zu gebrauchen ... zumindest am Anfang - eine Erscheinung der Neuzeit und der Generation .... "Y"? Oder heisst es jetzt "Z"?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Datenanalyse / Epidemiologie
    Medizinische Fakultät Mannheim, Mannheim
  2. System Requirement Analyst (m/w/d)
    Preh GmbH, Bad Neustadt (Saale)
  3. DevOps Engineer / Systems Engineer (m/w/d)
    Nürnberger Baugruppe GmbH + Co KG, Nürnberg (Home-Office)
  4. Senior Software Engineer / Developer Java for Marketplace (f/m/d)/on-site or remote
    Best Secret GmbH, Aschheim bei München oder remote Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt, Stuttgart oder Leipzig

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 99,99€ (Release 04.03.2022)
  2. 15,99€
  3. (u. a. Age of Empires Definitive Collection für 17,99€, Age of Empires Definitive Collection...
  4. 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagswahl 2021: Die Parteien im Datenschutz-Check
Bundestagswahl 2021
Die Parteien im Datenschutz-Check

Gesagt, getan? Wir haben geprüft, was CDU, SPD, Grüne, FDP, Linke und AfD zum Datenschutz fordern - und was sie selbst auf ihren Webseiten umsetzen.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Bundestagswahl Wahl-O-Mat 2021 ist online
  2. Bundestagswahl 2021 Einige Wahlbehörden nur über unsichere Mailserver erreichbar
  3. Kandidaten-Triell Sogar Gendern ist wichtiger als Digitalisierung

Allianz-CTO: Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert
Allianz-CTO
"Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert"

CTOs im Interview Profi-Trompeter war sein Traum - stattdessen wurde Markus Löffler Sysadmin, Physiker, Direktor von McKinsey und der erste CTO der Allianz Versicherung. Wie schafft man als Quereinsteiger so eine Karriere in der IT?
Ein Interview von Maja Hoock

  1. Jaroslaw Kroczek von Boldare "Gute Bezahlung reicht heute nicht mehr aus"

Neue iPhones und mehr: Apple macht ein Päuschen
Neue iPhones und mehr
Apple macht ein Päuschen

Apple hat neue Produkte vorgestellt - Bahnbrechendes war nicht dabei. Selbst die Apple-Manager machten einen lustlosen Eindruck.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. #AppleToo Unruhe bei Apple-Mitarbeitern wegen Arbeitsplatzbedingungen
  2. Apple iPhone 13 Pro nimmt Prores in 4K nur mit großem Speicher auf
  3. NSO-Trojaner Apple schließt Sicherheitslücke in iOS, MacOS und WatchOS