Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kabel Deutschland: "Bundesweites…

Oh Gott - KD Ist doch schon mit Normalkunden überfordert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Oh Gott - KD Ist doch schon mit Normalkunden überfordert

    Autor: DerJochen 04.09.12 - 21:24

    Was soll dann das Projekt? Das wird dann doch auch nie fertig wie der Flughafen. Was Wowereit anfasst geht momentan schief.

    Berlin hat andere Probleme - noch eins mehr ? Muss das sein !?

  2. Re: Oh Gott - KD Ist doch schon mit Normalkunden überfordert

    Autor: __destruct() 04.09.12 - 21:53

    Berlin besteht praktisch nur aus Baustellen. Vielleicht sollte man an diesen auch mal bauen, denn alles steht still, weil das Geld fehlt. Es ist sowieso ein idiotisches System. Man könnte Millionen Arbeitslosen ein Job verschaffen, in den Branchen, in denen je nach Situation gerade viel Arbeitskraftbedarf herrscht und die man auch gut gebrauchen kann. Man könnte Kabel für schnelleres Internet verlegen lassen und dabei gleich noch mal die Straßen richtig erneuern und nicht immer nur flicken, denn aus meiner Sicht (ich fahre mehr Motorrad als Auto) macht das Zugeflicke die Situation meistens viel schlimmer. Besonders, wenn man auf nur zwei Rädern unterwegs ist.

    Es sollten mal mehr Leute kapieren, dass es nicht nur darauf ankommt, wie viel Geld ausgegeben wird, sondern auch darauf, wem es gegeben wird. Gibt man Leuten Geld, die kaum dazu in der Lage sind, zu sparen und alles sofort ausgeben, ist das etwas komplett anderes, als wenn man Leuten Geld gibt, die sich das auf ihr Konto packen. Bekommen Leute wenig genug Geld, um sparen zu können, fließt dieses Geld sofort wieder zurück in die Wirtschaft und der Staat bekommt nahezu all seine Ausgaben binnen kürzester Zeit zurück. Leisten sie dann noch einen konstruktiven Beitrag, geht es der ganzen Gesellschaft besser.

  3. Re: Oh Gott - KD Ist doch schon mit Normalkunden überfordert

    Autor: AuchDabei 05.09.12 - 08:07

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es sollten mal mehr Leute kapieren, dass es nicht nur darauf ankommt, wie
    > viel Geld ausgegeben wird, sondern auch darauf, wem es gegeben wird. Gibt
    > man Leuten Geld, die kaum dazu in der Lage sind, zu sparen und alles sofort
    > ausgeben, ist das etwas komplett anderes, als wenn man Leuten Geld gibt,
    > die sich das auf ihr Konto packen. Bekommen Leute wenig genug Geld, um
    > sparen zu können, fließt dieses Geld sofort wieder zurück in die Wirtschaft
    > und der Staat bekommt nahezu all seine Ausgaben binnen kürzester Zeit
    > zurück. Leisten sie dann noch einen konstruktiven Beitrag, geht es der
    > ganzen Gesellschaft besser.


    Auf was bezieht sich das jetzt? Auf den Berliner Haushalt oder ist das eine allgemeine - und natürlich druchaus richtige - Aussage?

  4. Re: Oh Gott - KD Ist doch schon mit Normalkunden überfordert

    Autor: __destruct() 05.09.12 - 21:44

    Die Aussage bezieht sich auf die allgemeine Einstellung zu politisch verwalteten Ausgaben. Berlin hat außerdem das Problem, dass sie Baustellen zwar beginnen, aber nicht zu Ende bringen. Letzteres mag aber vielleicht auch nur ein subjektiver Eindruck von mir sein.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. BWI GmbH, München
  3. BWI GmbH, verschiedene Einsatzorte
  4. Rational AG, Landsberg am Lech

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€ statt 19,99€
  2. 0,00€
  3. 19,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. Dell Vostro: Einstiegs-Businessnotebooks mit neuen Prozessoren
    Dell Vostro
    Einstiegs-Businessnotebooks mit neuen Prozessoren

    Dell hat seine Einstiegs-Businessnotebooks aktualisiert. Als Neuerung finden sich Intels jeweils aktuelle Prozessoren der 8. und 9. Generation in den Geräten. Teilweise sind in der Serie sogar Hexa-Core-Prozessoren verbaut.

  2. Elektromobilität: Unu bringt neuen Elektroscooter in verändertem Design
    Elektromobilität
    Unu bringt neuen Elektroscooter in verändertem Design

    Der Berliner Elektroroller Unu wird in der neuen Generation deutlich moderner aussehen und soll ab August für rund 2.800 Euro erhältlich sein.

  3. Smart Glasses: Glass Enterprise Edition 2 vorgestellt
    Smart Glasses
    Glass Enterprise Edition 2 vorgestellt

    Google hat die Datenbrille Glass Enterprise Edition 2 vorgestellt, die Unternehmen helfen soll, Augmented-Reality-Lösungen für Mitarbeiter zu entwickeln.


  1. 09:18

  2. 07:52

  3. 07:34

  4. 07:19

  5. 18:21

  6. 18:06

  7. 16:27

  8. 16:14