Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kabelnetz: Unitymedia einigt sich…

SD und HD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. SD und HD

    Autor: LinuxMcBook 13.09.18 - 16:52

    Wieso wird eigentlich beides ausgestrahlt? Damit werden nur wertvolle Frequenzen blockiert.

    Und jeder DVB-C Receiver sollte auch das HD Signal verarbeiten können, selbst wenn die Ausgabe nur in SD stattfindet. Codec ist ja eh der gleiche.

    So wundert sich die Oma nur, wieso das Bild auf dem neuen Fernseher, den der Enkel empfohlen hat, genau so schlecht ist, wie auf dem alten, weil sie ZDF statt ZDF HD auf Platz 2 geschoben hat.

  2. Re: SD und HD

    Autor: logged_in 13.09.18 - 17:02

    Bin froh, dass meine Streams, die ich vom FRITZ!WLAN Repeater DVB-C auf den PC und die Tablets bekomme, alle auch schön in SD übertragen werden. Auf die Klarheit von HD kann ich gerne verzichten, zugunsten von der geringeren Belastung des Netzwerks und der Geräte. Auch wegen den Umschaltzeiten. HD nutze ich nur selten, auf dem echten TV, wenn ich dort was von den ÖR anschauen will. 2 mal im Jahr.

    Wenn ich mir allerdings was von der Mediathek streame, dann will ich möglichst HD... komisch.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 13.09.18 17:05 durch logged_in.

  3. Re: SD und HD

    Autor: Glitti 13.09.18 - 17:03

    Kommt halt auf die Größe der Glotze an. Bei 55" aufwärts kriegst du Augenkrebs bei SD.

  4. Re: SD und HD

    Autor: logged_in 13.09.18 - 17:05

    32'' :D

  5. Re: SD und HD

    Autor: Dragon0001 13.09.18 - 18:35

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und jeder DVB-C Receiver sollte auch das HD Signal verarbeiten können,
    > selbst wenn die Ausgabe nur in SD stattfindet. Codec ist ja eh der
    > gleiche.

    Weder noch. Die Situation ist wie beim Satellitenfernsehen, wo genau die selben Codecs zum Einsatz kommen (MPEG 2 für SD und MPEG 4 für HD). SD-Receiver können daher kein HD empfangen.

  6. Re: SD und HD

    Autor: Richard Wahner 13.09.18 - 21:43

    Glitti schrieb:

    > Bei 55" aufwärts kriegst du Augenkrebs bei SD.

    Setz Dich halt weiter w<eg>. ;-)

  7. Re: SD und HD

    Autor: HarryG 13.09.18 - 23:11

    Sehe ich genauso.

    Ich nehme gelegentlich TV-Sendungen auf eine externe Platte auf.
    In SD sind sie von der Größe her erträglich, in HD 2-3x so groß. Brauche ich nicht.

  8. Re: SD und HD

    Autor: HarryG 13.09.18 - 23:18

    Glitti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt halt auf die Größe der Glotze an. Bei 55" aufwärts kriegst du
    > Augenkrebs bei SD.

    Meine Bekannte hat das selbe Problem am PC. Der Monitor, der wurde alle Jahre immer größer, weil sie schlecht sah. Gamerin war sie nicht.

    Ich hatte dann, als sie bei 26 Zoll angelangt war die Idee, mit ihrem Sohn ihren alten 55 Zoll TV dann ins Büro rüberzutragen, wenn der im Wohnzimmer durch die nächste Größe getauscht würde.

    Mittlerweile hat sie eine Brille und alles ist gut. Bei ihr war es Eitelkeit.

  9. Re: SD und HD

    Autor: 1e3ste4 14.09.18 - 12:26

    logged_in schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bin froh, dass meine Streams, die ich vom FRITZ!WLAN Repeater DVB-C auf den
    > PC und die Tablets bekomme, alle auch schön in SD übertragen werden. Auf
    > die Klarheit von HD kann ich gerne verzichten, zugunsten von der geringeren
    > Belastung des Netzwerks und der Geräte. Auch wegen den Umschaltzeiten. HD
    > nutze ich nur selten, auf dem echten TV, wenn ich dort was von den ÖR
    > anschauen will. 2 mal im Jahr.

    1. Die FritzBox TV-App kann nur SD-Kanäle abspielen (zumindest auf Android)
    2. SD nutzt MPEG2, HD nutzt H.264 bei (fast) gleicher Bitrate. Somit ist die Netzwerkbelastung gleich geblieben.
    3. Deine mobilen Geräte werden wohl eher von MPEG2 belastet als von H.264, weil bei letzterem die Hardwarebeschleunigung omnipräsent ist.

    Aber Hauptsache, du konntest es uns mal so richtig zeigen, wie doof du TV findest. ^^

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  2. Oskar Böttcher GmbH & Co. KG, Berlin
  3. Bosch Gruppe, Waiblingen
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 590 im Test: AMDs Grafikkarte leistet viel für ihren Preis
Radeon RX 590 im Test
AMDs Grafikkarte leistet viel für ihren Preis

Der Refresh des Refreshs: AMDs Radeon RX 590 ist eine schnellere Radeon RX 580 und die war schon eine flottere Radeon RX 480. Das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt dennoch - wer in 1080p oder 1440p spielt, kann zugreifen. Nur der Strombedarf ist happig, wenn auch kühlbar.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD-Grafikkarte Radeon RX 590 taucht im 3DMark auf
  2. Polaris 30 AMD soll neue Radeon RX mit 12 nm planen
  3. Grafikkarten MSI veröffentlicht die Radeon RX 580/570 Mech 2

Programmiersprachen, Pakete, IDEs: So steigen Entwickler in Machine Learning ein
Programmiersprachen, Pakete, IDEs
So steigen Entwickler in Machine Learning ein

Programme zum Maschinenlernen stellen andere Herausforderungen an Entwickler als die klassische Anwendungsentwicklung, denn hier lernt der Computer selbst. Wir geben eine Übersicht über die wichtigsten Entwicklerwerkzeuge - inklusive Programmierbeispielen.
Von Miroslav Stimac

  1. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

  1. Mobile Games: Blizzard entwickelt Pokémon Go im Warcraft-Universum
    Mobile Games
    Blizzard entwickelt Pokémon Go im Warcraft-Universum

    "Ein wildes Drachkin erscheint!": Blizzard arbeitet anscheinend an einem neuen Warcraft-Titel, der sich am Mobile Game Pokémon Go orientiert. Es soll immersiver sein als die Vorlage und auch Einzelspielerinhalte bieten.

  2. Astronomie: Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    Astronomie
    Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler

    Salzlaugen aus Perchloraten würden selbst auf dem Mars flüssiges Wasser ermöglichen. Messungen, nach denen solches Wasser auf dem Planeten tatsächlich existiert, wurden jetzt aber als falsch erkannt.

  3. Codemasters: F1 2018 erhält Direct3D 12 als Beta
    Codemasters
    F1 2018 erhält Direct3D 12 als Beta

    Die Rennsimulation F1 2018 unterstützt per Beta-Branch die Grafikschnittstelle Direct3D 12. Entwickler Codemasters möchte so austesten, ob und wo das API für Spieler von Vorteil ist. Die ersten Resultate sind zumindest bei AMDs Radeon-Grafikkarten positiv.


  1. 11:54

  2. 11:29

  3. 11:20

  4. 11:10

  5. 11:00

  6. 10:36

  7. 10:21

  8. 09:59