Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Junge Digitale Wirtschaft: Rösler…

Ja, man könnte damit das Bankenproblem lösen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ja, man könnte damit das Bankenproblem lösen

    Autor: Casandro 16.01.13 - 07:00

    Das Geschäftsmodell von IT Start-Ups ist ja in aller Regel Geld von den Investoren zu holen, und damit Löhne auszuzahlen, und irgendwann mal von Facebook/Google/etc aufgekauft zu werden.

    Das wäre vielleicht auch ein Modell für die Gesamtwirtschaft. Wir betreiben Deutschland einfach wie ein Start-Up und holen uns Geld von Investmentbanken, welches wir dann an die Bevölkerung auszahlen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover
  2. ifb KG, Seehausen am Staffelsee
  3. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 47,99€
  2. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Bixby 2.0: Samsung will Sprachassistenten auf viel mehr Geräte bringen
    Bixby 2.0
    Samsung will Sprachassistenten auf viel mehr Geräte bringen

    Mit der neuen Bixby-Version 2.0 will Samsung seinen Sprachassistenten für Entwickler öffnen: Ein Beta-SDK steht für ausgewählte Developer zur Verfügung. Langfristig will Samsung Bixby nicht nur auf Smartphones, sondern auch Fernseher, Kühlschränke und andere Geräte bringen.

  2. FAA: CNN-Drohne darf über Menschen fliegen
    FAA
    CNN-Drohne darf über Menschen fliegen

    Die US-Luftfahrtbehörde FAA erlaubt dem US-Fernsehsender CNN, mit einer Kameradrohne über Menschen zu fliegen. Damit erteilt die Behörde eine generelle Ausnahmegenehmigung zu den 2016 eingeführten Regeln für Drohnen.

  3. Nintendo Switch: Firmware 4.0 bietet Videoaufnahmen mit Einschränkungen
    Nintendo Switch
    Firmware 4.0 bietet Videoaufnahmen mit Einschränkungen

    Nintendo hat Firmware 4.0 für die Switch veröffentlicht. Neben verbessertem Profilmanagement und Preloads gibt es nun auch Videoaufnahmen. Allerdings ist die Liste der unterstützten Spiele derzeit sehr begrenzt.


  1. 10:40

  2. 10:23

  3. 10:09

  4. 09:01

  5. 08:00

  6. 07:52

  7. 07:33

  8. 07:23