Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › John McAfee: "Habe Regierung von…

Sperrt den Typen endlich ein

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sperrt den Typen endlich ein

    Autor: Anonymer Nutzer 07.01.13 - 19:25

    Entweder weil er tatsächlich schuldig ist oder bloss weil er eine attention whore ist.

  2. Re: Sperrt den Typen endlich ein

    Autor: pythoneer 07.01.13 - 19:36

    Fizze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Entweder weil er tatsächlich schuldig ist oder bloss weil er eine attention
    > whore ist.

    Dich dann bitte auch, aus den gleichsam eigenartigen Gründen, die ich mir gerade ausdenke und die nichts mit "Recht" zu tun haben.

  3. Re: Sperrt den Typen endlich ein

    Autor: Casandro 08.01.13 - 07:13

    Naja, er gab zu Regierungcomputer verwanzt zu haben. Zumindest in Deutschland wäre dies, oder zumindest die Behauptung da gemacht zu haben (Vortäuschung einer Straftat) strafbar.

  4. Re: Sperrt den Typen endlich ein

    Autor: DomS 08.01.13 - 08:26

    Jetzt sind also Computer die man Anonym geschenkt bekommt plötzlich Regierungsrechner? Alles klar. Soll ja nicht heißen dass ich das gut finde oder in irgendeiner Art bewerte aber man muss schon die Kirche im Dorf lassen (oder den Artikel aufmerksam lesen).

  5. Re: Sperrt den Typen endlich ein

    Autor: hairetic 08.01.13 - 09:17

    Mal abgesehen davon, dass Mc Affee in den USA rumsitzt und seine "Straftaten" gegen Belize begangen hat.

    Sollte das alles tatsächlich der Wahrheit entsprechen, was er da gepostet hat, so ist zu erwarten, dass die USA ihn sicher nicht noch bestrafen für die Dienste, die er ihnen geleistet hat. Inklusive einem glaubwürdigen "Die regierung der USA wusste davon nichts"-Bonus.
    In dem Fall gibt er alle Infos rüber, und die CIA und Drogenfahndung springen sabbernd auf den Stapel Datenträger.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Freiburg
  2. Daimler AG, Germersheim
  3. HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 8,58€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. 39,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 44,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  1. Fruit Fly 2: Mysteriöse Mac-Malware seit Jahren aktiv
    Fruit Fly 2
    Mysteriöse Mac-Malware seit Jahren aktiv

    Auch Mac-Nutzer sind nicht vor Schadsoftware sicher: Eine Malware soll seit mehr als fünf Jahren aktiv sein, aber nur einige hundert Nutzer befallen haben. Die Software ermöglicht einen weitgehenden Zugriff auf den Rechner und private Informationen.

  2. Poets One im Test: Kleiner Preamp, großer Sound
    Poets One im Test
    Kleiner Preamp, großer Sound

    Der Gitarrenvorverstärker Poets One ist klein, bietet aber einen starken Klang: Im Test des Prototyps überzeugen besonders die klassischen Zerr-Sounds. Noch fehlt dem Familienprojekt aus Deutschland aber die ausreichende Anzahl an Crowdfunding-Unterstützern.

  3. Chipping: Firma versieht Mitarbeiter mit Microchips
    Chipping
    Firma versieht Mitarbeiter mit Microchips

    Am 1. August ist Chipping-Party bei Three Square Market (32M). Das Unternehmen bietet allen Mitarbeitern an, sich einen Chip implantieren zu lassen, um Türen zu öffnen, sich am Rechner einzuloggen, in der Cafeteria einzukaufen und den Kopierer zu nutzen.


  1. 10:28

  2. 09:15

  3. 08:47

  4. 08:05

  5. 07:29

  6. 23:54

  7. 22:48

  8. 16:37